ForumTesla 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla 3
  6. Tesla Model 3 Kaufberatung

Tesla Model 3 Kaufberatung

Tesla Model 3

Hallo zusammen,

der Konfigurator für Reservierer in der Schweiz ist schon seit ein paar Tagen offen, nun haben die ersten Reservierer heute in Österreich die Benachrichtigung bekommen, dass das Model 3 zur Konfiguration freigegeben ist. Das heißt bis zum Bestellstart in Deutschland wird es auch nicht mehr lange dauern. Aus diesem Grund eröffne ich hier das Thema der Kaufberatung für das Model 3.

Hier können alle Fragen rund um den Kauf- und Bestellvorgang sowie Fragen zur Ausstattung gestellt werden, die euch im Vorfeld beschäftigen.

Und los geht's! ;)

Grüße

ballex

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@XC60_Ffm schrieb am 7. Januar 2019 um 15:40:56 Uhr:

Finde das Model 3 recht interessant und würde es durchaus als Ersatz für unseren a3 etron in Betracht ziehen. Allerdings schreckt mich das Gelesene zu den Bremswegen ab. Bremswege von mehr als 40 Metern sind m.E. nicht akzeptabel. Sowas müsste bei den Euro NCAP und IHHS Tests auch zu Abwertungen führen. Gibt es zu dieser Problematik evtl. schon Infos bezgl. geplanter Verbesserungen? Als jemand der auf der Autobahn knapp einem Auffahrunfall entgangen ist, sind mir die Bremswege ebenso wichtig wie aktive und passive Sicherheitssysteme.

Das Thema ist erledigt. Es gab ein SW-Update von Tesla für die ABS-Regelung. Außerdem war ein Grund die Verwendung von Allwetterreifen bei der US Version.

1164 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1164 Antworten

Zitat:

@BigBurger955 schrieb am 7. Mai 2021 um 17:58:08 Uhr:

Habe jetzt meine Probefahrt gehabt, durfte das Auto einen halben Tag haben. War die LR Version gewesen. Fazit... Ich brauche die Wallbox, ich brauche den Tesla :) Das Fahrgefühl ist anders, aber richtig geil. Hatte mir erst sorgen mit dem Tacho gemacht, das hat sich aber schnell eingespielt. Werde dann wohl bis Ende des Jahres auch Model 3 Besitzer.

Gute Entscheidung - du fährst dann einen Ami und das wohl zur Zeit beste BEV in der Klasse.

 

Wir holen unseren am 20. in Mannheim ab …

 

Nebenwirkung: Du könntest nach der Bestellung zum Schiffstracker mutieren

[Inhalt sowie Bezugsbeiträge von Motor-Talk entfernt. Bitte hier beim Thema Model 3 Kaufberatung bleiben.]

Hi Zusammen,

mich begeistert Tesla schon länger aber da das Leasing meines aktuellen 3ers nun dem Ende zugeht, möchte ich den Schritt bald wagen. Vielleicht könnt ihr mir mit 2-3 Fragen helfen:

1) Wenn ich jetzt „Enhanced Autopilot“ nehme, kann ich dann später für den halben Preis auf Full FSD wechseln oder wäre dann das Geld für den Autopilot „verloren“? Aktuell tue ich mich noch etwas schwer den Aufpreis zu bezahlen, auch wenn die FSD Beta in den USA ziemlich beeindruckend wirkt.

2) Ist bald eine Umstellung des Model 3 auf die neuen Zellen zu erwarten? Würde zur aktuellen Long Range Variante tendieren, will aber nichts kaufen was schon fast wieder veraltet ist.

3) kommt nur die Standart Range Variante aktuell aus China oder auch Long Range? Hätte natürlich lieber ein Wagen aus chinesischer Produktion da die Qualität wohl besser sein soll.

4) Kann jemand Aftermarket-Felgen empfehlen, dir original Tesla gefallen mir nur so mittel

4) Falls mich jemand als Kunde werben will, könnt ihr mir gerne ne Pm schreiben ;) Kauf erfolgt aber nicht vor August/September

Danke!!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fragen vor Kauf' überführt.]

1) Ja, man muss immer nur die Differenz von dem was man gerade hat zum nächsten Level aufzahlen. Verloren ist nie etwas. Es kann aber sein, dass das Upgrade während der Wartezeit teurer (oder auch billiger, das ist aber unwahrscheinlich) wird.

2) Solange das Plaid+ noch nicht ausgeliefert wird, ist das eher unwahrscheinlich. Derzeit gibt es noch wenige neue Zellen und das Model S kommt zuerst dran. Ich muss zwar raten, aber vor einem Jahr kommt da nichts im Model 3.

3) Derzeit kommt nur ein Teil der SR+ aus China. Die LR und P kommen aus Fremont.

4) Leider keine Ahnung. Ich habe Sommer und Winter auf originalen Tesla 19" Felgen.

5) Das Referal wurde gerade mehr oder weniger abgedreht. Ich glaube da gibt es jetzt nichts mehr zu holen. Also einfach im Shop bestellen.

Edit: Ooops, Kommando zurück. Anscheinend bekommt man doch noch 1.500 Freikilometer am SuC mit einem Referal. Ich hab aber sowieso Free SuC, da lasse ich gerne jemand anders den Vortritt.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fragen vor Kauf' überführt.]

Der halbe Autopilot kostet 3.800,--, der volle AP 7.500,--. Würde aber beides nicht vorher kaufen. Erst wenn mit dem Auto und mit dem serienmäßigen AP vertraut ist und man weiß, ob man das Auto länger behalten will oder nicht. Will man wieder wechseln, dann bezahlt der Nachfolgende den AP nicht - es gibt dann kein Geld mehr.

Die aktuellen SR kommen aus China und haben die LFP-Akkus. Habe ich auch im Auto und bin vollauf zufrieden! ...sollen ja sehr lange halten.... Aus China kommen bislang keine LR... - ob sich das ändern wird, ist aktuell ungewiss.

Meines Erachtens nach, braucht man keinen LR wenn man nicht im Besonderen Allrad haben will. Die Reichweite des SR finde ich absolut in Ordnung. Den Mehrpreis würde ich mir erstmal sparen.

Von den Zubehör Felgen finde ich die Speedline SL 7 Gladiatore gut - dann sieht das Auto fast wie ein alter 911er aus....

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fragen vor Kauf' überführt.]

Danke schon mal für die Antworten!

Wenn ich den EAP oder FSD nachträglich kaufe, ist es dann aktuell schon teuer oder nur nach einer möglichen Preiserhöhung? Super ist, dass die HW immer die gleich ist und die Option überhaupt besteht.

Den LR möchte ich wegen Beschleunigung und Allrad, hab aktuell nach längerer Zeit wieder RAD statt AWD und möchte wieder AWD…

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fragen vor Kauf' überführt.]

Wann Elon hier die Preise raufsetzt, ist unbestimmt. Kann schnell gehen, wenn die neuen Funktionalitäten ausgerollt werden...

Persönlich finde ich einen möglichen Aufpreis nicht so schlimm, wie bezahltes Geld, dass man im Falle eines frühen Verkaufs gar nicht mehr wiedersieht. Das wird dann teurer...

Wenn du weißt, dass du dieses Fahrzeug sehr lange fahren möchtest, kannst du natürlich früher buchen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fragen vor Kauf' überführt.]

Angeblich soll ja "bald" die monatlich kündbare Miete von FSD kommen. Dann hätte sich das Problem mit dem Wertverlust beim vorzeitigen Verkauf auch erledigt.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fragen vor Kauf' überführt.]

Ja, die Miete wäre eine gute Möglichkeit.

Hatte vor meinem Kauf auch gründlich überlegt, ob ich den vollen AP gleich mitkaufe.

Im Nachhinein bin ich aber zu einem ganz anderen Ergebnis gekommen: der serienmäßige AP langt mir vollkommen! So kann es gehen...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fragen vor Kauf' überführt.]

Zitat:

@MartinBru schrieb am 4. Juni 2021 um 18:36:44 Uhr:

Angeblich soll ja "bald" die monatlich kündbare Miete von FSD kommen. Dann hätte sich das Problem mit dem Wertverlust beim vorzeitigen Verkauf auch erledigt.

Die Frage ist: Würde dann ein EAP darauf angerechnet werden? Da würde ich auf jeden Fall ein Risiko eingehen….

Wenn ihr sagt, ich könnte aktuell zum gleich Preis nach buchen, dann warte ich auf jeden Fall noch. Dann gibt es ja wirklich keinen Grund es schon beim Kauf zu tun.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fragen vor Kauf' überführt.]

Kann dir alles keiner sagen.

Ich würde es gleich kaufen und habe ich jetzt auch wieder gemacht und auch beim Y habe ich es bestellt.

Billiger wird es sicherlich nicht.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fragen vor Kauf' überführt.]

Zitat:

@marc4177 schrieb am 4. Juni 2021 um 18:47:47 Uhr:

Kann dir alles keiner sagen.

Ich würde es gleich kaufen und habe ich jetzt auch wieder gemacht und auch beim Y habe ich es bestellt.

Billiger wird es sicherlich nicht.

EAP oder FSD?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fragen vor Kauf' überführt.]

FSD wird nicht günstiger und was und wann noch was kommt kann dir keiner genau sagen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fragen vor Kauf' überführt.]

Ich würde es erst nach der Übernahme des Fahrzeug buchen. Nach Aktivierung kann das dazugebuchte Paket innerhalb von 48 Stunden wieder storniert werden. Man hat also Zeit zum Testen. Wenn es einem nicht gefällt storniert man es halt. P.S. Bitte aber vorher nochmal die Stornierrungsbedingungen von Tesla checken. Alle Infos ohne Gewähr.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fragen vor Kauf' überführt.]

Zitat:

@Rnldbmw schrieb am 4. Juni 2021 um 18:44:21 Uhr:

Die Frage ist: Würde dann ein EAP darauf angerechnet werden? Da würde ich auf jeden Fall ein Risiko eingehen….

Wenn Miete für dich eine Option ist, würde ich erstmal gar keinen Aufpreis zahlen sondern nur den serienmäßigen Lenk- und Abstandassistenten nehmen und abwarten was passiert.

Wenn das mit der Miete nichts taugt kannst du dann immer noch durch nachträgliche Aufzahlung auf EAP oder FSD aufrüsten.

Wahrscheinlich wird aber die Miete zeitgleich mit der neuesten FSD Version erscheinen und Elon hat schon angekündigt, dass es dann wieder teurer wird.

Du musst dich also am besten entspannen und schon seelisch darauf einstellen, dass du sicher nicht die optimale Entscheidung treffen wirst. Das macht aber auch den Reiz bei Tesla aus. ;)

Tesla ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man kriegt. :D

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Fragen vor Kauf' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla 3
  6. Tesla Model 3 Kaufberatung