ForumTT 8J
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8J
  7. TT Bricht bei starkem Bremsen aus

TT Bricht bei starkem Bremsen aus

Audi TT 8J
Themenstarteram 13. Juni 2019 um 11:23

Hallo zusammen,

ich bin nun seit knapp einem Jahr TT Cabrio besitzer. Mir ist damals bei der Probefahrt schon aufgefallen, dass der Po beim Bremsen doch mächtig fliegt und man schon echt dabei sein muss um nicht die Kontrolle zu verlieren. Am Anfang habe ich das ganze auf die alten Reifen / Bremsen geschoben. Die Bremsen habe ich direkt nach kauf alle komplett erneuert (Scheiben und Backen).

Danach wurde es zwar etwas besser aber das Problem war noch vorhanden. Nun habe ich zum Saison start neue Sommerreifen drauf gezogen. Meine Hoffnung dass das Problem war, wurden leider zu nichte gemacht. Es ist immer noch da.

Wonach kann ich eurer Meinung nach suchen?

Das Problem:

Bei Starkem bremsen wackelt der wagen, der Arsch fliegt leicht nach rechts oder links (immer mal anders). Das Problem besteht auf geraden strecken und auch in Kurven.

Ich bedanke mich für jeden tipp.

LG

 

Ähnliche Themen
17 Antworten

Etwas mehr Info wären bitte notwendig:

- Typ 8J vermute ich

- Motor?

- Getriebe HS/DSG

- Front/Quattro

- Felgen

- Reifen Typ und Marke

Themenstarteram 13. Juni 2019 um 16:34

Alles klar,

Ja ein 8J

200PS TFSI

Schaltwagen

Frontantrieb

Felgen weiß ich nicht, sind originale von Audi was musst du da wissen?

Dunlop Sport Maxx RT 245/45 R19

Das Auto war heute beim freundlichen zwecks Ölwechsel da hab ich drum gebeten das er gleich Mal die Gummilager der vorderen Querlenker und Radlager checkt. Da wohl alles in Ordnung.

Das klingt ja soweit unauffällig. Kann eventuell ein ABS Sensor am Rad defekt sein?

Themenstarteram 13. Juni 2019 um 17:09

Haben ihn heute auch gleich ausgelesen. Da sind zumindest keine Fehlermeldungen.

In nem anderem Thread stand noch etwas von Fahrwerk Mal neu ausmessen lassen.

Wieviel KM hast du runter?

Ist der unfallfrei?

Wenn das Fahrwerk defekt ist, haste normalerweise auch im Normalbetrieb Auffälligkeiten bzw innen/außen abgefahrene Reifen oder er zieht in eine Richtung

Themenstarteram 13. Juni 2019 um 17:23

112tkm habe ich runter.

Soweit ich weiß unfallfrei. Allerdings habe ich eine am linken vorderen Radkasten gefunden die nachlackiert wurde. War allerdings nicht viel. Ich tippe darauf das da Mal jemand ein Radfahrer mitgenommen hat, da die Motorhaube aufjedenfall Mal abgeschraubt wurde.

Die alten Räder waren nicht auffällig einseitig abgefahren oder ähnliches. Hatte erst die vorderen Räder letzte Saison schon getauscht und die hinteren dieses Jahr. Auch die neueren Sommerreifen sehen unauffällig aus, ich könnte aber Mal nachmessen. Gefühlt zieht er ganz minimal nach rechts beim fahren allerdings könnte das auch Einbildung sein bzw leicht abfällige Straße.

Themenstarteram 13. Juni 2019 um 18:01

Was mir gerade noch einfällt.

Ich habe 0,4 bar hinten zuviel drauf. Mir ist letztens erst aufgefallen das vorne 2,2 bar und hinten 1,8 raufsollen. Aktuell sind vorne und hinten 2,2 drauf, das hatte ich auch schon früher so. Kann das der Urheber sein?

Allerdings finde ich 2,2 bar tatsächlich auch etwas wenig auf dieser Reifengröße. Was sagt ihr dazu? Habe morgen eine etwas längere Strecke vor mir mit unbegrenzt. Werde vorher mal den Druck ändern und dann testen.

Ach du bist lustig - absolut!!!!! Unterschied wie Tag und Nacht! Mach bitte das was AUDI sagt.

Themenstarteram 13. Juni 2019 um 22:36

Es war tatsächlich nicht vorsätzlich...

Mein Aufkleber ist so beschädigt das man nur die vorderen Luftdrucke sieht. Da ich vorher nen alten Golf hatte, war ich mir garnicht darüber bewusst das es für vorne und hinten ggfs unterschiedliche Reifendrücke gibt. Da kam ich erst vor wenigen Wochen drauf als ich das Handbuch Mal gewetzt habe weil mir die 2,2 auf der Reifen Größe etwas wenig vorkam.

Nun denn, dann bin ich ja sehr gespannt was die Fahrt morgen bringt, wenn es das war hau ich mein Kopf aber ordentlich auf den Tisch...

Allerdings : zum Thema "tu bitte was Audi sagt" Audi schreibt 5W30 vor, hier im Forum wird allerdings 0W40 mehrfach empfohlen. Deshalb hab ich das jetzt genommen weil er bei kaltem Wetter doch leicht nagelt beim Start... Sag mir jetzt bitte nicht dass das jetzt auch falsch war :S

Vielen Dank dir schonmal für deine hilfe.

Wegen dem Reifendruckunterschied darf noch lange nicht das Heck ausbrechen. Halte ich für Unsinn. Kenne das nur bei Regenwetter, dass manche Fahrzeuge beim Bremsen zur Seite ziehen. BMW hat da richtig Probleme gehabt. Ansonsten mal in eine gute Werkstatt auf die Bühne und checken lassen.

Ich würde mal die Spur neu einstellen lassen oder gleich neue Dämpfer gönnen (zb. Bilstein) und dann Spur einstellen.

Ich habe bei ca 120.000km auf Bilstein B8 (B8 da ich Tieferlegungsfedern habe) gewechselt, ein riesen Unterschied vor allem bei holprigen Kurven.

welches Fahrwerk? Magnetic Ride? Luftdruck hinten würde ich aber tatsächlich auf 1,8 bis 1,9 reduzieren

Zitat:

@TheRealLife schrieb am 13. Juni 2019 um 16:34:04 Uhr:

 

Dunlop Sport Maxx RT 245/45 R19

Nur ne kurze Zwischenfrage ... Sollten das nicht normal 245/35/19 sein ?

Ist der Querschnitt nicht zu hoch ?

 

Du hast Recht!!!

255/35R19 sind die Originalen für die AUDI 19“ Werksfelgen

Da könnte natürlich auch noch was dran sein

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8J
  7. TT Bricht bei starkem Bremsen aus