ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Transit ruckelt,stottert,qualmt und hat keine Leistung

Transit ruckelt,stottert,qualmt und hat keine Leistung

Ford
Themenstarteram 5. Januar 2013 um 21:31

Hallo

Haben einen Transit FT 330L Ez. 2000 2,4 TDE 120PS. Leider hatten wir gestern folgendes Problem, dass er bei Fahrt plötzlich ausging und danach schwer wieder anging! Seitdem ruckelt er nur noch, nimmt fast kein Gas mehr an und haut während dem Ruckeln blauen Qualm hinten raus. Wenn er mal ein paar Meter ohne Ruckeln läuft dann mit wenig Leistung! Habt ihr da ne Idee was das Problem sein könnte? Müsste ihn abschleppen lassen, möchte aber vorher gerne wissen was es ungefähr sein könnte?! Haben ihn nun 13 Jahre und möchte nicht mehr allzu viel reinstecken!

Sollte schon ein ähnlicher Thread bestehen dann Sorry, habe nichts passendes gefunden!

Bitte um Antwort!

MfG !

Ähnliche Themen
13 Antworten

könnte sein das sich einer von den dicken Luftschläuchen gelöst hat und er dort Nebenluft zieht

am 6. April 2013 um 13:48

Es kann auch der Hallgeber defekt sein.

Hallo Transit Gemeinde,

BENÖTIGE DRINGEND HILFE!

Mein Ford Transit T Bj. 1988 2.0 Benziner hat seit ein paar Tagen massive probleme.

 

Bin vor paar Tagen mal ne lange Strecke Autobahn gefahren nach ca. 15 km begann er an zu ruckeln, bis zum totalen leistungsverlust. Habe dann im wechsel Kupplung und Gas gedrückt und Ihn mit müh und not zum Rastplatz geleitet.

Hab ne Kurze Pause gemacht und Ihn wieder neu gestartet...

Alles wieder super! Nach 3-5 km wieder das gleiche spiel... der bringt sich halber um!

Starten tut er normal, nach ca. 10 min im Stand bringt er sich wieder halber um und läuft unterturig.

Der motor geht aber nicht aus!

Zündkerzen habe ich heute gewechselt, keine besserung...

Bitte um Hilfe!

Vielen Dank...!

Hallo

Hört sich nach Spritmangel an.Funktoniert die Tankbelüftung.Kann sein da da ein zu großes Vakuum entsteht.

am 12. Mai 2013 um 21:28

Auf den ersten Verdacht Hallgeber tauschen..

Wenn der alt ist und vom Motor erwärmt wird, lässt er den Motor verrückt spielen oder ausgehen.-

Wenn er wieder abgekühlt ist, gehts wieder für ein paar Minuten ohne zu mucken.

Ähnliches passiert mit einer defekten Verteilterkappe und oder defektem Verteilerfinger.

hallo vielen dank für die antwort(en)

ich habe nicht so viel ahnung von fahrzeugen.

habe mein fahrzeug am we mal betankt, 40 euro hab ich reingehauen, jedoch muss ich sagen das ich den stück für stück tanken muss, da der zapfhan jedes mal zurückschnallt.

egal wie ich den tankzapfen reinhalte, der bricht jedes mal den tank-vorgang ab.

20 liter am stück sind unmöglich...

für 40 euro brauch ich fast 5-10 min... klack klack klack...

bezüglich des hallgebers:

wenn ich das fzg. kurz aus lasse, 1-2 min und wieder starte ist der geber wieder auf (ich nenn es mal) normal? denn abgekühlt ist der ja doch nicht wirklich...

besten dank an euch!

am 12. Mai 2013 um 21:54

5-10 min fahren, dann treten die Motorprobleme auf, Motor 20-30 min abkühlen lassen, dann läuft er wieder 5min ohne zu mucken, dann gehts wieder los.

Das lässt als erstes auf den Hallgeber schliessen

Das Tanken ist öfter ein Problem, es liegt an der Absaugung im Tankrüssel und an der Krümmung der Zapfpistole.

Nicht jede Pistole hat die gleiche Krümmung.

Die Absaugung zieht den Sprit zurück, der eben gezapft wurde und lässt die Pistole abschalten.

Das Problem hat mein Diesel bei einigen Marken auch.

hallo hartgummifelge, hallo user,

vielen dank. ich werde mich dem problem mal annehmen.

hoffe das es nicht all zu teuer wird.

geb dann ein feedback...

das mit dem zapfhahn passiert mir an jeder tankstelle...

ist aber nicht so schlimm wie der ausfall des fzg.

lg

am 13. Mai 2013 um 23:12

Sind die Haltebänder des Tanks noch ok und lassen sich die Muttern der Klammern drehen ohne das die Bolzen abreissen?

Falls ja, etwas lösen und den Tank nach hinten schieben, bis die Bänder am Wulst anschlagen, festschrauben, dann ist der Schlauch vom Stutzen bis zum Tank im glatten Bogen, dann müsste auch das frühzeitige Klacken der Zapfpistole weg sein.

hallo hartgummi,

na das mit dem tank habe ich noch nicht gemacht bzw geschaut.

war eben beim händler nach diesem hallgeber/impulsgeber schauen.

fazit: ihr fahrzeug ist zu alt um soetwas zu haben...

fzg: Ford Transit T 100 TAS 2.0 L Benz. (1989)

nun meinte er, aufgrund der anzeichen kann es der leerlaufsteller sein (ca. 300 .-) oder der drosselklappenpotentiometer (ca. 270.-) wobei er mir nicht sagen konnte ob es ein vergaser oder ein zentraleinspritzer ist... konnte ihm das auch nicht sagen...

herr je!!

WICHTIG: was mir noch aufgefallen ist. vor kurzem hing das kupplungspedal! habe es dann durchgetreten und es hat einen lauten knax gemacht, das war jetzt schon öfters, seit dem ist mir der fehler bekannt... als ob es sich verklemmen würde..

Hallo

Transit vor 2000 haben noch ein Kupplungsseil mit einem automatischen Nachsteller der im Pedal sitzt.Dieser Nachsteller ist aus Plastik und rattelt schon mal über wenn er älter wird und die Zähne nicht mehr so gut beißen.

hallöchen,

habe die tage mal ein wenig im netz gesucht, fazit: 0 results :(

bei der werkstatt konnte mir man ja auch nicht mal sagen was es nun ist, ein vergaser oder einspritzer...

(hatte sogar den fzg. schein dabei... :(

habe nun mal ein bild hochgeladen...

Motor

Zitat:

Original geschrieben von Sugar Ray

Hallo

Hört sich nach Spritmangel an.Funktoniert die Tankbelüftung.Kann sein da da ein zu großes Vakuum entsteht.

@sugar

könnte es eventuell der benzinfilter sein? spritmangel...

wie gesagt die ersten 5-10 min läuft der motor 1a sahne, dann würgt er sich ziemlich weit runter geht jedoch nicht aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Transit ruckelt,stottert,qualmt und hat keine Leistung