ForumTT 8S
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8S
  7. TT-RS

TT-RS

Audi TT 8S/FV
Themenstarteram 23. Juli 2014 um 9:22

Dann fang ich mal an ;-)

Wann und wie wird er wohl kommen ? :D

[Da dieses - offensichtlich hitzig diskutierte - Thema leider schon regelmäßig Gegenstand von Moderationen war und es trotzdem immer wieder zu Alarmmeldungen kommt, wird ab sofort bei Verstößen gegen die Beitragsregeln von Motor-Talk eine temporäre Schreibsperre gegen den oder die Verursacher(in) mindestens für diesen Thread im TT-Forum ausgesprochen, ebenso werden Off-Topic-Inhalte ohne gesonderte Ankündigung/Mitteilung entfernt. ballex, MT-Team | Moderation - Datum der Mitteilung: 21.02.19]

Beste Antwort im Thema

Als OPF Fahrer würde ich mal ganz trocken behaupten: Es ist angerichtet und ihr seid hergerichtet :-)

25679 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25679 Antworten

@baastscho

Vielen Dank und danke für die Info. Das hört sich gut an. Sollte ich auf die Nordschleife fahren, werde ich dann vorher wahrscheinlich noch die Bremsenbelüftung holen. Mal schauen, ob das dann so passt und was die Beläge machen.

Zitat:

@baastscho schrieb am 4. August 2019 um 22:21:45 Uhr:

Zitat:

@ruffryder00 schrieb am 4. August 2019 um 21:57:27 Uhr:

 

Wenn ich mich recht erinnere hatten die ganzen Wuehler keine Keramik.

So kann die Erinnerung täuschen. Ja, es gab die Wühler auch mit Keramik und sind in der Zahl der Fahrzeuge ein Lottogewinn.

In der Regel findet man die ersten RS nicht mit dieser Ausstattung. Auch gibt es welche, die nachgerüstet haben. Also würde ich nicht auf Driving Experience schließen wollen müssen.

Wir reden hier von dem normalen ttrs die schon Ende 2016 als vorkonfiguriert beim Händler standen.

Die hatten aber keine Keramik. Die Fahrzeuge die bei Audi Experience Veranstaltung / Pressefahrzeug benutzt wurden hatten teilweise Keramik.

Ende 2017 kam das Modelljahr 18 „regulär“ mit oder ohne Keramik.

Ich fahre zwar einen 8J, bezüglich Bremse gilt aber dasselbe auch beim 8S. Ich fahre regelmäßig Rundstrecken, überwiegend Nordschleife. Auf welchem Niveau ich das tue, davon kann sich jeder über den Link in der Sig. oder das unten verlinkte Video selbst überzeugen. Die serienmäßige "Stahl"-Bremsanlage schwächelt nur im Bereich der Scheiben und Beläge. Der Rest ist in Ordnung. Ich habe die OEM Bremse lediglich mit zweiteiligen Carbopad-Reibringen und Endless MA46b Belägen aufgerüstet (Stahlflex und hochwertige Bremsflüssigkeit versteht sich von selbst). Und - oh Wunder - auf einmal hast Du eine zu 100% absolut standfeste Bremsanlage, ohne jedes Fading und ohne thermische Probleme. Jedenfalls auf der Nordschleife. Zusätzliche Kühlung habe ich lediglich durch die Luftschaufeln am Querlenker.

Erfahrungswert extrem: Letzte Woche Mittwoch und Donnerstag (den beiden super heißen Tagen) war ich auf einem Trackday auf der Nordschleife (38°/39° Luft, 55°/58° Strecke) und konnte in Höchsttempo bis zu 5 Runden am Stück fahren, ohne dass ich ansatzweise thermische Probleme gehabt hätte. Hier der Link dazu: https://www.youtube.com/watch?v=hguIfAJW2U4 .

Leider hat Harry's Laptimer die letzte Runde abgeschnitten bzw. in der 4. Runde hat sich nach ca 80% der Strecke das Handy wegen Überhitzung abgeschaltet. Im Cockpit herrschten da (trotz Klima) über 60°. ;) Die Gopro für die Heckansicht ist allerdings weiter gelaufen...

Also, langer Rede kurzer Sinn, bevor man teure BBKs kauft oder gar auf die serienmäßige Keramik umrüstet (falls noch nicht am Auto) - Aufrüstung der OEM Anlage reicht locker...

Zitat:

@comsat schrieb am 4. August 2019 um 18:35:54 Uhr:

Es gibt auch Probleme mit der Ceramic hab ich vom Ersteller dieses Threads gehört.

@Powdersailor

Vllt. könntest du hierzu ja was preisgeben :p

 

@maody66

Super Video, du holst ja echt alles aus der Kiste raus - Hut ab!

Würdest du dem Folgenden zustimmen, wenn ich meinen TT fit für die Rennstrecke machen möchte?

- Keramik belassen, Standardbeläge auch erst mal belassen und testen

- Stahlflex Bremsleitung und auf bessere Bremsflüssigkeit upgraden

- Audis Performance Bremsenbelüftung einbauen

Zitat:

@Markny schrieb am 5. August 2019 um 11:12:54 Uhr:

Zitat:

@comsat schrieb am 4. August 2019 um 18:35:54 Uhr:

Es gibt auch Probleme mit der Ceramic hab ich vom Ersteller dieses Threads gehört.

@Powdersailor

Vllt. könntest du hierzu ja was preisgeben :p

 

@maody66

Super Video, du holst ja echt alles aus der Kiste raus - Hut ab!

Würdest du dem Folgenden zustimmen, wenn ich meinen TT fit für die Rennstrecke machen möchte?

- Keramik belassen, Standardbeläge auch erst mal belassen und testen

- Stahlflex Bremsleitung und auf bessere Bremsflüssigkeit upgraden

- Audis Performance Bremsenbelüftung einbauen

Danke! :) Nicht, dass ich noch rot werde... ;)

Ja, diesen Versuch halte ich für absolut gangbar. Und dann musst Du damit Erfahrungen sammeln. Es ist nicht auszuschließen, dass Du mit steigendem Speedniveau an die Grenze der Keramik-Anlage kommst. Fading sollte mit Stahlflex und Belüftung (beides sehr wichtig!) allerdings nicht mehr auftreten.

Das Problem ist halt, dass es für die Keramik-Anlage m. W. keine Upgrade-Teile aus dem Zubehör gibt. Solltest Du also an die Grenze kommen, bleibt Dir eine Rückrüstung auf "Stahl" wohl nicht erspart. Aber - wie gesagt - einen Versuch ist es allemal wert.

P.S.: Die bei der Keramik-Anlage aufgetretenen Probleme sind weitestgehend identisch wie die der "Stahl"-Bremse. Die Anlage überhitzt, es entsteht Fading, Endpunkt ist dann ein komplett durchfallendes Bremspedal. Nicht gut, wenn man gerade z. B. bergab auf die Mauer in Breidscheid zufährt. Oder auf die Aremberg-Kurve.

Zitat:

@maody66 schrieb am 5. August 2019 um 11:20:44 Uhr:

Zitat:

@Markny schrieb am 5. August 2019 um 11:12:54 Uhr:

 

@Powdersailor

Vllt. könntest du hierzu ja was preisgeben :p

 

@maody66

Super Video, du holst ja echt alles aus der Kiste raus - Hut ab!

Würdest du dem Folgenden zustimmen, wenn ich meinen TT fit für die Rennstrecke machen möchte?

- Keramik belassen, Standardbeläge auch erst mal belassen und testen

- Stahlflex Bremsleitung und auf bessere Bremsflüssigkeit upgraden

- Audis Performance Bremsenbelüftung einbauen

Danke! :) Nicht, dass ich noch rot werde... ;)

Ja, diesen Versuch halte ich für absolut gangbar. Und dann musst Du damit Erfahrungen sammeln. Es ist nicht auszuschließen, dass Du mit steigendem Speedniveau an die Grenze der Keramik-Anlage kommst. Fading sollte mit Stahlflex und Belüftung (beides sehr wichtig!) allerdings nicht mehr auftreten.

Das Problem ist halt, dass es für die Keramik-Anlage m. W. keine Upgrade-Teile aus dem Zubehör gibt. Solltest Du also an die Grenze kommen, bleibt Dir eine Rückrüstung auf "Stahl" wohl nicht erspart. Aber - wie gesagt - einen Versuch ist es allemal wert.

P.S.: Die bei der Keramik-Anlage aufgetretenen Probleme sind weitestgehend identisch wie die der "Stahl"-Bremse. Die Anlage überhitzt, es entsteht Fading, Endpunkt ist dann ein komplett durchfallendes Bremspedal. Nicht gut, wenn man gerade z. B. bergab auf die Mauer in Breidscheid zufährt. Oder auf die Aremberg-Kurve.

Ok super! Danke für deine fundierte Antwort. Dann werde ich das mal so probieren. Ich schätze mal für ein Sektionstraining und mich als Anfänger reicht es dann so vorerst auf jeden Fall.

Zitat:

@Markny schrieb am 5. August 2019 um 12:16:24 Uhr:

Ok super! Danke für deine fundierte Antwort. Dann werde ich das mal so probieren. Ich schätze mal für ein Sektionstraining und mich als Anfänger reicht es dann so vorerst auf jeden Fall.

Kein Problem. ;)

Genau, dafür sollte es in jedem Fall ausreichend sein.

Zitat:

@maody66 schrieb am 5. August 2019 um 09:04:55 Uhr:

Ich fahre zwar einen 8J, bezüglich Bremse gilt aber dasselbe auch beim 8S. Ich fahre regelmäßig Rundstrecken, überwiegend Nordschleife. Auf welchem Niveau ich das tue, davon kann sich jeder über den Link in der Sig. oder das unten verlinkte Video selbst überzeugen. Die serienmäßige "Stahl"-Bremsanlage schwächelt nur im Bereich der Scheiben und Beläge. Der Rest ist in Ordnung. Ich habe die OEM Bremse lediglich mit zweiteiligen Carbopad-Reibringen und Endless MA46b Belägen aufgerüstet (Stahlflex und hochwertige Bremsflüssigkeit versteht sich von selbst). Und - oh Wunder - auf einmal hast Du eine zu 100% absolut standfeste Bremsanlage, ohne jedes Fading und ohne thermische Probleme. Jedenfalls auf der Nordschleife. Zusätzliche Kühlung habe ich lediglich durch die Luftschaufeln am Querlenker.

Erfahrungswert extrem: Letzte Woche Mittwoch und Donnerstag (den beiden super heißen Tagen) war ich auf einem Trackday auf der Nordschleife (38°/39° Luft, 55°/58° Strecke) und konnte in Höchsttempo bis zu 5 Runden am Stück fahren, ohne dass ich ansatzweise thermische Probleme gehabt hätte. Hier der Link dazu: https://www.youtube.com/watch?v=hguIfAJW2U4 .

Leider hat Harry's Laptimer die letzte Runde abgeschnitten bzw. in der 4. Runde hat sich nach ca 80% der Strecke das Handy wegen Überhitzung abgeschaltet. Im Cockpit herrschten da (trotz Klima) über 60°. ;) Die Gopro für die Heckansicht ist allerdings weiter gelaufen...

Also, langer Rede kurzer Sinn, bevor man teure BBKs kauft oder gar auf die serienmäßige Keramik umrüstet (falls noch nicht am Auto) - Aufrüstung der OEM Anlage reicht locker...

Welches Fahrwerk hast du denn, Sport-MR oder Gewinde?

Zitat:

@Mike-CSB schrieb am 5. August 2019 um 13:52:25 Uhr:

Welches Fahrwerk hast du denn, Sport-MR oder Gewinde?

KW Clubsport (2-fach)

Zitat:

@maody66 schrieb am 5. August 2019 um 14:24:36 Uhr:

Zitat:

@Mike-CSB schrieb am 5. August 2019 um 13:52:25 Uhr:

Welches Fahrwerk hast du denn, Sport-MR oder Gewinde?

KW Clubsport (2-fach)

Na optimal für die Nordschleife, bist vorher schon mal das Standard Sportfahrwerk auf dem Ring gefahren?

Zitat:

@Mike-CSB schrieb am 5. August 2019 um 17:41:47 Uhr:

Zitat:

@maody66 schrieb am 5. August 2019 um 14:24:36 Uhr:

 

KW Clubsport (2-fach)

Na optimal für die Nordschleife, bist vorher schon mal das Standard Sportfahrwerk auf dem Ring gefahren?

Nein. Und das möchte ich auch nicht. ;)

In meinem war OEM das Magnetic Ride. Und das war schon derart hart (auch in "Komfort/Normal"), dass ich den Eindruck hatte, da sind Eisenstangen verbaut und keine Dämpfer. Unglaublich, was Audi sich zu verkaufen traut...

Zitat:

@maody66 schrieb am 5. August 2019 um 17:49:23 Uhr:

Zitat:

@Mike-CSB schrieb am 5. August 2019 um 17:41:47 Uhr:

 

Na optimal für die Nordschleife, bist vorher schon mal das Standard Sportfahrwerk auf dem Ring gefahren?

Nein. Und das möchte ich auch nicht. ;)

In meinem war OEM das Magnetic Ride. Und das war schon derart hart (auch in "Komfort/Normal"), dass ich den Eindruck hatte, da sind Eisenstangen verbaut und keine Dämpfer. Unglaublich, was Audi sich zu verkaufen traut...

Das bin ich auch schon gefahren und bin froh, dass ich jetzt das Sportfahrwerk fahre.

Man hatte das Gefühl, als wenn die Dämpfer hinten durchschlagen. Aber kurventechnisch lang er sehr gut, nur ohne jeglichen Restkomfort. Das Sportfahrwerk jetzt könnte dagegen noch härter sein, werde wohl auch zum Gewindefahrwerk tendieren.

Finde das MR im neuen auf Komfort sehr angenehm. Auf Dynamic ist es nicht AB und Bodenwellen tauglich...

Zitat:

@Markny schrieb am 4. August 2019 um 17:46:55 Uhr:

Hey Leute,

erstmal hallo meinerseits. Ich war die ganze Zeit stiller Mitleser und bin nun auch endlich stolzer Besitzer eines TT RS (Wühler) und bin vom Auto natürlich begeistert. Bin vorher lange den normalen 2.0 TT 8J gefahren und da ist der Unterschied natürlich schon beeindruckend. Anbei paar Bilder von meinem neuen Baby. Auf dem einen Bild sieht man auch nochmal den Alten. Ansonsten werde ich die Tage Distanzscheiben 10er und 15er verbauen und überlege, die CETE Steuerung zu kaufen.

Habe noch eine Frage bezüglich der Bremsen. Anbei seht ihr ein Bild meiner Bremse. Es ist die Keramikversion. Gab es hier beim 2016er Modell auch Probleme (oder nur bei der normalen Bremse?), so dass ich hier evtl auf die aktuelle Stahlbremse "upgraden" sollte? Würde mir evtl. auch das Bremsenbelüftungskit holen. Rennstrecke ist in der Zukunft mal geplant, aber nicht jetzt. Würde wahrscheinlich mal mit einem Sektionstraining auf der Nordschleife anfangen.

Viele Grüße an alle

Markny

Hallo,

Ich fahre sehr viel Trackday mit meinem stark modifizierten TT und serienmäßiger Keramik.

Aus meiner Sicht sind zwingend erforderlich

- die Kühlung (habe ich von den Audi PP)

- Stahlflex

- Bremsflüssigkeit

Damit funktionierte es auf dem letzten 36Grad Trackday sehr gut aber die Serienbeläge gehen super schnell in den Verschließ-Himmel und die Sättel bekommen Farbe :)

Habe jetzt zur weiteren Steigerung für die nächsten Rennen folgendes nachgerüstet

- Upgrade Bremsbeläge für die Keramik (von Audi PP - sind von Pagid)

- Titan-Shims

- HA Bremsscheibe in Seriengröße, nur mit Alutopf (unfassbare 1,9kg leichte pro Seite ggü. Serie)

- Upgrade Bremsbeläge für hinten (Endless)

Zitat:

@riden82 schrieb am 6. August 2019 um 22:51:43 Uhr:

Zitat:

@Markny schrieb am 4. August 2019 um 17:46:55 Uhr:

Hey Leute,

erstmal hallo meinerseits. Ich war die ganze Zeit stiller Mitleser und bin nun auch endlich stolzer Besitzer eines TT RS (Wühler) und bin vom Auto natürlich begeistert. Bin vorher lange den normalen 2.0 TT 8J gefahren und da ist der Unterschied natürlich schon beeindruckend. Anbei paar Bilder von meinem neuen Baby. Auf dem einen Bild sieht man auch nochmal den Alten. Ansonsten werde ich die Tage Distanzscheiben 10er und 15er verbauen und überlege, die CETE Steuerung zu kaufen.

Habe noch eine Frage bezüglich der Bremsen. Anbei seht ihr ein Bild meiner Bremse. Es ist die Keramikversion. Gab es hier beim 2016er Modell auch Probleme (oder nur bei der normalen Bremse?), so dass ich hier evtl auf die aktuelle Stahlbremse "upgraden" sollte? Würde mir evtl. auch das Bremsenbelüftungskit holen. Rennstrecke ist in der Zukunft mal geplant, aber nicht jetzt. Würde wahrscheinlich mal mit einem Sektionstraining auf der Nordschleife anfangen.

Viele Grüße an alle

Markny

Hallo,

Ich fahre sehr viel Trackday mit meinem stark modifizierten TT und serienmäßiger Keramik.

Aus meiner Sicht sind zwingend erforderlich

- die Kühlung (habe ich von den Audi PP)

- Stahlflex

- Bremsflüssigkeit

Damit funktionierte es auf dem letzten 36Grad Trackday sehr gut aber die Serienbeläge gehen super schnell in den Verschließ-Himmel und die Sättel bekommen Farbe :)

Habe jetzt zur weiteren Steigerung für die nächsten Rennen folgendes nachgerüstet

- Upgrade Bremsbeläge für die Keramik (von Audi PP - sind von Pagid)

- Titan-Shims

- HA Bremsscheibe in Seriengröße, nur mit Alutopf (unfassbare 1,9kg leichte pro Seite ggü. Serie)

- Upgrade Bremsbeläge für hinten (Endless)

Welche HA Bremmscheibe etc. hast du gewählt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen