ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Überrollbügel für 1303 Cabrio

Überrollbügel für 1303 Cabrio

VW Käfer 1303

Hi Leute,

brauche mal Hilfe. Habe mir ein 1303 Cabrio als Restaurationsobjekt zugelegt. Aus meinen alten Käferschraubertagen in den 1980er Jahren weiß ich, dass es für die Käfer Cabrios (jedenfalls die 1303er) einen gepolsterten Überrollbügel (kein Käfig!) gab. Damals hatte ich auch ein 1303 Cabrio, mich aber für Überroller nicht interessiert. Jetzt ist das anders. Ich will in mein Cabrio einen Überroller einbauen. Vor ein paar Wochen fand ich einen gebrauchten Überroller ohne Papiere. Das ist der, den ich aus alten Tagen kenne, den es aber heute wohl nicht mehr neu gibt. Jetzt mein Problem. An dem Überroller (siehe Bild) sind weder ein Typenschild noch sonstige Angaben vorhanden. Wer ist der Hersteller dieses Überrollers und hat jemand Papiere dazu (Kopie)?

Sam-2514
Ähnliche Themen
27 Antworten

Bist Du Dir sicher, dass Du den Käfer nicht gegen ein Golf Cabrio eintauschen möchtest? Ich habe zwar seit 20 Jahren keinen Käfer/Karmann mehr, aber Käfer Cabrio mit Überrollbügel geht gar nicht. Würde ich auch nicht in mein Audi Cabrio bauen.

Papiere wirst du dafür nicht brauchen, du baust ja nur etwas im Innenraum dazu. Wenn du das richtig deklarierst, wird es der TÜV als Eigenbau anerkennen und eintragen. Das ist fast sowas wie ein Bommel am Innenspiegel, das wird sie kaum interessieren.

Vorsorglich würde ich aber irgendwo unten eine Nummer reinklopfen... ;)

Zitat:

Original geschrieben von Xotzil

Bist Du Dir sicher, dass Du den Käfer nicht gegen ein Golf Cabrio eintauschen möchtest? Ich habe zwar seit 20 Jahren keinen Käfer/Karmann mehr, aber Käfer Cabrio mit Überrollbügel geht gar nicht. Würde ich auch nicht in mein Audi Cabrio bauen.

Immer wieder schön zu erleben, wenn Leute ihren Geschmack zum Maß der Dinge erheben und sich abfällig über den Geschmack anderer auslassen. Nicht böse sein Xotzil, aber hier geht es neben Sicherheitsaspekten (ein Überroller dürfte auch bei einem Käfer Cabrio zumindest einen kleinen Zugewinn an Sicherheit bringen, jedenfalls wenn im Bereich der Verschraubung mit dem Fahrgestell auch noch - so werde ich es machen - Verstärkungen eingebaut werden) eben auch um eine Geschmacksfrage. Und über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Lass andere doch machen, was ihnen gefällt. Dir muss es doch nicht gefallen. Du musst dich nicht abfällig über den Geschmack anderer äußern. Mach du doch deins und lass mich meins machen. Also nichts für ungut. Bin nicht sauer, nur enttäuscht.

Zitat:

Original geschrieben von Red1600i

Papiere wirst du dafür nicht brauchen, du baust ja nur etwas im Innenraum dazu. Wenn du das richtig deklarierst, wird es der TÜV als Eigenbau anerkennen und eintragen. Das ist fast sowas wie ein Bommel am Innenspiegel, das wird sie kaum interessieren.

Vorsorglich würde ich aber irgendwo unten eine Nummer reinklopfen... ;)

Danke für die Tips. Ähnliche Ideen hatte ich auch schon. Mir widerstrebt es aber, in das Auto ein für jedermann deutlich sichtbares nicht serienmäßiges Teil einzubauen, das sich dann nicht als Eintragung in den Papieren wiederfindet. Bin mir auch nicht sicher, ob der Ing. einen Überroller wirklich als eher belangloses Accessoire ansehen wird. Macht es da eine nachträglich selbst eingeschlagene Fantasienummer nicht sogar noch schlimmer? Eine Nummer lässt doch auf einen Profihersteller und Papiere dazu schließen. Was, wenn der Ing. gerade wegen der Nummer die passenden Papiere zur Nummer sehen will? Ich habe jedenfalls große Bedenken. Mir wäre es also sehr lieb, wenn ich wüsste, wer damals diese Überroller hergestellt hat. Dann werden sich auch irgendwo und irgendwie Unterlagen auftreiben lassen. Wäre ich TÜV-Ing., dann würde ich einen Überroller wahrscheinlich als sicherheitsrelevantes Teil ansehen, auf die Verwendung nur nach Eintragung bestehen und für die Eintragung Papiere vom Hersteller oder von einer Prüfeinrichtung verlangen. Außerdem darf man eins auf keinen Fall vergessen: TÜV-Ing., die ihren Job ernst nehmen, lesen auch Beiträge in Foren wie diesem. Ist ein Thema in einem Forum erst einmal angesprochen, dann werden einige Ing. nicht mehr ganz so blauäugig sein.

So steht es in meinen Papieren. Hatte, als ich mein 03er gekauft habe, auch einen drinnen. Geblieben ist nur der Eintrag. Sah aber so aus wie auf deinem Bild.

Eintrag

Danke 03kaefer, das hilft mir schon weiter. War dein Überroller der gleiche wie meiner? Weißt du noch, wer der Hersteller war?

Der Hersteller war laut Fahrzeugschein Matter ;)

 

Evtl. hat der Verkäufer ja auch ein paar Infos für dich.Scheint ja deiner zu sein.....

http://kleinanzeigen.ebay.de/.../90327246-223-4735

Hallo Ludibug, danke für die Info und den Link.

Auf diese Anzeige war ich bei meinen Recherchen auch schon gestoßen. Auch darauf, dass mein Überroller ggf. von Matter ist. Aber such mal im Netz ünter Matter und Überroller für Käfer. Da findest du nichts brauchbares. Ich hab jedenfalls nichts gefunden. Mir geht es ja auch um die H-Zulassung für mein 75er 03 Cabrio. Da wären genauere Angaben und vielleicht Bilder, auf denen in einem Cabrio dieser Überroller vor 1985 eingebaut und eingetragen war, schon hilfreich. Trotzdem danke.

Ich würde den Verkäufer einfach mal anrufen.Vielleicht hat er genau die Infos :)

Meinst solche Bilder?

Bild1
Klein-013

He 03kaefer,

danke für die Bilder. An soetwas hatte ich gedacht. Aber deine Bilder nützen mir leider nix. Denn ich habe einen anderen Bügel. Der hat nämlich einen Hauptbügel und im oberen Bereich dicht dahinter und unter dem Polster und dem Bezug verborgen einen zweiten Bügel. Oben ist er also doppelt. Vielleicht wird das aus den beiden Bildern etwas deutlich. Habe leider keine besseren Bilder mit einer Seitenansicht. Das auf den Bildern zu sehende abgekantete Flacheisen mit der Bohrung ist für die Verschraubung des Überrollers am oberen Sicherheitsgurtpunkt im hinteren Seitenteil. Der Überroller sitzt dann auch ein ganzes Stück weiter hinten als der auf deinen Bildern.

Sam-2516
Sam-2517

Hi alle, hi 03kaefer,

habe doch noch ein Bild gefunden, auf dem der Überroller von der Seite zu sehen ist. Der ist, auch wenns so aussieht, nicht in meinem EOS eingebaut. So habe ich ihn beim Verkäufer abgeholt. Hat gepasst wie angegossen. Hatte auch mit dem Wetter Glück. Da konnte ich offen fahren. Sonst wäre es nicht so einfach gegangen. Reingestellt ist der Überroller nämlich zu hoch, um das Dach vom EOS zu schließen. Fehlen ungefähr 2 cm. Auf der Fahrt haben viele Leute staunend geguckt.

Sam-2511

Hi alle nochmal, hi Ludibug,

bin immer noch nicht schlauer. Hab den Anbieter aus Hessen mal angerufen. Der kennt den Hersteller auch nicht und hat auch keine Papiere. Den Verkäufer meines Überrollers kann ich nicht mehr fragen. Habe keine Daten mehr von ihm.

Gibt es eigentlich eine Aufstellung darüber, wieviele 1303 Cabrio Fahrer ums Leben kamen durch einen Überschlag?

@kbc, hast Du den normalen 50PS Motor drin oder eine leistungsgesteigerte Version?

Deine Antwort
Ähnliche Themen