ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Taupunktsensor in Klimaanlage Funktion?

Taupunktsensor in Klimaanlage Funktion?

Hallo,

bin gerade darüber gestolpert, dass zB Mercedes einen Taupunktsensor am Verdamper hat.

Was genau macht dieser? Am Verdampfer gibt es doch immer Tauwasser?

Der wird doch kaum dafür sorgen, dass die Verdamper Temperatur nie unter den Taupunkt fallen wird, oder?

Der Taupunkt liegt ja doch meist deutlich über den typischen Verdampfertemperaturen?

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

https://www.hydrogroup.de/.../...rtechnischen-anlagen_i8i1_t3i1-de.pdf

Wird wohl für den Umluftbetriebsanteil besondere Relevanz für die Steuerung haben.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

https://www.hydrogroup.de/.../...rtechnischen-anlagen_i8i1_t3i1-de.pdf

Wird wohl für den Umluftbetriebsanteil besondere Relevanz für die Steuerung haben.

In der Kälte- und Klimatechnik sind Taupunktsensoren dafür da das eben kein Kondenswasser erzeugt wird, welches dann aus dem Klimagerät tropft.

Sie sorgen dafür das die Anlage dann im richtigen Moment abschaltet und dann wieder anläuft wenn der Sensor meldet das keine Wasserbildung mehr da ist.

Dies geschieht unmerklich für den Nutzer. Egal ob im Auto oder in einem Gebäude.

Hoffe ich hab das einigermaßen richtig erklärt - bin nämlich kein Kältetechniker sondern hab nur immer sehr interessiert zugehört und zugeschaut.

Zitat:

@haritoba schrieb am 8. November 2020 um 19:59:52 Uhr:

bin nämlich kein Kältetechniker

Danke für den Hinweis.

Der Taupunktsensor ermittelt den Taupunkt (= Temperatur bei 100% Luftfeuchte) im Innenraum. Liegt er im Bereich der Scheibentemperatur wird die Temperatur des Kondensators abgesenkt (= stärkere Entfeuchtung) um ein Beschlagen der Scheiben zu verhindern.

Würde es dann nicht Sinn machen diesen Sensor dann im Bereich der Scheibe zu verbauen? Das kenne ich so von VW, da sitzt der in der Abdeckung des Spiegelfußes.

Zitat:

@haritoba schrieb am 8. November 2020 um 19:59:52 Uhr:

In der Kälte- und Klimatechnik sind Taupunktsensoren dafür da das eben kein Kondenswasser erzeugt wird, welches dann aus dem Klimagerät tropft.

Sie sorgen dafür das die Anlage dann im richtigen Moment abschaltet und dann wieder anläuft wenn der Sensor meldet das keine Wasserbildung mehr da ist.

Dies geschieht unmerklich für den Nutzer. Egal ob im Auto oder in einem Gebäude.

Hoffe ich hab das einigermaßen richtig erklärt - bin nämlich kein Kältetechniker sondern hab nur immer sehr interessiert zugehört und zugeschaut.

Das würde ja aber bedeuten, dass in dem Fall nie Kondenswasser anfallen würde.

Was ist aber wenn der Taupunkt im heissen feuchten Sommer bei 15 Grad liegt, dann könnte man mit der Verdampfertemperatur ja nie unter 15 Grad gehen. Das ist ja aber nicht der Fall soweit ich weiss, die liegt ja immer in etwa bei 2-3 Grad, wenn ich mich nicht täusche?

Zitat:

@the_WarLord schrieb am 8. November 2020 um 20:19:52 Uhr:

Würde es dann nicht Sinn machen diesen Sensor dann im Bereich der Scheibe zu verbauen? Das kenne ich so von VW, da sitzt der in der Abdeckung des Spiegelfußes.

Im Bereich der Scheibe ist auch nochmal einer, der eben nur für den Scheibenbeschlag zuständig ist.

Aber es gibt wohl auch nochmal einen im Klimakasten um den Verdampfer rum. Und da weiss ich eben nicht sicher, welchen Einfluss der genau auf die Regelung hat :/

Sicher dass das ein Taupunktsensor ist?

wohl eher ein Temperatursensor oder?

Da wird auf jeden Fall die Verdampfertemperatur gemessen. Ist die zu gering gibt es Eisbildung und damit fällt die Klimaanlage aus, weil durch Eis eben keinen Luft mehr strömt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Taupunktsensor in Klimaanlage Funktion?