ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Türschloss Fahrerseite defekt

Türschloss Fahrerseite defekt

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 5. Febuar 2017 um 14:07

Guten Tag,

gerade ist mir mein Türschloss kaputt gegangen.

Das Schloss lies sich in den letzten Tagen recht schwer betätigen (keine ZV) und heute morgen konnte ich zwar noch aufsperren, aber nicht mehr zusperren. Der Schlüssel lässt sich in beide Richtungen drehen, aber der Zapfen rutscht nicht mehr rein. Somit kann ich von außen nicht mehr absperren.

Ich habe noch keine Zeit gehabt den Mechanismus auszubauen, deswegen wollte ich mal fragen, ob jemand schon Erfahrungeb damit gemacht hat und mir evtl. sagen könnte was kaputt gegangen ist.

Lg Jonas

Ähnliche Themen
15 Antworten

Wahrscheinlich brauchst Du einen Reparatursatz wie den hier.

Anleitung findest du hier.

Themenstarteram 20. Febuar 2017 um 23:43

Das war genau der richtige Hinweis Talker1111!

Hab heute endlich mal Zeit gefunden, den Übeltäter (im Anhang) zu finden. Das ist der Mitnehmer, oder liege ich da falsch?

Auf jeden Fall ist das Metall der Schließelemente total korrodiert.....ich werde mir also sicherheitshalber das oben angesprochene Kit für beide Seiten besorgen.

Eine Frage hab ich aber noch.

Beim Auseinandernehmen habe ich das komplette Schloss zerlegt (sogar die kleinen Schließzapfen) und gereinigt. Ich habe dabei auch ein paar Reste von einem Schmierfett entfernt. Nun habe ich leider kein Schmierfett und habe das Schloss nun mit Balistol geölt. Reicht das, oder soll ich mir ein Schmierfett kaufen? Würde Fahrradkettenfett den Zweck auch erfüllen?

Für diejenigen, die das selbe Problem haben oder haben werden:

Für mich als unerfahrener Schrauber hat der Ausbau vom Schloss etwa 20 Minuten gedauert. Wenn man das System gleich versteht geht das in unter 2 Minuten. Das Reinigen, Auseinandernehmen und wieder zusammenbauen ca. 1 Stunde.

Edit: Grammatik

Img-20170220-wa0005

Zitat:

@Jay-J schrieb am 20. Februar 2017 um 23:43:15 Uhr:

...

Eine Frage hab ich aber noch.

Beim Auseinandernehmen habe ich das komplette Schloss zerlegt (sogar die kleinen Schließzapfen) und gereinigt. Ich habe dabei auch ein paar Reste von einem Schmierfett entfernt. Nun habe ich leider kein Schmierfett und habe das Schloss nun mit Balistol geölt. Reicht das, oder soll ich mir ein Schmierfett kaufen? Würde Fahrradkettenfett den Zweck auch erfüllen?

..

Hoffentlich ist dir beim Herausziehen des Schlüssels keine von den kleinen Federn unter den Schließplättchen "entsprungen".

Von VW gibt es das G 052 778 A2 "Schließzylinder-Fettspray mit enteisender Wirkung".

http://shop.ahw-shop.de/.../...-ml-spray-universal-tuerschlossenteiser

Oder sonst z.B. Liqui Moly Türschloss-Pflege

https://www.amazon.de/.../B00295I9LG

Aber Ballistol ist auch keine schlechte Wahl.

Als Fett würde ich evtl. OKS 1110 Multi-Silikonfett nehmen für Temperaturen bis -40°C

https://www.amazon.de/.../B01C3RYVSO

Themenstarteram 21. Febuar 2017 um 9:33

Nein, die Federn sind alle noch da ??hab das Schloss wieder zusammengesetzt und es funktioniert alles. Danke für deine Hilfe Talker!

Hatte das gleiche Problem, hab für 6€ in der Bucht einen rep Satz gekauft und funktionierte bis heute bestens

Jetzt hat sich der Bautenzug am Türgriff verabschiedet, wieder eingegangen und es funzte wieder. Bis ich dann gemerkt habe das die Tür sich Abschlüssen lies, aber nicht mehr zu öffnen war.

Hab die Verkleidung von innen abgebaut und versucht , irgendwie die Tür wieder auf zu bekommen.....nix passiert. Gibt es einen Trick oder eine Ecke die man von innen am türschloss drücken oder ziehen muss, damit die verdammte Tür wieder aufgeht.

Für schnelle Hilfe währe ich echt dankbar.

Besten Dank

Folge mal der Öffnerleiste (metall) vom Öffnergriff zur Schließeinheit, da wo der "eingehängt" ist musste Richtung vorne ziehen, und dann müsste sie aufgehen. Wenn nicht ist die Einheit hinüber. :/

Schon alles probiert, glaube das Ding ist hin.

Nur wie bekomme ich das Ding jetzt raus, bzw auf damit ich an die Schrauben komme :-(

Die schrauben sind leider so ohne weiteres nicht erreichbar. Mir würde nur die Möglichkeit einfallen den Schließer mit einem Dremel zu entfernen.

Ist nicht wirklich viel Platz, muss ne Lösung geben, zur bot zum freundlichen nebenan

Ich weiß, da ist nicht viel Platz. Habe den meiner Frau auf Universal Zv umgebaut und der Platz ist wie das ganze Auto... KLEIN...

 

Kriegst du die Kunststoffverkleidung vom Schließer runter? Dann könntest du es mit nem langen Holz oder Metall und Hammer versuchen den Öffner zu aktivieren.

Gute Idee, Hammer, Holz alles da, werde es morgen mal versuchen

Wie gesagt, versuch vorher die Kunststoffverkleidung vom Schließer ab zu bekommen, damit kommst du dann, wenn alles klappt, an die Mechanik.

Meinst du die plastikkappe

Asset.PNG.jpg

Japp, die mein ich. Mit Glück kriegste die Einheit dadurch so zerlegt, dass du nur anticken musst, um den Schließer aufzumachen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Türschloss Fahrerseite defekt