ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Toyotas Aufwind bald zu ende...

Toyotas Aufwind bald zu ende...

Themenstarteram 22. Juni 2006 um 18:34

Hallo,

wenn Toyota seine merkwürdige Modellpolitik weiter so fährt, bin ich der vollen Überzeugung, dass es wieder stark rückläufig mit den Verkaufszahlen geht.

Der Avensis kann nicht mehr überzeugen. Der neue tolle 177 PS Diesel ist träge und undynamisch. Die Optik lockt keinen hervor, ist und bleibt wie die alten Carina eine graue Maus. Man hat sehr wenig Möglichkeiten seinen Avensis innen zu gestalten (Polster Leder Farben usw.) Die Audioanlage ist ein Witz im vergleich zu Wetterbewerbern.

Das gleiche empfinde ich ähnlich für den Corolla Verso. Das Äußere Erscheinungsbild ist top Modern, aber innen hat man doch keine Möglichkeiten der Gestaltung alles Grau und Schwarz, kein Leder usw.

Celica und MR2 sind gestorben auf dem deutschen Markt, ebenso die Vans.

Wenn der neue Corolla ebenso langweilig wird, sehe ich total schwarz für die Zukunft von Toyota in Deutschland.

Seit moderne Comfort- bzw. Sicherheits Elektronik auch bei Toyota erhältlich ist gehen die Fahrzeuge auch öfters mal kaputt und bleiben auch liegen.

Vorbei ist die angebliche Mängelfreiheit...

Was meint Ihr dazu, was sollte Toyota für die Zukunft ändern, damit man mal wieder mit Stolz sagen kann: "Ich fahre einen Toyota"

Ähnliche Themen
2215 Antworten

Zitat:

Was meint Ihr dazu, was sollte Toyota für die Zukunft ändern, damit man mal wieder mit Stolz sagen kann: "Ich fahre einen Toyota"

Ich bin zwar immer noch stolz, einen Toyota zu fahren, aber ich geb dir recht. Im Moment sieht die Modellpalette nicht gerade sehr rosig aus. Etwas sportliches würde der Marke sicher gut tun. Ebenso wichtig wäre es auch mehr Modelle mit dem Hybridantrieb auszustatten.

Angekündigt wurde ja bereits mal eine massive Ausweitung des Modellangebots in Europa, aber nachdem sie ja einen massiven Abbau getrieben haben, ist dies auch dringend erforderlich.

Grüsse

Fabio

Zitat:

Original geschrieben von Swissprius

Ich bin zwar immer noch stolz, einen Toyota zu fahren......*gekürzt*

Echt, ist man da stolz?

Geil, das wird sicher der nächste große Knaller im Toyota-Forum! :D *Popcorn hol*

Mit der Modellpalette habt ihr absolut recht. Toyota war ja noch nie ein Unternehmen, das mutig vorangeprescht ist, wenn es um neuartige Modelle geht, aber dieses brutale Zusammenkürzen ist ja noch mal eine Verschärfung.

"Frisches Denken für bessere Autos" würde Toyota bestimmt gut tun. Endlich mal die Biederkeit abstreifen. Da bedarf es tatsächlich eines Honda Civic, damit die Bosse aufwachen und den (nach bisherigen Fotos) mega-drögen Corolla-Nachfolger in letzter Sekunde etwas aufpeppen lassen? Wo bleibt das hochwertige europäische Design?

Wo bleiben die anspruchsvollen technischen Lösungen, mit denen man zu den Mitbewerbern aufschließen kann? [1]

Es ist schon bitter, dass diese Marke sich selbst kastriert und kaum mehr als (vermeintliche) Zuverlässigkeit zu bieten hat.

Microvans? Fehlanzeige. (Den Yaris Verso, die "rollende Telefonzelle", gibt's nicht mehr.)

Klappdach-Cabrios? Fehlanzeige.

Ein hinreißendes, emotionalisierendes Auto wie den Opel GT? Fehlanzeige.

Einen potenten Kompakten? Fehlanzeige. (Zumindest hat Toyota die für mich völlig klare Sachlage erkannt, dass niemand 60.000 DEM für einen Corolla ausgeben will, zumal die stimmigere Konkurrenz vom Schlage eines Golf GTI, Astra OPC oder Focus ST günstiger ist.)

Insgesamt kann ich Toyota nur raten, die Opel-Story sehr genau zu studieren. Wie kommt man aus dem ewig gleichen drögen Trott heraus und baut nicht mehr eine Blechbüchse nach der anderen? Wie kann man die Marke attraktiver machen, vielleicht sogar Begeisterung hervorrufen und Begehrlichkeiten wecken? Wie kann man technologische Leistungsfähigkeit ganz konkret im Produkt demonstrieren? (Statt die Gelder in die Formel 1 zu stecken?)

[1] Antizipierte Gegenargumente der Fans: Hybrid und DCAT.

Zitat:

Original geschrieben von emjay500

Insgesamt kann ich Toyota nur raten, die Opel-Story sehr genau zu studieren. Wie kommt man aus dem ewig gleichen drögen Trott heraus und baut nicht mehr eine Blechbüchse nach der anderen?

Indem man Opel kopiert ?! :D

(Schon auffällig, dass der neue Avensis ebenfalls 3 silber umfasste Leuchtelemente auf schwarzem Hintergrund in einem Klarglasscheinwerfer sein Eigen nennt. ;) New Avensis and Old Astra )

Neee, war nur Spaß! :) Ich würde es nicht so ernst sehen. Ich gehe fest davon aus, dass Toyota spätestens in 2 Jahren GM vom Thron verstoßen hat. Wenn sie sich dann wieder auf ordentliche Fahrzeuge konzentrieren, kommen sie schon wieder auf die rechte Bahn. Und keiner hat`s gemerkt.

Mit sportlichem Gruß ( --> *duckundwech* + schnell Poppcorn holen)

dc-viper

Zitat:

Original geschrieben von Swissprius

Ich bin zwar immer noch stolz, einen Toyota zu fahren, aber ich geb dir recht. Im Moment sieht die Modellpalette nicht gerade sehr rosig aus. Etwas sportliches würde der Marke sicher gut tun. Ebenso wichtig wäre es auch mehr Modelle mit dem Hybridantrieb auszustatten.

kann ich dir nur zustimmen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Toyota einen D-Cat hybrid bringen würde. könnte im Corolla ein ultimativer Golf-killer und im Avensis auch eine verdammt harte Konkurenz geben. Muss ja nichtmal der große D-Cat sein...

@ emjay500

Wie kann man Toyota und Opel vergleichen? *kopfschüttel*

Der Corolla Verso und der neue Yaris sind in ihrer Klasse für mich mit den schönsten und emotionalsten Autos. Was soll das Biederkeits-Geschwafel?

Lieber die gepflegte Sportlichkeit eines Corolla TS als das Proleten-Image und Schrankwand-Design eines Golf GTI.

Schön und emotional? Ok! Ist Deine Meinung und wenn du ein Vefechter der Marke Toyota bist, dann siehst du vielleicht solche Attribute. Leider kann ich bei keinem Toyota Modell etwas Emotionales entdecken. Dieser Anspruch gebührt eher Autos aus Italien. Aber ein Corolla ist am Ende genauso langweilig wie ein Golf. Egal in welcher Ausführung.

Themenstarteram 22. Juni 2006 um 20:53

Wollte noch einen Vergleich mit dem "Zerschlagungs-Kandidaten" Volkswagen auch als VW bekannt, nachschieben.

Wollten Image haben und dafür alte Tote "Namen-Marken" erworben. (Bentley und Lamborghini)

Haben einen Flop gebaut "Phaeton" um weiteres Oberklasse Image zu erreichen.

Was will ich sagen???

Es ging alles nach hinten los. VW ist normalerweise am Ende.

Die Preise gingen und gehen bei beiden unaufhörlich nach oben aber die Autos werden nicht "toller"

Ein Toyota ist normal auch ein "Auto fürs Volk" aber die Preise gehen in der Mittelklasse (Avensis) mit den Topmodellen in Regionen, wo ich doch viel lieber einen richtig schicken C-Klasse Mercedes oder einen BMW 3er für nur 3-4 Tausend Euros mehr schon schön ausgestattes bekomme.

Mit einem Lieben Verkäufer, der Rabatte auschöpft, sogar noch billiger.

Genauso die 3-4 jährigen Gebrauchtwagen. Der Avensis ist da oft im Preis höher angeschrieben als ein A4 mit ähnlichem Motor oder auch C-Klasse oder 3er sind für den gleichen Preis oder sogar günstiger zu haben.

WARUM ???

Re: Toyotas Aufwind bald zu ende...

 

Zitat:

Original geschrieben von CelicaSt185

Der neue tolle 177 PS Diesel ist träge und undynamisch.

Warum muß ein Diesel eigentlich immer dynamisch sein? Die meisten Dieselfahrer dürften eher am geringen Verbrauch interessiert sein.

Themenstarteram 22. Juni 2006 um 20:57

Falsch,

Dynamik steht da immer im Vordergrund.

Denn:

Die Leute sind "GEIL" aufs Drehmoment...

1. Der 177-PS-Diesel ist keineswegs träge, sondern hat

ordentlich Bums (zumindest im Corolla Verso)

2. 3er BMW- okay, aber eine glupschäugige C-Klasse

im Opa-Design für schön oder gar sportlich zu

befinden stößt bei mir auf Unverständig

3. Warum der Avensis teurer ist- Qualität

Warum sollte man die beiden Volumenanbieter Opel und Toyota nicht miteinander vergleichen?

Opel hat nach bitteren Jahren und viel Lehrgeld eine Trendwende eingeleitet, mit tendenziell ansprechendem Design (Astra GTC, Zafira, neuer Corsa, neuer GT), High-Tech-Features (IDS-plus-Fahrwerk, Bi-Xenon mit Kurvenlicht), ordentlicher Qualität und ordentlichen Preisen. Und auch mit ganz praktischen Innovationen wie dem Flex-Sitzsystem beim Zafira oder dem ausziehbaren Fahrradträger beim neuen Corsa. Ich rede hier von Innovationen und nicht Me-too.

Vor allen Dingen hat man erkannt, dass man auch Spaßmobile im Portfolio haben sollte, um eine Marke zu beleben und attraktiver zu machen. Hier wird das Geld konkret in alltäglich vom Kunden "erfahrbare" Produkte gesteckt statt in eine abstrakte Veranstaltung wie die Formel 1.

Übrigens: Wenn ich schon Geld für einen Kompaktsportler ausgeben wollte, würde ich auf ein stimmiges Paket aus Motor, Fahrwerk, Ambiente und Features achten. Wenn der ausländische Mitbewerber dann noch einige tausend Euro teurer ist ... na, gute Nacht. Wer das im Toyota-Management wohl verbockt hat ...

Zitat:

Original geschrieben von CelicaSt185

Genauso die 3-4 jährigen Gebrauchtwagen. Der Avensis ist da oft im Preis höher angeschrieben als ein A4 mit ähnlichem Motor oder auch C-Klasse oder 3er sind für den gleichen Preis oder sogar günstiger zu haben.

WARUM ???

Weil Toyota schon lange kein Billigheimer mehr ist. Die Preise liegen nicht viel unter den deutschen Konkurrenten. Ausstattungsbereinigt sogar manchmal drüber. Und Toyotas haben aufgrund ihres Images einen geringeren Wertverlust.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Toyotas Aufwind bald zu ende...