ForumTesla S und Tesla X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Tesla Model S - Kaufberatung (neu/gebraucht)

Tesla Model S - Kaufberatung (neu/gebraucht)

Tesla Model S
Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 19:03

Ich weiss, dass nach der gestrigen positiven Meldung, der Fokus im Forum momentan in eine andere Richtung geht. Dennoch würde ich gerne die Teslafahrer hier, um Rat bitten.

 

Ich konnte mich bis jetzt noch nicht durchringen, auf Tesla umzusteigen. Das hat unterschiedlichste Gründe, die ich teilweise hier auch genannt habe. Vor allem möchte ich noch ein bisschen abwarten, bis die Anfangsprobleme beim Model X ganz verschwunden sind.

Im Gegensatz zu mir, ist meine Frau weiter, so dass wir nun den Zweitwagen (S5 Cabrio) verkaufen und ich wenn möglich noch diese Woche bei Tesla die Anzahlung tätigen werde. Deswegen wollte ich euch noch kurz vor Schluss ein paar Fragen stellen:

 

- Wer hat schon Erfahrungen mit dem S60D gemacht und vor allem welche? Wie gross ist die zu erwartende, reale Reichweite (in einem geschwindigkeitsbeschränktem Land)? Würdet ihr mit dem 60D eine 1000km Reise riskieren?

- Lohnen sich die 2700€ für das Luftfahrwerk, oder lässt es sich mit dem Standardfahrwerk gut leben?

- Wer hat Erfahrungen mit dem helleren (grauen) Sitzen gemacht und wenn ja welche?

 

Ich habe hier keinen richtigen Kaufberatungsthread, sowie in anderen Foren, gefunden. Falls gewünscht könnte ich auch einen eigenen Thread diesbezüglich eröffnen.

 

Ich kann auch ein paar Informationen bezüglich der Finanzierung zusammentragen:

 

Hier sind meine beiden Finanzierungsbeispiele (ich bin extreme risikoavers, weswegen nur eine Finanzierung mit Garantie in Frage kommt):

 

60D Nettopreis 82393.16€; Anzahlung 25000€; Monatsrate 464.55€; Schlussrate 36252.99€; Rückkaufgarantie 44344€.

90D Nettopreis 99316.24€; Anzahlung 25000€; Monatsrate 682.74€; Schlussrate 41712.82€; Rückkaufgarantie 48804€.

 

Der Zinssatz ist in beiden Fällen 2.85%.

Da ich nicht selbsständig bin, also den Wagen privat kaufe, bleiben keine weiteren Möglichkeiten um die Differenz zwischen 60D un 90D zu senken, weswegen wir eher zum 60D tendieren. Allerdings kann der Wagen sowohl immer gratis auf der Arbeit aufgeladen werden als auch am Supercharger, der nur 10km entfernt steht. Im Monat heisst das nochmals gute 200€ Ersparniss gegenüber dem jetzigen Verbrenner.

 

Freue mich über euer Feedback.

Ähnliche Themen
593 Antworten

Hallo Chris,

ich bin vom S5 Cabrio auf das Model S85 gewechselt, was Emil "egn" jetzt fährt.

Ich bin auf ein 70D gewechselt.

Zitat:

- Wer hat schon Erfahrungen mit dem S60D gemacht und vor allem welche? Wie gross ist die zu erwartende, reale Reichweite (in einem geschwindigkeitsbeschränktem Land)? Würdet ihr mit dem 60D eine 1000km Reise riskieren?

Wenn du einen 60er mit 75er Akku kaufst, kannst du ihn später ja noch frei schalten lassen.

Bei meinem 70D kostet das Update 3.600€ und ich werde es nicht machen, denn ich bin mit dem 70kWh glücklich.

Vor allem lädt er ja wie ein 75er.

Zitat:

- Lohnen sich die 2700€ für das Luftfahrwerk, oder lässt es sich mit dem Standardfahrwerk gut leben?

Ich habe beide gefahren und vermisse es nicht mehr.

Die einzige Sache, die das Luftfahrwerk besser macht, ist die Höhenverstellung, die ich aber maximal 5x benutzt in 2,5 Jahren.

Zitat:

- Wer hat Erfahrungen mit dem helleren (grauen) Sitzen gemacht und wenn ja welche?

Ich fahre zum zweiten Mal die beigen Sitze.

Ich habe sie jedes Mal zu Beginn sofort Versiegeln lassen und somit keine Probleme gehabt.

Kannst egn ja fragen, wie meine 2,5 Jahre alten Sitze sind.

Zitat:

Da ich nicht selbsständig bin, also den Wagen privat kaufe, bleiben keine weiteren Möglichkeiten um die Differenz zwischen 60D un 90D zu senken, weswegen wir eher zum 60D tendieren.

Ich würde, wenn du etwas aufs Geld schaust, immer den 60D nehmen, mit der Option auf 75D aufzurüsten. Kläre das aber im Vorfeld, ob es geht!

Ich würde immer wieder den Allrad nehmen.

Egal ob ihn nur einmal brauchst, wenn du ihn dann brauchst und nicht hast, wirst du es bereuen.

Der Verbrauch ist bei mir, trotz schlechten Wetter auch um über 10% gesunken.

S85: http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/605379.html

22,80 kWh/100km

70D: http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/786325.html

20,11 kWh/100km

Was mich im Moment eher abhalten würde einen neuen Tesla zu kaufen, ist der "unfertige" Autopilot 2.0

Reicht dir nicht ein Vorführwagen? Wäre auch deutlich günstiger.

PS: Auch wenn bei Tesla auf der Homepage keine angezeigt werden, haben sie oft noch welche.

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 19:22

Zitat:

@egn schrieb am 27. Oktober 2016 um 15:14:42 Uhr:

Ich würde an Deiner Stelle einen eigenen Thread auf machen.

Antworten zu einigen Deiner Fragen gibt es aber wohl schon im TFF-Forum.

Der 60D ist auch noch für Langstrecken geeignet, da dort ja auch die 75 kWh Batterie eingebaut ist und man fast so schnell laden kann wie mit dem 75er. Man wird halt ein paar Ladestopps mehr haben, aber das SuC Netz ist in Mitteleuropa dicht genug. Und wenn es wirklich öfter Probleme macht dann kannst Du immer noch auf dem 75er aufrüsten. Wo gibt es das sonst?

Spare Dir lieber Geld bei zusätzlichen Optionen. Ich habe zwar das Luftfahrwerk, aber bei allem was ich so gelesen habe ist auch das normale Fahrwerk nicht schlecht. Der einzige Vorteil des luftfahrwerks ist dass man die Höhe ändern kann, das sogar automatisch nach aktuelle GPS Position. Da hat sich letzthin auch meine Frau gewundert dass sie so bequem Zuhause aussteigen kann, da das Fahrwerk automatisch hoch gefahren wird. Das ist viel besser als bei unserem 3er BMW.

Und Allrad würde ich persönlich gar nicht kaufen sondern dann mit etwas Aufschlag eher gleich den 75er nehmen. Wann braucht man schon Allrad außer wenn man wirklich Offroad fährt, oder vielleicht wenn man im Gebirge wohnt und dort häufig fährt.

Fange mal hinten an bei den Antworten.

- Allrad: Ist ein absolutes Muss. Wir fahren schonseit fast 10 Jahren Allrad. Davor hatte ich meistens BMWs mit Hinterradantrieb. Weder bin ich Rennfahrer noch liebe ich Drifts in nassen Kurven. Der Unterschied zu Allradantrieb ist mMn gewaltig. Deswegen ist das für mich das Wichtigste "Extra", dass ich selber schon als Serie ansehe.

- Luftfahrwerk sehe ich genauso. Solange das Standardfahrwerk auch ok ist, werde ich mir da das Geld sparen.

- Weitere Optionen: Habe Pano, HIFI, AP2, Metalic, Premium und Sitze genommen.

- Pano sehe ich auch als "Pflicht".

Andere schwören auf Blechdach, weil weniger defekt gehen kann, weniger Gewicht und angeblich weniger Innenraumerwärmung.

- HiFi sehe ich nicht als Pflicht an.

Mein alter hatte es, mein neuer hat es nicht. Mir reicht das normale. Ist aber Geschmackssache.

- Autopilot ist einfach genial.

Nur 2.0 ist ja noch nicht so weit. Hoffe für dich, dass es bald weiter geht.

- Metalic sieht genial aus.

Aber mein Solid White war Pflegeleichter. Man sieht jeden Fingerabdruck auf Metalic.

- Premium wertet den Innenraum massiv auf.

Premium Sitze geben deutlich mehr Seitenhalt. Ich liebe sie.

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 19:33

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 27. Oktober 2016 um 19:16:24 Uhr:

Hallo Chris,

ich bin vom S5 Cabrio auf das Model S85 gewechselt, was Emil "egn" jetzt fährt.

Ich bin auf ein 70D gewechselt.

Wenn du einen 60er mit 75er Akku kaufst, kannst du ihn später ja noch frei schalten lassen.

Bei meinem 70D kostet das Update 3.600€ und ich werde es nicht machen, denn ich bin mit dem 70kWh glücklich.

Vor allem lädt er ja wie ein 75er.

Wusste nicht, dass es 3 Varianten vom 75er Akku gibt. D.h. der 60er sollte so 15% weniger Reichweite haben als der 70er. Bei normaler Fahrweise (also 3tel. Mix und 120km/h Autobahn) schafst du da gut über 300km mit dem 70er?

 

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 27. Oktober 2016 um 19:16:24 Uhr:

 

Ich habe beide gefahren und vermisse es nicht mehr.

Die einzige Sache, die das Luftfahrwerk besser macht, ist die Höhenverstellung, die ich aber maximal 5x benutzt in 2,5 Jahren.

Ok, super. Die Höhenverstellung brauche ich bzw. meine Frau eigentlich nie. Aus Deiner Erfahrung: Liegt der S tiefer als das S5 Cabrio? Kann ich mir eigentlich kaum vorstellen.

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 27. Oktober 2016 um 19:16:24 Uhr:

 

Ich fahre zum zweiten Mal die beigen Sitze.

Ich habe sie jedes Mal zu Beginn sofort Versiegeln lassen und somit keine Probleme gehabt.

Kannst egn ja fragen, wie meine 2,5 Jahre alten Sitze sind.

Hat sich wieder erledigt. Die grauen Sitze verzögern die Auslieferung um satte 4 Monate. Habe auf schwarz umgeschwänkt.

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 27. Oktober 2016 um 19:16:24 Uhr:

 

Ich würde, wenn du etwas aufs Geld schaust, immer den 60D nehmen, mit der Option auf 75D aufzurüsten. Kläre das aber im Vorfeld, ob es geht!

Ich würde immer wieder den Allrad nehmen.

Egal ob ihn nur einmal brauchst, wenn du ihn dann brauchst und nicht hast, wirst du es bereuen.

Der Verbrauch ist bei mir, trotz schlechten Wetter auch um über 10% gesunken.

S85: http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/605379.html

22,80 kWh/100km

70D: http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/786325.html

20,11 kWh/100km

Was mich im Moment eher abhalten würde einen neuen Tesla zu kaufen, ist der "unfertige" Autopilot 2.0

Reicht dir nicht ein Vorführwagen? Wäre auch deutlich günstiger.

PS: Auch wenn bei Tesla auf der Homepage keine angezeigt werden, haben sie oft noch welche.

Aufs Geld schauen muss ich definitiv. Wie geschrieben bin ich Privatkäufer und kann das Fahrzeug nicht über die Firma abschreiben. (Zumindest die MwST. kann ich mir zum Glück sparen).

Der AP 2.0 ist je nochmals teuerer. 5400 statt 3300. Du hast mit dem "unfertig" hoffentlich nicht Recht. Die haben mir "versichert", das Level 2 Software (also wie AP1) bereits vorhanden sein wird, wenn ich ihn abhole.

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 19:37

Zitat:

@egn schrieb am 27. Oktober 2016 um 15:14:42 Uhr:

Ich würde an Deiner Stelle einen eigenen Thread auf machen.

Antworten zu einigen Deiner Fragen gibt es aber wohl schon im TFF-Forum.

Der 60D ist auch noch für Langstrecken geeignet, da dort ja auch die 75 kWh Batterie eingebaut ist und man fast so schnell laden kann wie mit dem 75er. Man wird halt ein paar Ladestopps mehr haben, aber das SuC Netz ist in Mitteleuropa dicht genug. Und wenn es wirklich öfter Probleme macht dann kannst Du immer noch auf dem 75er aufrüsten. Wo gibt es das sonst?

Spare Dir lieber Geld bei zusätzlichen Optionen. Ich habe zwar das Luftfahrwerk, aber bei allem was ich so gelesen habe ist auch das normale Fahrwerk nicht schlecht. Der einzige Vorteil des luftfahrwerks ist dass man die Höhe ändern kann, das sogar automatisch nach aktuelle GPS Position. Da hat sich letzthin auch meine Frau gewundert dass sie so bequem Zuhause aussteigen kann, da das Fahrwerk automatisch hoch gefahren wird. Das ist viel besser als bei unserem 3er BMW.

Und Allrad würde ich persönlich gar nicht kaufen sondern dann mit etwas Aufschlag eher gleich den 75er nehmen. Wann braucht man schon Allrad außer wenn man wirklich Offroad fährt, oder vielleicht wenn man im Gebirge wohnt und dort häufig fährt.

Danke, sehe ich genauso. Aber da gibt es sehr unterschiedliche Sichtweisen. Ist schwer da jemanden den richtigen Ratschlag zu geben.

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 19:41

Zitat:

@egn schrieb am 27. Oktober 2016 um 15:14:42 Uhr:

Ich würde an Deiner Stelle einen eigenen Thread auf machen.

Antworten zu einigen Deiner Fragen gibt es aber wohl schon im TFF-Forum.

Der 60D ist auch noch für Langstrecken geeignet, da dort ja auch die 75 kWh Batterie eingebaut ist und man fast so schnell laden kann wie mit dem 75er. Man wird halt ein paar Ladestopps mehr haben, aber das SuC Netz ist in Mitteleuropa dicht genug. Und wenn es wirklich öfter Probleme macht dann kannst Du immer noch auf dem 75er aufrüsten. Wo gibt es das sonst?

Spare Dir lieber Geld bei zusätzlichen Optionen. Ich habe zwar das Luftfahrwerk, aber bei allem was ich so gelesen habe ist auch das normale Fahrwerk nicht schlecht. Der einzige Vorteil des luftfahrwerks ist dass man die Höhe ändern kann, das sogar automatisch nach aktuelle GPS Position. Da hat sich letzthin auch meine Frau gewundert dass sie so bequem Zuhause aussteigen kann, da das Fahrwerk automatisch hoch gefahren wird. Das ist viel besser als bei unserem 3er BMW.

Und Allrad würde ich persönlich gar nicht kaufen sondern dann mit etwas Aufschlag eher gleich den 75er nehmen. Wann braucht man schon Allrad außer wenn man wirklich Offroad fährt, oder vielleicht wenn man im Gebirge wohnt und dort häufig fährt.

200km/h bin ich letztes Mal vor 20 Jahren gefahren. Da war ich Anfang 20 und wollte alles aus meinem Opel Astra 75 PS rausholen. Mit dem Alter wurden die Autos immer PS-stärker, die Familie immer grösser und die Geschwindigkeiten immer kleiner :). 120km/h reichen mir auf längerer Sträcke, bei 130km/h ist hier in LUX sowieso Schluss.

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 19:45

Zitat:

@ballex schrieb am 27. Oktober 2016 um 16:06:57 Uhr:

@chrisschorsch:

Wenn es rein um den Komfort geht würde ich das Luftfahrwerk nicht unbedingt nehmen...dafür sind die Unterschiede zu gering, dadurch dass beim Tesla keine Härtegradverstellung möglich ist. Wichtiger ist dessen Funktion mMn beim Model S durch die vergrößerbare Bodenfreiheit. Da das Auto an sich ziemlich tief liegt, können die paar Zentimeter, die man durch das Anheben des Luftfahrwerks erreichen kann, entscheidend sein um so manche Rampe in Tiefgaragen, Bordsteinschwellen oder sonstige Unebenheiten stoßfänger- und unterbodenschonend zu meistern. Auch auf manchen Feldwegen wird sich das positiv auswirken. Hinzu kommt das Absenken bei hohen Geschwindigkeiten auf der AB, was etwas Stromverbrauch einspart.

Ich würde die Option also eher vom individuellen Anforderungsprofil abhängig machen.

Edit: Zum Allrad: Wenn ich die Wahl zwischen Allrad und Heckantrieb hätte, würde immer der Allrad gewinnen. Der Sicherheitsgewinn ist es in jedem Fall wert. Als Bonus kommt dann noch die leicht erhöhte Reichweite hinzu.

Sehe ich genauso. Ich hoffe, er liegt nicht tiefer als der S5. Falls nicht, kann ich mir das Geld dafür sparen.

Zitat:

@chrisschorsch schrieb am 27. Oktober 2016 um 19:33:14 Uhr:

Wusste nicht, dass es 3 Varianten vom 75er Akku gibt. D.h. der 60er sollte so 15% weniger Reichweite haben als der 70er. Bei normaler Fahrweise (also 3tel. Mix und 120km/h Autobahn) schafst du da gut über 300km mit dem 70er?

Ich habe den 70D erst einen Monat und bin keine große Strecke gefahren.

Aber mein Verbrauch von 20kWh/100km zeigt ja, das ich rund 350km weit kommen müsste. Vor allem, da der Akku ja ein 75kWh ist.

Zitat:

@chrisschorsch schrieb am 27. Oktober 2016 um 19:33:14 Uhr:

Ok, super. Die Höhenverstellung brauche ich bzw. meine Frau eigentlich nie. Aus Deiner Erfahrung: Liegt der S tiefer als das S5 Cabrio? Kann ich mir eigentlich kaum vorstellen.

Nein, finde ihn nicht tiefer.

Da ist eher das Luftfahrwerk in Stellung LOW tiefer.

Kann morgen mal messen.

Hatte meinen alten in LOW und Verry High gemessen und messe morgen mal meinen mit Standardfahrwerk.

Zitat:

@chrisschorsch schrieb am 27. Oktober 2016 um 19:33:14 Uhr:

Hat sich wieder erledigt. Die grauen Sitze verzögern die Auslieferung um satte 4 Monate. Habe auf schwarz umgeschwänkt.

Schwarz ist mir zu dunkel gewesen.

Zitat:

@chrisschorsch schrieb am 27. Oktober 2016 um 19:33:14 Uhr:

Aufs Geld schauen muss ich definitiv. Wie geschrieben bin ich Privatkäufer und kann das Fahrzeug nicht über die Firma abschreiben. (Zumindest die MwST. kann ich mir zum Glück sparen).

Der AP 2.0 ist je nochmals teuerer. 5400 statt 3300. Du hast mit dem "unfertig" hoffentlich nicht Recht. Die haben mir "versichert", das Level 2 Software (also wie AP1) bereits vorhanden sein wird, wenn ich ihn abhole.

Wann wäre denn Liefertermin?

Tesla spricht von Ende des Jahres, bis die Grundfunktionen des 1.0 auch in 2.0 verfügbar sein soll.

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 19:50

Zitat:

@egn schrieb am 27. Oktober 2016 um 16:15:03 Uhr:

Wenn man den Straßenverhältnissen angepasst fährt dann spielt doch das keine Rolle.

Ich bin deutlich mehr als 1 Mio km ohne Allrad unterwegs, ohne einen Unfall wegen Nässe, Laub, Schnee,... gehabt zu haben. Ok, etwa 80.000 km davon bin ich mit einem 6x6 Offroad LKW gefahren, habe Allrad aber nur in entsprechendem Gelände gebraucht. ;)

Millionen von Fahrern sind ohne Allrad unterwegs ohne ständig Unfälle zu bauen. Fahr einfach langsamer mit guten Reifen und der Wagen bricht gar nicht erst aus.

Einen Aufpreis von 5000 Euro für Allrad für ein paar % besser Effizienz zu zahlen bringt gar nichts, wenn man für ein bisschen mehr Geld gleich 25 % mehr Reichweite hat. Und es gibt auch beim 60er kein Reichweitenproblem da die SuCs dicht genug stehen.

Ich denke, dass Allrad ein sehr subjektives Thema ist. Jeder hat da eine andere Meinung. Wenn man schon mal dieses unangenehme Gefühl hinten auszubrechen erlebt hat, möchte man Allrad nicht mehr vermissen. Ich kann aber auch die andere Seite gut verstehen, da Allrad normalerweise mit mehr Gewicht, mehr Verbrauch und höheren Anschaffungskosten einhergeht.

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 20:01

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 27. Oktober 2016 um 19:46:12 Uhr:

 

Ich habe den 70D erst einen Monat und bin keine große Strecke gefahren.

Aber mein Verbrauch von 20kWh/100km zeigt ja, das ich rund 350km weit kommen müsste. Vor allem, da der Akku ja ein 75kWh ist.

Ja, dann sollten also mit dem 60er 300km drin sein. Falls sich bald kein anderer mit Erfahrungswerten zum 60er meldet, werde ich eben der erste sein...:)

 

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 27. Oktober 2016 um 19:46:12 Uhr:

 

Nein, finde ihn nicht tiefer.

Da ist eher das Luftfahrwerk in Stellung LOW tiefer.

Kann morgen mal messen.

Hatte meinen alten in LOW und Verry High gemessen und messe morgen mal meinen mit Standardfahrwerk.

Super, vielen Dank.

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 27. Oktober 2016 um 19:46:12 Uhr:

 

Schwarz ist mir zu dunkel gewesen.

Meine Frau wollte cognacbraun, hatte sie mal im A4 Cabrio. Das gibt es natürlich nicht und auf die grauen Sitze zu warten maht aus meiner Sicht keinen Sinn.

 

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 27. Oktober 2016 um 19:46:12 Uhr:

 

Wann wäre denn Liefertermin?

Tesla spricht von Ende des Jahres, bis die Grundfunktionen des 1.0 auch in 2.0 verfügbar sein soll.

Der Liefertermin ist Februar. Ich baue aber darauf, dass die sich alle Mühe geben werden, einen bis zum Ende des Jahres auszuliefern. Es werden doch so einige auf gut Glück von den Niederlassungen bestellt. Ich habe ihnen mitgeteilt, dass ich auch bereit wäre, einen 90D zu nehmen, falls dieser meiner Konfiguration sehr nahe kommt.

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 20:11

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 27. Oktober 2016 um 19:29:10 Uhr:

- Pano sehe ich auch als "Pflicht".

Andere schwören auf Blechdach, weil weniger defekt gehen kann, weniger Gewicht und angeblich weniger Innenraumerwärmung.

- HiFi sehe ich nicht als Pflicht an.

Mein alter hatte es, mein neuer hat es nicht. Mir reicht das normale. Ist aber Geschmackssache.

- Autopilot ist einfach genial.

Nur 2.0 ist ja noch nicht so weit. Hoffe für dich, dass es bald weiter geht.

- Metalic sieht genial aus.

Aber mein Solid White war Pflegeleichter. Man sieht jeden Fingerabdruck auf Metalic.

- Premium wertet den Innenraum massiv auf.

Premium Sitze geben deutlich mehr Seitenhalt. Ich liebe sie.

- Pano wäre mir nicht wirklich wichtig, meiner Frau war es aber extrem wichtig, kommt halt auch vom Cabrio.

- HiFi ist mir extrem wichtig und ich will definitiv auch damit fahren :)

- AP ist absolute Pflicht. Seit nun mehr als 3 Jahren erlebe ich die Entwicklung der Assistenzsysteme live in meinen Autos. Bereits vom S5, welches von 2013 ist zum Passat von 2015 ist ein gewaltiger Schritt. Im Passat benutze ich ACC und lane assist für ca. 80% der zurückgelegten km.

- habe nun auch zu blau gegriffen (hast du glaube ich auch). Sieht für uns am besten aus.

- die Sitze sind mir auch sehr wichtig, wobei ich nicht glaube, dass die an die Komfortsitze im BMW rankommen können. Lasse mich aber überraschen

Laut Tesla Homepage haben die Fahrwerke folgende Höhen:

Bodenfreiheit 134 mm

Luftfederung 116mm - 160mm

Betreffend Panoramadach gibt es zu beachten, dass man ohne keine Dachbox montierten kann. Dafür ist das Model S ohne Panoramadach bei höheren Geschwindigkeiten um einiges leiser.

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 20:28

Grossen Dank an alle, die bisher hier beigetragen haben und mich in der Kaufentscheidung unterstützt haben. Ich habe nun den 60er so wie oben bestellt. Liefertermin ist mit Februar angegeben. Hoffe dennoch, dass einer noch vor Weihnachten für mich vom Boot fällt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Tesla Model S - Kaufberatung (neu/gebraucht)