ForumTesla
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Semi Truck - Infos und Diskussionen

Tesla Semi Truck - Infos und Diskussionen

Tesla
Themenstarteram 17. November 2017 um 5:54

Damit wir hier im Tesla-Forum einen speziellen Thread für den Tesla Semi Truck haben (bitte beschränkt euch in der Diskussion auf das Fahrzeug!), eröffne ich ihn hier.

Aktuell läuft gerade noch die Vorstellung unter: https://livestream.tesla.com/

Was ich bisher gesehen habe:

  • 500 Miles of Range (800km) in Highway-Geschwindigkeit
  • Aerodynamik besser als herkömmliche Trucks. Zusätzlich variable, dem Auflieger anpassbare Elemente.
  • 400 Miles (643km) nachladbar in 30 Minuten
  • Weltweites "Megacharger-Netz" geplant, parallel zu den Superchargern für die PKW
  • Beschleunigung und Überholen deutlich schneller möglich als mit Diesel-Trucks
  • Zentrierter Fahrersitz inkl. zwei Displays, reduziertes Innenraumdesign (Design wie im Model 3)
  • 1 Million Meilen (1,6 Mio. KM) Garantie auf die Antriebseinheit
  • Antrieb besteht aus 4 Elektromotoren
  • Maximalbeladung von ca. 36.300 kg
  • "Enhanced Autopilot" Serie
  • Fahrtkosten pro km unter einem Diesel-Truck
  • Preis: $200k bis $250k (direkt umgerechnet wären das 169k-211k €)
  • Auslieferung startet in 2019, Bestellstart jetzt.

Das hat was! ;)

Teslasemi1
Teslasemi2
Teslasemi3
+2
Ähnliche Themen
355 Antworten

Zitat:

@derJan82 schrieb am 26. September 2018 um 10:08:02 Uhr:

Zitat:

@berschle schrieb am 26. September 2018 um 09:23:37 Uhr:

Letztlich hat er im Interview rein gar nichts über die Hintergründe gesagt, wie er zu der Einschätzung gekommen ist.

Das stimmt. Allerdings war das auch kein A-Artikel in einem Journal, sondern ein Radiointerview. Ich habe aber selber ein wenig gestaunt wie viele Leute bei ihm arbeiten - war da etwas skeptisch. Die personellen Möglichkeiten hätte er auch jeden Fall:

https://www.ftm.mw.tum.de/lehrstuhl/mitarbeiter/

Zitat:

@derJan82 schrieb am 26. September 2018 um 10:08:02 Uhr:

Zitat:

@berschle schrieb am 26. September 2018 um 09:23:37 Uhr:

Wenn das Konzept des Tesla Semi detailliert analysiert wurde, dann hätte er ja wenigstens ein paar Fakten nennen können, warum das Prinzip aus seiner Sicht bis 2030 noch nicht funktionieren kann.

Warhscheinlich wird da bald was veröffentlicht - aktuell findet man ja auch wenig bis gar nichts von seinem LKW-Design. Ich habe mir gestern von ihm den Bericht 2018 durchgelesen (https://www.researchgate.net/.../...schaeftsmodelle-und-Strategien.pdf). War ganz interessant - ist aber leichte Kost und ohne die grossen "Fakten". Trotzdem eine lohnende Lektüre. Der Tesla "Truck" kommt auch kurz vor.

@derJan82 : Vielen Dank für die Infos, habe das PDF zur Analyse E-Mobilität gestern mal gelesen. Einige Ausführungen sind spannend und zeigen glaub ganz gut die Situation, manche Themen sind aber aus meiner Sicht auch sehr oberflächlich beschrieben. Insgesamt bezieht sich die Studie auf die Situation der (größtenteils bekannten Fakten zur) Entwicklung der Zellhersteller und der daraus resultierenden möglichen Chancen und Risiken im automobilen Wandel.

In der Publikation ist jedoch keinerlei Bezug auf eigene Forschungsarbeit zu finden. Daher gehe ich davon aus, dass die Arbeit nicht basierend auf technisch-wissenschaftlichen Ergebnissen der eigenen Zellforschung der TUM beruht, sondern auf Basis und Recherche der Forschungsarbeiten der namhaften Zellhersteller. Hr. Lienkamp beschreibt die unterschiedlichen eingesetzten Technologien von LG, BYD und Panasonic / Tesla sowie die damit verbundenen Risiken aus seiner Sicht.

Ich will jetzt die Arbeit nicht schlecht reden, frage mich aber schon, wie jemand die Zukunft der Zelltechnik sowie die physikalischen Grenzen kennen will, der selbst gar keinen Zugriff auf die Forschungsarbeit hat.

Im Prinzip zeigt die Arbeit aus meiner Sicht das ganze Dilemma auf, dass die gesamte deutsche Automobilindustrie bei steigendem Bedarf an E-Fahrzeugen bekommen wird. Wenn selbst Universitäten wie die TUM als Speerspitze der Technologie nur Ergebnisse der Zellhersteller Fernost liefern können, wie soll daraus eine technologieführende Zellproduktion in Deutschland entstehen? Wie will man sich aus der heutigen Abhängigkeit der Zellproduzenten aus Fernost lösen, wenn man wenig eigene oder gar keine eigene Forschungsarbeit betreibt? Hätte nicht auch das ein wesentliches Ergebnis seiner Studie sein können und müssen?

Zitat:

@berschle schrieb am 27. September 2018 um 10:15:55 Uhr:

Einige Ausführungen sind spannend und zeigen glaub ganz gut die Situation, manche Themen sind aber aus meiner Sicht auch sehr oberflächlich beschrieben.

Das ist ja auch keine wissenschaftliche Veröffentlichung, sondern einfach "hochglanz". Dafür finde ich's okay.

Zitat:

@berschle schrieb am 27. September 2018 um 10:15:55 Uhr:

In der Publikation ist jedoch keinerlei Bezug auf eigene Forschungsarbeit zu finden.

Eben: Hochglanz. Schau mal bei EBSCO & Co. Die liefern ganz ordentlich ab. Ein paar DOIs als Beispiele:

Das sind einfach die ersten vier von 14 - und das nur um Jahr 2018. Also ein wenig Forschung macht der gute Mann schon.

Zitat:

@berschle schrieb am 27. September 2018 um 10:15:55 Uhr:

Daher gehe ich davon aus, dass die Arbeit nicht basierend auf technisch-wissenschaftlichen Ergebnissen der eigenen Zellforschung der TUM beruht, sondern auf Basis und Recherche der Forschungsarbeiten der namhaften Zellhersteller.

Das wird sie bestimmt auch, aber eben nur auch. Ich finde sein Forschungsportfolie relativ rund. Er setzt sich ausführtlich eben auch mit der Elektromobilität bei Nutzfahrzeugen auseinander. Wenn sich ein solcher Herr nicht zu Tesla Semi & Co äussern darf - wer denn dann? Kritische Stimmen sind doch okay, wenn sie fair sind.

Zitat:

@berschle schrieb am 27. September 2018 um 10:15:55 Uhr:

Hr. Lienkamp beschreibt die unterschiedlichen eingesetzten Technologien von LG, BYD und Panasonic / Tesla sowie die damit verbundenen Risiken aus seiner Sicht.

Ja, nicht sehr akademisch. Hochglanz. Aber du kannst ja die wissenschaftlichen Veröffentlichungen lesen.

Zitat:

@berschle schrieb am 27. September 2018 um 10:15:55 Uhr:

Ich will jetzt die Arbeit nicht schlecht reden, frage mich aber schon, wie jemand die Zukunft der Zelltechnik sowie die physikalischen Grenzen kennen will, der selbst gar keinen Zugriff auf die Forschungsarbeit hat.

Naja, er ist Forscher. Und hat mit Sicherheit Zugriff auf viele Forschungsergebnisse und auch auf solche, die noch nicht veröffentlicht ist. Du weisst ja wahrscheinlich wie lange ein double-blind-peer review dauern kann - von der Eingabe bis zur Publikation. Ich habe einmal 3.5 Jahre gewartet.

Zitat:

@berschle schrieb am 27. September 2018 um 10:15:55 Uhr:

Im Prinzip zeigt die Arbeit aus meiner Sicht das ganze Dilemma auf, dass die gesamte deutsche Automobilindustrie bei steigendem Bedarf an E-Fahrzeugen bekommen wird. Wenn selbst Universitäten wie die TUM als Speerspitze der Technologie nur Ergebnisse der Zellhersteller Fernost liefern können, wie soll daraus eine technologieführende Zellproduktion in Deutschland entstehen? Wie will man sich aus der heutigen Abhängigkeit der Zellproduzenten aus Fernost lösen, wenn man wenig eigene oder gar keine eigene Forschungsarbeit betreibt? Hätte nicht auch das ein wesentliches Ergebnis seiner Studie sein können und müssen?

Wie gesagt: Für mich ist das PDF ein reines Hochglanzmagazin - nicht mehr und nicht weniger. Forschungsarbeiten sehen für mich deutlich anders aus.

Für mich macht er einen ausreichend Kompetenten Eindruck, um sich zu einem Tesla Semi äussern zu dürfen - bestimmt kompetenter als ich und alle anderen die ich kenne. Deshalb schätze ich solche Kurzinterviews, wenn auch ich lieber ein Bier mit ihm nehmen würde und etwas mehr Tiefgang hätte. Aber einfach zu sagen "Tesla kann das" und hier blind zu glauben, ist vielleicht auch nicht die beste Option. Immerhin ist er - trotz VW Vergangenheit - ein renommierter Professor der sagt, dass es aus physikalischen Gründen nicht so klappen wird. Wenn er recht hat, wird also entweder die Reichweite oder der Preis nicht einzuhalten sein. Das werden wir ja recht bald erfahren. Bis dahin lese ich mit Freude sachliche Kritik und sachliches Lob und versuche halbwegs neutral an die Sache heranzugehen.

Themenstarteram 30. Dezember 2018 um 2:23

Den Tesla Semi gibt's jetzt auch in Rot:

https://electrek.co/.../

Nachdem nun der mattschwarze Prototyp (der kleinere der beiden Versionen) einige Zeit von der Bildfläche verschwunden war, ist nun mit dem roten Exemplar ein (vermutlich) weiteres Fahrzeug in dieser Größe aufgetaucht. Die Tests gehen wohl also verstärkt weiter.

Sieht doch ganz gut aus.

https://www.teslarati.com/.../?...

Die Alternative statt tonnenweise Akkus...

https://www.carscoops.com/.../

Das Ding ist ja ohne Auflieger so lang wie ein europäischer 7.5er. Was für ein Schiff :D

Die kenne ich natürlich. Der andere ist eher was für Männer :)

Genau ;)

https://electrek.co/2019/11/07/volvo-starts-selling-electric-trucks/

Volvo startet den Verkauf der E-Trucks FE und FL in einigen Ländern Europas. Max. 300 km Reichweite mit dem 300 kWh Akku im 16 Tonner.

Wo bleibt Tesla?

Themenstarteram 12. Januar 2020 um 9:21

Es gibt mittlerweile auch vom Semi Truck ein paar Neuigkeiten:

- Die Info-Website ist mittlerweile erreichbar, allerdings bisher nur per Direktlink auf die US-Seite: https://www.tesla.com/semi

- Produktionsstart soll nun im zweiten Halbjahr 2020 sein, wobei erst mal weiterhin nur mit einer "limited production" gestartet wird.

- Das Testen der Versuchsfahrzeuge wurde auf der Teststrecke in Fremont sowie auch außerhalb fortgesetzt (Beispiel).

- Wintertests sollen jetzt starten, dazu soll es dann weitere Infos geben.

- In den letzten 2 Jahren hat man mit "CharIN" zusammengearbeitet (da sind z.B. auch ABB, VW, FCA, MAN, diverse Zulieferer etc. drin), um einen Ladestandard für Schwerlast-Fahrzeuge zu definieren. Infos dazu soll es in den nächsten Monaten geben. (Quelle)

Ich gehe davon aus, dass man die wenigen ersten Serienfahrzeuge erst mal intern einsetzen wird, Auslieferung an externe Kunden vermute ich deshalb erst ab Anfang 2021.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Semi Truck - Infos und Diskussionen