ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Typ 4 Motor Fragen...

Typ 4 Motor Fragen...

VW Käfer 1200
Themenstarteram 2. Juli 2014 um 21:44

Hallo,

 

nach längerer Eiszeit bei meinem Projekt Käfer auf Minimum 80 PS bringen, gibt es nun wieder Hoffnung. Ich habe einen Typ 4 Motor aufgetrieben, der Mann will 700 Euro dafür komplett mit Auspuffanlage allerdings wird diese sowieso nicht passen oder ? Eispritzer 1,8 Liter motor mit 80 PS. Auf was ist beim Kauf zu achten ? Was muss alles umgebaut werden damit der in meinen Käfer passt. Käfer ist Bj.71 1200er 34 PS und leider auch 6 V. Muss das Getriebe auch umgebaut werden ?

 

besten dank! mfg

Ähnliche Themen
14 Antworten

Einen Typ4 der so aus einem Bus kommt?

Da musst Du einiges umbauen.Das Getriebe beim 34PS Motor dürfte zu kurz übersetzt sein,aber das ist das kleinere Übel,das kann man ja einfach tauschen.

Richtig teuer wird es dann für die Vergaseranlage,das Lüfterrad,gekürzte Wärmetauscher,Auspuffanlage u.s.w.

Wenn Du eh nicht mehr als 80PS haben möchtest,fährst Du mit einem Typ1 einiges günstiger.

Themenstarteram 2. Juli 2014 um 21:55

Nein der Motor kommt aus einem VW Porsche 914er.. Habe mal gelesen das, dass Getriebe in die Verzahnung nicht optimal passt und angepasst werden muss, stimmt das ? Muss ich unbedingt auf Vergaser umbauen oder kann ich den Motor als Einspritzer auch fahren, ohne riesigen Aufwand ?

mfg

Das Getriebe passt nicht ohne Bearbeitung. Außerdem ist das 1200er so kurz übersetzt das die 80PS nicht viel Spass machen. Bei soviel Leistung will man doch über 130km/h fahren können.

Außerdem brauchst du das richtige Gebläse und den richtigen Verbau (siehe z.B.Klaus Käfertuning) das ist auch Arbeit und Geld.

Ja,es passt nicht jedes Schwungrad in das Getriebe vom Käfer.Entweder es wird ein anders Schwungrad am Motor verbaut oder man fräst die Glocke vom Getriebe aus.

Einspritzer gibt es auch aber nicht so wie Du ihn jetzt kaufen würdest.

Welche EZ hast Du denn? vor 10/71??

Rechne mal wenigstens mit 5-6000€ Umbaukosten.

Ich denke eher an 8000€.Bremsen müssen auch noch passen.

Typ 1 ist bei 80PS garantiert günstiger.

Vari-Mann

Zitat:

Original geschrieben von Vari-Mann

Ich denke eher an 8000€.Bremsen müssen auch noch passen.

Typ 1 ist bei 80PS garantiert günstiger.

Vari-Mann

Da hast Du natürlich Recht! Dachte nur an die Motorkosten.

Bremsen, Fahrwerk, Getriebe, Motoraufbau... da kommt schon was zusammen

Zitat:

Original geschrieben von Herbie-46

.... der Motor kommt aus einem VW Porsche 914er...

Das 914er Schwungrad passt vermtl nicht, weil es dicker ist. Von der Zähnezahl ist es mit den Käfer-12V jedoch identisch. Dann muss noch ein Pilotlager eingebaut werden.

Der 914er W-Motor hat jedoch nur 1,7Liter!

Umbauen muss man:

-Ölkühler

-Gebläse + Motorverblechung

-Auspuff

-Schwungrad

-evtl Anlasser

-Öleinfüllstutzen

-Einspritzung bzw Vergaser, weil's mit'n neuen Gebläse nicht passt.

und noch viele Kleinigkeiten

Uwe

Edit:

Noch'n Link

Lassen wir das Getriebe mal beiseite, du wärst nicht der erste mit Typ4 und kurzem Getriebe, und die Bremsanlage nehmen wir mal vorne den Umbau auf serienm. Schreibenbremse. Das reicht.

Anlasser bleibt der alte der schon im Käfer drin ist.

Was dir definitiv fehlt:

1.Vergaser -so 40er WEBER o.ä. inkl. Luftfilter. Es gibt Leuz die alles auf Serieneinspritzer (D-jetronic) umgebaut haben im Käfer, ist aber überhaupt nicht empfehlenswert und mit Eigenarbeit trotzdem weit teurer (oft auch ohne TÜV Möglichkeit da abeichend vom GA vieler Lieferanten) als

2. das klassische Porschegebläse oder auf oldschool den G.-kasten Typ1 Style auf Typ 4 von CSP. Mit neuen Öleinfüllrohr.

3.gekürzte Wärmetauscher für einen

4.speziellen Typ4 Auspuff für'n Käfer.

5. Ölkühlerthermostat mit externen Ölkühler

6. dein 914 Schwungrad muss gg. eines für Typ1 Getriebe passendes Getauscht werden. Das sind die schmaleren 411/412/Bus Schwungräder. Die 200/210/215er passen so, ohne Arbeit rein, die 228er passen nicht ohne leichte Fräsarbeiten in der Getriebeglocke.

7. Kupplung dazu; 215er reicht völlig aus.

8. Reifen:- die Freigabe von VW verlangt min. 175/70er Reifen. Hast du nur 165er, oder gar Serien 155er musste da auch noch dran.

9. TÜV - die grösste Hürde. Mittlerweile auch nicht mehr billig, weil das zuhauf nur noch über Tuner TÜV's geht.

Themenstarteram 3. Juli 2014 um 21:05

Hallo,

vielen dank für die zahlreichen Antworten. Ist der Typ 4 Motor 1.7 Liter in gutem Zustand die 700 Euro überhaupt wert oder müsste der billiger hergehen ? Einspritzer ist weshalb nicht zu empfehlen ? Ab welcher Leistung ist der Typ 4 besser als der Typ 1 bzw. kostengünstiger ? Felgen und Reifen habe ich bereits, ich bräuchte wie gesagt eine komplette 12 V Anlage, Anlasser, Motor,Fahrwerk und die Scheibenbremsen, aber ich denke das für diesen Umbau ca. 7000 Euro fällig werden oder werden es gar noch mehr ?

besten dank!

Für 80PS ist ein Typ4-Umbau zu teuer! Egal wie wenig du für den Motor bezahlst oder 'den' geschenkt bekommst.;)

An Mehrkosten für benötigte Neuteile + Arbeiten mal grob geschätzt 2000-3000€. Je nachdem was du an Bearbeitung selber machen kannst. Bzw welche Teile du selber anfertigen kannst.

Ein Typ4-Umbau wird erst dann finanziell interessant, wenn die Leistung aus einem Käfermotor nur noch unter Kompromissen +oder hohem Aufwand rauszuholen ist.

Flach gesagt, so ab 2Liter, 8000€ + 150PS, beim Motor.

Die orginale Einspritzanlage ist für den 1,7L-914er-Motor eigentlich gut, jedoch sehr anfällig. Neuteile sind nur sehr schwer, sehr teuer oder garnicht zu beschaffen. Eine defekte orginale Einspritzung instand zu setzen kann schnell in den 4-stelligen-€-Bereich gehen.

Bei Aftermarketeinspritzungen brauch'st viel Wissen, Ingeneurskunst, Equipment + noch mehr Geld!;)

"Red1600i" kennt sich da aus. Dann ist eine Einspritzung optimal!

Aber ein 1700er lohnt sich nur als Flacheinbau im Bus, Buggy, 411, oder Typ3. Für eine Käferverwendung hat der Motor nur Schlachtwert.

Uwe

 

Haben vor ein paar Wochen das Thema "Typ1 vs Typ4", schau mal nach da steht ab wann ein typ4 besser wäre (kostengünstiger is er nie). VW71H fährt selbst einen Typ1 mit 142PS.

 

Hab einen Typ4 in sehr gutem Zustand um 600€ gekauft, die liegen alle so in dem Preissegment.

Kenne einen in Wien, der hat vielleicht noch welche (günstig) aber da müsstest die bei ihm holen oder über eine Transportfirma.

Aber wie schon der Vorgänger geschrieben hat, bei 80PS zahlt sich ein Typ4 nicht aus.

Themenstarteram 7. Juli 2014 um 23:53

alles klar dann suche ich mal nach einem Typ 1 Doppelkanalmotor, hab jetzt einiges darüber gelesen, und verstehe nun das der Typ 4 für mich dann wirklich die falsche Wahl ist!

besten dank !

Dann schau gleich auch mal hier:

http://www.motor-talk.de/forum/jetzt-isser-im-eimer-t4049591.html

Der Typ4 ist immer die bessere Wahl, wenn es um Leistung geht, denn der wurde gleich von Anfang an für 80...100 PS konzipiert.

Mit den Erfahrungen von damals würde ich einen Typ1 so lassen, wie er ist, nämlich serienmäßig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen