ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Tipps bezgl L 300

Tipps bezgl L 300

Themenstarteram 4. Juli 2005 um 9:39

Hallo! Möchte mir gerne einen L300 kaufen (7 Kinder:-((), und bin unschlüssig, ob ich die 2,4l Maschine mit 82kW, oder die 2l - Maschine mit 83 kW nehmen soll. Könnte mir bitte jemand ein paar Tipps geben, welche Variante zu bevorzugen ist? Außerdem: Gibt's irgendwelche Macken, von denen man vorher wissen sollte, bevor man einen L300 gebraucht kauft? Vielen Dank für Eure Hilfe!!!

Ähnliche Themen
15 Antworten

ich würde auf jeden fall nur den 16ventil-motor nehmen ( 83kw) ,diese fahrzeuge sind die allerletzt gebauten und die sind recht gut ausgereift ,vereinzelt sind die simmerringe an der hinterachse undicht ,und dann gibt es auch freilich rost welcher allerdings meistens aussen sichtbar ist ,was man nicht vergessen darf ist die mangelnde sicherheit ,kein abs usw

Themenstarteram 4. Juli 2005 um 10:16

An c50-fan

 

Hallo und Danke! Werde mich danach richten! Apropos Sicherheit: Habe bei Autoscout24 einen L300 mit Airbags und ABS gefunden - gab's das nur als Extra?

Dank und Gruß

das es den l300 mit abs in deutschland gab ist mir unbekannt ,es gab zum schluss die kastenwägen ( also lieferwagen mit oder ohne fenster ) mit einem fahrerairbag ,das sind allerdings auch dieselmotoren die jedoch haltbar sind ,ach ja noch ein wort zum 2,4 liter ,der braucht teilweise enorm öl,der 16 V ist da viel sparsamer

Themenstarteram 4. Juli 2005 um 10:26

Habe bei autoscout 24 in der Suche einfach Airbag bzw ABS eingegeben - da findet er einige...

Nochmal danke für die Tipps - werde sie beherzigen!

ich war auch gerade auf dieser seite ,ich gab mit abs ein ,aber diese modelle haben kein abs ,und schon garnicht ein bus bj92 ,was ist mit einem space gear ,dn gibt es mit airbag und auch mit abs ,da muss man aber schauen weil abs eine zeitlang nur gegen aufpreis lieferbar war

am 4. Juli 2005 um 17:55

Mahlzeit!

Es gab im L300 weder ABS noch Airbag; man muss bedenken das der Karren Mitte der 80er konstruiert worden ist.

Ansonsten durchsuch mal dieses Forum nach L300, es gab schon diverse Kaufberatungen, teilweise sehr ausführliche.

@ herzogigzorn es gab in der tat schon l300 mit einem fahrerairbag ,das waren aber die allerletzten kastenwägen die auch keine lenkradschaltung hatten sondern den schalthebel zwischen den sitzen hatten ,aber die stückzahlen waren sehr gering

am 5. Juli 2005 um 18:17

Das glaub ich dir erst, wenn du mir einen zeigst! (Bin schliesslich nicht umsonst auf Thomas den Ungläubigen gatauft worden)

Jetzt mal im Ernst: Ich denke ich beschäftige mich nun schon eine ganze Weile mit dem L300, und das es den Karren mit 16V-Motor gibt davon konnte ich mich mittlerweile selbst überzeugen (seitdem träume ich wieder von einem 4G64-Block mit 4G63-16V-Kopf im L300; Anbauteile wie Ansaugbrücke gibt`s dann ja....) ; wenn ich aber den Aufwand bedenke, der nötig ist um einen Airbag unterzubringen- nur mit Lenkradtauschen ist es ja nicht getan; man braucht ja auch noch ne andere Lenksäule, Elektronik usw., von einer neuen ABE incl. Crashtest mal ganz zu schweigen.....Ich kann mir nicht so wirklich vorstellen, das Mitsubishi so einen Zirkus veranstaltet, nur um die letzten Haldenfahrzeuge los zu werden - zumal zum fraglichen Zeitpunkt der L400 bzw. Space Gear schon verfügbar war.....

Mal nebenbei: Angenommen, Mitsubishi hat wirklich den Aufwand betrieben - warum hat denn dann der Hundai H100 ( die ham Mitsubishi die Baupläne aus`m Kreuz geleiert, ein bisschen dran rumgemalt und dann fröhlich nachgebaut) bis heute noch keinen?

Sorry, ich will hier nicht den Besserwisser markieren, ich weiss es halt nur anders nicht......

es waren die allerletzten kastenwägen ( ohne jeglichen komfort ) die mit einem airbag verkauft wurden ,es sind die modelle mit dieselmotor die es nur noch in weiss gab ,ich weiss es weil ich ein paar dieser lieferwägen ausgeliefert habe ,frag einfach mal beim händler nach ,prospekte habe ich leider keine mehr ,sonst hättest du es schwarz auf weiss

Themenstarteram 9. Juli 2005 um 14:24

Hallo an Alle!

Habe jetzt einen L300 in engerer Wahl: EZ97, 83kW, 9-Sitzer, AHK, 140000km. Problem: Habe das Gefühl, dass er für seine 83kW ziemlich schwerfällig ist (ich weiß, ein Bus ist kein Rennwagen, aber im Vergleich zu VW-Bus mit 110 PS ist er lahm). Außerdem ist die Schaltung zwischen 2.und 3, Gang etwas hakelig (sowohl hoch- als auch runter). Was haltet Ihr davon?

Danke für Eure Antworten - ihr habt mir schon sehr geholfen!

am 10. Juli 2005 um 3:09

Ich würde ihn stehenlassen - weil:

1) Normalerweise ist ein L300 schneller als ein gleich starker VW T3 - beim T4 sieht`s allerdings etwas anders aus

2) Wenn die Schaltung schon so früh anfängt zu hakeln, wird dich das irgendwann so nerven, das du es leid wirst; dieser Schaden ist nur schlecht zu reparieren (Getriebetausch) und normalerweise geht das erst bei 180-200Tkm los; wenn er jetzt schon damit anfängt....

Themenstarteram 16. Juli 2005 um 13:23

Hallo nochmal!

Danke HerzogIGzorn - habe ihn stehen lassen. Habe in der Zwisachenzeit noch einige weitere angesehen und gebe Dir Recht - die liefen alle besser. Inzwischen wurde mir aber auch noch gesagt, diese Busse hätten einen gewaltigen Durst - kann mir da jemand Auskunft geben? Es ist klar, dass ein 9-Sitzer mit Benzinmotor kein 3-Literauto ist, aber es gibt dann anscheinend doch noch einige Unterschiede... Kann mir jemand sagen, welche Maschine beim L300 wieviel "schluckt"?

Dankeschön!

die meisten leute fahren die einspritzer so mit etwa 12 bis 14 litern ,wenn du einen vergaser kaufen solltest brauchen die auch so etwa die menge ,ausser die starterklappe ist fest ,dann säuft er einen arm.aber ich denke einen vergaser-bus wirst du nicht holen

hi,83kw,92er,im Winter 16,5liter!!!pass auf ob er im fussraum nass ist,ist ne elende murkserei um ihn trocken zu bekommen,

Deine Antwort
Ähnliche Themen