ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Ton Absenken bei einlegen Rückwärtsgang mit PDC

Ton Absenken bei einlegen Rückwärtsgang mit PDC

Themenstarteram 7. Januar 2010 um 23:35

Servus Jungs

Weis das einer vielleicht, ich fahr in der Arbeit immer mit den enuen A4/A5/Q5 rum und wenn man da Rückwärts fährt, senkt sich der Ton so weit ab, das man das PDC Piepsen besser hört!

Jedoch bei meinem A3 Bjhr 12/2004 ist das nicht so!

Geht das jetzt bei den neueren oder kann man das Codieren?

Mich regt das immer auf wenn ich die Musik schnell leiser machen muss oder auf Mute Drücken muss!

Vielleicht hat ja einer ne Ahnung ob ich das auch irgendwie bei meinem A3 bewerkstelligen kann?

Cu

Stefan

Ähnliche Themen
53 Antworten

Die "Entertainment-Absenkung" ist relativ neu, und geht nur bei MMI oder neuem RNS-* (so ungefähr)

leider... hätts auch gerne, aber keine Chance :(

Themenstarteram 8. Januar 2010 um 11:38

Hm

Also wenn ich jetzt das Modelljahr 2010 RNS-E drin hätte dann könnte ich eine Chance haben das es geht oder?

naja nervt mich schon sehr, da wir jetzt neue Garage haben und ich da Aufpassen muss wie schwein weil da 4 Säulen drinnen sind, und dann jedesmal die scheis Lautstärke runter rauf...

nervt mich Tierisch!

naja vielleicht weis ja einer doch noch was ^^

neues RNS E 2010 und neues PDC STG

Hallo,

das geht auch viel einfacher! War eines der ersten Dinge die ich geändert habe.

Die Radios (bei mir das ConcertII) verfügen über einen Mute-Eingang zum telefonieren und über einen Mute-Eingang fürs Navi.

Dieser ist dafür perfekt geeignet, da man eine Absenkung einstellen kann.

Man nehme also das Signal vom Rückfahrscheinwerfer (Steuergerät-Bordnetz, T12, Pin 4,Ltg. bl/rt) negieren das (Relais oder FET) und legt das auf Navi-Mute. Fertig!

 

karba

T12 beschreibt nur einen 12-fach Stecker am Bordnetz-STG, davon gibt es aber mehrere.

T12c/Pin1 (schwarzer Stecker; Kabel bl/ro) ist für das Rückfahrlicht gedacht.

 

Gruß Bobby

 

 

Aber wieso negieren? Gibt das STG beim Gangeinlegen nicht ein Signal aus, was auch der Mute-Pin als Eingang braucht?

Hallo,

in meinem letzten Mail war wohl ein kleiner Fehler!

T12c/Pin1 schwarzer Stecker; Kabel bl/ro ist korrekt (die Pin-Nummer war falsch).

Negieren deshalb, da das SG 12V ausgiebt und das Radio aber Masse am Mute-Pin erwartet.

Nun kann man einfach ein Relais nehmen, welches bei leuchtendem RFL den Mute-Pin auf Masse legt.

Oder (komfortabler da lautlos) man nimmt eine kleine Transistor-Schaltung (passt auch in so ein Relais-Gehäzse) welche den Mute-Pin auf Masse legt.

 

karba

ah, danke!

Themenstarteram 10. Januar 2010 um 17:13

Und wer macht mir das? ^^

Hi@all,

hat die Schaltung von karba schon jemand nachgebaut?

Mich würde das auch brennend intressieren.

@karba, stell doch mal ne skizze deiner Schaltung hier rein, ich habe nämlich nicht

soviel Ahnung von Transistorschaltungen....

Gruss Jens

Hi, darf ich den Navi-Mute-Pin hart auf Masse legen? Aufgrund des laut deinen Aussagen intern vorhandenen Pullupwiderstands, müsste ich das ja machen, da ich sonst einen Spannugsteiler am Pin baue, wenn ich einen Widerstand zur Strombegrenzung einbaue.

@ Jens: Hier füge ich die Schaltung an, die ich mir gebastelt habe. Von der Funktion her wurde sie bereits getstet (im Labor) und funktioniert. Nur die Frage mit der Masse habe ich noch offen. NPN-Transistor mit Basiswiderstand.

@all: Wo genau finde ich das Steuergerät, um dort die Rückfahrlichtspannung ab zu greifen.

 

Danke an alle.

 

Zitat:

Original geschrieben von karba

Hallo,

in meinem letzten Mail war wohl ein kleiner Fehler!

T12c/Pin1 schwarzer Stecker; Kabel bl/ro ist korrekt (die Pin-Nummer war falsch).

Negieren deshalb, da das SG 12V ausgiebt und das Radio aber Masse am Mute-Pin erwartet.

Nun kann man einfach ein Relais nehmen, welches bei leuchtendem RFL den Mute-Pin auf Masse legt.

Oder (komfortabler da lautlos) man nimmt eine kleine Transistor-Schaltung (passt auch in so ein Relais-Gehäzse) welche den Mute-Pin auf Masse legt.

 

karba

Transistor

Das klingt echt super interessant!! Sind denn alle kleinen Problemchen gelöst und funktioniert die Schaltung? Dann gleich noch ne andere Frage dazu: Gäbe es im gleichen Atemzug dazu noch die Möglichkeit, das Gebläse der KA kurzzeitig runterzufahren? Gerade im Sommer ist das Ding dann kurz nach dem Losfahren sowas von laut, dass Navi-Mute gar nicht mehr nötig wäre, man hört EH kein Radio mehr.:)

LG,

Stefan

Hallo,

sorry dass ich mich jetzt erst wieder melde. Ich hatte in letzter Zeit echt andere Probleme.

Das mit dem Transistor funktioniert so im Prinzip. Es fehlt halt noch ein gescheiter Basispannungsteiler und paar EMV-Maßnahmen.

Der Eingangspin am Radio kann hart auf Masse gezogen werden. Jedes Steuergerät sollte laut Lastenheft mit bis zu 1,5V Masseversatz auskommen.

Ich persönlich habe bei mir im Emitterzweig noch eine Strombegrenzung drin.

Eine Absenkung oder Deaktivierung der Klima ist mir nicht bekannt.

Eventuell kann man das Umschalten auf Umluft beim rückwärtsfahren rauscodieren.

Da wird der Lüfter dann schon etwas lauter. Mir persönlich ist es aber lieber wenn ich die eigenen Abgase nicht ansauge.

 

karba

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Ton Absenken bei einlegen Rückwärtsgang mit PDC