ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Taugt die Meguiars Dual Action Poliermaschine ?

Taugt die Meguiars Dual Action Poliermaschine ?

Themenstarteram 7. Febuar 2012 um 12:12

Ich habe da so einiges was ich im Frühjahr aufpolieren will, unter anderem mein altes E 30 Cabrio, dunkelrot, an einigen Stellen nachlackiert, da muß der Lack nach Entfernen der Staubeinschlüsse richtig aufpoliert werden, ansonsten muß alter Lack auf dem Heckdeckel runter weil blind.

Mit der Hand ist das kaum möglich, daher wollte ich mir eine Poliermaschine zulegen.

Ich benutze häufig den Kram von Meguiars, taugt für meine Zwecke auch die von denen vertriebene Maschine oder soll ich da was anderes nehmen.

Ich hoffe ein paar von den echten Experten können mir als Polierlaien einen Tipp geben.

Dscn2943
Ähnliche Themen
14 Antworten

Die taugt durchaus, allerdings gibt es günstigere Alternativen. Was hast du denn an Utensilien bereits zuhause?

Achja, hast du schon einen Blick in die hiesige FAQ geworfen?

Themenstarteram 7. Febuar 2012 um 12:36

Ich habe eigentlcih die Meguiars Produkte, Knete , Compound, Polish, Wax, dazu habe ich mit der Maschinenpolitur und dem Telleraufsatz von 3M die Fehlstellen nach Staubentfernung mit dem 3M Gummiblock mit einer Bohrmaschine behandelt, also mehr in Richtung Murks.

Jetzt will ich mir eine vernünftige Maschine zulegen, die allerdings auch Fehlstellen in den Griff bekommt.

Ne Exentermaschine soll ja im Grunde für den Laien einfacher sein, daher meine Wahl dahingehend.

Hi

Ist halt die Frage ob Du die Maschine öffters brauchst :confused:

Wenn ja würd ich mir überlegen ein paar Euros mehr auszugeben und eine Flex holen.

Der Mehrpreis wäre ca. 80€ für ein Neugerät gegenüber der Meguiars.

Gebraucht gibt es die Flex in der Bucht ab und an für weit weniger.

Ich würde da lieber die 80€ drauflegen ;)

Mfg

yep entweder was richtiges ala Flex oder was günstiges richtung T3000 ;)

Themenstarteram 7. Febuar 2012 um 12:53

Flex 3401 ?

Am besten doch gleich im kompletten Set, brauch ich ja sowieso .

Also 4 Autos ( Youngtimer ) sollen dieses Jahr perfekt poliert werden.

Zitat:

Flex 3401 ?

Ja

Aber ein komplett Set würde ich nicht kaufen denn da sind meist Dinge dabei die Du eh nicht brauchst.

Würde mich da noch etwas einlesen und dann geziehlt bestellen.

Mfg.

Themenstarteram 7. Febuar 2012 um 13:02

Die T 3000 würde also für meine Zwecke ( Polieren und Fehlstellen bearbeiten ) nicht ausreichen ?, die ist ja gewaltig billiger .

Ich sage mal Jein (kommt aber auch auf dein Lackzustand an)

Denn wenn ich was anderes schreibe gibts bestimmt von einigen Haue ;)

Ich besitze die T3000 und die 3401 und die Flex wollte ich auf keinen Fall mehr missen :D

Mfg.

Edit:

Du bist aber oben von der Meg ausgegangen die ja auch einiges teurer ist als die T3000

Zitat:

Original geschrieben von agemo-27

Ich besitze die T3000 und die 3401 und die Flex wollte ich auf keinen Fall mehr missen :D

Dann begründe das doch bitte, sonst steht die Aussage irgendwie ein wenig im luftleeren Raum.

Ich habe mit der T 3000 und der Flex am BMW einen vergleich gemacht.(leider ohne Bilder)

Jeweils mit den gleichen Pads sowie Politur und Politurmenge einmal mit der Flex und der T3000 eine Testfläsche bearbeitet.

Die T3000 tat sich recht schwer mit dem harten BMW Lack und so musste ich teilweise 3-4 Durchgänge fahren und war mit dem Ergebnis noch nicht ganz zufrieden.

Mit der Flex erreichte ich schon nach einem Durchgang ein sehr gutes Ergebnis mit dem 2. für mich ein Top Ergebnis.

Mit der Flex muß man weitaus weniger Druck ausüben um ein gutes Ergebnis zu bekommen.

Als Politur hatte ich die Meg. UC und Meg.#105

Pads Hex Logic orange und gelb

Die Flex liegt mir besser in der Hand als die T3000 und ist für meine Verhältnisse die bessere Maschine um größere Defeckte besser zu beseitigen.

Das ist meine eigene Erfahrung und ich sage ja auch nicht das die T3000 usw. nichts taugen ;)

Zitat:

Original geschrieben von agemo-27

Das ist meine eigene Erfahrung und ich sage ja auch nicht das die T3000 usw. nichts taugen ;)

Das habe ich dir auch nicht unterstellt. ;) So kann man mit dem Vergleich etwas anfangen.

sind halt 2 unterschiedliche Maschinen die ein kostet aber auch wesentlich mehr als die andere ;)

Hast du denn schon Pads und Tücher etc. ?

Flex 3401 forever.....bin sehr zufrieden mit der macina.

... um mal wieder zum Thema zu kommen:D ...

 

ich poliere mit der Meguiars G220v2 Dual Action und bin sehr zufrieden mit den erreichten Ergebnissen. Sie ist leicht zu führen, bei Defektbeseitigungen hat sie erheblich mehr Biss als z.B. die Buff Daddy. So eine Art von Zwangsmitnahme hat sie auch, Meguiars nennt das "cruise control." (Deutsch: "Tempomat" was auch immer das ist). hat einen Internen Rückkopplungskreis :confused: (da weiß ich auch nicht was es bedeutet).

Die Meg. erhöht automatisch das Drehmoment, wenn Druck auf sie ausgeübt wird, eine "Buff Daddy" würde bei zuviel Druck einfach stehen bleiben. Auch der Stützteller hebt sich von den "Normalen" ab, er hat nach aussen hin einen ca. 2 cm breiten Gummirand, der das "Flattern" der Polierpads verhindert, durch den Gummirand ist es auch möglich, Pads zu benutzen, die haargenau Tellergröße haben.

 

<p sizcache="5" sizset="67">Am günstigsten bekommst du die Meg. hier

 

Gruß LongLive

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Taugt die Meguiars Dual Action Poliermaschine ?