ForumMeriva B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva B
  7. Telematikbox

Telematikbox

Opel Meriva B
Themenstarteram 6. November 2015 um 21:21

Ich habe am Test der HDI Versicherung für Telematik teilgenommen, hiermit möchte ich einige wichtige Erkenntnisse mitteilen die ich daraus gezogen habe.

Bei meinem Meriva B Baujahr 08/2012 baute ich Ende des Jahres 2014 eine Telematixbox "MHub 846" an meiner Autobatterie der Firma Syways ein.

Nach einigen Monaten bemerkte ich das meine Start/Stop-Funktion nicht mehr aktiviert wurde. Alle Vermutungen auf zu wenig gefahrene Kilometer (Batteriespannung) oder andere Ursachen wurden im Juni 2015 widerlegt, leider war meine AGM-Batterie da schon defekt und musste ausgewechselt werden (die HDI war da sehr kulant).

Die Telematikbox wurde entfernt und die Start/Stop-Funktion tat es wieder.

Die Telematikbox war laut Syways in Ordnung.

Im Oktober nahm ich wieder am Test teil jetzt aber mit einer Telematikbox "MHub 837", dieses ist aber eine für die OBD Schnittstelle. Alles schien in Ordnung bis Anfang November das gleiche Fehlerbild mit der Start/Stop-Funktion auftrat. Ich habe die Box nach wiederholtem auftreten ausgebaut und siehe da die Start/Stop-Funktion tat es auch wieder.

Ich habe den Test jetzt endgültig beendet.

Was immer die Autoelektronik beeinflusst hat, es passiert im Motorraum genauso wie im Fahrerraum.

Schlussfolgerung: ich werde nie einen günstigeren Telematiktarif eine KFZ-Versicherung nutzen können

PS. ich hatte auch schon im Thema "Start-Stop funktioniert nicht" dazu etwas geschrieben

MHub 846
MHub 837
19 Antworten

ist halt ein unplanmäßiger verbraucher aus dem zubehör. manuell abschalten ging nicht?

Themenstarteram 7. November 2015 um 11:32

Wenn du die Telematikbox ausschalten würdest, bekommst du eine E-Mail als Fehlermeldung das Sie nicht mehr sendet.

S/S ist halt ein wenig komplexer als nur "an der ampel motor aus". das system ist auf derartige verbraucher nicht vorbereitet. abgesehen davon, dein wagen ist trotzdem immer angesprungen und hat keine anderen probleme gehabt (?).

Themenstarteram 7. November 2015 um 19:17

Zitat:

@slv rider schrieb am 7. November 2015 um 11:57:54 Uhr:

S/S ist halt ein wenig komplexer als nur "an der ampel motor aus". das system ist auf derartige verbraucher nicht vorbereitet. abgesehen davon, dein wagen ist trotzdem immer angesprungen und hat keine anderen probleme gehabt (?).

Das Problem war nicht das der Meriva nicht angesprungen ist sondern das er wenn von mir gewollt an einer Ampel ausgeht.

Es traten keine anderen Störungen auf.

Auch mit dem Verbrauch kann es wohl nicht zusammenhängen, denn beide Telematikboxen verbrauchen im Ruhezustand um die 4mA und im Fahrmodus um die 60mA. Zum vergleich eine LED verbraucht mindestens 10mA.

Das wird garantiert eine andere Ursache haben wie elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) da die Telematikbox über das GSM-Netz seine Daten sendet und im Meriva ja genug Elektronik verbaut hat.

Bei GSM Unverträglichkeit wäre unser Meriva permanent "fehlfunktionierend" weil es eigentlich ständig vorkommt, dass 1-4 "Funker" im Auto sitzen und das Fahrzeug sich auch ständig durch Mobilfunknetze bewegt.

Ich würde eher darauf tippen, dass die Steuersysteme von Fahrzeugen einfach nicht damit rechnen permanent durch Drittgeräte abgefragt zu werden. Das ist programmatisch wahrscheinlich einfach nicht vorgesehen bzw. einkalkuliert.

Nachtrag: Nach Durchsicht der Herstellerangaben ist das Teil nicht nur passiv sondern kann aktiv in die Steuerung eingreifen. Wie verhält es sich da mit der Zulassung? Ist die da nicht eigentlich weg?

Themenstarteram 8. November 2015 um 11:01

Zitat:

@BDLefty schrieb am 8. November 2015 um 09:23:37 Uhr:

Bei GSM Unverträglichkeit wäre unser Meriva permanent "fehlfunktionierend" weil es eigentlich ständig vorkommt, dass 1-4 "Funker" im Auto sitzen und das Fahrzeug sich auch ständig durch Mobilfunknetze bewegt.

Ich würde eher darauf tippen, dass die Steuersysteme von Fahrzeugen einfach nicht damit rechnen permanent durch Drittgeräte abgefragt zu werden. Das ist programmatisch wahrscheinlich einfach nicht vorgesehen bzw. einkalkuliert.

Nachtrag: Nach Durchsicht der Herstellerangaben ist das Teil nicht nur passiv sondern kann aktiv in die Steuerung eingreifen. Wie verhält es sich da mit der Zulassung? Ist die da nicht eigentlich weg?

1. Die Telematixboxen sind aber permanent im Auto und nicht nur 1 bis 2 Stunden.

2. Die MHub 846 wird nur an den Polen der Batterie angeschlossen und hat keinen Zugriff auf die Systemelektronik.

Ich sehe die Ursache immer noch durch eine elektromagnetische Unverträglichkeit.

man könnte ja mal den hersteller der boxen diese fragen stellen.

Zitat:

@MiLi1954 schrieb am 8. November 2015 um 11:01:08 Uhr:

 

1. Die Telematixboxen sind aber permanent im Auto und nicht nur 1 bis 2 Stunden.

2. Die MHub 846 wird nur an den Polen der Batterie angeschlossen und hat keinen Zugriff auf die Systemelektronik.

Ich sehe die Ursache immer noch durch eine elektromagnetische Unverträglichkeit.

Mein Handy liegt auch öfter im Auto. Die Mobilfunknetze funken ständig. Andere EMV Quellen sind erheblich stärker, machen dem Auto aber auch nichts. Der MHub ist auch nicht ständig selber am funken. Vielleicht ein zwei mal am Tag. Allerdings klemmt er sich an eine Stelle, die so nicht vorgesehen ist und die schon auch von der Steuerung über den CAN Bus bemerkt werden könnte.

Ich sehe die Ursache eher am Gerät bzw. dem Zusammenspiel Auto und Gerät. Ohne das Ding funktioniert es ja, warum soll da der Meriva das Problem sein?

Mir stellt sich immer noch die Frage der Zulassung. Ich kann dazu nirgends etwas finden.

Themenstarteram 9. November 2015 um 10:05

Zitat:

@BDLefty schrieb am 9. November 2015 um 08:00:00 Uhr:

Zitat:

@MiLi1954 schrieb am 8. November 2015 um 11:01:08 Uhr:

 

1. Die Telematixboxen sind aber permanent im Auto und nicht nur 1 bis 2 Stunden.

2. Die MHub 846 wird nur an den Polen der Batterie angeschlossen und hat keinen Zugriff auf die Systemelektronik.

Ich sehe die Ursache immer noch durch eine elektromagnetische Unverträglichkeit.

Mein Handy liegt auch öfter im Auto. Die Mobilfunknetze funken ständig. Andere EMV Quellen sind erheblich stärker, machen dem Auto aber auch nichts. Der MHub ist auch nicht ständig selber am funken. Vielleicht ein zwei mal am Tag. Allerdings klemmt er sich an eine Stelle, die so nicht vorgesehen ist und die schon auch von der Steuerung über den CAN Bus bemerkt werden könnte.

Ich sehe die Ursache eher am Gerät bzw. dem Zusammenspiel Auto und Gerät. Ohne das Ding funktioniert es ja, warum soll da der Meriva das Problem sein?

Mir stellt sich immer noch die Frage der Zulassung. Ich kann dazu nirgends etwas finden.

Wie schon gesagt der MHub 846 wird direkt an der Batterie angeschlossen (kein CAN-BUS).

Hinweise gibt es auf der HDI Syways Seite siehe Bild:

"Die Garantie erlischt nicht, da nicht in die Systeme des Fahrzeugs eingegriffen wird"

Hdi-syways

Wenn sie nur an die Batterie angeschlossen wird, was für Daten kann das Gerät den daraus ablesen.

Denn nur über die Batteriespannung kann man sicher nicht auf Fahrprofile schließen.

Und wieviel "spart" man denn bei der Versicherung mit dieser Überwachung.

Oder bestraft sie auch mit Beitragsaufschlag wenn man zu forsch fährt.

das ding hat eigene sensorik.

Themenstarteram 9. November 2015 um 18:35

Zitat:

@Siggi1803 schrieb am 9. November 2015 um 14:11:07 Uhr:

Wenn sie nur an die Batterie angeschlossen wird, was für Daten kann das Gerät den daraus ablesen.

Denn nur über die Batteriespannung kann man sicher nicht auf Fahrprofile schließen.

Und wieviel "spart" man denn bei der Versicherung mit dieser Überwachung.

Oder bestraft sie auch mit Beitragsaufschlag wenn man zu forsch fährt.

Die Telematikbox hat mehrere Sensoren.

Es wird die Beschleunigung, das Bremsen, die Geschwindigkeit über GPS und .... erfasst und dann über das GSM-Modul übermittelt. Mit anschließender Bewertung.

Die Tarife für dieses Versicherungsmodel sind wohl bei der HDI in der Vorbereitung. Bei anderen Versicherungen gibt es aber schon Telematiktarife. Aber der Tarif wird wohl bei einer angemessenen Fahrweise billiger als üblich sein. Für zu forsche Fahrer wird das wohl nicht gedacht sein.

und GPS und GSM funktionieren auch wenn das ding unter der haube steckt?

Ja, aber da die Software eine Black Box ist lässt sich nicht abschätzen wie plausibel die unter suboptimalen Bedingungen ermittelten Werte sind. Wenn die Box von jetzt auf gleich wegen zu weniger Satelliten 500m springt kann das als unplausibel verworfen oder aber als extreme Beschleunigung gewertet werden. Das weis wohl nur der Hersteller.

Deine Antwort