Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Tipp: erfolgreiche Reinigung Ansaugbrücke + Diskussionen

Tipp: erfolgreiche Reinigung Ansaugbrücke + Diskussionen

BMW 5er F07 GT, BMW 5er F11, BMW 5er F10
Themenstarteram 21. April 2016 um 15:09

Hallo,

wie bereits angekündigt, möchte ich meine Erfahrungen mit der Reinigung meiner Ansaugbrücke teilen. Wäre toll, wenn wir hier auch über evtl. Verbesserungsvorschläge diskutieren können.

Vorgeschichte: bei 150tkm war das Glühsteuergerät defekt, und zu dessen Tausch wurde die Drosselklappe demontiert. Da konnte man schön in die Ansaugbrücke in den Bereich der AGR-Zuführung schauen.

Wie die aussah, war erschreckend (s. Bild 1).

Der Kanal war fast zu, aber erstaunlicherweise hatte sich das bisher kaum ausgewirkt: in der Warmlaufphase war ab-und-zu ein Leerlaufzucken im Hintern spürbar.

Klar ist jedenfalls, dass die Brücke irgendwann gereinigt werden muss. BTW: die NL wollte für die Reinigung EUR1000...

Abbau und Montage hatte ja letztens der Kollege yreiser schön ausführlich, und mit vielen Bildern gezeigt: YREISER's WECHSEL DER ANSAUGBRÜCKE

Bisherige Beiträge zeigen, dass die eigentliche Reinigung das größte Problem / Schweinerei darstellt.

Um das möglichst nervenschonend machen zu können, hatte ich im ersten Schritt mit verschiedenen Mitteln herumexperimentiert: verschiedene Reiniger, Alkohol, Benzin, Lösungsmittel,.. (alles was so herumstand). Dazu wurden Probeklumpen versucht aufzulösen.

Im Prinzip gibt es zwei Möglichkeiten:

1) Öl/Rußschmodder in einem Lösungsmittel auflösen (= verdünnen), und ausspülen. Das funktioniert z.B. mit bestimmten (Kalt-)Reinigern, und wenigen Lösungsmitteln, die entweder teuer und/oder erbgutschädigend sein können (z.B. Trichlorethen)

2) Öl/Rußschmodder umwandeln, sodass es wasserlöslich wird. Prinzip Waschmittel oder Verseifung von Fetten / Ölen.

AGR Einmündung
Proben
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 21. April 2016 um 15:09

Hallo,

wie bereits angekündigt, möchte ich meine Erfahrungen mit der Reinigung meiner Ansaugbrücke teilen. Wäre toll, wenn wir hier auch über evtl. Verbesserungsvorschläge diskutieren können.

Vorgeschichte: bei 150tkm war das Glühsteuergerät defekt, und zu dessen Tausch wurde die Drosselklappe demontiert. Da konnte man schön in die Ansaugbrücke in den Bereich der AGR-Zuführung schauen.

Wie die aussah, war erschreckend (s. Bild 1).

Der Kanal war fast zu, aber erstaunlicherweise hatte sich das bisher kaum ausgewirkt: in der Warmlaufphase war ab-und-zu ein Leerlaufzucken im Hintern spürbar.

Klar ist jedenfalls, dass die Brücke irgendwann gereinigt werden muss. BTW: die NL wollte für die Reinigung EUR1000...

Abbau und Montage hatte ja letztens der Kollege yreiser schön ausführlich, und mit vielen Bildern gezeigt: YREISER's WECHSEL DER ANSAUGBRÜCKE

Bisherige Beiträge zeigen, dass die eigentliche Reinigung das größte Problem / Schweinerei darstellt.

Um das möglichst nervenschonend machen zu können, hatte ich im ersten Schritt mit verschiedenen Mitteln herumexperimentiert: verschiedene Reiniger, Alkohol, Benzin, Lösungsmittel,.. (alles was so herumstand). Dazu wurden Probeklumpen versucht aufzulösen.

Im Prinzip gibt es zwei Möglichkeiten:

1) Öl/Rußschmodder in einem Lösungsmittel auflösen (= verdünnen), und ausspülen. Das funktioniert z.B. mit bestimmten (Kalt-)Reinigern, und wenigen Lösungsmitteln, die entweder teuer und/oder erbgutschädigend sein können (z.B. Trichlorethen)

2) Öl/Rußschmodder umwandeln, sodass es wasserlöslich wird. Prinzip Waschmittel oder Verseifung von Fetten / Ölen.

945 weitere Antworten
Ähnliche Themen
945 Antworten

Servus Leute...

Folgendes Problem, mein dicker bringt wenig Leistung, AB max 220 KM/H und selbst das mit mühe.

Und unrunder lauf im Kalten.

330d N57 Automatik

KM Stand 104 Tkm

Keine Fehler im Speicher!

Folgendes wurde schon gemacht:

-ASB getauscht, schon zweimal, da der verdacht bestand das die Drallklappen nicht richtig angesteuert werden bzw evntl ausgehängt sind.

-AGR getauscht

-Glühkerzen + SG

Die Drallkappen standen im ausgebauten zustand der ASB ZU. OK? oder nicht?

Gruß Andy

Bei mir waren sie offen.

Zitat:

@soare schrieb am 23. August 2019 um 14:10:02 Uhr:

Bei mir waren sie offen.

Hhm, komisch...

wie funktioniert den eigentlich die Drallklappen?

Wenn man den Motor startet öffnen die, oder müssen die dann schliessen?

Weil bei mir öffnet der Motor die.

In Ruhestellung sind die Drallklappen immer voll geöffnet.

N57 Drallklappen
N57N Drallklappen

Zitat:

@Matze_Lion schrieb am 23. August 2019 um 15:40:11 Uhr:

In Ruhestellung sind die Drallklappen immer voll geöffnet.

Danke dir...

Dann Arbeitet meine komplett andersrum.... oh man

Hallo zusammen.

Also ich musste meine Ansaugbrücke reinigen und wollte mal berichten was mir wirklich geholfen hat.

Ich habe ich der Brücke 5 bis 8mm dicke harte Verkokungen.

4 Tage in Diesel baden hat nichts gebracht!!!

Kaltreiniger und Backofenreiniger haben es nur oberflächlich gelöst.

Da wäre ich aber nächstes Jahr noch am reinigen.

Ich habe auch an kleinen Stellen Aceton,Teerentferner,Agr-Reiniger,WD40,Rostlöser und eigentlich alles was ich da hatte ausprobiert.Nichts davon hat geholfen.Die Verkokung ist wie ein Stein.

Zum Schluss habe ich Spülmaschinentabs vom Kodi gekauft(ca. 3€),alle Öffnungen der Brücke verschlossen und mit heissem Wasser aufgefüllt.

6 von den Tabs klein gemacht und in die Brücke geschüttet.

Nach 1 Stunden ist alles fast weg.

Die sieht innen fast aus wie neu.

Probiert es mal aus bevor ihr teure Reiniger kauft.

Die Brücke ist aus Polyamid und kann das ab.

Hoffe es kann hier jemandem helfen.

Klassisches Voll-Waschmittel hilft auch ganz gut, gut dosiert natürlich.

Ich habs mit Copo Star von Koch Chemie eingeweicht ging auch super .

Zitat:

@Icedude schrieb am 14. September 2019 um 16:50:05 Uhr:

Hallo zusammen.

Also ich musste meine Ansaugbrücke reinigen und wollte mal berichten was mir wirklich geholfen hat.

Ich habe ich der Brücke 5 bis 8mm dicke harte Verkokungen.

4 Tage in Diesel baden hat nichts gebracht!!!

Kaltreiniger und Backofenreiniger haben es nur oberflächlich gelöst.

Da wäre ich aber nächstes Jahr noch am reinigen.

Ich habe auch an kleinen Stellen Aceton,Teerentferner,Agr-Reiniger,WD40,Rostlöser und eigentlich alles was ich da hatte ausprobiert.Nichts davon hat geholfen.Die Verkokung ist wie ein Stein.

Zum Schluss habe ich Spülmaschinentabs vom Kodi gekauft(ca. 3€),alle Öffnungen der Brücke verschlossen und mit heissem Wasser aufgefüllt.

6 von den Tabs klein gemacht und in die Brücke geschüttet.

Nach 1 Stunden ist alles fast weg.

Die sieht innen fast aus wie neu.

Probiert es mal aus bevor ihr teure Reiniger kauft.

Die Brücke ist aus Polyamid und kann das ab.

Hoffe es kann hier jemandem helfen.

Hast du mal ein Bild von den tabs und hast du zufällig so Bilder gemacht?

Bei mir steht auch die Reinigung an. Kann ich die Drosselklappe und AGR Ventil auch dazu in das NAOH Bad legen oder ist da irgendwas aus Alu was kaputt gehen kann? Habe einen M57 Motor!

Zitat:

@Ignuria schrieb am 30. September 2019 um 00:37:12 Uhr:

Bei mir steht auch die Reinigung an. Kann ich die Drosselklappe und AGR Ventil auch dazu in das NAOH Bad legen oder ist da irgendwas aus Alu was kaputt gehen kann? Habe einen M57 Motor!

Don't put put aluminium parts to naoh

https://www.youtube.com/watch?v=PczVSqHkZK0

Ja deswegen ja meine Frage, ob Drosselklappe und/oder AGR Ventil aus Aluminium sind...

Zitat:

@Ignuria schrieb am 30. September 2019 um 14:51:29 Uhr:

Ja deswegen ja meine Frage, ob Drosselklappe und/oder AGR Ventil aus Aluminium sind...

Ich denke, die Karosserie besteht aus Aluminiumguss. Es ist ganz einfach, es mit einem Bremsreiniger zu reinigen.

Mit Benzin und ner Zahnbürste nachhelfen

Zitat:

@fraatti schrieb am 30. September 2019 um 14:54:20 Uhr:

Zitat:

@Ignuria schrieb am 30. September 2019 um 14:51:29 Uhr:

Ja deswegen ja meine Frage, ob Drosselklappe und/oder AGR Ventil aus Aluminium sind...

Ich denke, die Karosserie besteht aus Aluminiumguss. Es ist ganz einfach, es mit einem Bremsreiniger zu reinigen.

Unterschied Karosserie zu Gehäuse:

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Karosserie

https://de.wikipedia.org/wiki/Geh%C3%A4use

Zitat:

Der lmm muss nach dem Tausch registriert werden. Bzw der abgeleich muss resetet werden. Du musst also eh dann zum codierer. Vergleiche doch mal die Luftmasse ist mit Luftmasse soll und schau ob die Werte halb plausibel sind. Wenn du aus dem Norden kommst, kann ich dir helfen. Oder in der Woche bin Ich in der nähe Leipzig.

Hallo,

@witjka1 wo ist bei Dir der Norden? :)

Ich komme aus Heide und habe ein ähnliches Problem. Einen neuen DPF und LMM habe ich gerade schon bekommen. Die MKL geht hin und wieder aber immer noch an. Fehler mit OBD2 Gerät P115D und P0069. Leider ist das Geld gerade auch etwas knapp...

Würde mich sehr über etwas Hilfe freuen. Eine großzügige beheizte Garage habe ich aber... ;)

Gruß, Markus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. Tipp: erfolgreiche Reinigung Ansaugbrücke + Diskussionen