ForumCar Audio Einbau
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. TT 8J Coupé mit Aktivsystem ohne Bose - Front-LS mit extra Endstufe versorgen - HELP

TT 8J Coupé mit Aktivsystem ohne Bose - Front-LS mit extra Endstufe versorgen - HELP

Themenstarteram 22. Februar 2019 um 18:02

Hallo Zusammen,

mein Auto ist ein TT 8J Coupé mit Concert Radio und dem "Aktivsystem", d. h. Endstufe sitzt im Kofferraum und versorgt alle LS im Auto. Da mit Tiefe/Volumen an dem ganzen fehlt, habe ich die vorderen beiden TMT und HT gegen Eton 172.2 ausgetauscht. Der Klang ist deutlich detaillierter und schöner, als mit den originalen LS, nur fehlt trotzdem die Tiefe also Leistung. Mein Concert Radio möchte ich behalten und habe folgende Idee:

In den Kofferraum setze ich eine weitere 4-Kanal Endstufe (ggf. will man ja in Zukunft noch einen Subwoofer, daher keine 2-Kanal). Diese Endstufe hat einen High-Level-Eingang, sodass ich plane, die NF Leitungen vom Radio der vorderen beiden Lautsprecher, die zum Serienverstärker führen, anzuzapfen und zur neuen Endstufe zu führe. Auch das Remote Signal zapfe ich an der Zuleitung vom Serienverstärker ab. Masse und Dauerplus ist klar, Batterie und Massepunkt sind ebenfalls im Kofferraum.

Vom neuen Verstärker weg gehe ich mit Lautsprecherkabeln dann wieder an die Leitungen der beiden vorderen Lautsprecher, die vom Serienverstärker abgehen. Diese würde ich durchtrennen, damit sie natürlich nur vom neuen Verstärker versorgt werden.

Der originale Rest würde so bleiben, d. h. die hinteren LS und der Center-LS würden vom Serienverstärker weiterhin so betrieben werden. Der Can-Bus bleibt auch dran und meldet damit auch keinen Fehler.

Hier die Belegung des Serienverstärkers, die ich recherchiert habe mit jeweils meinem Vermerk an den relevanten Leitungen. Kann mir bitte jemand bestätigen, dass das so gut funktionieren wird? Ich danke vorab.

1: Klemme 30 (+Ub) - ro/gn, 4,0mm2

2: Klemme 31 (GND) - br, 4,0mm2

3: LS vorn li (-) - br/ro, 1,0mm2 & - br, 0,5mm2 (diese Leitung würde ich unterbrechen und mit dem neuen Verstärker versorgen)

4: LS vorn li (+) - ro, 1,0mm2 & - ro, 0,5mm2 (diese Leitung würde ich unterbrechen und mit dem neuen Verstärker versorgen)

6: LS hinten li (-) - br/gn, 1,0mm2

7: LS hinten li (+) - ro/gn, 1,0mm2

11: CAN low - or/br, 0,35mm2

12: CAN high - or/li, 0,35mm2

14: DSP ein (+Ub geschaltet vom Radio) - gn/ge, 0,5mm2 Steuerplus (hier würde ich Remote abgreifen, falls notwendig / keine sense turn on am Vertsärker)

15: LS vorn re (-) - br/gr, 1,0mm2 & - br, 0,5mm2 (diese Leitung würde ich unterbrechen und mit dem neuen Verstärker versorgen)

16: LS vorn re (+) - ro/gr, 1,0mm2 & - ws, 0,5mm2 (diese Leitung würde ich unterbrechen und mit dem neuen Verstärker versorgen)

18: LS hinten re (-) - br/ws, 1,0mm2

19: LS hinten re (-) - bl/ws, 1,0mm2

20: LS mitte (-) - br/gr, 0,5mm2

21: LS mitte (+) - ro/gr, 0,5mm2

24: NF hinten li (-) - braun, 0,35mm2 Line

25: NF hinten li (+) - grün, 0,35mm2 Line

26: NF vorn li (-) - braun, 0,35mm2 Line (hier würde ich das Signal für den High-Level Eingang des neuen Verstärkers abgreifen)

27: NF vorn li (+) - blau, 0,35mm2 Line (hier würde ich das Signal für den High-Level Eingang des neuen Verstärkers abgreifen)

29: NF hinten re (-) - braun, 0,35mm2

30: NF hinten re (+) - rot, 0,35mm2

31: NF vorn re (-) - braun, 0,35mm2 (hier würde ich das Signal für den High-Level Eingang des neuen Verstärkers abgreifen)

32: NF vorn re (+) - gelb, 0,35mm2 (hier würde ich das Signal für den High-Level Eingang des neuen Verstärkers abgreifen)

Hier der geplante neue Verstärker:

https://www.ars24.com/verstaerker/jbl/17015/jbl-stage-6004

Ähnliche Themen
16 Antworten

So wie du dir das vorstellen tust wir es nicht funktionieren erstmal können die hi des Verstärker die Leistung de bose Verstärker nicht ab damit machst du dir den Verstärker Schrot dazu brauchst du ein hi low Adapter der das kann wie zb der Helix aac3 dann als nächstes kann es dann passieren das der Verstärker kein Signal rausgibt da er eine Erkennung drin hat ob Lautsprecher angeschlossen sind

Themenstarteram 22. Februar 2019 um 21:23

Ich habe kein Bose, nur das "Aktiv". Die Leitungen NF sind doch die, die vom Radio kommen, also noch vor dem Serienverstärker im Kofferraum. Mit dem Signal vom Radio kann man doch an den High-Level Eingang am neuen Verstärker oder etwa nicht?

Ok also das Ass von Audi aber das hat schon eine erhöre Ausgangsleistung wo viel eingebaut hi Adapter der Verstärker es nicht können mehr ich hatte auch das Ass in a5 drin und hatte auch so einige Probleme zum Anfang damit und hatte dann das Signal mit den aac3 sauber hinbekommen jetzt habe ich alles ersetzt was Audi drin hatte außer das mmi

Themenstarteram 22. Februar 2019 um 21:50

Ja aber ich greife doch die NF-Signale ab, die vom Radio kommen noch vor der Endstufe im Kofferraum, sozusagen ab Radio. Welches Signal soll man denn sonst abgreifen für den High-Level In? Alles ersetzen will ich nicht, ich will nur, dass die Frontlautsprecher durch einen anderen Verstärker versorgt werden, der Rest bleibt wie er ist, um einfach mehr aus den ETON zu holen.

Leider habe ich zu wenig Erfahrung mit den Audi Systemen, aber welchen Pegel gibt das Radio überhaupt aus? Bei den Ford Aktiv Systemen kam am Radio nur Line Level raus. Dann würdest du mit den Pins 26,27 und 31,32 nix hören wenn du die am Hi In der neuen Endstufe anschließt, dann müsstest du von dort auf Chinch Kabel gehen.

Grundsätzlich bin ich mit deinen Gedanken aber komplett bei dir, dass das so funktionieren sollte. Inwieweit der Audi Verstärker aber komplett die Ausgänge abschaltet wenn die vorderen Lautsprecher nicht angeschlossen sind, würde ich aber mal vorher ausprobieren. Wenn das so ist, dann müsstest direkt den Audi Verstärker "rausschmeißen" und entsprechend eine Mehrkanalige Endstufe anschließen wo dann vordere als auch hintere Lautsprecher angeschlossen sind. Dabei verbleibt der Verstärker natürlich trotzdem an seinem Platz wegen dem CAN Bus.

Achso an den Steckern des Audi Verstärkers kann man die Pins mit einer Nadel auch ziehen. So kannst die Verbindungen trennen ohne die Kabel zu beschädigen.

Themenstarteram 22. Februar 2019 um 22:10

Ich meine es sind Line-Level (Line Out), d. h. ich muss mit Cinch Kabeln an die Leitungen und dann damit an die Cinch Eingänge des Verstärkers? Gibt es solche modifizierten Cinch Kabel zum anzapfen? Wenn der originale Verstärker dann die Kanäle abstellt, ist es ja egal, ich nutze sie ja eh nicht, da die Front LS ja am neuen hängen.

Wohin dann mit den Pins, wie verbinde ich sie? Die haben doch einen "Stecker" am Kabelende.

Ja solche Kabel gibt es, sind aber recht teuer. Ich schneide immer handelsübliche Chinchkabel ab, sind günstiger. Bei entsprechender Länge hat man dann direkt 2 Anschlusskabel, also 4 Kanäle.

Wenn der Verstärker aber auch die hinteren Lautsprecher abschaltet wenn die vorderen nicht angeschlossen sind, ist es doch nicht egal oder habe ich da was falsch verstanden?

An die Pins oder "Stecker" lötest du dann entsprechend die Kabel an. Schrumpfschlauch nicht vergessen. Dann hast du eine saubere Verbindung.

Themenstarteram 22. Februar 2019 um 22:21

Okay, also Cinch einmal durch, weißes Ende an (-) und rotes an (+) des jeweiligen LS - verstanden. Das mit den Pins und Schrumpfschlauch ist eine gute Idee, gefällt mir besser als mit Stromdieben zu arbeiten, danke.

Ich dachte der Verstärker schaltet nur die unbelegten LS ab? Selbst wenn er sie alle abschaltet, wäre das nicht weiter schlimm. Die hinteren im TT hört man kaum, die sind richtig schlecht. Wenn das Frontsystem ordentlich klingt, vermisse ich die hinten nicht.

Die Belegung für Chinch ist:

26 an Schirm Chinch links

27 an Leiter Chinch links, meist weiß

31 an Schirm Chinch rechts

32 an Leiter Chinch rechts, meist rot

Viel Spaß! :)

Themenstarteram 22. Februar 2019 um 22:27

Der Verstärker hat aber nur ein Paar für Front, d. h. es reicht z. B. nur 26+27 zu verbinden?

Sind die originalen Kabel dann vom Querschnitt noch ok für eine stärkere Endstufe?

Nein, genau so wie ich es geschrieben habe. Du brauchst ja den linken und den rechten Audiokanal und der besteht nunmal jeweils aus Plus und Minus. Bei einem Chinchkabel ist halt außen rum Minus und innen Plus. Deswegen kommen am durchgeschnittenen Chinch Kabel am Ende 4 Kabel aus den 2Kabeln raus.

Meiner Meinung nach ja, der Audio Enthusiast würde sagen nein. Größere Querschnitte nehme ich eigentlich nur bei sinus Leistungen über 150W. Dabei ist mir aufgefallen, dass du dir ne 4 Kanal Endstufe ausgesucht hast. Du brauchst nur eine 2 Kanal.

Themenstarteram 22. Februar 2019 um 22:39

Die 4 Kanal für den Fall, dass man noch die Option eines Subwoofers offen hat. Kostet nur paar Euro mehr als die 2 Kanal.

Ich danke Dir für deine Hilfe!

Angeblich kann man Kanal 1+2 brücken, da müßte dann der Subwoofer dran, deine vorderen Lautsprecher an Kanal 3+4.

Brauchste noch so eine Chinch Y-Weiche...

Aber warum nimmst dann nicht direkt gleich die hinteren Ausgänge des Radios dafür? Dann kannste den Subwoofer quasi vom Radio aus fernbedienen. Dafür dann einfach an 24,25 und 29,30 auch direkt Chinch Kabel dran und die nimmst dann halt für den späteren Subwoofer. Nur so ein Gedanke

Themenstarteram 22. Februar 2019 um 22:57

Ich habe heut Mittag irgendwo gelesen, dass CH3+4 gebrückt werden kann für 3 Kanal Betrieb. Müsste man dann sehen. Ja das wäre dann die Idee, über den Fader zwischen Front und Rear+Sub zu regeln.

Dann schließe ich gleich beide Enden des Cinch Kabels an die vorderen und hinteren NF Leitungen. Die Front out gehen dann an die LS Kabel des Autos und Rear gebrückt an einen Sub. Dann bestelle ich mir diese JBL Endstufe.

Edit: Stimmt, bei ARS steht CH1+2 wird gebrückt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. TT 8J Coupé mit Aktivsystem ohne Bose - Front-LS mit extra Endstufe versorgen - HELP