ForumStarlet, Yaris, Aygo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Toyota Yaris 1,0 VVT-i — 6,5 Jahre alt mit knapp 40 tkm. Auf was soll ich achten?

Toyota Yaris 1,0 VVT-i — 6,5 Jahre alt mit knapp 40 tkm. Auf was soll ich achten?

Toyota Yaris XP9 / XP9F
Themenstarteram 27. Febuar 2013 um 14:54

Das Auto kommt vom Marken-Händler (kein Toyota-Händler), wurde wohl in Zahlung gegeben. Die wenigen Kilometer können angeblich belegt werden. Auf was soll ich denn achten, wenn ich mir das Auto anschau? Die wenigen Kilometer klingen ja nach viel Kurzstrecke, macht das dem kleinen Motörchen was?

Ähnliche Themen
23 Antworten

Normalerweise sollten die wenigen Kilometer kein wirklich großes Problem darstellen. Es kann sein, daß die Kupplung für die Laufleistung etwas weit runter ist. Solange die Wartung immer penibel eingehalten wurde, sehe ich sonst kein größeres Problem.

Könnte der Yaris meiner Oma sein, würd glatt passen. Der steht aber noch gut behütet in der Garage.

Ich gehe davon aus, das auch dieser Yaris von einem Rentner gefahren wurde. Ich finde er hat eine erstaunlich gute Sitzposition.

Auf jedenfall das Scheckheft überprüfen und den Wagen auf Standschäden überprüfen lassen. Vielleicht sind die Reifen porös oder die Bremsen angerostet. Das bleibt bei nem Auto das quasi nur steht nun mal nicht aus.

Ab ins Yaris-Forum damit!

Zitat:

Original geschrieben von birscherl

Das Auto kommt vom Marken-Händler (kein Toyota-Händler), wurde wohl in Zahlung gegeben. Die wenigen Kilometer können angeblich belegt werden. Auf was soll ich denn achten, wenn ich mir das Auto anschau? Die wenigen Kilometer klingen ja nach viel Kurzstrecke, macht das dem kleinen Motörchen was?

Eine 100%ige Auskunft wird dir da wohl keiner geben können.

Fahr ihn Probe und achte auf einen sauberen Durchzug. Schau ob Ölschlamm (gelb-weiss) an dem Öleinfülldeckel klebt- achte auf den Allgemeinzustand (hat er viel Rostansätze an den Achsen, Bremstrommeln etc.)

Ansonsten ist der 1l Motor sehr zuverlässig und unauffällig - er läuft problemlos.

Was man noch unter die Lupe nehmen kann, ist die Kupplung. Und zwar kann das Ausrücklager schon bei geringer km-Leistung Geräusche machen, was im weiteren Verlauf zum Bruch desselben führen kann und die Erneuerung der Kupplung zur Folge hat.

Darüber hinaus sollte man auf der Innenseite der Motorhaube nach Kühlwasserspritzern sehen, die von einer eventuell leicht undichten Wasserpumpe hochgeschleudert wurden.

Themenstarteram 1. März 2013 um 20:27

Danke an alle. Hab die Karre heute angeschaut, beim Öffnen der Tür schlugen mir 6,5 Jahre Zigarettenrauch entgegen. Tür wieder zu und wieder nach Hause gefahren.

Zitat:

Original geschrieben von birscherl

Danke an alle. Hab die Karre heute angeschaut, beim Öffnen der Tür schlugen mir 6,5 Jahre Zigarettenrauch entgegen. Tür wieder zu und wieder nach Hause gefahren.

Nie mehr einen Toyota!!!

Zitat:

Original geschrieben von picaluxig

Zitat:

Original geschrieben von birscherl

Danke an alle. Hab die Karre heute angeschaut, beim Öffnen der Tür schlugen mir 6,5 Jahre Zigarettenrauch entgegen. Tür wieder zu und wieder nach Hause gefahren.

Nie mehr einen Toyota!!!

Zigaretten-Qualm geht - Toyota bleibt - Bin selbst betroffen!!!

Zitat:

Original geschrieben von picaluxig

 

Nie mehr einen Toyota!!!

...sprach der Fordler :D

Ich fahr beide und bin zufrieden.

Die vertragen sich sogar! :D

Na ich hab mir vor Kurzem einen Yaris 1,0 7,5Jahre Alt Gekauft. Laut Tacho 85tsd Km. Was mich an der Karre Nervt ist der Fehlende bzw. Unpracktische Aschenbecher. Die Türablagen so schmal das man mit der Hand nicht reinkommt sofern da mal ein Schlüssel reingefallen iss. Schlüssel muss man da mit Magnetheber rausangeln.

Wie ich Feststellen muss, muss man bei der Karre auf die Achsen Achten, den diese sind nicht Verzinkt und daher Rostanfällig. Vorher hat ich gleiches Problem bei nem Peugeot; Bei dem hab ich die Achsen Entrostet als er 11Jahre Alt war um Sie Anschliesend mit Hammerrit Rostschutzfarbe 2 x zu Streichen. Nach 22 Jahren hab ich den Peugeot mit Durchgerosteter Hinterachse Verkauft.

Sobalds Draußen Wärmer wird werd ich mich mal mit den Toyota Achsen Beschäftigen, Flugrost ist schon Sichtbar - wird Entfernt - Kübel Hammerit Direkt auf Rost Schwarz steht schon bereit. 2 Schichten Hammerit Rostschutzfarbe + 1 Schicht Steinschlagschutz auf der Unterseite. Hab vor mich mit der Karre rumzuärgern bis 20 Jahre Alt ist - ob meine Plannung Funktioniert muss sich noch Zeigen, gibt ja ab und an andere Autofahrer die im Kofferraum des vor Ihnen Fahrenden Fahrzeugs Parken wollen. Hab Aufkleber am Kofferaumdeckel dran - Im Kofferraum Parken Verboten. Muss mich erst noch auf den Toyota Einarbeiten - aber dann gehts rund unter der Motorhaube.

Gerade wo Gelesen, Getriegeölstand bzw. Öl Zustand sollte man Regelmässig Prüfen

Zitat:

@Franzbastler schrieb am 24. Februar 2017 um 23:56:20 Uhr:

 

Wie ich Feststellen muss, muss man bei der Karre auf die Achsen Achten, den diese sind nicht Verzinkt und daher Rostanfällig. Vorher hat ich gleiches Problem bei nem Peugeot; Bei dem hab ich die Achsen Entrostet als er 11Jahre Alt war um Sie Anschliesend mit Hammerrit Rostschutzfarbe 2 x zu Streichen. Nach 22 Jahren hab ich den Peugeot mit Durchgerosteter Hinterachse Verkauft.

Insofern Du noch nicht informiert bist... kann ich Dir mitteilen, dass bei keinem Kleinwagen dieser Aera die Achsen verzinkt, noch der Unterboden versiegelt ist ;).

Trotzdem alles Gute mit dem XP9. Ich hätte paar Euronen draufgelegt und lieber einen frühen XP13 genommen.

Hammerit bringt garnichts. Deckt nur oberflächlich und darunter gammelt es fröhlich weiter. Nimm besser Owatrol. Das kann man dann später auch über lackieren.

 

Insofern Du noch nicht informiert bist... kann ich Dir mitteilen, dass bei keinem Kleinwagen dieser Aera die Achsen verzinkt, noch der Unterboden versiegelt ist ;).

.

Nicht nur bei Kleinwagen, bei allen Fahrzeugen, die Dinger rosten nie durch.

Auf der Seite vom ADAC jeder gibt es eine Checkliste was man bei einem Gebrauchtwagen alles beachten sollte Punkt

 

Würde mir als erstes Mal das Fahrzeug anschauen den Zustand war das letzte Mal der Motor Ölwechsel es wurde ist.

 

Manche Fahrzeughalter sind sehr faul und Vixen das Öl alle 3-4 Jahre und Kosten zu sparen.

 

Mach mal eine Probefahrt teste das Kurvenverhalten wie gut sind die Stoßdämpfer das Bremsverhalten vielleicht eine Vollbremsung machen Sie das Fahrzeug nach rechts oder links, fährt das Auto wenn man das Lenkrad loslässt alleine geradeaus gibt es irgendwelche Geräusche, ein Bild ein wenig auf die Autobahn fahren und hören ob es andere Geräusche auftreten.

 

Wie verhält sich die Kupplung rutscht die Kupplung oder Reifen erst am letzten oberen Viertel dann könnte sein dass auch die Kupplung verschlissen ist muss aber nicht sein.

 

Ich habe selbst ein Yaris jetzt sechseinhalb Jahre alt ist und auch kaum mehr als 40.000 auf der Uhr hat.

 

Da ich im Sommer viel mit dem Roller oder mit dem fahrrad fahre steht das Fahrzeug auf in der Garage an schlechten Tagen und im Frühling, Herbst und Winter wir das Auto dann am meisten benutzt daher die wenigen Kilometer.

 

Wenn du Mitglied beim ADAC bist hast du Zugriff auf die Datenbank was das Fahrzeug wert ist und kannst hier auch sehen welche Rückrufe am Fahrzeug durchgeführt worden sind oder noch offen sind.

 

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Toyota Yaris 1,0 VVT-i — 6,5 Jahre alt mit knapp 40 tkm. Auf was soll ich achten?