ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Tiptronic und PD Elemente, Laufleistungen

Tiptronic und PD Elemente, Laufleistungen

VW Passat B5/3BG
Themenstarteram 8. Januar 2005 um 2:51

Habe soeben meinen Dienstwagen 130ps Tiptronic Passat mit 115tsd Km zurückgegeben und will mir jetzt meinen eigenen Wagen kaufen.

Die Suchfunktion bringt mir leider nichts zu diesem Thema, ich weiss aber dass ich hier einige schauerliche Geschichten zu Thema gelesen habe und auch aus anderen Quellen höre ich dass die Tiptronic schon mal kaputtgehen kann so ab 120tsd ( 4000 Euro ?)

Was ist denn nun dran, wer hat wirklich eine geplatzte Tiptronic gehabt bei welcher Laufleistung ? Ebenso die PD Elemente, gehen die bei höheren Laufleistungen tatsächlic gehäuft puttt. ?

Ich würde gerne bei einem Passat bleiben , aber mein eigener TDI PD muss bis 200tsd eine kalkulierbare Grösse sein, sonst kaufe ich halt einen BMW 320d.

Vielen Dank für alle Infos, !!

Ähnliche Themen
17 Antworten

ich kann dir nicht garantieren daß der passat das hält, aber bei normaler behandlung sollte es keinen grund geben, daß die tiptronic bei 120tkm kepautt geht, ein bekannter von mir hat das erst vor ein paar tagen einem automatik-instandsetzer hier aus dem forum gefragt und als antwort eigentlich eine empfehlng erhalten, daß das getriebe absolut super sein soll...

es gibt auch schon viele viele pd mit vielen km, kann mir nicht vorstellen, daß die alle schon austauschteile inne haben

klar, das ist ein forum, hier liest man hald nur von problemen, aber vw wären ja die leute davongerannt, wenn alle pd motoren nach 120km teuere austauschteile bekommen...der pd ist doch derzeit der häufigst verkaufteste motor...

Themenstarteram 8. Januar 2005 um 18:40

An Peter D.

 

Dank für die Antwort, wer ist der Automatik Rep hier im Forum ?

automatik-fuchs

Hallo,

bin mit meinem 3 BG V 6 TDI Tiptronic bisher knapp 70.000 KM ohne Probleme gefahren.

Die 5 Gang Tiptronic ist ja von ZF - und die sind schon Spezialisten - liefern auch an BMW, Porsche etc.

Ein Getriebeinstandsetzer aus Hamburg sagte mir, das Laufleistungen 250 - 300 TKM kein Problem sein sollte. Auch die Mercedes eigene Automatik ist heute (5/6 Gang) nicht besser. Er meine noch, dass die alten 4-Gang-Automaten von DB locker 300-500 TKM hielten.

Würde Automatik immer wieder nehmen.

Gruß

Themenstarteram 9. Januar 2005 um 3:09

Dank für die Antwort, die Auskunft des Getriebe Rep ist interessant, die Mär von den prinzipiell früh platzenden 5g Tiptronics wohl doch eine Scheisshausparole von Leuten, die gerne Informationen vom Hörensagen als eigene Kompetenz weiterreichen.

Gibt's ja oft in solchen Foren, die leider auch das optimale Biotop für Wichtigtuer sind.

Einer schrieb nach meiner Erinnerung, daß in Baunatal schon 80% auf dem Prüfstand verrecken, selbst wenn das wahr wäre ( Schwachsinn) kann er das hier doch nicht schreiben.

Meine TT hat mit dem 130PD knapp 120tsd gehalten ohne jeden Defekt oder Verschleisserscheinung, ein Freund hat 2 A6 2.5TDI mit TT and die 200tsd und drüber gebracht.

Mag sein die TT hält im reinen Innenstadt Taxibetrieb keine 400tsd wir bei älteren Benz, das interessiert mich aber nicht.

Ich fand die TT mit 130 PD eine sehr schöne Lösung, 210 km/h auf dem Tacho, elegante u. unauffällige Arbeitsweise. 310NM sind halt ein Haufen Holz, und daran muss man denken beim reintreten.

Abgesehen von den alten 124ern hat übrigens auch Mercedes und auch BMW so manches Problem mit Automatic.

Hallo

Also ich habe riesen Probleme mit meiner TT5. Alles begann bei 84000km. Vorwärts läuft sie normal und im Rückwärtsgang spinnt sie. Die von VW können nichts machen, weil im Fehlerspeicher nichts drinsteht. Die könnten nur austauschen und hoffen, das es dann geht. Denk aber, das es ein Elektronikfehler ist, da es im Notlaufprogramm normal rückwärts fährt. Wenns ein Mechanikfehler wäre, dann würde er da auch spinnen.

Also ich muß sagen, das ich enttäuscht bin von der Automatic von VW. Aber ist nur meine Meinung.

Gruß

Lars

Themenstarteram 9. Januar 2005 um 13:57

Sie spinnt ?

 

Was bedeutet denn "sie spinnt" ?? Was genau passiert , wenn "R" eingelegt wird ? Darüber müsste man Genaueres wissen.

Zu fahren scheint das Auto ja noch irgendwie rückwärts ?

 

Und dass eine Werkstatt sagt sie kann nichts machen, das kennen wir schon, wird eine immer beliebtere Rückzugsstrategie , besonders bei solchen Werkstätten, die kein qualifiziertes Personal haben.

Die Werkstatt kann immer was machen, die Frage ist was kostet's und wer bezahlt die Rechnung.

Gerade im elektroniischen Zeitalter versucht man Defekte gerne über die Garantiezeit zu verschleppen, von wegen nicht reproduzierbar etc.

Hallo

Unter spinnen beim Rückwärtsfahren meine ich folgendes: Bei eingelegter Fahrstufe R rollt das Auto ganz normal an und ich kann einmal Gas geben und er fährt dann schneller. Wenn ich vom Gas gehe oder Bremse und dann wieder Gas gebe, ist es als ob der Gang rausspringt. Der Motor dreht dann auf etwa 2000 Umdrehungen hoch und dann "hauts" den Gang wieder rein und das Auto macht einen Satz, wie wenn man von einem Schaltgetriebe die Kupplung zu schnell auslässt. Das ist aber nur im warmen Zustand. Und wenn das Getriebe im Notlaufprogramm ist (hatte den Multifunktionsschalter mal abgesteckt) ist der Fehler überhaupt nicht aufgetretten. Deshalb kann es eigentlich kein mechanischer Fehler sein. Denk ich.

Gruß

Lars

Für den ruck... in R zu beseitigen musst du nur den Luftmassenmesser austauschen!

thx

neo

Klar, der LMM ist an allem schuld, auch wenn der Tank leer ist und die Reifen abmontiert sind. Insofern gehört der Kommentar von neo110 wohl zu der Kategorie "Jokes". Wenn es nach dem geht, wievielen Passat-Fahrern schon die LMMs um die Ohren geflogen sind, würde ich meinen Kofferraum damit vollpacken und sogar das Reserverad dafür opfern. Bezüglich Elektrik-Problem - da gebe ich connaiseur vollkommen recht. Das liegt an der Qualifikation der Werkstatt und der Frage, wer zahlt den Schmarrn. Vielleicht solltest Du da mal richtig Druck machen - manchmal müssen auch freundliche Werkstätten mal etwas eisern in die Zange genommen werden, bevor sich dann jemand in Bewegung setzt und die Sache bereinigt.

Apropos kalkulierbare Größe: PD-Elemente scheinen wirklich zuverlässig zu sein (siehe mein Kommentar auf dem anderen Thread zu PD-Elementen). Auch der Rest (Servopumpe, Lager, Turbo etc.) machte bei meinem "alten" Passat (1.9 TDI Variant - 130 PS - EZ 11/00) nie Probleme. Der Motor lief auch mit 180 TKM noch genauso spritzig und zuverlässig wie mit 50 TKM. Insofern hat das Teil schon Standfestigkeit. Ich hatte allerdings einen 6-Gang-Schalter, insofern kann ich hier über die TT nichts beitragen.

mich hats vor 3 Monaten ereilt...

 

bei 150 tkm ist das Gehäuse der Tiptronic gerissen (EBU). Jetzt ist ein neues Getriebe drin (im Austausch über VAG 2050 EUR + MWSt + 1000 EUR Einbau, freie Werkstatt), Kennbuchstaben EZB. Den Wagen habe ich vor einem Jahr mit 140 tkm von meinem Schwager übernommen (Dienstwagen, Longlife-Scheckheft). Es wurde nie das Automatiköl gewechselt, was wohl ein Fehler war. Ich habe es glaube ich selbst auf dem Gewissen, da ich Spielkind bei Autobahnausfahrten gerne die Motorbremse genutzt und händisch runtergeschaltet habe.

Die neue schaltet viel sanfter, was wahrscheinlich am neuen Öl liegt

P.S: das ursprüngliche Getriebe hatte den Kennbuchstaben ETU (nicht wie geschrieben EBU), das neue EZB.

am 30. März 2018 um 9:35

Nächste Woche 372 tkm bis jetzt keine größeren Reparaturen. Nur LL-Intervalle, Turbo, Kopf und TT5-Öl ist alles noch das Erste. Motor braucht ca. 0,5 l Öl auf 8000 km. Nur Temperaturen unter -10 mag er nicht.

Zitat:

@neo110 schrieb am 10. Januar 2005 um 00:56:38 Uhr:

Für den ruck... in R zu beseitigen musst du nur den Luftmassenmesser austauschen!

thx

neo

@neo110 : Das ist die dümmste Aussage die ich hier je gelesen habe.

Wenn man gar keine Ahnung hat sollte man sich einfach mal zurück halten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Tiptronic und PD Elemente, Laufleistungen