ForumStarlet, Yaris, Aygo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Toyota Yaris Hybrid - zu hoher Spritverbrauch

Toyota Yaris Hybrid - zu hoher Spritverbrauch

Toyota Yaris XP13
Themenstarteram 22. Januar 2018 um 12:40

Ich fahre seit etwas mehr als einem halben Jahr einen Toyota Yaris Hybrid. Fahrleistung liegt bis jetzt bei etwas über 5000 km. Die Fahrleistung (Beschleunigung, Bergauffahrt) ist schwach. Aber damit kann ich leben. Der Spritverbrauch geht praktisch nie unter 5 l/100 km. Selbst bei völlig gleichmäßiger Landstraßenfahrt und Tempo 100 rutscht der Verbrauch kaum darunter. Zum Vergleich: Mein 7 Jahre alter und 50% schwererer Volvo V50 Diesel braucht im Schnitt keine 5 l/100 km. Bei gleichmäßiger Landstraßenfahrt nur 4 l/100 km.

Hat jemand einen Rat, wie man den Verbrauch auf die versprochenen 3,3 l/100 km bekommt?

M.Boeckh

Ähnliche Themen
252 Antworten

Nein, denn warum sollte Toyota nicht bei den Verbrauchsangaben genauso "schwindeln", wie alle anderen Hersteller?

Kleine Anregung: Es gibt die Deutsche Umwelthilfe,vielleicht beschwerst du dich dort mal. Derartige Schummeleien können doch nicht im Sinne der Umwelt und des Verbrauchers sein. Die DUH könnte gezielt gegen Toyota vorgehen.

Wie hast du den Verbrauch denn ermittelt?

Jeweils Volltanken über einen längeren Zeitraum oder nur mal kurz den Verbrauch über den Bordcomputer ablesen?

Hier (ab Min. 5)

https://www.youtube.com/watch?v=D0HgC-Pozuw&feature=youtu.be&t=237

wird schon von einem phänomenalen Verbrauch gesprochen und es gibt auch gute Fahrtipps... :).

Hast du dir den Link mal angeschaut? Bei 7.09 steht der Wählhebel während der Fahrt tatsächlich auf "P", allgemein die Parkposition.

Und ein Panoramadach, welches den Innenraum größer macht, hab ich bisher nicht gesehen. Führte immer dazu, dass die Kopffreiheit ein wenig eingeschränkt wurde.

Das scheint mir daher eher ein Werbevideo als ein Fahr-/Testbericht zu sein.

Dass der Wählhebel bei Min. 7.09 auf "P" steht, heißt für mich ja nicht, dass diese kurze Einstellung/Szene während der Fahrt aufgenommen wurde... Ist offenbar nur als kurze Detailansicht des Schaltschemas so eingeblendet. Die Aussagekraft des Fahrberichts als solches würde ich deswegen jedenfalls absolut nicht in Frage stellen.

Du aber offenbar schon @PeterBH... :confused:.

Und zum Panoramadach: Gemeint ist wohl, dass der Innenraum bei zurückgeklapptem Sonnenschutzrollo größer wirkt, was ja durchaus nachvollziehbar ist. Vor allem beim Yaris Style Selection, der einen schwarzen Dachhimmel hat...

Hallo, MBoeckh.

Hast du große Alluräder? Wie viel Luft in Reifen?

Gruß. I.

Naja, bist leicht über'm Durchschnitt.

Für weniger Verbrauch müßtest dann die mal fragen :

https://www.spritmonitor.de/.../1287-Yaris_Hybrid.html?...

Andererseits :

Für gleichmäßige Landstraßenfahrt mit 100 braucht's ja auch nicht unbedingt 'nen Hybrid, da hab ich mit meinem 28 Jahre alten BMW auch schonmal 6,5 Liter geschafft ;-)

Zitat:

@DPLounge schrieb am 22. Januar 2018 um 15:25:53 Uhr:

Dass der Wählhebel bei Min. 7.09 auf "P" steht, heißt für mich ja nicht, dass diese kurze Einstellung/Szene während der Fahrt aufgenommen wurde... Ist offenbar nur als kurze Detailansicht des Schaltschemas so eingeblendet. Die Aussagekraft des Fahrberichts als solches würde ich deswegen jedenfalls absolut nicht in Frage stellen.

Du aber offenbar schon @PeterBH... :confused:.

Und zum Panoramadach: Gemeint ist wohl, dass der Innenraum bei zurückgeklapptem Sonnenschutzrollo größer wirkt, was ja durchaus nachvollziehbar ist. Vor allem beim Yaris Style Selection, der einen schwarzen Dachhimmel hat...

Stimmt, wenn in einer Fahrszene der Hebel auf P steht, macht mich das zumindest nachdenklich. Dass der Innenraum größer wirkt, ist klar. Aber de facto ist er nicht größer, und genau das wurde behauptet - im Zusammenhang mit der Kopffreiheit schon eine merkwürdige Aussage.

Daher erscheint mir der Bericht mehr wie ein kleines Werbefilmchen.

Es ist Winter, ist euch schon aufgefallen? Das addiert nunmal nen halbnen Liter auf den Verbrauch, bei kurzen Strecken auch mal nen Liter.

Zitat:

@PeterBH schrieb am 22. Januar 2018 um 14:32:42 Uhr:

Hast du dir den Link mal angeschaut? Bei 7.09 steht der Wählhebel während der Fahrt tatsächlich auf "P", allgemein die Parkposition.

Er spricht von "B", nicht P, und redet dabei leider ziemlichen Quark. Im B-Modus rekuperiert man nicht besonders viel, im Gegenteil. Der Benziner läuft als Motorbremse mit und schluckt Energie, die zur Rekuperation hätte genutzt werden können.

Dass der Schalthebel kurz in P gezeigt wird hat jedoch nichts mit der (falschen) Aussage direkt davor zu tun. Soll einfach nur den Schalthebel groß zeigen...

Wovon er spricht, hab ich gehört. Dann hat er noch mehr Quark erzählt.

Ich hab mir nur ein paar Sekunden um 7:09 angeschaut und wusste, dass der nicht weiß wovon er spricht :D Kein Anlass also weiter zu schauen.

schwieriges thema, das video.

bei mir lag mein verbrauch auch "etwas" höher als ich für 2 tage einen hatte. bei ner guten fahrt 5,3l, bei vielen kleinen immer um 6,5l, trotz öko usw usw, aber bei wiedrigen außentemperaturen und eben wirklich kurzstrecken von unter 10km.

da kann mein etwas in die jahre gekommener xp9 nicht mithalten, mit meiner besten fahrt zur arbeit mit 3,9l/100km über 37km - ich hoffe man hört den sarkasmus, vll. hab ich nochmal die chance einen hybriden bei 20°C außentemperatur zu testen damit es mal ein fairer test sein kann

Yaris-xp9-1-3l

Ich hab den Kia Niro Plug In Hybrid getestet und war vom Verbrauch auch ziemlich enttäuscht.

Zitat:

@MajStealth schrieb am 22. Januar 2018 um 23:46:43 Uhr:

da kann mein etwas in die jahre gekommener xp9 nicht mithalten, mit meiner besten fahrt zur arbeit mit 3,9l/100km über 37km - ich hoffe man hört den sarkasmus, vll. hab ich nochmal die chance einen hybriden bei 20°C außentemperatur zu testen damit es mal ein fairer test sein kann

Ich lag mit dem Yaris Hybrid Club (VVFL mit 16"/195er Rädern) genau 1,5l unter dem Yaris XP9 1.3 MMT Executive, zugegeben etwas weniger Differenz als ich mir erhofft hatte, aber dafür bin ich einfach zu schnell gefahren. Das E-Drehmoment lädt dazu ein z.B. Kreisverkehre etwas flotter zu verlassen.

Mein jetziger Lexus CT liegt trotz Leistungsplus und deutlich mehr Gewicht nur etwa 0,3l über dem Yaris Hybrid, ab 120 km/h ist der Verbrauch gleich oder sogar etwas niedriger, was an der Aerodynamik liegen dürfte.

Man darf nicht vergessen, dass im Yaris Hybrid nur eine "Billigversion" des HSD arbeitet. D.h. kein Abgaswärmetauscher, (EHR) der Benziner ist uralt und hat einen (verhältnismäßig) geringen Wirkungsgrad und das PSD muss ohne zusätzliche Untersetzung des MG2 wie bei Prius/Auris/CT auskommen. Das kostet einfach Effizienz. Trotzdem war der Yaris Hybrid bis vor kurzem der sparsamste Benziner, mittlerweile überholt vom Prius 4 und Hyundai Ioniq.

Themenstarteram 23. Januar 2018 um 13:28

Ich mache schon immer beides. Der Yaris zeigt zwar keinen "online"-Verbrauch, aber doch 3 getrennt abrufbare Verbräuche (seit dem Starten, seit dem Rücksetzen, seit dem Tanken).

Außerdem habe ich schon immer den Ehrgeiz, möglichst günstig zu fahren und den Verbrauch zu drücken. Ist mir bisher bei allen Autos gelungen. Nur nicht beim Yaris. :-((

Zitat:

@DPLounge schrieb am 22. Januar 2018 um 14:09:46 Uhr:

Wie hast du den Verbrauch denn ermittelt?

Jeweils Volltanken über einen längeren Zeitraum oder nur mal kurz den Verbrauch über den Bordcomputer ablesen?

Hier (ab Min. 5)

https://www.youtube.com/watch?v=D0HgC-Pozuw&feature=youtu.be&t=237

wird schon von einem phänomenalen Verbrauch gesprochen und es gibt auch gute Fahrtipps... :).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Toyota Yaris Hybrid - zu hoher Spritverbrauch