ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. TÜV Ja/Nein/Vielleicht

TÜV Ja/Nein/Vielleicht

Themenstarteram 22. Dezember 2020 um 21:08

Hallo Leute,

mein Beitrag ist vielleicht etwas unkonventionell, aber vielleicht sollte ich kurz ein paar Worte über meine Person verlieren. Ich bin gelernter KFZ-Mechatroniker und habe mich anschließend für ein Maschinenbaustudium mit dem Schwerpunkt der Fahrzeugtechnik entschieden.

Mittlerweile befinde ich mich in einer Ausbildung zum Prüfingenieur einer Überwachungsorganisation also "TÜV-Prüfer".

Ich bin bereits seit längeren in diversen Foren unterwegs und auch privat sehr affin mit dem Thema und Tuning und Fahrzeuge. Immer wieder lest man lest dabei "Geht das denn mit TÜV?" oder "das kriegt man doch nie eingetragen" etc.

Ich möchte mich natürlich ständig weiterbilden und euch die Möglichkeit geben hier ganz ungezwungen eure Fragen zu stellen. Rund um das Thema Fahrzeugeintragungen und was alles möglich ist. Damit auch ihr eure Fahrzeuge legal und ohne Angst von den Gesetzeshütern auf die Straße bekommt!

Ich hoffe das Thema ist einigermaßen an der richtigen Stelle und wird nicht sofort wieder gelöscht :) Ich freue mich auf eure Fragen! Dabei sei noch gesagt, dass es sich nicht zwangsläufig um das Thema Tuning drehen muss.

Gruß

ohnemaengel

Ähnliche Themen
44 Antworten

Auch das ist kein neues Thema, und war schnell mit der Suchfunktion zu finden.

 

https://www.motor-talk.de/.../...en-zur-tuev-abnahme-t6488963.html?...

Mir gefällt diese Initiative !

Zitat:

@MZ-ES-Freak schrieb am 23. Dezember 2020 um 08:57:47 Uhr:

Auch das ist kein neues Thema …

Doch, das ist neu. Dass ein Prüfer einen thread eröffnet, um anderen unter die Arme greifen zu können, ist neu und ich finde es großartig. Ich hoffe nur, dass das nicht nicht zum Laberthread verkommt wie so viele andere, weil selbsternannte Spezialisten ihr Viertel- bis Halbwissen unters Volk bringen wollen statt den ausgebildeten und erfahrenen Prüfern Glauben zu schenken.

Tolle Initiative!

Zitat:

@birscherl schrieb am 23. Dez. 2020 um 09:54:49 Uhr:

. Dass ein Prüfer einen thread eröffnet, um anderen unter die Arme greifen zu können, ist neu und ich finde es großartig. Ich hoffe nur, dass das nicht nicht zum Laberthread verkommt wie so viele andere, weil selbsternannte Spezialisten ihr Viertel- bis Halbwissen unters Volk bringen wollen statt den ausgebildeten und erfahrenen Prüfern Glauben zu schenken.

Du hast aber schon gelesen, dass der Threadersteller noch kein Prüfer ist, und damit auch noch keine Erfahrung hatte.

 

Aber von mir aus auch gerne.

 

1. Frage

Wie sieht es bei den technischen Prüfstellen mit den geforderten Impact Tests aus?

Also die Forderung bei geänderter Reifenbreite oder Höhe einen Impact Test zu fordern.

Ausgerechnet dieses böse Thema ;)

Das wird dir der TE jetzt aber nicht groß beantworten können, da er ja nicht bei der TP sondern bei einer ÜO ist, und auch nicht aaS oder USB lernt sondern PI.

Für den PI ist es ja relativ einfach: erlaubt ist, was in der Teilegenehmigung steht, und zwar auch nur genau so. Über den Impact-Test braucht man bei 19(3) nicht nachzudenken, dafür ist der Ersteller des Gutachtens verantwortlich....

Ist es sinnvoll noch auf Kupferpaste zu setzen, damit die Reifen nicht festrosten oder ist Keramikspray sinnvoller, was die Rostanfälligkeit betrifft? Ich habe Ganzjahresreifen und wechsel daher nicht, sehe also die Nabe nicht.

Zitat:

@MZ-ES-Freak schrieb am 23. Dezember 2020 um 09:58:29 Uhr:

Zitat:

@birscherl schrieb am 23. Dez. 2020 um 09:54:49 Uhr:

. Dass ein Prüfer einen thread eröffnet, um anderen unter die Arme greifen zu können, ist neu und ich finde es großartig. Ich hoffe nur, dass das nicht nicht zum Laberthread verkommt wie so viele andere, weil selbsternannte Spezialisten ihr Viertel- bis Halbwissen unters Volk bringen wollen statt den ausgebildeten und erfahrenen Prüfern Glauben zu schenken.

Du hast aber schon gelesen, dass der Threadersteller noch kein Prüfer ist, und damit auch noch keine Erfahrung hatte.

ne, hat er wahrscheinlich nicht so genau gelesen ;)

Ich halte den Nutzwert dieses Threads ohnehin für ziemlich begrenzt.

Mir wäre jemand mit ein paar Jahren Expertise "an der Front" lieber, im Zweifel wird da genauso durch die Glaskugel geschaut wie in anderen Threads.

Dann wünsche ich dem TE viel Glück und Erfolg.

Und auch gute Nerven, wenn wieder mal Tatsachen, die schon 1000 x durchdiskutiert wurden, infrage gestellt werden, nur weil es am Stammtisch einer besser gewußt hat.....;);)

Zitat:

@nogel schrieb am 23. Dezember 2020 um 11:05:51 Uhr:

Dann wünsche ich dem TE viel Glück und Erfolg.

Und auch gute Nerven, wenn wieder mal Tatsachen, die schon 1000 x durchdiskutiert wurden, infrage gestellt werden, nur weil es am Stammtisch einer besser gewußt hat.....;);)

...oder !!!

...es eingetragen bekommen hat, und du nicht.

Das ist der feine Unterschied zwischen dummen Gelaber, und schwarz auf weiß !

Denn, selbst wenn der eine sagt: "Das geht nicht."

Der andere das nicht weiß und hinfährt, mit Stempel zurückkommt - was dann ??

Gruß Jörg.

Zitat:

@63er-joerg schrieb am 23. Dezember 2020 um 11:21:12 Uhr:

 

...oder !!!

...es eingetragen bekommen hat, und du nicht.

Das ist der feine Unterschied zwischen dummen Gelaber, und schwarz auf weiß !

Denn, selbst wenn der eine sagt: "Das geht nicht."

Der andere das nicht weiß und hinfährt, mit Stempel zurückkommt - was dann ??

Gruß Jörg.

Was willst du damit sagen? Verstehe leider gar nix.

Das Problem hierbei sind selten die Eintragungen eines TÜV-Prüfers, sondern die Unwissenheit des kontrollierenden Polizeibeamten. Denn auch wenn alles am Auto noch so legal ist, wenn der Polizist der Meinung ist, dass die Karre illegal ist, dann geht deine Karre aufm Abschlepper direkt zum Gutachter.

Hallo Ohnemängel.

Da habe ich gleich eine konkrete Frage zu Rost- bzw. Reparaturschweissungen.

Mittlerweile ist jeder Schwachsinn reglementiert. Reparaturschweissungen welche die Struktur und Knautschzone verändern werden jedoch maximal an der Schweißnaht beurteilt. Blechdicke, Versteifung usw sind völlig irrelevant.

Wie ist das zu erklären?

Gruß

Zitat:

@nogel schrieb am 23. Dezember 2020 um 11:25:53 Uhr:

Zitat:

@63er-joerg schrieb am 23. Dezember 2020 um 11:21:12 Uhr:

 

...oder !!!

...es eingetragen bekommen hat, und du nicht.

Das ist der feine Unterschied zwischen dummen Gelaber, und schwarz auf weiß !

Denn, selbst wenn der eine sagt: "Das geht nicht."

Der andere das nicht weiß und hinfährt, mit Stempel zurückkommt - was dann ??

Gruß Jörg.

Was willst du damit sagen? Verstehe leider gar nix.

Nicht ?

Tatsachen ?

1000 mal diskutiert ?

Stammtisch ?

Der feine Unterschied, zwischen 1000x und Stammtisch ist: Wenn einer es schwarz auf weiß HAT, und der andere nicht. DAS ist dann eine Tatsache.

Und dann kann man es durchaus in Frage stellen...

Was will ich sagen ?

Wenn der TE sagt: Das geht nicht.

Ein anderer das nicht weiß, und trotzdem einen Stempel bekam.

Dann hat das nix mit "Stammtisch" zu tun.

Das ist eine Tatsache.

Nur, weil du es grundsätzlich als "Stammtisch" abtust, wenn einer was in Frage stellt.

Jetzt besser ?

Gruß Jörg.

 

… und schon sind wir mitten im Laberthread. Schade, aber das war zu erwarten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen