ForumTT 8S
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8S
  7. TT-RS

TT-RS

Audi TT 8S/FV
Themenstarteram 23. Juli 2014 um 9:22

Dann fang ich mal an ;-)

Wann und wie wird er wohl kommen ? :D

[Da dieses - offensichtlich hitzig diskutierte - Thema leider schon regelmäßig Gegenstand von Moderationen war und es trotzdem immer wieder zu Alarmmeldungen kommt, wird ab sofort bei Verstößen gegen die Beitragsregeln von Motor-Talk eine temporäre Schreibsperre gegen den oder die Verursacher(in) mindestens für diesen Thread im TT-Forum ausgesprochen, ebenso werden Off-Topic-Inhalte ohne gesonderte Ankündigung/Mitteilung entfernt. ballex, MT-Team | Moderation - Datum der Mitteilung: 21.02.19]

Beste Antwort im Thema

Als OPF Fahrer würde ich mal ganz trocken behaupten: Es ist angerichtet und ihr seid hergerichtet :-)

25839 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25839 Antworten

Zitat:

@ruffryder00 schrieb am 16. November 2019 um 20:30:02 Uhr:

Zitat:

@jdown schrieb am 16. November 2019 um 17:44:23 Uhr:

 

Zitat:

@ruffryder00 schrieb am 16. November 2019 um 20:30:02 Uhr:

Zitat:

@jdown schrieb am 16. November 2019 um 17:44:23 Uhr:

 

 

Dieses bashen ist echt langweilig mittlerweile. Audi will erstmal gar nichts. Mehr Leistung geht auch nur mit mehr Aufwand um etwas standhaft hinzubekommen. Hier wurde mit minimalsten Aufwand die Abgasnorm erfüllt, nicht mehr und nicht weniger. Die machen nicht den 1. OPF extra schlecht damit danach alles besser werden kann. Dein NON OPF ohne Chip muss ein Unikat sein, was unter 9s ohne Tuning erreicht. Das YouTube Video zeigt, dass sich 100-200 so gut wie nichts geändert hat. Alles andere sind Messungenauigkeit und natürliche Streuung. Würde aber gern in Zukunft anderes hier lesen außer Non OPF vs OPF.

 

Wer hat bsp. den Audi Sport Hinterachsquerträger eingebaut und kann Erfahrungen hierzu teilen.

Jeder non OPF macht 100-200 unter 9s. Ich kann das alleine schon bei mir und meinem Kumpel bestaetigen. Sein Auto haben wir auch gemessen. Dazu haben hier im Forum noch anderen Leute auch Zeiten unter 9s gemessen. Mal wieder Behauptungen in den Raum stellen, damit der OPF gut dasteht, statt einfach mal zu akzeptieren, dass er langsamer ist.

Um unter 9 Sekunden zu fahren braucht man gute 50 PS mehr. Wie soll das gehen ohne Veränderungen? 10 HZ GPS, Steigung, welche Außentemperatur? Lest ihr nur die Werte am GPS Gerät oder schaut ihr euch das Diagramm an? Es gibt genügend NON OPF die 9,6s fahren. Um diesen Wert zu pendeln ist realistisch. Aber ist doch top, dass du eine Sonderedition hast. Vielleicht fährst ja schon einen mit Wassereinspritzung.

Zitat:

@baastscho schrieb am 16. November 2019 um 19:01:33 Uhr:

Zitat:

@jdown schrieb am 16. November 2019 um 17:44:23 Uhr:

Wer hat bsp. den Audi Sport Hinterachsquerträger eingebaut und kann Erfahrungen hierzu teilen.

https://www.motor-talk.de/.../tt-rs-t4999992.html?...

@riden82 kann dir da sicher weiterhelfen. Meines Wissens ist sein TT-RS ziemlich auf Performance umgebaut. Also nicht einfach Motor mehr Dampf, sondern echte Arbeiten an Fahrwerk, Bremsen und Rädern. Da ist so ziemlich alles optimiert worden.

Danke hat mir sehr weitergeholfen.

Zitat:

@jdown schrieb am 16. November 2019 um 20:39:57 Uhr:

Zitat:

@ruffryder00 schrieb am 16. November 2019 um 20:30:02 Uhr:

 

Zitat:

@jdown schrieb am 16. November 2019 um 20:39:57 Uhr:

Zitat:

@ruffryder00 schrieb am 16. November 2019 um 20:30:02 Uhr:

 

Jeder non OPF macht 100-200 unter 9s. Ich kann das alleine schon bei mir und meinem Kumpel bestaetigen. Sein Auto haben wir auch gemessen. Dazu haben hier im Forum noch anderen Leute auch Zeiten unter 9s gemessen. Mal wieder Behauptungen in den Raum stellen, damit der OPF gut dasteht, statt einfach mal zu akzeptieren, dass er langsamer ist.

Um unter 9 Sekunden zu fahren braucht man gute 50 PS mehr. Wie soll das gehen ohne Veränderungen? 10 HZ GPS, Steigung, welche Außentemperatur? Lest ihr nur die Werte am GPS Gerät oder schaut ihr euch das Diagramm an? Es gibt genügend NON OPF die 9,6s fahren. Um diesen Wert zu pendeln ist realistisch. Aber ist doch top, dass du eine Sonderedition hast. Vielleicht fährst ja schon einen mit Wassereinspritzung.

Habe ich hier bereits oefter gepostet, inkl. des Diagrams. 4 Grad, Steigung - 0,59%. Ja 10Hz GPS, dragy. Ich teste das immer auf dem gleichen Autobahnstueck, auch bei hoeheren Temperaturen war ich nie ueber 9s. Dito dann bei meinem Kumel mit seinem 2018er TTRS. Wie du drauf kommst das das nur mit 50 PS mehr moeglich sein soll erschliest sich mir nicht.

Wo gibts denn non OPF die 9,6 fahren? Wenn da zwei 120 kg Typen drin sitzen mag das schon sein. Ansonsten kenne ich so langsame Zeiten nicht.

Zitat:

@ruffryder00 schrieb am 16. November 2019 um 21:31:10 Uhr:

Zitat:

@jdown schrieb am 16. November 2019 um 20:39:57 Uhr:

 

Zitat:

@ruffryder00 schrieb am 16. November 2019 um 21:31:10 Uhr:

Zitat:

@jdown schrieb am 16. November 2019 um 20:39:57 Uhr:

 

 

Um unter 9 Sekunden zu fahren braucht man gute 50 PS mehr. Wie soll das gehen ohne Veränderungen? 10 HZ GPS, Steigung, welche Außentemperatur? Lest ihr nur die Werte am GPS Gerät oder schaut ihr euch das Diagramm an? Es gibt genügend NON OPF die 9,6s fahren. Um diesen Wert zu pendeln ist realistisch. Aber ist doch top, dass du eine Sonderedition hast. Vielleicht fährst ja schon einen mit Wassereinspritzung.

Habe ich hier bereits oefter gepostet, inkl. des Diagrams. 4 Grad, Steigung - 0,59%. Ja 10Hz GPS, dragy. Ich teste das immer auf dem gleichen Autobahnstueck, auch bei hoeheren Temperaturen war ich nie ueber 9s. Dito dann bei meinem Kumel mit seinem 2018er TTRS. Wie du drauf kommst das das nur mit 50 PS mehr moeglich sein soll erschliest sich mir nicht.

Wo gibts denn non OPF die 9,6 fahren? Wenn da zwei 120 kg Typen drin sitzen mag das schon sein. Ansonsten kenne ich so langsame Zeiten nicht.

Und wie ist deine Zeit bei ca. 25 Grad? Sicherlich nicht mehr so atemberaubend oder? :D

Mein TT RS fuhr bei 26 Grad eine 3,59s und hab es hier gepostet. Getestet mit PGear. Ab 30 Grad lässt die Leistung nach. Von 100 auf 200 war ich bei mehreren Tests unter 9s und hab es hier ebenfalls gepostet inkl. Steigung bzw. Gefälle und Außentemperatur. Mit dem OPF ist das FL leider etwas langsamer geworden. Von Audi hätte ich aber eine Performance Version mit 430 PS erwartet, anstatt Fake Lufteinlässe hinten. Ist nur meine Meinung.

PS: Im Video von Carwow, wurde auch hier gepostet, sagte der Moderator, dass das FL etwas langsamer ist.

Zitat:

@jdown schrieb am 16. November 2019 um 22:24:23 Uhr:

Zitat:

@ruffryder00 schrieb am 16. November 2019 um 21:31:10 Uhr:

 

Zitat:

@jdown schrieb am 16. November 2019 um 22:24:23 Uhr:

Zitat:

@ruffryder00 schrieb am 16. November 2019 um 21:31:10 Uhr:

 

 

Habe ich hier bereits oefter gepostet, inkl. des Diagrams. 4 Grad, Steigung - 0,59%. Ja 10Hz GPS, dragy. Ich teste das immer auf dem gleichen Autobahnstueck, auch bei hoeheren Temperaturen war ich nie ueber 9s. Dito dann bei meinem Kumel mit seinem 2018er TTRS. Wie du drauf kommst das das nur mit 50 PS mehr moeglich sein soll erschliest sich mir nicht.

Wo gibts denn non OPF die 9,6 fahren? Wenn da zwei 120 kg Typen drin sitzen mag das schon sein. Ansonsten kenne ich so langsame Zeiten nicht.

Und wie ist deine Zeit bei ca. 25 Grad? Sicherlich nicht mehr so atemberaubend oder? :D

Unter 9s zumindest. Also noch schneller als ein OPF bei 7 Grad. Zeiten ueber 9s habe ich nur gemessen mit Steigung oder mit Beifahrer. Ich habe natuerlich auch keine 20 Messungen hintereinander gemacht, da laesst die Leistung natuerlich nach aber das ist ja nichts VFL exklusives.

Ich fasse das einfach mal zusammen:

Wer einen Neuwagen haben möchte, kommt am facelift OPF nicht vorbei! Aber dann muss man ein paar Abstriche bei Sound, Leistung, Optik etc in Kauf nehmen!

Wer den 5zylinder frecher, rotziger, giftiger und schneller erleben möchte, sollte ganz klar beim Vorfacelift zugreifen.

Zumsl man mit dem VFL nicht den massiven ersten Abschreiber hat. Werthaltig sind Audis nämlich nicht.

Zitat:

@Bluesilentpro schrieb am 17. November 2019 um 12:13:29 Uhr:

Zumsl man mit dem VFL nicht den massiven ersten Abschreiber hat. Werthaltig sind Audis nämlich nicht.

Hab zwar nur die Hälfte deines Beitrags verstanden, aber wenn Du über Werterhalt sprichst, steht der TT RS gar nicht mal so schlecht da. Hätte ich mir damals ein M2 gekauft, stand bei mir auch zur Auswahl, wäre der Wertverlust deutlich höher. Der TT RS, sei es VFL oder FL, ist ein schönes, schnelles und sportliches Auto. Das Design ist einzigartig und unterscheidet sich deutlich von den anderen Modellen.

Habe meinen RS 8j nach sieben Jahren für die Hälfte des Anschaffungspreises verkauft. Denke, der Werterhaltung ist gar nicht so schlecht.

Hättest du einen 1er M gekauft hättest du den Kaufpreis wieder rausbekommen. Ebenso mit nem 987 Spyder. Beide waren ähnlich teuer. Meinen TTRS habe ich als zweijährigen Gebrauchten gekauft - mit fast 40% Abschreiber vom Listenpreis. Wie das beim 8j ist/war, weiss ich nicht.

Ich bezweifle nicht, dass es ein tolles Auto ist, aber die Wertentwicklung ist wie bei den meisten Autos massiv negativ. Der TT ansich ist als Neuwagen überteuert. Der M2 ist in CH deutlich günstiger bei ähnlichen bzw. besseren Fahrleistungen. Daher rate ich persönlich beim TTRS von einem Neukauf als Privatpersion generell ab. Aber das kann natürlich jeder handhaben wie er mag. Mit dickem Geldbeutel kann man auch Audis neu kaufen.

Wobei man aber auch sagen muss das der Cayman GT4 massiv im Preis fällt. Über 120 t€ ist auch ein solcher Porsche nicht wert. Nach nicht mal 2 Jahre ist auch dieser nicht mehr wie 69 t€ wert. Da muss man schon etwas höher einsteigen bei Porsche, um etwas wertstabileres zu erhalten. Die wenigstens Autos sind leider sehr wertstabil.

Zitat:

@jdown schrieb am 17. November 2019 um 16:59:50 Uhr:

Wobei man aber auch sagen muss das der Cayman GT4 massiv im Preis fällt. Über 120 t€ ist auch ein solcher Porsche nicht wert. Nach nicht mal 2 Jahre ist auch dieser nicht mehr wie 69 t€ wert. Da muss man schon etwas höher einsteigen bei Porsche, um etwas wertstabileres zu erhalten. Die wenigstens Autos sind leider sehr wertstabil.

Dann wart mal noch paar Jahre ab :)

Der 981 GT4 hat ausgestattet ca. 100k gekostet und ist nach vier Jahren noch 80k wert. Das ist halbsoviel Wertverfall wie ein vergleichbarer TTRS. Das könnte man sich jetzt je nachdem alles hin und herdrehen. Mein Spyder ist im Moment am Markt 10k mehr wert, als ich bezahlt habe, ein neu gekaufter TTRS ist 10k weniger Wert, wenn du ihn vom Hof fährst.

Wie gesagt, dass ist nur meine persönliche Meinung, da ich mit meinem Geld haushalten muss und es mir nicht leisten kann bei den Audi-Neupreisen in 1-2 Jahren 20-40% auf ein Auto abzuschreiben. ;-)

Langfristig glaube ich auch nicht, dass der TTRS an Wert gewinnt. Er wird sich etwa bei 30k einpendeln denke ich. Was dann viel Auto für das Geld ist.

Zitat:

@comsat schrieb am 17. November 2019 um 17:11:51 Uhr:

Zitat:

@jdown schrieb am 17. November 2019 um 16:59:50 Uhr:

Wobei man aber auch sagen muss das der Cayman GT4 massiv im Preis fällt. Über 120 t€ ist auch ein solcher Porsche nicht wert. Nach nicht mal 2 Jahre ist auch dieser nicht mehr wie 69 t€ wert. Da muss man schon etwas höher einsteigen bei Porsche, um etwas wertstabileres zu erhalten. Die wenigstens Autos sind leider sehr wertstabil.

Dann wart mal noch paar Jahre ab :)

Das kann sein :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen