ForumTesla
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Verkaufszahlen D/A/CH

Tesla Verkaufszahlen D/A/CH

Tesla
Themenstarteram 20. Febuar 2014 um 20:41

http://www.automobil-produktion.de/.../

Zu obigen Link gratuliere ich Elon!

Wir werden es sehen!

Die Wende hat begonnen!

Schönen Abend

Ähnliche Themen
2923 Antworten

In Californien müssen die Autohersteller eine elektroalternative anbieten um überhaupt Autos verkaufen zu dürfen, also baut man compliance cars. z.b. ist der rav4 ev. limitiert auf ein paar tausend. oder der Honda fit ev (=jazz) den es anfangs nur als Leasing mit lächerlich hoher rate gab, damit ja niemand in Versuchung gerät sowas zu leasen.

Interessanterweise ist der RAV4 nicht unbeliebt, aber Toyota traut sich nicht richtig.

mit chademo oder SC Option wäre der richtig gut. Und man könnte viel mehr Tesla-inside SUVs verkaufen.

ganz anders der Nissan Leaf den es USA weit zu kaufen gibt, und ebenso den i3, der ja in mehreren Staaten angeboten wird und nicht das alleinige Modell ist.

Der von BMW in extrem limitierter Stückzahl angebotene elektrische 1er war ein compliance car. nur in CA und nur zum leasen.

den i3 kann man kaufen und er ist nicht limitiert in Stückzahl oder mit Leasing.

da hier noch i1, i5 und i9 (mit 6 Zylinder und stärkerem emotor als im i8) folgen braucht man kein compliance car mehr.

so ist der i3 das genaue Gegenteil eines compliance cars. aber es ging um die Einstufung ob der REX noch als Elektroauto durchgeht oder nicht.

und dann hat BMW selber noch zeit gebraucht die gesetzeskonformen Etiketten zu drucken.

in den USA muss jedes Auto eine angabe zum verbrauch haben (Strom/benzin) diese kleber waren nicht fertig.

man hat dort (jetzt können alle hämisch lachen) z.t. deutlich stärkere verbraucherrechte als hier und ohne diesen sticker darf die kiste nicht verkauft werden.

da der i3 und der i3 mit Rex 2 verschiedene Autos sind, musste das halt nochmals getestet und geklebt werden,.

Zitat:

Original geschrieben von GandalfTheGreen

In Californien müssen die Autohersteller eine elektroalternative anbieten um überhaupt Autos verkaufen zu dürfen,

Das war mal kurz geplant ist aktuell aber nicht Gesetzeslage.

Zitat:

Original geschrieben von rcc

Zitat:

Original geschrieben von GandalfTheGreen

In Californien müssen die Autohersteller eine elektroalternative anbieten um überhaupt Autos verkaufen zu dürfen,

Das war mal kurz geplant ist aktuell aber nicht Gesetzeslage.

Stimmt

Allerdings koennen sie mit ZEV Krediten ihren Flottendurchschnitt senken. Das machen sie auch und Tesla verdient gutes Geld damit. Mit Hilfe des i3 kann BMW dann jede Menge 7er verklopfen. ;)

Ich habe die momentanen Gesetze nicht im Kopf und bin auch zu faul zum googeln. :D

PS: momentan fallen die Benzinpreise wieder und wir sind noch mitten in der Urlaubszeit.

 

Pete

Zitat:

Ich habe die momentanen Gesetze nicht im Kopf und bin auch zu faul zum googeln. :D

Ist hier ja offentsichtlich bei vielen Schreibern sehr verbreitet

Tesla Q2'14 Shareholder Letter

Interessant:

4Q 2013 (aus dem vorigen Q1-Bericht): 16.2 Mio Verlust (13 ct/Aktie)

1Q 2014: 49.8 Mio Verlust (40 ct/Aktie)

2Q 2014: 61.9 Mio Verlust (50 ct/Aktie)

Wann kapiert hier der letzte, das Tesla gegen die Wand fahren wird?

Gruß

SparAstra

Zitat:

Original geschrieben von eCarFan

Tesla Q2'14 Shareholder Letter

Wann kapierst du, das Tesla derzeit MASSIV investiert!

Hast du schon mal auf die Superchargerkarte, die Service-Center und Shops geworfen?

Außerdem entwickeln sie gerade 2 neue Autos und optimieren das Model S und den Roadster.

Sie haben gerade die modernste Lackierstrasse der Welt gekauft.

Sie sind dabei die Megafabrik zu planen/bauen.

Zitat:

Research and development (R&D) expenses were $93 million on a non-GAAP basis and $108 million on a GAAP basis.

Zitat:

As manufacturing efficiencies and part costs continue to improve, we continue to anticipate a 28% non-GAAP automotive gross margin

Zitat:

We plan to invest between $750 million and $950 million in 2014

Zitat:

We continue to invest in additional production capacity, continued Model X and Model S development, Gigafactory construction, and further expansion of our sales, service, and Supercharger footprints.

We have also chosen to slightly accelerate our investments in production capacity and the Gigafactory.

Aber hoffe du nur weiter, das Tesla vor die Wand fährt.

Setzt du weiter auf fallende Aktienkurse und verlierst immer mehr Geld?

Wie kann man nur bei einer so aufstrebenden Firma nur das negative sehen?

Wenn alle so denken würden, gäb es bald nichts neues mehr. Könnte ja schief gehen.

Ja ausgewiesener Verlust ist 61.9 Mio $ aber der steht einem Investitionsvolumen von vier und fünf Mrd. Dollar gegenüber. Faktor 8 oder? Ich schreibe mal die Zahlen aus:

61 900 000 $

5 000 000 000 $

Alles eine Frage wie die Presse kommuniziert, ähnliche Headlines sieht man auch ab und zu bei Zalando...

Quelle: http://www.20min.ch/finance/news/story/21824456

Bildschirmfoto-2014-08-01-um-12-31-44

Zitat:

Original geschrieben von 00tennisball

Ja ausgewiesener Verlust ist 61.9 Mio $ aber der steht einem Investitionsvolumen von vier und fünf Mrd. Dollar gegenüber. Faktor 8 oder? Ich schreibe mal die Zahlen aus:

61 900 000 $

5 000 000 000 $

Alles eine Frage wie die Presse kommuniziert, ähnliche Headlines sieht man auch ab und zu bei Zalando...

Quelle: http://www.20min.ch/finance/news/story/21824456

Nur sie haben noch keine 5 Milliarden investiert :).

Sicher ist die Entwicklung neuer Fahrzeuge und Fertigungsstrassen ein Kostenpunkt, insofern ist es nicht so leicht die Zahlen zu lesen und niemand von uns weiss wieviele Kosten wann abgerechnet werden.

Aber 20 SC in einem Quartal und ein paar Servicecenter Kosten vielleicht 4-5 Millionen....

Entwicklung neuer Fahrzeuge machen andere auch das sind völlig normale Kosten, Tesla wird schon nicht Pleite gehen aber das Tesla 2-3 mal soviel Wert ist wie Fiat und genausoviel wie Audi sind schon sehr viele Vorschusslorbeeren . Da muss Tesla über Jahre perfekt liefern nur um den aktuellen Kurs halbwegs zu rechtfertigen.

Zitat:

Original geschrieben von solucky

Tesla wird schon nicht Pleite gehen aber das Tesla 2-3 mal soviel Wert ist wie Fiat und genausoviel wie Audi sind schon sehr viele Vorschusslorbeeren . Da muss Tesla über Jahre perfekt liefern nur um den aktuellen Kurs halbwegs zu rechtfertigen.

Börsenwert und realer Wert sind zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe. Bestes Beispiel ist WhatsApp, eine 250-Mann-Klitsche, für die Facebook 14 Mrd. Dollar rausgehauen hat. Damit so was passiert, braucht man eine bestimmte Konstellation am Markt, die jetzt gegeben ist. Das schlimmste, was Tesla passieren könnte, wäre ein satter Börsencrash - und es ist nicht ausgeschlossen, dass das auch mal passiert.

 

Nicht nur die gebauten Supercharger sind teuer oder die gebauten Tesla Center, sondern dass Tesla ständig seine Produktion erweitern muss um die Nachfrage zu bedienen.

In einem 1-Jahreszeitraum betrachtet steigert Tesla grob die Produktion um 100% - das ist extrem viel.

Laut den Betrachtungen der Leasingzeitentwicklungen von Morgan Stanley ist das Geschäft der meisten Autohersteller zunehmend nur noch ein Blasengeschäft (zum Teil > 80 Monate "Finanzierungen") - Tesla wird explizit ausgenommen, da die nicht ihre Autos so "verkaufen" - wer sich den Tesla nicht leisten kann bekommt auch keinen.

Die Gutverdiener, Wohlhabenden und Reicheren - also die Kundschaft auf die Tesla ausgerichtet ist - wird auch in der nächsten Finanz- und Wirtschaftskrise nicht zu den Hauptverlierern gehören.

Hmmm scheint die Börse belohnt die Tesla Anstrengungen pr Tesla ging's recht gut bergauf - während die meisten anderen Automobilherstelleraktien immer weniger wert sind.

Kein Wunder deren Absatzzahlen erinnern ja fast 1:1 an die Immobilienkreditproblematik vor kurzer Zeit - damit machen auch die überall groß angekündigten Sparprogramme plötzlich Sinn.

Tesla Aktie: Gestern +2% und heute schon wieder +5%

Tl0

Viel fehlt nicht mehr zu einem neuen Alltime Hoch :O

Während die meisten anderen Hersteller auch schon vor der Verschärfung der Ukraine Krise das Vertrauen der Anleger in deren glänzende Zukunft offenbar etwas verloren haben.

WhatsUp wird mehr und mehr die SMS ersetzen bzw tut das schon - weltweite Kontrolle über das gesamte SMS Nachfolger System - das ist doch was wert.

Wenn man wie Facebook das Geld hat kann man doch für die Teil-Weltherrschaft ruhig mal was ausgeben :D

http://www.mein-elektroauto.com/.../

"Im September 2014 hat das Elektroauto Tesla Model S in den USA einen Verkaufsrekord aufgestellt, mit 2.500 abgesetzten Exemplare war es das beste Ergebnis in der Geschichte von Tesla Motors."

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Verkaufszahlen D/A/CH