ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Totalschaden nach Wildunfall - Reparieren Ja o. Nein?

Totalschaden nach Wildunfall - Reparieren Ja o. Nein?

Themenstarteram 31. August 2020 um 15:18

Hallo,

ich hatte letzte Woche einen Zusammenstoss mit einem Reh. Der Unfall wurde polizeilich aufgenommen u. die Versicherung in Kenntnis gesetzt.

Das Autohaus (VW-Fachwerkstatt) hat den Schaden auf 9700 EUR geschätzt. Den Wert des Autos hat die Werkstatt auf ca. 10k eingeschätzt.

Die Versicherung wird jetzt einen Gutachter beauftragen u. mir im Lauf der Woche das Ergebnis mitteilen.

Ich wollte den Golf verkaufen, da ich mir inzwischen einen neuen Wagen gekauft habe.

Daher hier die Frage:

Soll ich den Wagen reparieren lassen u. dann verkaufen?

oder

Kann ich mir den Restwert des Autos auszahlen lassen und den Rest des Wagens als "Schrott" verkaufen?

Was ist euer Tipp in dieser Situation?

P.S.: Der Golf 6R ist Bj. 2010 mit Vollausstattung, Scheckheft gepflegt u. bisher in sehr gutem Zustand. Laufleistung 250000 km.

Gruss,

Makkaroni

Ähnliche Themen
6 Antworten

Ich habe den letzten Unfall auch nicht reparieren lassen und mir das Geld auszahlen lassen. Verkaufen würde ich den Wagen unrepariert. Wenn man den Wagen reparieren lässt und danach verkauft ist wichtig, dass man den Unfall auch angibt, sonst gibts mächtig Ärger.

Gruß

Sporty

Wenn Du Dir den Wagen auszahlen lassen willst, musst Du noch die MwSt. rausrechnen. Die Zahlt Dir die Versicherung nicht.

Ich würde auch unrepariert verkaufen. So weißt du von vornherein, was du bekommst. Lässt du reparieren und der Wagen verkauft sich nicht, bekommst du u. U. weniger...

Warte erst mal das Gutachten ab, da werden vermutlich andere Zahlen herauskommen.

Hast du Werkstattbindung vertraglich vereinbart?

Themenstarteram 31. August 2020 um 20:36

Zitat:

@Oetteken schrieb am 31. August 2020 um 16:16:54 Uhr:

Warte erst mal das Gutachten ab, da werden vermutlich andere Zahlen herauskommen.

Hast du Werkstattbindung vertraglich vereinbart?

Ja, ich werde das Gutachten abwarten.

Ich habe keine Werkstattbindung im Vertrag.

 

Im Gutachten wird hoffentlich ein Restwert stehen und ein Aufkäufer genannt werden der diesen bezahlt. Dann hast du schon mal den Käufer. Und die Differenz zwischen Restwert und Wiederbeschaffungswert zahlt dir die Versicherung. Dabei darf die MwSt. eigentlich nicht beachtet werden da keine anfällt auf dem Privatmarkt. Das Argument dazu: kein seriöser Händler verkauft ein Auto mit 250k km Laufleistung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Totalschaden nach Wildunfall - Reparieren Ja o. Nein?