ForumNissan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Thema Bullenfänger, montiert an einem Älteren Modell

Thema Bullenfänger, montiert an einem Älteren Modell

Nissan Patrol Y 60
Themenstarteram 17. April 2020 um 1:27

Hallo liebe Comunity

Ich fahre einen 1989 Nissan Patrol Y60 SWB, und ich hätte eine Frage. Ich wohne im Ausland (Spanien) und ich werde bald zurück nach Deutschland ziehen. (Der ITV, spanische TÜV, ist sehr entspannt, was Fahrzeugregulationen und Mods betrifft)

An meinem Patrol ist mittlerweile eine Bull Bar/ Kuhfänger montiert. Ich habe mich mal bei sämtlichen Foren erkundigt, aber keine Antwort bekommen:

Ist es erlaubt, den Bullenfänger an meinem Fahrzeug montiert zu lassen, da es bereits ein Oldtimer ist (und es Vor dem Stichtag 2006 gebaut und zugelassen wurde), obwohl es ein Original-Nissanteil ist, es aber vom Werk nicht an meinem Fahrzeug montiert wurde?

(Der Anbau des Originalteils erfolgte jedoch erst durch mich)

 

Vielen Dank im Vorraus

LG und fahrt sicher

Ähnliche Themen
2 Antworten

Sclhreib doch einfach mal den TÜV an wo du dein Auto vorfahren wirst, mit den entsprechenden Bildern und bitte Sie um eine Lösung.Dann bist du auf der sicheren Seite.

Die Antwort auf die Frage liefert die ABE, bzw. das Gutachten Deines Bügels... ;)

Folgende Varianten sind möglich:

"Originalzubehör" gab es für den Y60 in dem Sinne nicht, der Hersteller der Anbauteile war nie Nissan selbst (meistens Cobra / Scheren-Offroad). Sollte es sich um Teile des offiziellen Zubehörkataloges handeln wird es eine ABE geben, die aussagt dass das Mitführen dieser ABE ausreichend ist, und keine Eintragung erforderlich ist. Damit ist das Anbaudatum nicht nachvollziehbar, und es kann genauso gut der Auslieferungszustand gewesen sein. Kann daher dranbleiben.

Sollte ABE oder Gutachten aussagen, dass eine Eintragung erforderlich ist, diese aber bisher nicht erfolgt ist: Abschrauben, so kommt er nicht durch den nächsten TÜV (es sei den, der Prüfer übersieht das).

Sollte es gar kein Unterlagen zu dem Bügel geben, und er hat auch kein Typenschild (mehr): Abschrauben, selbst wenn Du noch eine ABE auftreiben könntest, kann diese niemand mehr zum Bügel zuordnen ("sieht aber so aus" zählt nicht).

Die Semi-legale Variante: Anfrage beim TÜV stellen, ob der Bügel eventuell als Lampen-/Geräteträger eintragbar ist. Semi deshalb, weil er dabei natürlich der gleiche Bügel wie vorher bleibt, und solche Eintragungen können als Gefälligkeit verstanden werden, müssen daher nicht beim nächsten Prüfer oder einer Kontrolle Bestand haben.

Gruß

Derk

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Thema Bullenfänger, montiert an einem Älteren Modell