ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. TFSI-e Benzin leerfahren?

TFSI-e Benzin leerfahren?

Audi A6 C8/4K

Liebe Gemeinde,

gibt es Erfahrungen was passiert, wenn der Akku noch voll ist und der Benzintank leergefahren wird?

Üblicherweise macht sowas ja bei reinen Benzinern Probleme.

Ist hier irgendwo eine Abschaltung verbaut welche den Motor ausschaltet oder kann man den gefahrlos bis zum Verenden betreiben und dann einfach wieder auftanken?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@magicmat1977 schrieb am 6. September 2020 um 11:57:50 Uhr:

Ich habe den Benziner zumindest mal bis Restreichweite 0km leergefahren, weil mich die maximale Tankfüllung interessiert hat.

Das habe ich ebenfalls getan. Ich habe den Tank komplett mit Benzin aufgefüllt, bis die Zapfsäule automatisch abgeschaltet hat, sodass ich eine saubere Basis habe.

Direkt nachdem während der Fahrt die Benzinrestreichweite auf 0 KM gefallen war (mit einem entsprechend grellen Warnton, nicht vergleichbar mit der ersten Information, dass der Kraftstoff bald leer ist :D), habe ich auf rein elektrisches Fahren umgeschaltet. Neben dem Warnton wurde im Cockpit die unmissverständliche Anzeige "Bitte unverzüglich Tanken" angezeigt und die Benzintankanzeige auf der rechten Seite hat dauerhaft geblinkt.

Ich bin dann vollelektrisch zur Tankstelle gefahren. Als ich dort ankam, war die elektrische Restreichweite 24 KM und die Benzinrestreichweite weiterhin bei 0 KM. Es gingen exakt 47,7 Liter Benzin in den Tank. Das Tankvolumen wird von Audi mit 52 Liter angegeben. Also immer noch über vier Liter verfügbar.

Interessanterweise habe ich, anders als im Handbuch beschrieben, keinen Hinweis auf reduzierte Fahrleistungen bekommen. Evtl. kommt diese Meldung erst, wenn auch die elektrische Restreichweite unter einen gewissen Schwellenwert sinkt oder das Restbenzin unter einen internen Schwellenwert sinkt, selbst wenn dem Fahrer bereits Restreichweite Benzin 0 KM angezeigt wird.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Das ist eine interessante Frage!

Steht im Handbuch auf S311-313 - es gibt separate Warnungen, z.b vor starkem Leistungsverlust bei Tank leer und Batterie nicht leer.

Ausserdem: Tank niemals ganz leerfahren, Gefahr von Fehlzündungen und Kat-Schaden.

Haben die da keine Sicherheitsrestmenge drin, sodass das System abschaltet und nicht der Mangel an Kraftstoff?

Ich habe den Benziner zumindest mal bis Restreichweite 0km leergefahren, weil mich die maximale Tankfüllung interessiert hat.

Zitat:

@magicmat1977 schrieb am 6. September 2020 um 11:57:50 Uhr:

Ich habe den Benziner zumindest mal bis Restreichweite 0km leergefahren, weil mich die maximale Tankfüllung interessiert hat.

Das habe ich ebenfalls getan. Ich habe den Tank komplett mit Benzin aufgefüllt, bis die Zapfsäule automatisch abgeschaltet hat, sodass ich eine saubere Basis habe.

Direkt nachdem während der Fahrt die Benzinrestreichweite auf 0 KM gefallen war (mit einem entsprechend grellen Warnton, nicht vergleichbar mit der ersten Information, dass der Kraftstoff bald leer ist :D), habe ich auf rein elektrisches Fahren umgeschaltet. Neben dem Warnton wurde im Cockpit die unmissverständliche Anzeige "Bitte unverzüglich Tanken" angezeigt und die Benzintankanzeige auf der rechten Seite hat dauerhaft geblinkt.

Ich bin dann vollelektrisch zur Tankstelle gefahren. Als ich dort ankam, war die elektrische Restreichweite 24 KM und die Benzinrestreichweite weiterhin bei 0 KM. Es gingen exakt 47,7 Liter Benzin in den Tank. Das Tankvolumen wird von Audi mit 52 Liter angegeben. Also immer noch über vier Liter verfügbar.

Interessanterweise habe ich, anders als im Handbuch beschrieben, keinen Hinweis auf reduzierte Fahrleistungen bekommen. Evtl. kommt diese Meldung erst, wenn auch die elektrische Restreichweite unter einen gewissen Schwellenwert sinkt oder das Restbenzin unter einen internen Schwellenwert sinkt, selbst wenn dem Fahrer bereits Restreichweite Benzin 0 KM angezeigt wird.

Tanken Restreicheweite TFSI e

Ich habe hier eine Tankrechnung mit 49,21 l und muss mich korrigieren, meine Benzinrestreichweite lag da noch bei 20km. Zuvor hatte ich aber den Tank nach Anzeige leergefahren, allerdings ist das Auto auch dann nciht vollelektrisch gefahren. Werde das aber noch mal probieren....

Finde alle Beiträge sehr gut, Danke!

Kann mir einer noch sagen, wie es funktioniert, sollte ich ca. 1.800KM am Stück fahren, mit Navi, wie der Akku sich dadurch entleert und wie er mich darauf hinweisst, ob es auf der Strecke "Schnellladesäulen" gibt!?

Noch fahre ich TDI und bin immer mit einer Tankfüllung gut durch Frankreich gefahren! :-)

Die Schnellladesäule wird leider nicht viel bringen, da der Hybrid die Technologie wie z.B. der e-tron nicht nutzt.

2-2,5 Stunden wird der Hybrid immer brauchen von 0 auf 100%. Bei einer Strecke von 1800 Km musst du dich einfach überraschen lassen, wie er den Akku einsetzt wird. Auf unserer knapp 1300 Km Tour in den Urlaub, hat der Hybrid zusätzlich 22 KW "erzeugt". Das gleiche auf der Rücktour. Das war aber auch mit einem 13-1400 Kg schweren Anhänger.

Laden unterwegs im Urlaub für die paar kWh lohnt weder Geld- noch Zeitaufwand. Fahr mit vollem Akku nach Frankreich los, schalte nach Verlassen Deiner Ortschaft auf "S" mit Benzin und nutze die Akkukapazität im Urlaub für die Standklimatisierung im schönen Frankreich. Quer durch ohne Tanken geht nicht.

Hi Audi A6 e Fahrer,

danke für Eure Tips, Super!

Da wird meine Frau meckern, wenn ich alle 500 KM tanken muss :-) egal, da wird dann eine schöne Pause gemacht! In Spanien und frankreich geht eh nur 130 k/mh, weiß einer wie weit der A6 55 TFSI kommt mit einer vollen Tankfüllung!?

Ich dachte die Schnellladung geht, ist das dann dieser für den Typ 1 Stecker vorgesehen, wir haben Typ 2!? Finde ich sehr schade..

Danke an Alle

Hast du dich mit dem Thema "Hybrid" vorher mal auseinander gesetzt? wie willst du sinnvoll 10 kwh (nutzbarer)Akkus mit Schnelladern füttern? selbst bei "50 KW Schnelladern" ist das Ding ja von der Theorie in 12 Minuten voll, das macht allerdings der Akku nicht lange mit.

Schnelladende Hybrids gibt es nur wenige, ich glaube sogar nur den Mitsubishy Outlander.

HPC bei Hybrid macht 0 Sinn.

Linus

Ganz ehrlich, NEIN, ich fahre den Audi A6 e rein aus Kostengründen! Mein 3l Diesel ist doppelt so teuer im Leasing und die Politik zwingt einen auf dieses Model zu switchen, schade eigentlich! Denn mit dem Mildhyprid, wurde die Diesel Technik endlich sauber! (er)

Warum macht das keinen Sinn, erkläre bitte! (ich vermute, da dies sonst zu viel Strom für den kleinen Akku wie im Audi e wäre!?)

Zitat:

@rainerle68 schrieb am 15. September 2020 um 20:38:17 Uhr:

2-2,5 Stunden wird der Hybrid immer brauchen von 0 auf 100%. Bei einer Strecke von 1800 Km musst du dich einfach überraschen lassen, wie er den Akku einsetzt wird. Auf unserer knapp 1300 Km Tour in den Urlaub, hat der Hybrid zusätzlich 22 KW "erzeugt". Das gleiche auf der Rücktour. Das war aber auch mit einem 13-1400 Kg schweren Anhänger.

Wie oft hast du getankt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. TFSI-e Benzin leerfahren?