ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Teilenummer für ein Steuerkettensatz

Teilenummer für ein Steuerkettensatz

Opel Corsa C
Themenstarteram 2. Juni 2018 um 19:40

Mion Moin.. ich bin langsam am verzweifeln.

Ich brauche Dringend für Corsa C 1.2 WOLOXCF0866025320

Motorcode Z12XEP 19GB5394

0035/ 534

Bin auf der suche nach

Einer Teilenummer für ein Steuerkettensatz. Wo schon alles bei ist wie. Dichtungen, kette, zahnräder, kettenspanner, schienen, schrauben. Ein sorglospacket. Welcher hersteller taugt was. Soll wen möglich kein china kram sein. Ich glaube febi ist ganz gut oder? Wenn würdet ihr nich empfehlen..vielen dank für eure Hilfe

Ähnliche Themen
68 Antworten
Themenstarteram 19. Juni 2018 um 18:32

Da bin ich ja schon mal erleichtert. Dachte schon ich hätte den Motor geschrottet. Wasserpumpe ist schon ab. Und de träger habe ich nur provisorisch wieder ran gesetzt. Damit der motor nicht absackt wen ich mich an diese feste KW die zähne aus beiße

Themenstarteram 19. Juni 2018 um 19:46

Yes die KW schraube ist los. Hurra.Wasserpumpe ist auch schon ab. Wasser ist keins mehr im System. Ok ölwanne kommt auch noch weck. Hätte sie sonst dran gelassen und dan leicht den Motor angehoben. Der motorhalter ist nur provisorisch wieder rangeschraubt. Kommt aber auch wieder ab. Also wenn die alte kette runter ist . Nockenräder lösen und die neuen ran.und dan erst OT Nw mit Linial arretieren??

Servus,

Jo, die Nockenwellen mit dem Maulschlüssel gegenhalten und die Schrauben dann raus. Danach kannst du die Lehre hinten einspannen.

Grüße

Na geht doch. Achte jetzt darauf das beim Steuerkettengehäuse die zwei Führungshülsen nicht verbogen oder beschädigt werden. Dadurch kann das Gehäuse später nicht passgenau eingebaut werden und könnte zuviel Druck auf die zahnflanken der ölpumpe ausüben.

Themenstarteram 19. Juni 2018 um 20:48

Super Danke für den tip . Wo sitzen die Führungshülsen . Damit verschärft drauf achten kann.

Eine rechts wo der Abgang der Wapu ist, die andere im Bereich zwischen den beiden Schrauben wo die Lima befestigt wird.

Zitat:

@oldmanscout schrieb am 19. Juni 2018 um 14:55:56 Uhr:

Wenns für die kW ja kein Problem ist, warum sollte es dann für den dicken Dorn eins sein?

Um den Dorn mache ich mir keine Sorgen. Eher aber um dessen Führung. Schau mal genau hin wo der Dorn drin sitzt. Das ist was ganz anderes als am Anlasserkranz zu halten. Sollte dir aber auch bewusst sein:

https://www.autoteile-markt.de/.../...1d26900f5cb05a9b44d3a757867b6e99

Der geht in die Kurbelwange, die Wange die auch das Drehmoment überträgt wenn du beim Lösen am Zahnkranz blockierst.

Ok, du verstehst es nicht, oder willst es nicht verstehen. Wie auch immer.

Dann erkläre es bitte auf technischer Basis damit ich verstehe was ich etliche Male falsch gemacht habe....

Was du falsch gemacht ist ganz klar. Du hast die Anleitung missachtet. Dabei hast du bislang immer Glück gehabt, dass nichts kaputt gegangen ist und fühlst dich als Konsequenz daraus im Recht.

Dabei ist die Gefahr eigentlich klar. Die Öffnung in der Kurbelwange kann abbrechen. Vor allem die eine Seite davon ist sehr schmal und die Gefahr diesen Steg abzubrechen sollte real sein. Du vergleichst das mit dem Gegenhalten am Schwungrad, weil du die Torsionssteifigkeit der gesamten Welle mit der Stabilität des kleinen Guss-Zapfens gleichsetzt, wo der Fiexierdorn drinsteckt. Das eine hat aber mit dem anderen nichts zu tun.

Ich sehe das etwas anders, die kleinen Stege die du meinst sind meiner Meinung nicht in Gefahr da:

a: Die Kraft zum Gegenhalten über den Dorn radial in die Kurbelwange gleitet wird, bei axialer Belastung gebe ich dir recht, die kommt aber nicht zum tragen.

b. Die Kurbelwange hat soviel "Fleisch" auf die sich die Torsionskräfte verteilen dass die Stege, wohlgemerkt radial, kaum bis garnicht beansprucht werden. Ich gehen sogar soweit zu sagen dass es auch funktioniert wenn die Bohrung eine Nut ohne Stege wäre.....

Aber so gehen die Meinungen auseinander, und ja, Erfahrung ist meiner Meinung durch nichts zu ersetzen (technisches Verständnis vorausgesetzt).

Muß aber dazu sagen das ich mit Verstand an solche Sachen gehen, meine Ausbildung und 30 Jahre Erfahrung im Maschinenbau legen da eine gute Basis.

Und was das Arbeiten nach Werksanleitung geht....., baust du den Motor nach unten mit dem Opel Ausbaustützrahmen aus ? (außer die arbeitest bei Opel) ;)

Themenstarteram 25. Juni 2018 um 19:28

Bin ein ganzes Stück weiter gekommen . Alles ab.Aber leider ein weiteres Problem . Die Spannschiene lässt sich nicht lösen weil die eine Schraube vergniess gnattelt ist. Wie bekomme ich diese eine letzte Schraube nun raus? Gibt es für solch ein fall evt. Ein besonderes werkzeug? Siehe bilder. Hat nochmal jemand ein Tip. Währe super von euch.

20180625-173547
20180625-173457

Servus,

bei mir war die auch kaputt/ nicht herausschraubbar. Die Schrauben sind diese Torx mit dem Punkt in der Mitte und nuddeln gerne schnell aus. Meine Lösung war den Kunststoff abbrechen und dann mit dem Dremel runterschleifen, dass die Schiene weg war. Dann die Klemmzange festmachen, lösen, rausschrauben und beim Freundlichen ne neue Schraube besorgen. Gekostet hat die glaub ich 2€ oder so.

Grüße

Themenstarteram 25. Juni 2018 um 19:45

Das klingt doof.gibt es keine andere lösung? Ist die schraube aus kunststoff. Schraube ist doch bestimmt bein Steuerkettensatz von Vebi mit dabei . Habe mir ein kompletten satz bestellt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Teilenummer für ein Steuerkettensatz