ForumStarlet, Yaris, Aygo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Toyota Yaris Kupplung macht Geräusche...

Toyota Yaris Kupplung macht Geräusche...

Toyota Yaris XP9 / XP9F
Themenstarteram 11. Dezember 2015 um 14:43

Hallo, ich fahre einen Toyota Yaris Bj. 2007 , 998ccm und 51/69 KW/PS mit aktuell 84.000km und habe folgendes Problem. Der Wagen macht im Leerlauf solche Geräusche die sich anhören als ob Metall aneinander schleift. Diese Geräusch verstärken sich nochmals sobald ich das Kupplungspedal trete und werden wiederum leiser sobald ich das Kupplungspedal wieder loslasse. Hat jemand eine Idee wo das Problem liegen könnte?

Vielen Dank schonmal im vorraus....

Liebe Grüsse

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hört sich nach defektem Ausrücklager an - also neue Kupplung (Ausrücklager, Druckplatte und Mitnehmerscheibe).

Genau das wollte ich auch schreiben, nur schon etwas verwunderlich warum nach nur 84000Km.

Wird nicht ganz preiswert werden.

Immer schön das Kupplungsspiel im Auge behalten und die Kupplung gut behandeln. Ich fahre meinen 1er aus 2008 mit 168.000 km noch mit der 1. Kupplung - ist aber kein Yaris sondern ein Drilling (C1).

Die Dreizylinder der Drillinge hatten bis zum Facelift 2008 häufig Probleme mit der Kupplung.Danach wurde eine verstärkte Ausführung mit etwas größerem Durchmesser verbaut.Die recht lange Übersetzung und die Krafteinleitung des Dreizylinders, die etwas ungleichmäßiger als bei einem Vierzylinder ist sind Ursache für die hohe Beanspruchung.Mit der Rep.nicht lange warten,sonst drohen Folgekosten.(Schwungscheibe,Getriebe)

Zitat:

@micha23mori schrieb am 12. Dezember 2015 um 18:30:09 Uhr:

...Mit der Rep.nicht lange warten,sonst drohen Folgekosten.(Schwungscheibe,Getriebe)

Hallo erst einmal, bin neu hier. ;)

Exakt das ist beim Yaris (2009er, 1.0 69ps) meiner Mutter passiert, Kupplung und Schwungscheibe sind hinüber. Mein Reparateur will nur eine originale Toyota-Schwungscheibe verbauen, die kostet vermutlich (telefonische Einschätzung von einer Toyotawerkstatt) ab 500€ aufwärts. Dazu kämen dann noch die Materialkosten für den neuen Kupplungssatz und die Arbeitsstunden.

Den finalen Kostenvoranschlag bekomme ich morgen, wird wohl im Bereich von >1000€ liegen. Würdet ihr sagen, dass das im akzeptablen Rahmen liegt?

 

Das ganze ist besonders ärgerlich, da der Wagen verkauft werden sollte (Restwert ca. 4500€).

Hallo, besorge dir doch eine gebrauchte Schwungscheibe woanders und bringe diese dann mit, das wird den Preis sicherlich deutlich reduzieren, eigentlich sollte sich eine Werkstatt darauf einlassen. Da der Wagen sowieso verkauft werden soll, würde ich jetzt nicht unnötig Geld investieren ausserdem ist eine gebrauchte gute Schwungscheibe ja nichts schlimmes, wäre diese im Zuge des Kupplungsdefektes nicht kaputt gegangen, wäre sie ja sowieso noch drinnen geblieben.

Alles in allem kommen aber die >1000 Euro hin Toyota-Teile sind halt nicht ganz billig.

Hoffe bei mir dauert es noch ein wenig, aktuell bin ich bei 330.000 km mit der ersten Kupplung :=)

Danke für die Antwort!

Ja hab jetzt den Kostenvoranschlag, die Teile sind mit Abstand das teuerste. Wagen wird dann wohl in der Familie bleiben und an meine kleine Schwester gehen, Verkauf lohnt sich nach so einer Investition nicht, dann lieber weiterfahren.

Hab meiner Mutter ständig gesagt sie soll die Kupplung nicht immer schleifen lassen (wurde wohl von ihr häufig als Fußablage missbraucht, zumindest hab ich das als Beifahrer des öfteren beobachtet). -.-

 

Teures Lehrgeld, hoffe sie behandelt ihren Neuwagen besser. :(

Hallo,

also ich musste mein Ausrücklager (85.500km) auch tauschen, da es sein Todeslied gesungen hat. Das scheint wohl ein Problem beim Yaris zu sein. Ich bin kein Pedalsteher und Langstreckenfahrer. Da ich aber das Getriebe eh raus hatte habe ich natürlich auch die Kupplungsscheibe mit gewechselt obwohl die noch top in Ordnung war (für die Laufleistung). Der TH wollte 1100€ haben für den Tausch. Ich hab mit die Teile selber besorgt bei KFZ Teile 24, hab da 170€ für den Repsatz gezahlt und mich 8 Stunden mit meinem Sohn unters Auto gelegt und selber getauscht. Der Yaris ist ja gut zugänglich.

Hallo, hier ist aber der Fall, dass die Schwungscheibe mit getauscht werden müsste, diese ist im Zubehör zumindest auf die schnelle nicht zu beschaffen und kostet neu 500Euro aufwärts laut Aussage.

Einen Kupplungssatz von Luk gibt es für ca. 200 Euro, damit wären wir hier schon beim selbst beschaffen bei über 700Euro, die Werkstatt wird den Kupplungssatz wohl eher für 350-400 Euro weiterreichen, womit die Kosten auf ca. 850-900 Euro steigen.

Rechnet man jetzt nochmal ca. 3-4 Stunden Arbeit ist das Angebot nicht zu teuer und der Arbeitslohn geht total in Ordnung, es kann halt nicht jeder selber schrauben und viele tun es trotzdem, obwohl sie keine Ahnung haben.

Hallo Witchi01, ich weiss zwar nicht warum du so rumkäst aber lassen wir das mal dahin gestellt.

Stimmt die Schwungscheibe hab ich im Text völlig ignoriert, kann ja vorkommen. Zu dem Thema schliess ich mich dir mal an und würde mir eine gute gebrauchte besorgen gibt ja Deutschlandweit genügend Schlachtfeste, wo man sich bedienen kann.

Zu deinem letztem Satz kann ich nur den Kopf schütteln, da ich ja nicht gesagt habe er soll es selber machen, es stimmt das nicht jeder Talent dafür hat und besser die Finger von lassen sollte. Solche Leute kenn ich zur Genüge, die dann jammernd vor der Türe stehen und mach mal wieder schön betteln.

Waren nur meine persönlichen Erfahrungen. Immer schön die Kirche im Dorf lassen.

Einen schönen Abend noch.

Hallo,

Wollte nicht "rumkäsen" oder irgendetwas! Ging hier ja grundsätzlich zuletzt um die Frage, ob das Angebot preislich akzeptabel ist für einen Werkstattkomolettpreis und bei genanntem Fall ist er das.

Tut mir leid, wenn du dich persönlich angegriffen gefühlt hast, das war nicht meine Absicht und dafür möchte ich mich entschuldigen!

Eine gebrauchte Schwungscheibe gibt's beim Auktionshaus gebraucht ab ca. 25Euro also gebraucht plus Kupplungssatz sicher deutlich günstiger.

Wünsche dir auch einen schönen Abend und möchte mich nochmal für eine missverständliche Ausdrucksweise entschuldigen.

Zitat:

@micha23mori schrieb am 12. Dezember 2015 um 18:30:09 Uhr:

Die Dreizylinder der Drillinge hatten bis zum Facelift 2008 häufig Probleme mit der Kupplung.Danach wurde eine verstärkte Ausführung mit etwas größerem Durchmesser verbaut.Die recht lange Übersetzung und die Krafteinleitung des Dreizylinders, die etwas ungleichmäßiger als bei einem Vierzylinder ist sind Ursache für die hohe Beanspruchung.Mit der Rep.nicht lange warten,sonst drohen Folgekosten.(Schwungscheibe,Getriebe)

Habe ein Facelift Modell, nach 40.000 Kilometern Druckplatte bzw Lager kaputt. Scheint sich nicht wirklich verbessert zu haben

Was macht ihr mit eurer Kupplung? Ich fahre jetzt meinen C1 seit 7 Jahren (1. Version) und es stehen 175.000 km an. Unglaublich, aber ich fahre noch mit der ersten Kupplung. Übrigens, bin im Rhein-/Ruhrgebiet unterwegs

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Toyota Yaris Kupplung macht Geräusche...