ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Teilkasko & Vollkasko gleichzeitig

Teilkasko & Vollkasko gleichzeitig

Themenstarteram 6. Juli 2006 um 20:56

Hi!

Ich hab gerade mal ein paar Versicherungsrechner durchgeklickt, und dabei ist mir aufgefallen, dass oftmals Teil- und Vollkasko zusammen angeboten werden. Auch die nette Versicherungsdame vorhin am Telefon hat das gemacht. Leider habe ich darüber erst nicht wirklich nachgedacht, sonst hätte ich die gefragt. Aber vielleicht gibt das hier ja noch nen FAQ-Beitrag her.

Also: Was macht es für einen Sinn, VK und TK gleichzeitig auf einem Fahrzeug laufen zu haben? Die VK deckt doch die Tk-Leistungen auch ab.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Re: Teilkasko & Vollkasko gleichzeitig

 

Zitat:

Original geschrieben von yahooooo

Hi!

Die VK deckt doch die Tk-Leistungen auch ab.

Richtig!

Dir werden (fast) immer drei Preise genannt: HP, TK, VK!

HP brauchst Du immer.

TK wenn Du willst.

VK wenn Du willst.

Du erhältst alle drei Beiträge, damit Du vergleichen kannst!

Gruß

weflydus

Themenstarteram 6. Juli 2006 um 21:13

Bei huk24 beispielsweise (hab ich gerade extra nochmal probiert) geht die Abwahl der TK bei gleichzeitiger VK überhaupt nicht.

Also ganz so einfach ist es nicht, dass die VK die TK mit drin hat. Es gibt da schon ein paar Unterschiede. Zum Beispiel habe ich eine TK ohne Selbstbeteiligung und eine VK mit. Habe ich nun einen Glasschaden an meinem Auto (Scheinwerfer, Windschutzscheibe usw.) wird dies durch die TK gedeckt und ich steige auch nicht in der Schadensfreiheitsklasse. Wenn du so was über die VK machen würdest… ist dies ein Schaden der eine Herabstufung in der SF-Klasse nach sich zieht – außer du hast was ganz Modernes mit Rabatschutz. Ist halt alles immer eine Frage des Preises.

Ich z.B. habe ganz gerne eine TK ohne Selbstbeteiligung. Fahre einige Kilometer im Jahr und habe auch den ein oder anderen Glasschaden an der Windschutzscheibe. Aber wie schon gesagt… ist immer eine Frage des Geldes – bei er Versicherung. Bei mir hat sich der Mehrbetrag locker Verdient gemacht.

welchen sinn sollte denn bitteschön die Abwahl der TK haben?

Du kannst unterschiedliche Selbstbeteilligungen VK und TK (keine Rückstufung) angeben. Die TK ist IMMER Bestandteil einer VK.

Diese ist auch nicht extra zu bezahlen!

Es kann sogar passieren dass DU mit VK billiegr rauskommst als mit TK!

Ich verstehe auch nicht wieso er die TK nicht haben möchte. Macht für mich keinen Sinn.

Themenstarteram 6. Juli 2006 um 22:16

Ach das kommt eigentlich nur daher, weil ich mich vorhin beim Rechner von (ich glaub) DA Direkt etwas verklickt habe (nur VK mit 150ZZ gewählt, keine TK) und da natürlich einen unschlagbar geringen Preis für die VK im Vergleich zu anderen Versicherungen hatte.

Versteh ich Euch richtig? Die TK ist also bei der VK immer mit drin bzw sollte dazugebucht werden

und macht insofern auch Sinn,

weil ich im Schadensfall bei nur VK zwar auch was ersetzt bekomme,

dafür aber hochgestuft werde,

was mit TK nicht der Fall wäre, weil man das dann darüber abwickeln könnte?

Sorry für den langen Satz :) ; hab ihn extra etwas zerstückelt.

Hi,

ääääääm - stop mal...

Bei ner VK kann (!) man die TK nicht abwählen....

Basis ist imme die Haftpflicht.

Daraufhin kannst du die Kasko abschließen - ein Vertrag zwischen dir und der Versicherung der die Schäden am eigenen Fahrzeug abdeckt. Hierbei gibt es zwei Varianten.

a) die Teilkasko

b) die Vollkasko

a) übernimmt alles, was man so an üblichen Leistungen kennt (Hagel, Diebstahl, Wild, Glas, Brand, Marder...) - b) ersetzt nur noch selber verschuldete Schäden und Vandalismus.

Du siehst - beide decken unterschiedliche Leistungen ab.

Du kannst eine TK alleine abschließen, niemals aber eine VK ohne integrierte TK, da sie im Grunde genommen nur eine "Riskoerweiterung" darstellt.

Im Klartext: Du versicherst noch etwas mehr - allein VK macht ja keinen Sinn (da nur die zwei Leistungen).

Insofern - nicht irritieren lassen - im Sprachgebrauch redet man immer von der Vollkasko und denkt dabei automatisch an die Leistungen der integrierten Teilkasko mit - völlig normal.

Aber es sind zwei verschiedene Produkte (gibt ja auch Unterschiede - SF_Klassen nur bei VK, Stufung nur bei VK-Schäden, Selbstbeteiligung oft höher bei VK) --> daher auch immer ausgewiesen in etwa so:

Fahrzeugvollversicherung (Vollkasko) mit 300 SB inkl. Fahrzeugteilversicherung (Teilkasko) mit 150 SB.

Oder:

Fahrzeuteilversicherung mit 150 SB.

Grüße

Schreddi

PS: Oftmals ist der Vergleich mit der Halbpension (Teilasko) und Vollpension (Vollkasko) ganz hilfreich --> in der Vollpension sind ja die Halbpensionleistungen auch mit drin.

Vollkasko ohne Teilkasko gibt es nicht! Die Vollkasko beinhaltet die Teilkasko automatisch, allerdings können unterschiedliche Selbstbeteiligungen vereinbart sein.

Auch mit Vollkasko sind Teilkaskoshcäden (z.B. Brand, Diebstahl, Wild, Glasbruch) nicht rabattbelastend, während Vollkaskoschäden (z.b selbstverschuldete Unfälle, mutwillige Beschädigung) zu einer Hochstufung führen.

Also für mich machte der Verzicht auf Teilkasko schon Sinn,

bei meinem Fahrzeug wurde der Kaskobeitrag verdreifacht!

Grund:

die hohe Diebstahlrate

Ich würde auf diesen Schutz verzichten wollen, nicht aber auf den Schutz bei Eigenschäden.

Ich finde es nicht in Ordnung, dass ich eine Leistungen bezahlen muss und nicht wählen kann.

Wenn jemand ein Gesellschaft kennt bei der das gehr, bin ich für einen Tipp dankbar.

 

Sparen kannst Du bei der VK nur, wenn Du die SB bei der TK so hoch wie möglich ansetzt.

Zitat:

Original geschrieben von yahooooo

Hi!

Ich hab gerade mal ein paar Versicherungsrechner durchgeklickt, und dabei ist mir aufgefallen, dass oftmals Teil- und Vollkasko zusammen angeboten werden. Auch die nette Versicherungsdame vorhin am Telefon hat das gemacht. Leider habe ich darüber erst nicht wirklich nachgedacht, sonst hätte ich die gefragt. Aber vielleicht gibt das hier ja noch nen FAQ-Beitrag her.

Also: Was macht es für einen Sinn, VK und TK gleichzeitig auf einem Fahrzeug laufen zu haben? Die VK deckt doch die Tk-Leistungen auch ab.

Wieder ein Beispiel für die Tatsache, dass manchmal ein Fachmann sein Geld Wert ist :rolleyes:

1. Ist der Beitrag von 2006.

2. Ist das technisch gar nicht möglich.

Zitat:

Original geschrieben von Talker55

1. Ist der Beitrag von 2006.

2. Ist das technisch gar nicht möglich.

Upps 2006 ;-)

Naja der TE hast einfach nicht verstanden was er da abschließt ;-)

Themenstarteram 6. Januar 2014 um 20:39

Nuja, dann erleuchte uns doch nochmal, oh "Versicherungsprofi ;-)"

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Teilkasko & Vollkasko gleichzeitig