ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. The next big thing.... Simmering!

The next big thing.... Simmering!

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 21. Juni 2020 um 17:21

Der Simmering rechts am Getriebe ist leicht Inkontinent. Ich hab ihn jetzt erstmal gereinigt um zu sehen wie viel rauskommt. Muss ich das Getriebeöl kontrollieren? Habe keine Ahnung wie lange es schon suppt, hab ihn ja erst seit 2 Monaten.

Ist Not am Mann?

Kann ich das selber machen? Was kostet das grob in ner freien Werkstatt?

IMG_20200621_122011.jpg
IMG_20200621_123638~2.jpg
Beste Antwort im Thema

Tja, kann man das selber machen, hmm kommt natürlich auf seine Persönlichen Fähigkeiten an, prinzipiell ist das keine Große Sache, was nicht heißen soll es ist mir nix dir nix gewechselt!

Ich umschreib mal kurz die Arbeitsabläufe!

Auto auf Bühne fahren, rechtes Rad runter, Spurstangen Kopf abschrauben, die 2 Schrauben vom Stoßdämpfer ab, bremssattel runter, Scheibe wegen der Händlebarkeit auch weg, jetzt noch die Mittlere Schraube vom Traggelenk weg, die 2 Schrauben von dem Lager an der Halbschale Anzriebswelle weg, schauen ob man den ABS Sensor raus bekommt, wenn nicht die Steckvernindung oben im Höhe Domlager lösen!

So nun kann man die Welle Samt des Achsschenkels aus dem Getriebe ziehen, mit nem Ruck!

Wedi wechseln alles wieder zusammen!

 

Man kann auch versuchen Die Welle in der Mitte aus dem Radlager zu bekommen, aber entweder sind die eingeklebt oder Fest gerostet

Aber falls das Lose ist, spart man sich nen Haufen Arbeitsgänge, dann brauch man nur die Schrauben vom Stoßdämpfer abschrauben

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Hi

Ja Ölstand kontrollieren bzw. gleich erneuern. Dauert ca. einen halben Tag. Antriebswelle muss raus. Querlenker mit Spanngurt runterziehen. Kommst dann perfekt über das Traggelenk an die Antriebswelle. Simmerring habe ich mit einem Ringschlüssel demontiert. Kein spitzes oder scharfes Werkzeug benutzen. Dann mit passender Hülse und leicht vorgeölt den neuen Simmerring eintreiben. Alles kein Hexenwerk. Gruß Felix

IMG_20200606_103513.jpg
IMG_20200606_103508.jpg
IMG_20200606_111354.jpg

Tja, kann man das selber machen, hmm kommt natürlich auf seine Persönlichen Fähigkeiten an, prinzipiell ist das keine Große Sache, was nicht heißen soll es ist mir nix dir nix gewechselt!

Ich umschreib mal kurz die Arbeitsabläufe!

Auto auf Bühne fahren, rechtes Rad runter, Spurstangen Kopf abschrauben, die 2 Schrauben vom Stoßdämpfer ab, bremssattel runter, Scheibe wegen der Händlebarkeit auch weg, jetzt noch die Mittlere Schraube vom Traggelenk weg, die 2 Schrauben von dem Lager an der Halbschale Anzriebswelle weg, schauen ob man den ABS Sensor raus bekommt, wenn nicht die Steckvernindung oben im Höhe Domlager lösen!

So nun kann man die Welle Samt des Achsschenkels aus dem Getriebe ziehen, mit nem Ruck!

Wedi wechseln alles wieder zusammen!

 

Man kann auch versuchen Die Welle in der Mitte aus dem Radlager zu bekommen, aber entweder sind die eingeklebt oder Fest gerostet

Aber falls das Lose ist, spart man sich nen Haufen Arbeitsgänge, dann brauch man nur die Schrauben vom Stoßdämpfer abschrauben

Themenstarteram 21. Juni 2020 um 18:16

Super Anleitung, probier ich mal... sollte auch sofort gemacht werden oder? Hat jemand einen. Werkstatt Preis?

Erst versuchen die Welle aus dem Radlager im Achsschenkel zu ziehen.... hat bei mir bisher immer geklappt... mit etwas Nachdruck mittels Hammer... aber nicht alles zu Brei kloppen!

Achsschenkel von Federbein lösen und nach unten seitlich weg klappen... mit Glück geht die Welle dann schon raus... ansonsten Spurstange und / oder Traggelenk ab und Welle aus dem Getriebe ziehen... ;)

Themenstarteram 21. Juni 2020 um 22:55

Mist, die Ölnachfüllschraube sitzt bombenfest... sensor gibt's nicht oder?

Welche...?

Themenstarteram 22. Juni 2020 um 8:17

Die zur Kontrolle vom Getriebeöl, oben

Nee gibt’s nicht!

Weis nicht wie man da ankommt!

Gebe mal nen Trockenen Schlag mit nem Hammer drauf! Hilft meist!

Themenstarteram 22. Juni 2020 um 11:25

Man kommt so mittelmäßig dran,habs erstmal eingejaucht, Dann mal mit nem Schlagschrauber versuchen.

Hat jetzt noch jemand einen Kostenschätzung für eine Werkstatt?

Hallo SurfBerlin,

Simmering bei meinem verflossenen 850 hat damals in einer freien Werkstatt rund 240 Euro gekostet.

Liebe Grüße

Elchsocke

Themenstarteram 23. Juni 2020 um 0:12

Heute ging die Schraube dann problemlos auf. Es lief minutenlang ein dünnes Rinnsal Öl raus. Das Loch ist so klein das zumindest ich mit meinen schlanken Fingern nicht wirklich reintasten konnte. Da aber Öl rauskam denke ich es ist genug drin. Am Simmering hing wieder ein Tropfen (Foto)

IMG_20200622_201748.jpg

Ja schön... aber da son Tropfen mal ist ja kein Drama... das kann man bei Gelegenheit machen... würde mir jetzt keine schkaflosen Nächte bereiten...!

Habe bei meinem A6 mal völlig unnötig den Simmerring gewechselt. Da hing auch immer ein Tropfen Öl dran. Öl kam aber tatsächlich von weiter oben (Motor). Nur mal so als Hinweis.

Themenstarteram 23. Juni 2020 um 17:01

Danke für den Hinweis, aber darüber ist es trocken.

Habe es ja extra alles mit Bremsenreiniger saubergemacht und nochmal gecheckt. Kommt schon von da.

Hab heute auch mal mit meinem Schrauber gesprochen... er meinte das hat es nicht so eilig.

Er würde es für ca. 200€ machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. The next big thing.... Simmering!