ForumTT 8S
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8S
  7. TT contra TTS Vergleich! Wer hat beide gefahren? Was ist anders?

TT contra TTS Vergleich! Wer hat beide gefahren? Was ist anders?

Audi TT 8S/FV
Themenstarteram 23. März 2017 um 20:03

Möchte einen neuen TT (Coupé) bestellen. Kann mich nicht wirklich für den TTS entscheiden, da ja 50.500,00 EUR als Grundpreis recht hoch ist. Ein gut ausgestatteter TT 2.0 TFSI kostet nur 45.000,00 EUR. Ist der Unterschied wirklich 5.000,00 EUR wert? Beschleunigung macht 0,1 Sek. bis 100 und Drehmoment ist zumindest in kleinerem Bereich ähnlich.

Ich fahre das Auto im Alltag bzw. beruflich, nicht Nürburgring. Laufleistung ca. 40.000 EUR / Jahr.

Aktuell habe ich den TT Diesel Quattro und bin auch damit ganz zufrieden.

Was interessiert mich?

- Wiederverkauf nach 2-3 Jahren

- Unterhaltskosten

- Verbrauch

- SOUND!?

Beste Antwort im Thema

Ich empfehle die Grundkurse Logik, Rechtschreibung, Grammatik und Höflichkeit.

316 weitere Antworten
Ähnliche Themen
316 Antworten

Es gibt schon genug Berichte darüber, wie du aber auf 0,1 sec. kommst, dass musst du mir sagen, oder meinst 1sec.?

Am besten du fährst mal beide, dann merkst du es den Unterschied, dass ist besser als alles andere.

Wenn du aber mit deinem Diesel jetzt sehr zufrieden bist, dann brauchst du auch kein TTS.

Bei 40.000 km pro Jahr säuft der TTS dich zu Tode (OK, zugegeben etwas übertrieben), dieser ist doch um einiges durstiger als der "normale" 2.0. Das Getriebe vom TTS ist kürzer übersetzt und deshalb liegen höhere Drehzahlen an, da spürt man den Mehrverbrauch.

Ich würde an deiner Stelle keinen Benziner wollen geschweige denn ein S-Modell.

Themenstarteram 23. März 2017 um 21:47

Zitat:

@marc4177 schrieb am 23. März 2017 um 20:13:58 Uhr:

Es gibt schon genug Berichte darüber, wie du aber auf 0,1 sec. kommst, dass musst du mir sagen, oder meinst 1sec.?

Am besten du fährst mal beide, dann merkst du es den Unterschied, dass ist besser als alles andere.

Wenn du aber mit deinem Diesel jetzt sehr zufrieden bist, dann brauchst du auch kein TTS.

Tja... wenn es so einfach wäre:

1. Also die 0,1 Sekunde erzählte mir heute der Freundliche und zeigte es am Computer. Oder war es 1 Sekunde? OK. Prospekt besser lesen.

2. Probefahren geht nicht. Der Händler hat nur 2 TT RS als Vorführer und Tageszulassung. Aber einen TTS bekomme ich nirgendwo als Vorführer.

3. Wenn wir alle mit dem zufrieden blieben, was wir haben, dann hatten wir noch stahlbereifte Holzräder. Ich suche hier nicht nach einem Vernunftsauto, dann würde ich den TT TDI natürlich noch Jahre weiterfahren.

Also interessieren mich weiterhin die Erfahrungen derer, die das gleiche Problem mit dem aktuellen Modell für sich beantwortet haben.

Habe beide Probegefahren als Cabrio.

Riesenunterschied!!

Nimm auf jeden Fall TTS.

Habe aktuell noch das Vorgängermodell mit AHK

Und bin auf der Suche nach einer AHK für den Neuen.

Hey Servus Bauhaus,

Ich bin beide gefahren als Roadster 2.0 TFSI stronic Quattro und TTS stronic.

Der Wertverlust vom TTS is n stück höher als vom normalen TT.

Unterhaltskosten TT 2:TTS 0 für den TT gibt's glaub auch noch All in one (Wartung+Verschleiß, 3tes Jahr Garantie und Vollkasko) für 36 Monate.

Beim Sound kann man ja immer nachhelfen

Verbrauch is auch beim TTS höher, hat teilweise höhere Drehzahlen als der 230 PS TT.

Vom Motor finde ich den Unterschied nich hoch. Selber Grundmotor. Der Unterschied zwischen meinem ex CLA 250 zum CLA 45 AMG war leider auch sehr gering oder ich hatte mir vom AMG zuviel erhofft.

Ich würde dir zum 2.0er raten ;)

Und falls es vom Exterieur etwas exklusiver sein soll TT sline competition :) TTS gimmicks inkl.

Gruß 6JFahrer

Themenstarteram 23. März 2017 um 21:58

Zitat:

@a4martin. schrieb am 23. März 2017 um 20:47:45 Uhr:

Bei 40.000 km pro Jahr säuft der TTS dich zu Tode (OK, zugegeben etwas übertrieben), dieser ist doch um einiges durstiger als der "normale" 2.0. Das Getriebe vom TTS ist kürzer übersetzt und deshalb liegen höhere Drehzahlen an, da spürt man den Mehrverbrauch.

Ich würde an deiner Stelle keinen Benziner wollen geschweige denn ein S-Modell.

Lt. Prospekt ist der Normverbrauch mit Mogelsoftware kaum höher als bei dem 2.0-er. Anders der S4. Der mit dem 4,2-ltr.-Motor.... Da waren 14 Liter nix. Aber die Probefahrt war sehr spannend.

Bei uns in der Stadt ist die Diesel-Diskussion gerade sehr intensiv. Der TT TDI lässt sich gerade kaum noch verkaufen. Wer weiß, wie es in zwei Jahren ist.

Und bei einem Firmenwagen tut es nicht ganz so weh.

Themenstarteram 23. März 2017 um 22:02

Zitat:

@6JFahrer schrieb am 23. März 2017 um 21:54:07 Uhr:

Hey Servus Bauhaus,

Ich bin beide gefahren als Roadster 2.0 TFSI stronic Quattro und TTS stronic.

Der Wertverlust vom TTS is n stück höher als vom normalen TT.

Unterhaltskosten TT 2:TTS für den TT gibt's glaub auch noch All in one (Wartung+Verschleiß, 3tes Jahr Garantie und Vollkasko) für 36 Monate.

Beim Sound kann man ja immer nachhelfen

Verbrauch is auch beim TTS höher, hat teilweise höhere Drehzahlen als der 230 PS TT.

Vom Motor finde ich den Unterschied nich hoch. Selber Grundmotor. Der Unterschied zwischen meinem ex CLA 250 zum CLA 45 AMG war leider auch sehr gering oder ich hatte mir vom AMG zuviel erhofft.

Ich würde dir zum 2.0er raten ;)

Und falls es vom Exterieur etwas exklusiver sein soll TT sline competition :) TTS gimmicks inkl.

Gruß 6JFahrer

Servus! Den CLA 45 AMG hat ein Kollege.... ich erzähle ihm das lieber nicht.

Aber danke für die Einschätzung. Eigentlich hat der Verkäufer mir heute genau das gleiche gesagt. Ich wollte eigentlich etwas anderes hören.... Aber die Argumente sind wirklich nachvollziehbar.

Hallo Bauhaus,

Am Ende is es ne Bauchentscheidung die du individuell für dich treffen musst. sline competition wäre da n gute Kompromiss ;)

Viel Spaß beim Konfigurieren

Gruß 6JFahrer

Zitat:

@Bauhaus1964 schrieb am 23. März 2017 um 20:03:29 Uhr:

 

Laufleistung ca. 40.000 EUR / Jahr.

Aktuell habe ich den TT Diesel Quattro und bin auch damit ganz zufrieden.

Was interessiert mich?

- Wiederverkauf nach 2-3 Jahren

- Unterhaltskosten

- Verbrauch

- SOUND!?

Mein Tipp:

Bei der Laufleistung behalte Deinen Diesel für noch 2 Jahre, der hat doch Euro 6!

Falls Diesel weg soll/muss:

Der Unterhalt beim TTS ist erheblich teurer als beim TT, die Inspektionspauschale ist beim TTS doppel so teuer. Der Wertverlust ist auch prozentual größer.

Die Drehzahlen in allen Gängen sind beim TTS 20 - 25 Prozent höher als beim TT, das macht ihn gefühlt spritziger, aber man bekommt die hohen Drehzahlen auf der Autobahn nicht weg, da fehlt dann der 7. Gang. (Der TTS dreht bei 100 km/h ca. 2350 U/min, der TT ca. 1850. Bei 200 entsprechend 4700 zu 3700).

Die Folge ist höherer Verbrauch und nicht vermeidbarer Dauerlärm. SOUND ist gut, aber wenn ich einfach irgendwo hin muss (40.000 km/Jahr ist ne Hausnummer), dann ist in Summe wahrscheinlich Nerv größer als Fun.

Der TTS ist meiner Ansicht nach absolut unnötig. Wenn Sound und Fahrleistungen verlangt sind, dann einen RS, ansonsten reicht der TT - vor Allem sowieso dann, wenn man vom Ultra kommt. (Was dreht der bei 100?).

Ist ja, wie Du schon richtig bemerkt hat, fast derselbe Motor, die 10 Nm Drehmoment oder 0,3 o.ä. Zehntel auf 100 machen das Kraut nicht fett. Sicher allerdings sind die 80 PS mehr für die Beschleunigung hilfreich bei schnellen Geschwindigkeiten jenseits von 150 km/h. Da hat der TTS sicher mehr "Druck"...

Meine Meinung.

Woher kommt diese 0,1 sek? Der Unterschied zwischem dem schnellsten 230er und dem TTS mit Dsg berraegt 0,7 sek von 0-100 und mehr als 6 Sekunden von 0-200!

Alles andere ist Schoenfaerberei von 230 Ps Fahrern.

Der 230er geht gut sogar sehr gut fuer 230 Ps aber er richtet nix aus gegen den TTS. Der ist ne ganze Klasse drueber.

Ich fang noch mal an mit meiner üblichen Litanei:

"Ich habe ja eine ganze Menge zu meckern an meinem TTS... "... aber der Motor und der Verbrauch zählen nicht zu meinen Kritikpunkten.

Wenn ich an div. Stellen über den ach so hohen Verbrauch des TTS lese, wundere ich mich immer, dass ich den mit 8,8 Litern Langzeitverbrauch fahre, während die TT Fahrer ihren Verbrauch oft zweistellig vor dem Komma angeben. Und ja, ich lasse es mit dem TTS auch krachen. Ca. 50% meiner Fahrten damit sind Spaßfahrten, und dann fahre ich auch entsprechend.

Leider habe ich keinen Vergleich, was die Fahrleistungen angeht, aber der Motor des TTS macht richtig Dampf, ich bereue den Aufpreis zum TT nicht.

Und dann hat der TTS ja durchaus noch ein paar optische Vorzüge so wie eine 4endige Klappenauspuffanlage die durchaus nett klingt, wenn man die Klappen daueroffen codiert.

Wenn es also ein 8S sein muss, rate ich zum TTS für das Extra-Plus an Optik und Fahrspass. Willst Du ein qualitativ hochwertiges Auto, würde ich aber generell von einem Audi abraten.

Themenstarteram 24. März 2017 um 0:12

Zitat:

 

Leider habe ich keinen Vergleich, was die Fahrleistungen angeht, aber der Motor des TTS macht richtig Dampf, ich bereue den Aufpreis zum TT nicht.

Und dann hat der TTS ja durchaus noch ein paar optische Vorzüge so wie eine 4endige Klappenauspuffanlage die durchaus nett klingt, wenn man die Klappen daueroffen codiert.

Wenn es also ein 8S sein muss, rate ich zum TTS für das Extra-Plus an Optik und Fahrspass. Willst Du ein qualitativ hochwertiges Auto, würde ich aber generell von einem Audi abraten.

Tja..... das trifft mein Spaßempfinden natürlich auch mehr. Aber hier gab es ja durchaus auch nachvollziehbare kritische Stimmen. Ich muss so ein Ding wohl echt mal fahren.

Die haben eine Klappenauspuffanlage? Wie geil.

Als die Kaufentscheidung im Herbst 2015 anstand, haben meine Frau und ich uns für das 230PS Coupe (Quattro, DKG) entschieden, weil uns das Auto wendig und weiß Gott schnell genug auf der Landstraße war.

Die Autobahn in die Probefahrt mit einzubeziehen hatte ich damals nicht bedacht, weil wir die aufgrund der hiesigen Alternativen (Bayer. Oberland) eher meiden. Aber genau dort (BAB) merkt man den Unterschied zum TTS gewaltig(!), wenn man z.B. bei um die 120km/h wieder zügig beschleunigen möchte..

Auch die Fahrwerksabstimmung auf welliger Fahrbahn und bei kurvenreichen Passfahrten kommt uns subjektiv(?) deutlich mehr entgegen als beim TT.

Ich behaupte mal aus Vernunft kauft man sicher keinen TTS - aber einen TT dann vermutlich auch nicht. Da bestimmen die Emotion und der Anteil an Benzin im Blut die Kaufentscheidung.

Den Tausch des TT gegen einen neuen TTS nach nur 6 Monaten inkl. Wertausgleich haben meine Frau und ich keinen Moment bereut - auch wenn's ein Schlag ins Kontor war ;-)

Die kritischen Stimmen haben ja auch nicht unrecht - mit Blick auf die Geldbörse ist der TT die richtige Wahl. Die sachlichen Vorteile des TTS machen den Aufpreis definitiv nicht wieder wett. Aber da ist dann halt noch die Optik und der bessere Durchzug in div. Situationen (irgendwo müssen sich 80 Mehr-PS ja bemerkbar machen, siehe such BolleSCs Beitrag), subjektive Dinge, die jeder für dich selbst gewichten muss.

Hauptsächlich ging es mir oben darum, das Thema Mehrverbrauch zu relativieren. Der ist ganz sicher vorhanden, aber nach meinen Erfahrungen so marginal, dass ich persönlich ihn nicht in die Kaufentscheidung einfließen lassen würde.

Ansonsten schließe ich mich dem Rat der Kollegen an: Fahre beide und entscheide dann. Rufe die Audi Hotline an und sag denen, Du willst einen TTS kaufen und den vorher probefahren. Die machen das möglich. Und wenn Du dann wirklich dafür, sagen wir mal, 50km fahren musst, weil erst dort ein TTS steht: Das ist es wert. Eigene Erfahrungen sind jeder subjektiven Schilderung (wie auch meiner) in Foren vorzuziehen!

 

Zitat:

@Bauhaus1964 schrieb am 24. März 2017 um 00:12:05 Uhr:

Zitat:

 

Leider habe ich keinen Vergleich, was die Fahrleistungen angeht, aber der Motor des TTS macht richtig Dampf, ich bereue den Aufpreis zum TT nicht.

Und dann hat der TTS ja durchaus noch ein paar optische Vorzüge so wie eine 4endige Klappenauspuffanlage die durchaus nett klingt, wenn man die Klappen daueroffen codiert.

Wenn es also ein 8S sein muss, rate ich zum TTS für das Extra-Plus an Optik und Fahrspass. Willst Du ein qualitativ hochwertiges Auto, würde ich aber generell von einem Audi abraten.

Tja..... das trifft mein Spaßempfinden natürlich auch mehr. Aber hier gab es ja durchaus auch nachvollziehbare kritische Stimmen. Ich muss so ein Ding wohl echt mal fahren.

Die haben eine Klappenauspuffanlage? Wie geil.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8S
  7. TT contra TTS Vergleich! Wer hat beide gefahren? Was ist anders?