ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Threadbehandlung und Moderatoren !

Threadbehandlung und Moderatoren !

Themenstarteram 7. Oktober 2006 um 13:54

Hallo MT'ler,

ich habe einige Zeit aus beruflichen Gründen ausgesetzt und bin jetzt relativ erstaunt, über folgende Punkte:

 

1.

In mehreren Threads lese ich über Schwierigkeiten, den nervigen sich wiederholenden Fragen mancher User, der Suchfunktion, den Faq's und was weiß ich, was es da noch alles gibt.

2.

Der "Online-Star" bzw. der Aufruf zu dessen Voten.

3.

Die Themenbehandlung zu unter Punkt 1 erwähnter Problematik der Moderatoren.

 

Ich habe mich jetzt einige Stunden mit dem Lesen verschiedener Threads befasst und komme um folgendes Statement, welches meines persönlich ist, nicht herum.

 

zu 1.

Es fällt in der letzten Zeit doch betont auf, dass heranwachsende Probleme solange diskutiert werden, bis der einseitige Spruch kommt:"es wurde alles gesagt......."Closed"". Ob damit das Problem aber gelöst wird, lass ich einmal dahingestellt sein. Diskussionen dürfen nicht ausschweifen, dass ist klar, sollten aber auch nicht einseitig beendet werden. Dann ist es nämlich keine Diskussion mehr !

zu 2.

Der Aufruf zum Voting für den Online-Star ist ja aus Sicht von MT verständlich aber für mich nicht wirklich, bei dem organisatorischen Ablauf, nachvollziehbar.

zu 3.

Ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist, jemanden der eine Frage stellt mitzuteilen, kauf dir ein Buch, selbst wenn die Frage schon etliche Male gestellt wurde. Es wäre doch sinnvoller, mit dem Hinweis auf schon vorhandene Threads die Frage höflich zu beantworten und auf die Beendigung des Threads hinzuweisen. Voraussetzung ist allerdings, dass der vorhandene Thread auch auffindbar ist ! Dies ist ja anscheinend bei der vorhandenen Suchfunktion nicht ohne weiteres möglich und somit wird man sich wiederholende Fragen wohl kaum ausschließen können.

 

Resume

Wenn ich die Mitgliederzahl berücksichtige komme ich zu dem Entschluss, dass sich bei solch einer Größenordnung von Mitgliedern Probleme nie wirklich ausschalten lassen. Wenn ich allerdings die organisatorischen Ablaufprobleme mit einbeziehe, so denke ich, ist der Aufruf zu einem Voting für den "Online-Star" auch ein Witz, denn die Kriterien die zum Erhalt dieser Auszeichnung führen sollen, sind hier doch nur im Ansatz gegeben, wenn man die interne Problematik berücksichtigt.

Hinzu kommt, dass manche, ich betone manche, Moderatoren meiner Meinung nach ihrer Position nicht ausreichend genüge tun und sich dann immer eine sogenannte Machtposition darstellt. Ich kann glaubhaft nachvollziehen, dass dieser Job, zumal ehrenamtlich, nicht einfach ist. Allerdings und das muss klar und deutlich erwähnt werden, habt ihr euch diesen Job selber ausgesucht und somit hat sich dann ein Nachkarten in Form von unentgeldlicher Tätigkeit etc. erledigt. Genauso wie jeder User die AGB's von MT kennen sollte, habt ihr doch auch im Vorfeld gewusst, worauf Ihr euch einlasst !

 

MfG Jörg

Ähnliche Themen
15 Antworten

MT ist sicher ein interessantes und vielgenutztes Angebot, hat es aber aufgrund der angestaubten Umsetzung nicht verdient, den Online Star zu erhalten. Da stimme ich dir zu.

Mit den Moderatoren bzw. einem davon habe ich auch so meine Probleme. Da ich selber über ein wenig Moderations-Erfahrung verfüge, kann ich aber sagen, dass sich der Blickwinkel nach Ernennung zum Moderator verändert, und man, zumindest wenn man das engagiert betreibt, nicht einfach "ganz normal" surft und dabei etwas moderiert. Das ist schon Arbeit, die nur durch die Befriedigung "vergütet" werden kann, dass alles schön harmonisch funktioniert. Wenn einige Mitglieder dann über die Stränge schlagen und noch dazu mit einem Anspruchsdenken daherkommen, während sie selber vielleicht eher weniger bereit sind sich einzusetzen, kann einem schon mal der Spruch von der unentgeltlichen Arbeit, dem Ehrenamt, über die Lippen kommen.

Das mit OnlineStar solltest Du locker sehen, es ist ein privates Forum, wenn sie Werbung für hmm-Verlängerungspillen machen würden, dann ist es auch legitim. Ich verstehe die vorgebrachte Kritik zum Teil, aber wenn es mir nicht passt dann gehe ich, bisher hat es mir mehr gebracht als mich aufgeregt, hier zu sein. Die Moderatoren empfand ich auch als unauffällig, größere Verfehlungen sind mir nicht bekannt.

Aber ganz ehrlich gesagt, halte ich Foren überhaupt ungeeignet für solche Preise, weder die Gliederung noch das etwas html sind heutzutage nennenswert und der Rest besteht zu 95% aus Fragen und Antworten einzelner Menschen die mal, oder immer wieder hier teilnehmen. Einer Internetseite dafür eine Würdigung auszusprechen ist irgendwie eigenartig, zudem halte ich OnlineStar für etwa was sich inzw. anscheinend als „Marke“ etabliert hat, aber überbewertet wird, weil es absolut Wertlos ist. Ich würde auch aus des Sicht des Forums solche Sachen nicht mit Teilnahme würdigen und zur ihrer Bedeutung beitragen. Das Forum ist vom Grundkonzept gut, richtig, nützlich und damit Schluss, irgendein Quatsch braucht es nicht dazu.

Unangebrachte Unfreundlichkeiten, Falschaussagen, mangelhaftes Textverständnis oder Sonstiges wird man eben ertragen müssen. Ist im Alltag nicht anders, nimmt man mit Verständnis und Mitleid, ansonsten mit Sarkasmus oder macht daraus ein Vorteil für sich.

Was Details angeht, also z.B. die Hinweise auf die Suchfunktion, muss ich zugeben, dass es hier noch recht locker gesehen wird, man wird zwar hin und wieder darauf hingewiesen, aber ich bin auch gelegentlich im Forum (andere Thematik), wo sofort der Moderator ein Beitrag/Thread löscht, wenn ansatzweise Redundanzen zum Beitrag von 1991 erscheinen. Wobei eigentlich bin ich da nicht mehr, ich habe irgendwie keine Lust auf Menschen die grundlegend unumgänglich sind und sich aufgrund ihrer „Funktion“ überschätzen bzw. die Wertigkeit dieser allg. überschätzen.

Die Suchfunktion mag nicht perfekt sein, aber sie bemühen kann man ansatzweise, findet man nichts Brauchbares, so stellt man am besten die Frage und würdigt die Belehrungen hinsichtlich der Suchfunktion, wie man solche Sachen, insofern! unangemessen oder unfreundlich, eben würdigt – hier rein da raus, irgendein User wird schon sachlich und fragespezifisch antworten.

Zudem empfehle ich auch wenn es mir zugegeben auch nicht immer leicht fällt, alle Provokationen (falls vorhanden) etwas entspannter zu sehen und sich in nicht reinsteigern, einfach ignorieren, man ist doch nicht in der Lage das auszugleichen was manche während die Evolution lief, verschlafen haben.

Es kommt vor, das etwas von der Tageslaune abhängt- am nächsten Tag ist er/sie wieder umgänglicher.

Viel Spass/Nutzen im Forum

Grüsse

am 8. Oktober 2006 um 14:00

Zitat:

Original geschrieben von emjay500

Mit den Moderatoren bzw. einem davon habe ich auch so meine Probleme.

Es ist halt leider so, das so mancher User durch die Berufung zum Moderator zu einem machtbesessenen Aushilfs-Diktator mutiert ist, der dann nur noch mit der groben Kelle unsinnige Verwarungen austeilen kann, aber es nicht mehr für nötig befindet, auf eine PN zu antworten.

CU Markus

am 8. Oktober 2006 um 14:03

Re: Threadbehandlung und Moderatoren !

 

Zitat:

Original geschrieben von Dodge Jörg

Der "Online-Star" bzw. der Aufruf zu dessen Voten.

Was mir bei dieser ganzen "Online-Star"-Sache sauer aufstößt ist, das für so einen Mist plötzlich Threads oben angehäftet werden können und das das vei sinnvollen Sachen wie FAQs verweigert wird.

CU Markus

Zitat:

Original geschrieben von Caddy1991

Es ist halt leider so, das so mancher User durch die Berufung zum Moderator zu einem machtbesessenen Aushilfs-Diktator mutiert ist, der dann nur noch mit der groben Kelle unsinnige Verwarungen austeilen kann, aber es nicht mehr für nötig befindet, auf eine PN zu antworten.

Hallo,

und dann gibt es auch User, die offensichtlich keine sachliche Kritik vortragen können und stattdessen lieber mit Verallgemeinerungen und zynischen-bissigen Bemerkungen auftrumpfen.

Grüße,

qp

Themenstarteram 8. Oktober 2006 um 18:39

Hallo Qphalanx,

auf das Statement in bezug auf das von dir zitierte Zitat (was ein Satz.....lach) gebe ich dir ja Recht und ich hatte in meinem Resume auch geschrieben, dass man es ohnehin nicht allen gleich machen kann. Das ändert aber nichts an manchen Gegebenheiten, welche unnötigerweise für Unruhe sorgen und diese weiß Gott nicht immer von den Usern kommen. Es ist relativ einfach, den Schuldigen immer auf der anderen Seite zu suchen.

 

Gehen wir mal von sachlicher oder fachlicher Kritik aus, welche es ja auch schon zu genüge gegeben hat, wird diese relativ häufig damit abgetan, dass von eurer Seite her ausgesagt wird: "alles in Arbeit, geduldet euch" oder "wir sind dabei" oder dergleichen. Weiterhin ist dann gleichzeitig zu bemerken, dass die von dir sogenannte "Verallgemeinerung in Form von zynisch-bissigen Bemerkungen" in diesem Fall zwar von einem User kommt, allerdings dies nicht ausschließt, dass so etwas auch aus eurem (Moderatoren) Arbeitskreis, ich nenne es mal Spitzfindigkeiten, hervorgebracht und verbeitet werden. Da gibt es einen guten Spruch zu:

"Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen".

 

Nun gut. Ich wollte hier eigendlich keine riesen Diskussionsrunde anfangen, weil ich ohnehin sehr genau weiß, dass so etwas nichts bringt und das Ergebnis = Null ist. Es ist nur für mich schwer verständlich, dass hier etliche Threads zu dem Thema "Online Star" geöffnet wurden, welche im Großen und Ganzen den gleichen Inhalt haben und man sich gleichzeitig berechtigt fühlt, auf immer die gleichen Fragen neuerdings mit dem Spruch "Kauf dir ein Buch" zu reagieren oder auf die Suchfunktion hin zu weisen, welche ja anscheinend nur schleppend funktioniert.

Da ist doch die berechtigte Frage erlaubt: "Wieso ein Aufruf zu einem Voting für MT?".

Stell dir mal im Ansatz eure Reaktion vor, wenn auf solch einen Aufruf die Antworten der User gewesen wäre: "Kauft euch ab 26.10.06 eine Zeitung, da könnt Ihr lesen wer gewonnen hat".

 

Es ist halt alles ein Geben und Nehmen welches nur dann funktionieren kann, wenn sich alle Teilnehmer im Klaren darüber sind. Nichts desto trotz halte ich MT für ein gutes Forum. Es wäre halt wünschenswert, wenn sich in einigen Punkten dann auch wirklich die geplanten Verbesserungen erkennbar für jeden zeigen würden und nicht in einer sogenannten Grauzone verrotten.

MfG Jörg

dazu muss ich auch mal was loswerden,egal ob es das thema vefehlt oder nicht.

mir ist in letzter zeit aufgefallen das einige berichte sinnlos gaschlossen oder verschoben werden, andere aber nicht. ich glaube es kommt immer drauf an was der MOD. für ein tag hat.

Zitat:

Original geschrieben von seegrehnaer

mir ist in letzter zeit aufgefallen das einige berichte sinnlos gaschlossen oder verschoben werden, andere aber nicht. ich glaube es kommt immer drauf an was der MOD. für ein tag hat.

Hallo !

Hast du mal Beispiele ?

Schonmal daran gedacht, dass wir als Mod nicht jeden Beitrag sehen und lesen können?

Wenn dir etwas auffällt, kannst du doch einen Mod benachrichtigen. Das würde uns auch sehr helfen.

Grüße

Chris

Ich poste, also bin ich

 

Hallo, vielleicht zur Entspannung nützlich.

Aus Netzwelt:

http://www.netzwelt.de/.../...e-netzwelt-anonymitaet-macht-albern.html

Im zweiten Teil wird auf die Rolle der Moderatoren eingegangen.

Grüße Harry

Ja, ein bekannter Artikel, sehr nett zu lesen. :) Da sollte sich vielleicht mal so mancher einen Kopf drum machen.

Zitat:

Original geschrieben von Chris1968

Hallo !

Hast du mal Beispiele ?

Schonmal daran gedacht, dass wir als Mod nicht jeden Beitrag sehen und lesen können?

Wenn dir etwas auffällt, kannst du doch einen Mod benachrichtigen. Das würde uns auch sehr helfen.

Grüße

Chris

ja ein beispiel. ich hatte mal eine frage bezüglich ampelschaltung in deutschland. das würde gleich geschlossen weil es im golf/bora forum drin war. andere werden verschoben aber meins gleich geschlossen. diese woche im besagten forum ist eine frage über ein aufbereiter in köln. der wurde wie ich grad festgestellt habe rausgenommen.

Zitat:

Original geschrieben von seegrehnaer

ja ein beispiel. ich hatte mal eine frage bezüglich ampelschaltung in deutschland. das würde gleich geschlossen weil es im golf/bora forum drin war. andere werden verschoben aber meins gleich geschlossen. diese woche im besagten forum ist eine frage über ein aufbereiter in köln. der wurde wie ich grad festgestellt habe rausgenommen.

was spricht dagegen beim Moderator via PN mal nachzufragen??

ist doch der einfachste Weg;)

Grüße Andy

Zitat:

Original geschrieben von seegrehnaer

ja ein beispiel. ich hatte mal eine frage bezüglich ampelschaltung in deutschland. das würde gleich geschlossen weil es im golf/bora forum drin war. andere werden verschoben aber meins gleich geschlossen. diese woche im besagten forum ist eine frage über ein aufbereiter in köln. der wurde wie ich grad festgestellt habe rausgenommen.

Hallo !

Einmal geht es um den Thread Ampelschaltung.

Darin sehe ich jetzt auch keinen richtigen Sinn in einem Autotechnikforum.

Den Thread zum Aufbereiter in Köln kann ich nicht finden. Gelöscht wurde der in dieser Woche aber nicht.

Grüße

Chris

P.S. Bei Fragen oder Wünschen kannst du aber immer einen Mod deines Vertrauens benachrichtigen ;)

Hallo,

der Thread hätte ins Forum Sicherheit gepasst...wenn Du es möchtest verschiebe ich ihn dorthin und es kann dort weiterhin drüber diskutiert werden....;)

Grüße Andy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Threadbehandlung und Moderatoren !