ForumPuma & Ecosport
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Puma & Ecosport
  6. Tuning Ford Puma

Tuning Ford Puma

Ford Puma J2K
Themenstarteram 30. Mai 2020 um 18:08
Ähnliche Themen
8 Antworten

Seltsame Logik.

Ich kaufe mir einen Cross Over mit mehr Bodenfreiheit (166 mm beim Puma) um ein bequemeres Einteigen und einen besseren Überblick zu haben, und leg ihn dann um 35 mm auf 131 mm tiefer. Warum kaufe ich mir dann nicht gleich einen Focus, welcher eine Bodenfreiheit von 135 mm hat?

Noch dazu wäre ich aus dem Kleinwagensegment des Fiesta weg und in der Mittelklasse.

Muss man wahrscheinlich nicht verstehen.

Ganz einfach, weil es gefällt. Jedem das Seine. Mein letzter SUV war der Seat Ateca, war bei mir 160mm tiefer und auf 20“. Sieht einfach Mega aus. Den Puma habe ich mir geholt, weil ich die Optik gut finde und nicht wegen des hohen Einstiegs.

Zitat:

@Flinomat schrieb am 30. Mai 2020 um 20:11:40 Uhr:

Seltsame Logik.

Hab ich mir auch gedacht, aber sie haben ja auch Spurverbreiterungen im Angebot. Die wird sich auch irgendwer draufdübeln.

Aus dem Zubehör wäre mir eher eine verschiebbare Armlehne wichtiger.

Wenn tiefer, dann Fiesta ST, da passt die Motorleistung dazu.

Und @Champagner-D liegt die Optik immer im Auge des Betrachters. Einen Ateca mit 20" finde ich persönlich arg albern, ist nämlich 'ne höhere Familienkutsche.

mal eine Frage, kann man mit ForScan schon etwas machen? alternativ soll UCDS auch etwas ähnliches können.

Ich hätte gerne die Klimasteuerung und ein anderes Bootlogo im APIM und dann noch die autom. Türverriegelung beim anfahren.

schon alles erledigt, hatte Besuch und da haben wir zusammen die Sachen schnell geändert.

Zitat:

@DonKazik schrieb am 30. Mai 2020 um 18:08:51 Uhr:

H&R hat schon paar Federn im Programm:

https://de.motor1.com/news/425977/hr-sportfedern-fur-den-ford-puma/

Vielen Dank!

Hierzu noch ein paar Infos, die ich soeben auf Anfrage von H&R erhalten habe*:

- TÜV-Abnahme ist erforderlich; eine ABE für den PUMA ist derzeit nicht vorgesehen (Die auf der Website hinterlegte ABE gilt nur für Fiesta!)

- Außer dem Einbau ist keine sonstige Veränderung notwendig; insofern ist auch ein Rückbau auf Original-Federnsatz problemlos möglich. (z. B. bei Leasing-Rückgabe)

* Super Service von H&R: 20 Minuten nach meiner Anfrage-Email wurde ich angerufen!!

Zitat:

@Flinomat schrieb am 30. Mai 2020 um 20:11:40 Uhr:

Seltsame Logik.

Ich kaufe mir einen Cross Over mit mehr Bodenfreiheit (166 mm beim Puma) um ein bequemeres Einteigen und einen besseren Überblick zu haben, und leg ihn dann um 35 mm auf 131 mm tiefer. Warum kaufe ich mir dann nicht gleich einen Focus, welcher eine Bodenfreiheit von 135 mm hat?

Noch dazu wäre ich aus dem Kleinwagensegment des Fiesta weg und in der Mittelklasse.

Muss man wahrscheinlich nicht verstehen.

Ich bin am überlegen mir meinen Puma mit Material von Spaccer sogar noch etwas höher zu legen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen