ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Traggelenke vorn einzeln ohne Querlenker wechseln geht doch !

Traggelenke vorn einzeln ohne Querlenker wechseln geht doch !

BMW 3er E46
Themenstarteram 29. Juni 2005 um 9:11

Hallo,

dass die Traggelenke an den Alu-Querlenkern vorn des E46 zu den typischen Mängeln dieses Fahrzeugtyps zählen, hat sich ja hier in genügend Threads gezeigt. Ebenso aber auch die teure Reparatur (da das Traggelenk dreisterweise angeblich nicht einzeln auswechselbar ist) - der Händlereinkaufspreis (HEK) nur für einen Querlenker beträgt ja allein mind. schon ca. 150 Euro + MwSt und im Ebay gibts zwei Querlenker für vorne ab ca. 230 Euro. Dazu noch die Buchse für ca. 80 Euro + MwSt ...

Für meinen E46 318 Coupé (EZ 04/2000, zu 2: 0005, zu 3: 65700D) mit sportlicher Fahrwerksabstimmung habe ich nun die äußeren Traggelenke (am Rad) an den Alu-Querlenkern links und rechts einzeln günstig für 40 Euro wechseln können - ohne zusätzliche teure Buchsen und ohne anschließende Spureinstellung!

Meine Querlenker sind schon die verstärkten (die mit den 4 großen "Löchern") und stammen von Fa. "Lemförder Metallwaren" aus Bremen (erkennbar am aufgedruckten Logo auf Ober- und Unterseite des Querlenkers).

Die Lemförder-Teilenummern lauten 17875 und 17919. Die zugehörigen BMW-OE-Nummern sind

a) 31 12 6 752 717 bzw. 31 12 6 752 718 - vermutet anhand des Aufdrucks auf dem Alu-Querlenker auf der Oberseite in Radnähe

b) 31 12 6 758 519 bzw. 31 12 6 758 520 - ermittelt durch BMW-Fachhändler mit ETK-Programm/verifiziert über www.realoem.com und www.pusches.de; Diese Nummern haben die in a) beschriebenen Nummern abgelöst.

Fa. "Meyle" aus Hamburg hat nun folgendes im Programm:

1) Traggelenk Nr. 316 010 0003 (in Vollmetallausführung, 80mm*64mm; ist eigentlich das Verstärkte aus dem E36, das nun aber auch für den E46 (mit TÜV!) verwendet werden kann).

2) Auspresswerkzeug 314 888 8888 für E46

3) Einpresswerkzeug 314 888 8889 für E46+E36

Wer es nicht glaubt: Unter http://www.wulfgaertner.com (-> Produktsuche, Teilenummern ohne Leerzeichen eingeben) gibt's Beschreibungen und Bilder und unter http://www.wulfgaertner.com/.../Balljoint_E46_M02.2003__de_.pdf gibt's eine bebilderte Aus- und Einbauanleitung für den E46.

Bei den Bildern für die Werkzeuge sind die Gegenstücke nicht abgebildet, da hier die entsprechenden der benutzten Hydraulikpresse (z.B. Fa. Klamm) verwendet werden.

Da die beiden Werkzeuge zusammen über die gängigen Größhändler "Wessels & Müller" bzw. "Stahlgruber" ab ca. 170 Euro + MwSt losgehen, habe ich die Traggelenke nur einzeln bestellt (2*20 Euro), vgl. auch. http://212.227.22.180/artikel_info.php?... und das Ganze so ausprobiert (Anm.: Falls Ihr also eine solche Reparatur in Eurer Werkstatt haben wollt, stellt die Bestellung kein Problem für die Werkstatt dar!)

Um es vorwegzunehmen: Obwohl mein oben beschriebener Querlenker aus Alu ist, funktionierte bei ihm das Ein- und Auspressen - und eine Spureinstellung wie beim "klassischen" Querlenkerwechsel war auch nicht nötig (Reine Arbeitszeit mit reichlich Ausprobieren und Überlegen ca. 2,5 Stunden). Und dazu habe ich nun auch die länger haltenden Vollmetalltraggelenke!

Im Folgenden nun die Anleitung (Achtung, ich kann hier nur für die Lemförder-Querlenker sprechen, Eure können aber auch u.a. von Febi Bilstein, Metzger, Lemförder International, Mapco, NK, Meyle, Quinton Hazell, Sidem, Moog, Ruville, Swag, Lucas, Optimal, PEX, SHW oder Tridon sein, wo es evtl. anders sein kann).

Zuerst einmal auf der Unterseite des Querlenkers die untere Metallkappe des alten, defekten Traggelenks abbasteln (zur Not mit Hammer und Schraubenzieher) - die gehört zum Traggelenk und nicht um Querlenker, geht also ab. Dann erst das Traggelenk vom Rad lösen. Achtung bei der Beifahrerseite: Höhengeber für das Xenon vorher lösen. Nach dem Lösen das Gummi auf der Oberseite am Traggelenk abmachen.

Dann das Gelenk auspressen und das Neue einpressen. Mit den richtigen Ein- und Auspresswerkzeugen geht das mit der Hydraulikpresse ohne irgendetwas weiteres auszubauen oder zu lösen (und somit auch ohne die sonst nötige Spureinstellung), denn bis hierhin ist kein kompletter Ausbau des Querlenkers nötig.

Der Wechsel ist mittlwerweile einige Wochen und einige tausend Kilometer her und ich kann jetzt wirklich sagen, dass es keine Frickellösung ist (wollte nicht früher posten, falls das doch nicht das "Wahre" ist). Habe sogar das Gefühl, dass er durch die Ganzmetallausführung ein etwas härteres Fahrverhalten hat, was evtl. aber auch an den neuen Reifen liegen kann. Mitterweile war ich mit meinem 3er auch beim TÜV zur HU und auch dabei hat es keine Schwierigkeiten gegeben (selbst der TÜV-Mann hat gestaunt, dass es doch einzeln geht). Ich werd' nun in den nächsten Jahrem mal schauen, wie oft man das Spiel mit ein- und demselben Querlenker wiederholen kann.

Danke Fa. Meyle - Ihr habt echt mitgedacht, da kann sich so manch andere Firma ein Beispiel dran nehmen!

Ach so: Ab Juni 2005 kann Meyle für den E46 auch einen Querlenker liefern, der extra für solche Wechsel konzipiert worden ist.

 

Viele Grüße,

Sven

 

PS 1: Ich hoffe, damit noch vielen anderen geholfen zu haben, ich übernehme jedoch keine Garantien oder Haftung, insbes. nicht für Korrektheit, Vollständigkeit und Anwendbarkeit.

PS 2: Und falls Ihr auch einen defekten Querlenker habt: Zuerst mal beim Freundlichen vorbei. Bis 4 Jahre/100.000km hat man gute Kulanzchancen und mit E-Plus-Garantie hat man noch bessere Karten. Zur Not hier im Forum mal rumlesen und eine Liste machen mit Schilderungen zum Thema "Defekter Querlenker" und diese als Argumentationsuntermauerung mitnehmen (ich hatte damals mehr als 10 Einträge gefunden). Falls er dann immer noch nicht auf Kulanz wechseln möchte, ihn freundich darauf hinweisen, dass er im ETK in der Teileinformation zum Querlenker mal unter "KZ-AT" (Kulanzantrag) kucken soll: Er kann rückwirkend ausgetauscht werden. Und falls es dann immer noch nicht klappt, telefonisch mal bei der BMW-Kundenbetreuung nachhaken. Und in jedem Fall per E-Mail bei BMW in MÜnchen beschweren, dass das Traggelenk nicht einzeln wechselbar ist - es kauft sich ja auch keiner eine Kuh wegen einem Liter Milch! Hilft auch das alles nicht: Preise vergleichen, denn selbst die schwanken zwischen den einzelnen BMW-Händlern.

PS 3: Wer Rächtschreibfähler und/oder Grammatikfehler findet, darf sie behalten!

Ähnliche Themen
49 Antworten
Themenstarteram 29. Juni 2005 um 9:11

Hallo,

dass die Traggelenke an den Alu-Querlenkern vorn des E46 zu den typischen Mängeln dieses Fahrzeugtyps zählen, hat sich ja hier in genügend Threads gezeigt. Ebenso aber auch die teure Reparatur (da das Traggelenk dreisterweise angeblich nicht einzeln auswechselbar ist) - der Händlereinkaufspreis (HEK) nur für einen Querlenker beträgt ja allein mind. schon ca. 150 Euro + MwSt und im Ebay gibts zwei Querlenker für vorne ab ca. 230 Euro. Dazu noch die Buchse für ca. 80 Euro + MwSt ...

Für meinen BMW E46 318 Coupé (EZ 04/2000, zu 2: 0005, zu 3: 65700D) mit sportlicher Fahrwerksabstimmung habe ich nun die äußeren Traggelenke (am Rad) an den Alu-Querlenkern links und rechts einzeln günstig für 40 Euro wechseln können - ohne zusätzliche teure Buchsen und ohne anschließende Spureinstellung!

Meine Querlenker sind schon die verstärkten (die mit den 4 großen "Löchern") und stammen von Fa. "Lemförder Metallwaren" aus Bremen (erkennbar am aufgedruckten Logo auf Ober- und Unterseite des Querlenkers).

Die Lemförder-Teilenummern lauten 17875 und 17919. Die zugehörigen BMW-OE-Nummern sind

a) 31 12 6 752 717 bzw. 31 12 6 752 718 - vermutet anhand des Aufdrucks auf dem Alu-Querlenker auf der Oberseite in Radnähe

b) 31 12 6 758 519 bzw. 31 12 6 758 520 - ermittelt durch BMW-Fachhändler mit ETK-Programm/verifiziert über www.realoem.com und www.pusches.de; Diese Nummern haben die in a) beschriebenen Nummern abgelöst.

Fa. "Meyle" aus Hamburg hat nun folgendes im Programm:

1) Traggelenk Nr. 316 010 0003 (in Vollmetallausführung, 80mm*64mm; ist eigentlich das Verstärkte aus dem E36, das nun aber auch für den E46 (mit TÜV!) verwendet werden kann).

2) Auspresswerkzeug 314 888 8888 für E46

3) Einpresswerkzeug 314 888 8889 für E46+E36

Wer es nicht glaubt: Unter http://www.wulfgaertner.com (-> Produktsuche, Teilenummern ohne Leerzeichen eingeben) gibt's Beschreibungen und Bilder und unter http://www.wulfgaertner.com/.../Balljoint_E46_M02.2003__de_.pdf gibt's eine bebilderte Aus- und Einbauanleitung für den E46.

Bei den Bildern für die Werkzeuge sind die Gegenstücke nicht abgebildet, da hier die entsprechenden der benutzten Hydraulikpresse (z.B. Fa. Klamm) verwendet werden.

Da die beiden Werkzeuge zusammen über die gängigen Größhändler "Wessels & Müller" bzw. "Stahlgruber" ab ca. 170 Euro + MwSt losgehen, habe ich die Traggelenke nur einzeln bestellt (2*20 Euro), vgl. auch. http://212.227.22.180/artikel_info.php?... und das Ganze so ausprobiert (Anm.: Falls Ihr also eine solche Reparatur in Eurer Werkstatt haben wollt, stellt die Bestellung kein Problem für die Werkstatt dar!)

Um es vorwegzunehmen: Obwohl mein oben beschriebener Querlenker aus Alu ist, funktionierte bei ihm das Ein- und Auspressen - und eine Spureinstellung wie beim "klassischen" Querlenkerwechsel war auch nicht nötig (Reine Arbeitszeit mit reichlich Ausprobieren und Überlegen ca. 2,5 Stunden). Und dazu habe ich nun auch die länger haltenden Vollmetalltraggelenke!

Im Folgenden nun die Anleitung (Achtung, ich kann hier nur für die Lemförder-Querlenker sprechen, Eure können aber auch u.a. von Febi Bilstein, Metzger, Lemförder International, Mapco, NK, Meyle, Quinton Hazell, Sidem, Moog, Ruville, Swag, Lucas, Optimal, PEX, SHW oder Tridon sein, wo es evtl. anders sein kann).

Zuerst einmal auf der Unterseite des Querlenkers die untere Metallkappe des alten, defekten Traggelenks abbasteln (zur Not mit Hammer und Schraubenzieher) - die gehört zum Traggelenk und nicht um Querlenker, geht also ab. Dann erst das Traggelenk vom Rad lösen. Achtung bei der Beifahrerseite: Höhengeber für das Xenon vorher lösen. Nach dem Lösen das Gummi auf der Oberseite am Traggelenk abmachen.

Dann das Gelenk auspressen und das Neue einpressen. Mit den richtigen Ein- und Auspresswerkzeugen geht das mit der Hydraulikpresse ohne irgendetwas weiteres auszubauen oder zu lösen (und somit auch ohne die sonst nötige Spureinstellung), denn bis hierhin ist kein kompletter Ausbau des Querlenkers nötig.

Der Wechsel ist mittlwerweile einige Wochen und einige tausend Kilometer her und ich kann jetzt wirklich sagen, dass es keine Frickellösung ist (wollte nicht früher posten, falls das doch nicht das "Wahre" ist). Habe sogar das Gefühl, dass er durch die Ganzmetallausführung ein etwas härteres Fahrverhalten hat, was evtl. aber auch an den neuen Reifen liegen kann. Mitterweile war ich mit meinem 3er auch beim TÜV zur HU und auch dabei hat es keine Schwierigkeiten gegeben (selbst der TÜV-Mann hat gestaunt, dass es doch einzeln geht). Ich werd' nun in den nächsten Jahrem mal schauen, wie oft man das Spiel mit ein- und demselben Querlenker wiederholen kann.

Danke Fa. Meyle - Ihr habt echt mitgedacht, da kann sich so manch andere Firma ein Beispiel dran nehmen!

Ach so: Ab Juni 2005 kann Meyle für den E46 auch einen Querlenker liefern, der extra für solche Wechsel konzipiert worden ist.

 

Viele Grüße,

Sven

 

PS 1: Ich hoffe, damit noch vielen anderen geholfen zu haben, ich übernehme jedoch keine Garantien oder Haftung, insbes. nicht für Korrektheit, Vollständigkeit und Anwendbarkeit.

PS 2: Und falls Ihr auch einen defekten Querlenker habt: Zuerst mal beim Freundlichen vorbei. Bis 4 Jahre/100.000km hat man gute Kulanzchancen und mit E-Plus-Garantie hat man noch bessere Karten. Zur Not hier im Forum mal rumlesen und eine Liste machen mit Schilderungen zum Thema "Defekter Querlenker" und diese als Argumentationsuntermauerung mitnehmen (ich hatte damals mehr als 10 Einträge gefunden). Falls er dann immer noch nicht auf Kulanz wechseln möchte, ihn freundich darauf hinweisen, dass er im ETK in der Teileinformation zum Querlenker mal unter "KZ-AT" (Kulanzantrag) kucken soll: Er kann rückwirkend ausgetauscht werden. Und falls es dann immer noch nicht klappt, telefonisch mal bei der BMW-Kundenbetreuung nachhaken. Und in jedem Fall per E-Mail bei BMW in MÜnchen beschweren, dass das Traggelenk nicht einzeln wechselbar ist - es kauft sich ja auch keiner eine Kuh wegen einem Liter Milch! Hilft auch das alles nicht: Preise vergleichen, denn selbst die schwanken zwischen den einzelnen BMW-Händlern.

PS 3: Wer Rächtschreibfähler und/oder Grammatikfehler findet, darf sie behalten!

Ich hoffe, dass meine noch ein bißchen halten. Wenn sie dann doch fällig sind, werde ich auf diesen Beitrag zurückkommen.

Danke für deine Arbeit!

Chris

auch vielen Dank...

 

...für Deine Mühe, alles so genau und ausführlich hier zu schreiben. Im Moment halten meine auch noch (4 1/2 J. alt und 85Tkm).

Garantie hab ich auch noch und mein Händler ist seeehr :)

Gruß Axel

Echt ne coole Info, selbst wenn man also Querlenker hat, bei denen man die Gelenke nicht wechseln kann, kann man fürs nächste Mal ja gleich die richtigen kaufen ...

Daß es so viele verschiedene Hersteller für die Querlenker gibt, könnte auch erklären, warum sie bei manchen so früh kaputt gehen und bei anderen kaum Probleme machen ...

Re: E46: Traggelenke vorn einzeln ohne Querlenker wechseln geht doch!

 

Zitat:

Original geschrieben von Sven321

Habe sogar das Gefühl, dass er durch die Ganzmetallausführung ein etwas härteres Fahrverhalten hat, was evtl. aber auch an den neuen Reifen liegen kann.

super Info, Sven!

...dachte schon, warum musste BMW beim e46 noch blöder kommen, als ja bereits beim e36..... ewig Traggelenke wechseln? Diese Neuigkeit wertet den ansonsten angenehmen e46 doch wieder auf.

PS

Die Vollmetall-Traggelenke bringen in der Tat ein wenig härteres Fahrverhalten. Habe ich auch bereits beim Werkstattverlassen verpsürt. Die Originalen haben ja so eine Art "Gummilagerung" (sag ich mal), was das Fahren tatsächlich etwas komfortabler macht (auch bei Bahnschienen....etc.) Aber deswegen alle 2-3J. alles neu machen lassen (müssen) ? Nööö;)

Auch ich danke Myle (und Co)

DAS ist ja mal 'ne geile Beschreibung! Danke!! :)

Zitat:

...Eure können aber auch u.a. von Febi Bilstein, Metzger, Lemförder International, Mapco, NK, Meyle, Quinton Hazell, Sidem, Moog, Ruville, Swag, Lucas, Optimal, PEX, SHW oder Tridon sein...

*LOL* :D

Viele Grüße, Timo

Auch vielen Dank von mir, ein wirklich kompletter und durchdachter, leicht verständlicher Beitrag, auch wenn ich noch ein paar Jahre Garantie habe ;)

Aber da habe ich doch gleich eine Frage bezüglich der "Vollmetall-Traggelenke".

Ich habe bei meinem Auto (10.2004) nämlich das Problem, dass ich einen schwammigen Geradeauslauf auf schlechten Strassen habe. Wechseln der hinteren Gummilager hat nichts gebracht.

Würde mir ein Umstieg evtl. helfen bzw. sind die "Vollmetall-Traggelenke" schon Serie bei meinem?

Kann mir sonst jemand weiterhelfen bei diesem Problem?

Super danke, das nenn ich ne Beschreibung!!! :-)))

Viele Grüsse Beni

Vielen lieben Dank für diesen super ausführlichen Beitrag.

Das habe ich dann auch gleich mal in die FAQs mit aufgenommen.

Gruß,

Dirk

Super Beschreibung Sven, Dankeschön das kann im Falle eines Falles sehr hilfreich sein ;)

Greetz Silvio

Zitat:

Original geschrieben von Speedy_1304

Wechseln der hinteren Gummilager hat nichts gebracht.

Würde mir ein Umstieg evtl. helfen bzw. sind die "Vollmetall-Traggelenke" schon Serie bei meinem?

Kann mir sonst jemand weiterhelfen bei diesem Problem?

Nein, von BMW werden solche nicht verbaut! Allerdings hat BMW schon Änderungen gemacht. Ich glaub die Gummis wurden härter, genau wie beim E32 7er. Da soll man auch nur so harte wie möglich verbauen! WEgen der Lebendauer! Das bisschen Komfort was da flöten geht ist echt vernachlässigbar!

Grüße,

kann mich den anderen nur anschliesen - super sache - und absolut toll das du die neuigkeit nicht für dich behältst - ein hoch auf dich und das forum.

MFG

Könnte man den Beitrag nicht in die FAQ's zur BMW E46 Baureihe aufnehmen??

MfG. Andreas

Zitat:

Original geschrieben von Sebastian320T

Könnte man den Beitrag nicht in die FAQ's zur BMW E46 Baureihe aufnehmen??

MfG. Andreas

das thema ist schon seit dem 30.6. in die FAQs aufgenommen worden

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Traggelenke vorn einzeln ohne Querlenker wechseln geht doch !