Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Turbolader Garantie trotz Chiptuning?

Turbolader Garantie trotz Chiptuning?

Themenstarteram 25. April 2008 um 1:10

Servus!

Mein M6 mit 136PS bekommt nach langem überlegen einen Chip. Hab sehr lange überlegt da ich schon einen Turboladerschaden hatte, der mit den üblichen 1700€ reingehauen hat..

Ich weiß klingt komisch, dass ich des jetzt doch mache mim Chip, der Grund is folgender:

Mein Vertragshändler hat mir erklärt dass ich nach wie vor auf den getauschten Turbolader eine Garantie habe, da er mit dem Chip nix zutun hat. Er meinte, der liefert seinen Ladedruck und gut is (ich hab mich auch gewundert wegen Abgastemp. etc..). Aber wenn mir das der Händler mit voller Überzeugung sagt wird er den ja dann auch tauschen, falls nochmal was sein sollte..

Was haltet ihr davon? Sollte ich mir des schriftlich geben lassen dass er des gesagt hat^^?? Weil ausser vor nem Turboschaden hab ich keine große Angst.. Von richtigen Motorschäden hört man bei gechipten jetzt bemerkbar mehr als bei normalen..

Gruß Jan

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Jan1088

. Aber wenn mir das der Händler mit voller Überzeugung sagt wird er den ja dann auch tauschen, falls nochmal was sein sollte..

wenn er dir das auch mit voller überzeugung schriftlich gibt....

Moin,

Vergiss es :D Garantieerhalt auf den Turbolader hast du nur dann ... wenn dein Händler das Chiptuning ignoriert und es nicht an Mazda meldet (schließlich ist Mazda Garantiegeber). Kann zwar sein ... würde ich mich aber nicht drauf verlassen ;)

MFG Kester

Themenstarteram 25. April 2008 um 10:36

schwierige Sache.. also er kennt uns schon länger, und wie gesagt, es standen noch Kollegen daneben. Ich denke nicht, dass (falls wirklich nochmal was passieren sollte) er plötzlich sagt er weiß von nix und so..

Aber zum Turbolader: ich würd des net immer auf nen Chip schieben.. Meiner is auf ner ganz gechillten Fahrt nach Kroatien an Arsch gegangen. Bin 1tkm runtergefahren, am nächsten Tag Brötchen holen gegangen, am nächsten Tag hat er gepfiffen wie nochmal was (was sich komischerweise auf den 1tkm rückzus nicht verschlimmert hat)..

Also von zuviel Belastung geht der glaub eher nicht an Arsch (bin mit 4,5l/100km runtergefahren)..

während Garantiezeit können alle Veränderungen am Motor bei Schadensfall Garantie-Ablehnung bringen - Lass es dir schriftlich geben, NUR dann kannst du mit ruhigem Gewissen schlafen...

Moin,

Da gebe Ich dir zwar prinzipiell recht ... aber du musst an der Stelle eben wie ein JURIST und Garantiesachbearbeiter denken. Der wird SOFORT sagen ... Ne ... ohne Chiptuning wäre der Turbo heile geblieben. Um dann die Garantieleistung in Anspruch nehmen zu können, MUSST DU nachweisen, dass dieser Schaden auch OHNE Chiptuning so und nicht anders eingetreten wäre. Diese Beweisführung ... wird der vermutlich nicht gelingen, oder du bräuchtest Gutachten ... das du auch gleich 4 Turbos erneuern hättest können.

MFG Kester

Zitat:

Original geschrieben von Jan1088

schwierige Sache.. also er kennt uns schon länger, und wie gesagt, es standen noch Kollegen daneben. Ich denke nicht, dass (falls wirklich nochmal was passieren sollte) er plötzlich sagt er weiß von nix und so..

Aber zum Turbolader: ich würd des net immer auf nen Chip schieben.. Meiner is auf ner ganz gechillten Fahrt nach Kroatien an Arsch gegangen. Bin 1tkm runtergefahren, am nächsten Tag Brötchen holen gegangen, am nächsten Tag hat er gepfiffen wie nochmal was (was sich komischerweise auf den 1tkm rückzus nicht verschlimmert hat)..

Also von zuviel Belastung geht der glaub eher nicht an Arsch (bin mit 4,5l/100km runtergefahren)..

Hallo, Garantie gibt Mazda und nicht der Händler,kann 10 mal sagen das macht nichts ,wenn MMD die GA. verweigert

glaube ich nicht das der Händler die rep.bezahlt.

Gruß

am 26. April 2008 um 19:41

woher soll die garantieabteilung denn wissen das der wagen gechipt ist? wenn der händler das nicht angibt (bei nem chip den er vielleicht auch nicht eigebaut hat, nicht wissen kann) wird das keiner von der garantieabteilung erfahren. Und Turbos bei den dieseln sind ja so selten auch nicht defekt. Bei nen eingeschickten Turbo wird bestimmt kein suchtrupp von technikern auf ursachensuche gehn. deren stundenlohn wird den ek-teilepreis für mazda wohl übersteigen.

Themenstarteram 27. April 2008 um 14:30

pff langsam verschickt mich des echt alles.. vor 4tkm wurde bei mir ein ölwechsel gemacht, jetzt ging in ner krassen kurve die öllampe kurz an, und ich musste verstellen dass mein ölstand schon knapp vor minimum war.. jetzt wenn der chip drin ist werde ich sowieso auf des beste öl umsteigen des ich bekommen kann für den mazda, aber dass jetzt schon so viel öl weg war kann doch auch nicht sein oder?!?

soll ich dem turbolader zuliebe eher bei 5w30 bleiben oder auf 0w40 umsteigen?

gruß jan

Moin,

Wie ich schon sagte ... sofern der Händler das so macht ... und das auf SEIN RISIKO macht ... ok ... nur kannst du dich da nicht drauf verlassen. Wegen solcher Sachen ... haben Händler bereits ihren Händlervertrag verloren. Und du hast eben nicht die Garantie, dass nicht einer der Aussendienstbetreuer von Mazda sich das Auto ansehen will. Das wird nämlich gemacht ! Die Jungs kommen nämlich unangemeldet ab und zu vorbei und überprüfen insbesondere "unerklärliche" Wiederholungsfälle ...

Ansonsten ;) Die Jungs die sowas am Turbo untersuchen ... die bezahlt Mazda eh, ob die nun den Turbo ansehen, oder ob die Kaffee in der Kantine trinken. Insbesondere Turbos und andere hochbeanspruchte Bauteile werden regelmäßig revidiert und kontrolliert, um ggf. typische Schäden zu erkennen und z.B. durch geänderte 'Bauteile oder Ölvorschriften solchen Schäden entgegenzuwirken ...

Also es gibt schon einige Risiken ... muss halt nicht passieren ... KANN aber passieren.

@TE ... Solange wie du Garantie auf das Auto hast ... nur FREIGEGEBENE Öle verwenden ! Wenn du aus der Garantie rausbist ... dann kannste dir ein Öl aussuchen was dir in den Kram passt ... sofern es passende Spezifikationen für deinen Motor aufweist (das steht in deiner Betriebsanleitung drin) würde Ich gerade bei einem thermisch belasteten Motor mit Tuning zu Mobil1 SuperSyn 0W40 greifen. Fahre Ich in meinem Porsche und wird von Porsche ab Werk eingefüllt. Ist auch sonst in Punkto Öl ... Championsleague :D

MFG Kester

 

Zitat:

Original geschrieben von Grabes

woher soll die garantieabteilung denn wissen das der wagen gechipt ist? wenn der händler das nicht angibt (bei nem chip den er vielleicht auch nicht eigebaut hat, nicht wissen kann) wird das keiner von der garantieabteilung erfahren. Und Turbos bei den dieseln sind ja so selten auch nicht defekt. Bei nen eingeschickten Turbo wird bestimmt kein suchtrupp von technikern auf ursachensuche gehn. deren stundenlohn wird den ek-teilepreis für mazda wohl übersteigen.

Themenstarteram 28. April 2008 um 14:14

jo so werd ichs auch machen, hab grad 5w40 drin, werde es entweder nachkippen oder kompletten Ölwechsel machen, dann Turbo weiterhin so artig behandeln wie im Moment, kalt/warm fahren und dann sollte des passen.

Motorschäden gabs wohl noch keine beim Mazda die auf nen Chip zurückzuführen sind, jetzt hoff ich halt mal dass der Turbo heile bleibt, ansonsten werd ich schon irgendwie mit dem Händler, den wir ja wie gesagt auch persönlich kennen, mich einigen (bin bald Zivi, da schwimmt man eh im Geld:P)

Gruß Jan

PS: Ich werde berichten falls was passiert:P Aber in nem anderen Mazda 6 Forum fahren zahlreiche mit Chip rum, die hatten nie Probleme.

Themenstarteram 28. April 2008 um 23:15

War heut beim Tuner;)

Erste freudige Nachricht, mein Mazda hatte vorher 156PS!!^^ jetzt hat er nochmal 15PS und 35NM (er hatte vorher als Höchstwert mal 370NM!!) mehr. Hängt jetzt sehr gierig am Gas, wirkt aber trotzdem alles noch sehr harmonisch. Des zeigt glaub recht deutlich, dass die besten Tuner immer noch die sind, die des Auto VORHER und nachher aufn Prüfstand schicken.. Nur so weiß man was man bekommt fürs Geld.

Falls jemand echte Daten von seiner Motorleistung hat, gerne her damit.

Ölwarnleuchte hat geleuchtet ? >1 liter öl nachgeschüttet ? da bin ich mal gespannt wann du hier von nem neuen lader berichtest =)...

mein chip bleibt draussen... BASTA

Themenstarteram 29. April 2008 um 18:18

wie meinst des mit weniger als einen liter öl nachschütten?

naja ich glaube dein Chip war deutlich krasser als meiner.. Er hängt jetzt einfach besser am Gas, reißt aber nicht so krass an der Vorderachse. Is auch richtig gemacht worden mit löten am Steuergerät, nicht irgend so ne Powerbox oder so. Wirkt jetzt allen in allem echt sehr harmonisch und nicht übertrieben, und des Turboloch ist auch weg;)

ja so wars bei mir auch ^^ prüfstand. löten, proggen, prüfstand... wunderbar... aber hoher ölverbrauch is nie gut... schon garnich wenn nen chip im spiel is !!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Turbolader Garantie trotz Chiptuning?