ForumModel 3 Software & Infotainment
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model 3
  6. Model 3 Software & Infotainment
  7. Tesla Gebimmel

Tesla Gebimmel

Tesla Model 3
Themenstarteram 2. Dezember 2021 um 11:46

Also ich muss jeden Tag eine enge Strasse im Stop&Go befahren und dabei ziemlich dicht an den rechts parkenden Autos vorbei. Der Tesla hört da mit seiner "Bimmelei" kaum auf. Gibt es wirklich nichts wie man das abstellen kann oder wenigstens deutlich weniger sensibel einstellen kann? Das Gebimmel geht mir sowas von auf den Sack.....

Ähnliche Themen
18 Antworten

Versuch's mal mit dem Joe Mode, das macht das Gebimmle leiser.

https://pbs.twimg.com/media/EF4pPPxWwAAPBu_?format=jpg&name=small

Themenstarteram 2. Dezember 2021 um 12:09

Danke - den habe ich schon eingeschaltet.

Hab deswegen bei mir das akustische Warnsignal ganz ausgeschaltet. Das geht ja. Beim echten Einparken aber ist es dann auch weg – nicht immer gut ;)

Ein weiteres Profil dafür kann aber schnelle Abhilfe schaffe

Joe Mode bringt nicht viel. Nur der Blinker ist damit deutlich leiser. Die Alarmtöne kommen trotzdem nervig durch. Aber das sollen sie ja auch ... ;)

Moin!

Das geht mir auch auf die Nerven. Jetzt macht sogar schon der normale Tempomat beim Ein- und Ausschalten ein Geräusch. Was soll das eigentlich?

Gruß

toli

Gehe auf Autopilot in den Einstellungen und deaktiviere es.

Das kam mit der 40.6 und ist deaktivierbar.

Zitat:

@toli68 schrieb am 7. Dezember 2021 um 12:28:27 Uhr:

Was soll das eigentlich?

Hintergrund: Musste Tesla in China einführen, weil die Chinesen gerne zu jeder Funktion ein Geräusch haben um Fehlbedienungen auszuschließen. In Europa/USA aber wie schon gesagt wurde im Menü deaktivierbar.

Zitat:

@nolam schrieb am 2. Dezember 2021 um 13:42:42 Uhr:

Joe Mode bringt nicht viel. Nur der Blinker ist damit deutlich leiser. Die Alarmtöne kommen trotzdem nervig durch. Aber das sollen sie ja auch ... ;)

Ganz ehrlich: ich reagiere schon teilweise gar nicht mehr auf die ganzen (Fehl-) Alarme. Und hätte dadurch prompt letzte Woche fast einen anderen Verkehrsteilnehmer von der Autobahn geschubst :rolleyes:

Manchmal bimmelt er auch sinnvoll. Bspw. wenn man auf der Bundesstraße LKW überholen will. Aber von hinten schon einer im toten Winkel angebrettert kommt ...

Themenstarteram 7. Dezember 2021 um 15:25

Schön wäre es halt wenn er nur "sinnvoll bimmeln" würde, geht bei anderen Herstellern ja auch.

Mir wäre anstatt des Bimmelns eine gelbes Warnblinken im Seitenspiegel aber lieber. Wie bei anderen Herstellern.

Zitat:

@Franzmannn schrieb am 7. Dezember 2021 um 15:25:16 Uhr:

Schön wäre es halt wenn er nur "sinnvoll bimmeln" würde, geht bei anderen Herstellern ja auch.

Auch bei anderen Herstellern bimmelt's, je mehr Assistenten aktiv sind. Audi bimmelt zum Beispiel genau an den gleichen Stellen bei geparkten Autos wie Tesla, weil sie beide Angst haben man würde drauf zu fahren.

Ich kann zur Bimmelreduzierung empfehlen da wo möglich in den Einstellungen auf "spät" zu stellen. Da wird immer noch bei tatsächlichen Gefahrensituationen früh genug gewarnt, aber die Fehlalarme deutlich reduziert. Standardeinstellung ist nämlich "normal".

Themenstarteram 7. Dezember 2021 um 16:30

Mein BMW hat bei engen Straßen nie gebimmelt. Der war schlau genug zu unterscheiden zwischen Fahrmodus, Parkmanövern und echter Kollisionsgefahr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen