ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Tüv Problem Rad-Reifen Kombination... Tüv Ratlos!!!

Tüv Problem Rad-Reifen Kombination... Tüv Ratlos!!!

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 28. Juli 2009 um 18:50

Hallo A6 Freunde,

heute sollte mein Dicker AU HU gemacht werden, geht aber nicht weil etwas mit der Rad-Reifenkombi nicht stimmt. Wieso und weshalb der die eintragen kann konnte er mir kurioser weise nicht sagen. Standartbereifung ist 15"mit 205er Rädern. Auto siehe Sig.

Hab folgende Räder drauf:

MAM RS1-8018

so sehen die aus:

http://www.mamfelgen.de/Seiten/Low/fDetail.asp?design=MAMRS1

Teilegutachten:

http://www.bmf-gmbh.de/prorad/gutneu/mam/rs1/00117873.pdf

Der Tüv Prüfer meinte die würden passen (Rad lauf, Freilauf, Freigängigkeit alles Ok) nur der Punkt X27 verbietet die Zulassung. Aber warum weiss er nicht und konnte nichts dazu sagen (so was hatte er wohl noch nicht).

Der Punkt X27 besagt:

X27 Rad-/Reifenkombination ist nicht zulässig für Fahrzeugausführungen mit Serienbereifung

215/65R16, 215/55R17, 225/55R17 oder 245/45R18 (A6 Allroad).

Meiner hat Serienmäßig 15" Felgen mit 205er Reifen drauf.

Ich verstehe das nicht, vielleicht kann mir ja jemand helfen, bekomme ich die trotzdem irgendwie zugelassen?

Gruß Timo

Ähnliche Themen
15 Antworten

Ganz sicher dass du 15 Zoll mit 205er Reifen Serie hattest?

Ich kenne nur 195/65 R15 (VFL) und 205/55 R16 (FL) als kleinste Reifengrößen. Was soll deiner denn genau haben? 205/60 R15 oder was?

Themenstarteram 28. Juli 2009 um 19:00

Hab nochmal nachgeschaut,

ganz genau 205/60 R15 stehen bei mir in den Papieren eingetragen, alles original von Audi so als Sommerräder.

So sehen die aus:

http://img.quoka.de/quoka.de/70/25966870.jpg

Ich habe diese Audi Felgen 2mal die Bereifung der Winterräder ist:

195/65 R15

Also alles 15 Zoll und original von Audi so seit 98. Gab damit auch nie Probleme.

Es ist natürich VFL halt 98er Baujahr, sollte sich Audi damals vertan haben?

Themenstarteram 28. Juli 2009 um 19:22

Ich hab nochmal auf der MAM Seite nachgeschaut und dieser mysteriöse X27 Punkt ist in jedem Gutachten zu finden für den A6.

Demnach dürfte man ja auf dem A6 keine MAM Felgen fahren. :D

Verstehe ich nicht ganz. Wenn da steht: Nicht für Fahrzeuge mit XY Serienbereifung und deine da nicht bei Steht, wo ist dann das Problem?

Themenstarteram 28. Juli 2009 um 20:10

Er hat nur gesagt ist es nicht zulässig wegen x27 und hat vom mir das HU AU Geld kassiert. Was explizit die Ursache dafür ist wusste er nicht. Muss ich denn sowas einfach so hinnehmen?:):confused:

Die fahren doch alle mit MAM Felgen rum und x27 steht in jedem MAM Gutachten beim A6, allen Felgen.

Der Tüv Prüfer hat garnicht in meinem Fahrzeugschein nachgeschaut, er hat nur im Computer geguckt und laut Computer gehören auf meinem wohl 215/65R16 Serienmäßig drauf.

Auf welchem A6 Modell gehören denn diese Reifen Serienmässig:

215/65R16, 215/55R17, 225/55R17 oder 245/45R18 (A6 Allroad) ? das ist doch normal Facelift oder?

Das gehört auf den Allroad, dein Prüfer war entweder dämlich oder faul. Einfach nen andern suchen, dann klappt das....

Themenstarteram 28. Juli 2009 um 20:32

OK dann fahre ich wenn ich mein Auto wiederhabe nochmal zu einer anderen Dekra Niederlassung. Ich hoffe nur das die mich nicht wieder mit dem gleichen blabla abwimmeln:rolleyes:.

Wie gesagt der Prüfer war faul oder dämlich: Deine Reifengröße ist sehr außergewöhnlich, normalerweise fährt keiner auf nem 4B nen Reifen mit mehr als 55er Querschnitt, der Prüfer sah beim Querschnitt nur die "6" am Anfang und damit war die Sache für ihn wohl schon gelaufen, dass da eine 15 Zoll Felge eingetragen war und keine 16 Zoll hat er wahrscheinlich gar nicht mehr registriert.

So ein Quark,

Such dir nen anderen Prüfer und wenn der auch nicht will läst du halt ne Einzelabnahme machen!

War das der Zweigstellen-Leiter? Falls nicht, würde ich nochmals da hin gehen und mit dem sprechen. Freundlich bleiben und darauf hinweisen, dass der Kollege u.U. im Computer den falschen Wagen aufgerufen hat, Fehler passieren ja überall blablabla...

Ich würde darüber hinaus bei MAM mir ne Bestätigung holen, dass die Felgen für Dein Fahrzeug zugelassen sind (info@mamsan.com; Kopie des Fahrzeugscheins mitschicken...).

Wenn auch der Zweigestellen-Leiter sich quer stellt, kannst Du immer noch wo anders hin gehen.

Einzelabnahme kostet meist ziemlich viel...

Zitat:

Original geschrieben von Lothar Esser

 

Einzelabnahme kostet meist ziemlich viel...

Hat bei mir zuletzt ganze 33 Euro gekostet.

Hi,

 

bei mir (allerdings Motorrad...) zuletzt 500€. Da waren zwar mehrere Sachen einzutragen, aber dennoch...

Themenstarteram 29. Juli 2009 um 19:41

Ich habe heute den Dicken abgeholt,

und da hat mir die Werkstadt den Ausdruck der Serienmäßigen Rad/Reifen kombi vom Tüv Prüfer gegeben siehe anhang.

Was ich schon komisch finde, man findet keine angaben um was für ein Fahrzeug es sich handelt, vielleicht hat der Tüver ja vom Allroad die Kombos mit ausgedruckt.

Egal, ich besorge mir morgen einen Termin bei der Dekra, mal gucken was die sagen.

Tuev-schein

Da ist alles durcheinander:

FL <-> VFL

Allroad <-> Normal

V8 <-> Non V8

So darf auf nem FL, nem V8 oder Allroad z.b. keine 15 Zoll Dimension gefahren werden, ebenso passen die 255er Größen nicht so plug and play unter die Nicht V8. Das scheint ne Übersicht zu sein, was es so alles ab Werk gab (wobei da noch einige Größen fehlen), aber es gibt KEIN Modell auf dem man alle diese Größen fahren darf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Tüv Problem Rad-Reifen Kombination... Tüv Ratlos!!!