Forum4er, 5er, 6er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. Taugt der 607 ;) ?

Taugt der 607 ;) ?

Themenstarteram 2. Mai 2008 um 18:08

Hallo Peugeot-Gemeinde, ich bin zwar nicht auf der Suche, aber doch interessiert an einem neuen Fahrzeug.

Audi ist meine Hausmarke, derzeit habe ich einen A6 (siehe Sig) und der Wagen liefert keinen Grund zum Klagen. Völlig zuverlässig, komfortabel, leise, sparsam, geräumig.

Aber eben auch schon paar Tage älter und so trage ich mich mit dem Gedanken, einen Fahrzeugtausch vorzunehmen.

Interessant werden für mich - natürlich - Audi A4 Avant, Mercedes C-klasse, Lexus und evtl. besagter 607 und der Citroen C6.

Heute bin ich mal ins Peugeot-AH gestiefelt. Man hat mich sehr freundlich beraten, mich in einen 607 platinum Platz nehmen lassen (für eine Probefahrt war zuwenig Zeit) und mir ein Angebot gemacht.

Ich kenne mich ÜBERHAUPT nicht mit der Marke aus, außer einigen 106/206/307/406 im Bekanntenkreis, die allerdings nicht ganz sorgenfrei laufen, liegen keine Erfahrungen vor.

Eins vorab, der schwarze Wolf mit beiger Lederausstattung hat es mir schon ein bißchen angetan. Rein optisch liegt er auf meiner Wellenlänge, die Verarbeitung und Haptik geht in Ordnung - erreicht jedoch nicht Audiniveau, das muß man sagen.

Interessant wäre der Diesel, da ich Laufleistungen ü30 Tkm/jahr habe.

Folgendes Angebot legte der Händler vor:

Peugeot 607 Platinum HDi FAP 170 Biturbo, schwarzmetallic

Listenpreis 42200 Euro

Hauspreis 33900 Euro.

Keine Tageszulassung, das war nur erstmal ein grober Umriß.

Faires Angebot? Gibt es schon Langzeiterfahrungen? Ist der Motor empfehlenswert?

Vielen Dank im Voraus!

Beste Antwort im Thema

der motor ist top! der war der erste pkw diesel mit registerturbo.

gute wartungsintervalle, wie ich find : inspektion alle 30tkm (im wechsel klein - groß); zahnriemenwechsel 240tkm oder 10 jahre; fap-filter wechsel alle 180tkm; additivauffüllung alle 120tkm.

ich finde, man sieht dem 607 nicht an, daß er seit 2000 gebaut wird. du kannst also sagen, einen besseren 607 wird es wohl nicht mehr geben ;-)

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

der motor ist top! der war der erste pkw diesel mit registerturbo.

gute wartungsintervalle, wie ich find : inspektion alle 30tkm (im wechsel klein - groß); zahnriemenwechsel 240tkm oder 10 jahre; fap-filter wechsel alle 180tkm; additivauffüllung alle 120tkm.

ich finde, man sieht dem 607 nicht an, daß er seit 2000 gebaut wird. du kannst also sagen, einen besseren 607 wird es wohl nicht mehr geben ;-)

Der 607 federt deutlich besser als der A6, ich habe beide schon gefahren.

Was kostet eigentlich ein A6 als Hauspreis?

Themenstarteram 2. Mai 2008 um 21:55

Das Angebot war schon etwas älter, aber einen A6 Avant 2.0TFSI mit bißchen Schnickschnack für ca. 36000 war real. Der Listenpreis betrug ca. 40000.

Die Fahrzeuge sind schwer vergleichbar, etwas laisse fair - Wohnzimmer mit viel sinnvoller und auch sinnloser Ausstattung kontra kühler technischer Perfektion mit dem Notwendigstem.. Der Peugeot bringt einen Hauch mehr Exklusivität mit, genauer hingucken darf man aber nicht. Stichwort Karosseriedichtungen, Türscharniere, Kofferraumverkleidung, hier und da mal ein wackeliges Plastikteil.

Spielereien wie die anklappbaren Rückspiegel, Regensensor usw. brauche ich nicht und würde sie bei den anderen Fahrzeugen auch nicht konfigurieren.

Ob die (zugegeben kleinen) Verarbeitungsmängel bei mir Gnade finden, wird sich bei einer Probefahrt herausstellen.

Auf den gelobten Federungskomfort bin ich gespannt, der A6 machte da seine Sache nicht überragend, aber durchaus zufriedenstellend.

Nicht überragend gut ist wirklich noch sehr freundlich formuliert. Ich persönlich finde des Fahrwerk ist dem Audi deutlich überlegen, auch wenn viele das anders sehen.

Ich finde die gute Ausstattung der Peugeots (und auch anderer Wagen) trägt auch zum Komfort bei und läßt einen entspannter ankommen. Den Regensensor finde ich extrem praktisch und vermisse ihn z.B. bei meinem jetzigen Auto, sehr praktisch ist auch der selbsttätig abblendende Innenspiegel und der Tempomat, man gewöhnt sich da sehr schnell dran.

War der Peugeot wirklich so schlecht verarbeitet? Soo schlecht ist das Peugeot eigentlich nicht, zugegeben Audi ist da durchaus noch ein bißchen besser.

Themenstarteram 3. Mai 2008 um 11:37

ich werde es sehen. Denke mal, daß ich nächste oder übernächste Woche zu einer Probefahrt komme.

Regensensor ist für mich sinnlos, ich mag lieber einstellbare Intervalle, die mit netter Regelmäßigkeit wischen lassen. Das finde ich (persönlich) angenehmer. Tempomat brauche ich gar nicht, hatte es in drei Fahrzeugen und zum Ausprobieren 1-2mal genutzt, dann nicht mehr. Ich bin Kontrollfreak - immer am Gas ;) - Tempomatschleicher auf AB usw. sind mir eher zuwider.

Den automatischen Innenspiegel bietet wohl auch der Audi, muß auch nicht unbedingt sein ;) den einen Handgriff..

Stichwort Verarbeitung: Schlecht ist nicht das richtige Wort, das wäre ungerecht. Aber die Liebe zum Detail fehlt (besonders bei der abartigen Kofferraumverkleidung, das ist Stand 1985!) und es wirkt manchmal nicht "fertigkonstruiert" (Abdeckung sowie Ausführung Türscharniere).

am 3. Mai 2008 um 18:15

Fahre manchmal einen 607, allerdings mit der 3L Benzinermaschine. Ausgereifter Wagen, ohne besondere Kinderkrankheiten. Ist z.Zt. das älteste Peugeotmodell im Sortiment, von daher dürfte der Wagen auch sehr zuverlässig sein.

Wenn Schon Diesel dann lass Dir ein Angebot für den Sechzylinder machen. Es sei denn Du willst unbedingt schalten, dann geht an dem kleinen 4Zylinder kein Weg drann vorbei.

Vor zwei Wochen habe ich mich jedoch in einen ganz anderen Wagen verliebt. Den hast Du auch ins Kalkül gezigen: Den Citroen C6 mit der 6 Zylinder Dieselmaschine.

Fahr den mal (einfach mal aus Gaudi) zur Probe. Ist irgendwie eine noch ganz andere Welt, den Motor kenne ich ja schon aus meinem jetzigen Peugeot, aber in Punkte Fahrkomfort und Exclusivität liegt da eine ganz Welt zwischen meinem 407sw und dem C6. Einfach Klasse.

Themenstarteram 3. Mai 2008 um 19:22

der C6 steht noch aufm Plan.

Ich möchte mich verbrauchs- und unterhaltskostenseitig etwas reduzieren, daher habe ich den R4-Diesel ins Kalkül gezogen. Ob Handschaltung oder Automatik ist mir prinzipiell fast gleichgültig.

Moin @ alle

Ich fahre schon den 3ten 60x (siehe unten) und als Raumgleiter ist es einfach spitze. versuche aber nie nicht und nimmer, mal ein enges Parkhaus. Da ist der Mercedes unerreicht. obwohl man den 607 nicht mit der C Klasse vergleichen kann. Da währst du bei der E-Klasse an der richtigen Adresse.

Du weißt das der 608 ballt raus kommt?

das mit der Zuverlässigkeit ist immer so eine Sache. . . Ich hatte eigentlich nicht keine großen Probleme. Immer nur Kleinigkeiten. außer den Kopfdichtungen bei dem 605 und beim ersten 607 bei beiden so ca bei 180 Tkm. Da war ich bei ca. 1500 Teuro dabei. . .

Ja Verarbeitung ist OK, aber es gibt noch viel zu verbessern. . .

Die Händler die ich kenne sind auch ok. . . .

 

Gruß Frank:)

Themenstarteram 6. Mai 2008 um 1:30

über den 608 hab ich nur unbestimmt gehört, wann und wie da ein Modellwechsel ansteht, ist mir nicht bekannt.

Naja. Also ein bißchen handlich sollte der Wagen schon sein, Wendekreis wie eine Dampflok nützt mir nicht viel, da ich oft in der Stadt unterwegs bin.

Moin Audilenker,

Im der Stadt habe ich immer Schweißperlen auf der Stirn. der Wendekreis ist schon scheiße Groß! Ob der an die BigBoy Die Klasse 4000 der Union Pacific Railroad ranreicht weiß ich nicht. Aber viel kann nicht fehlen:confused: Auch das ich in der Stadt nicht fahren mag, liegt zu 90% an mir selbst. Ich hasse Hamburg!!!, na ja, nur den Verkehr.

mach einfach die Probefahrt, du wirst schon sehen. Da kann man auch lange Diskutieren. selbst erfahren (im wahrsten Sinne des Worttest) ist das Einzeige.

zu 608,

ich schätze Frühjahr 2009. und das Geräte wird komplett neu sein! Beim 607 hat man das Fahrwerk (die komplette Bodengruppe) des 605 genommen. Das heißt, die Konstruktion ist schon locker 25 Jahre. will nicht heißen 25 Jahre schlecht. Der 608 wird also nichts mit dem 607 zu tun haben. Besonders habe ich Angst vor der Formensprache. wenn der so aussieht wie ein aufgeblasener 308, dann gibt es keinen 608 (nicht mal geschenkt!:o)

Gruß Frank

am 13. Juni 2008 um 22:29

Zitat:

Original geschrieben von Audilenker

Hallo Peugeot-Gemeinde, ich bin zwar nicht auf der Suche, aber doch interessiert an einem neuen Fahrzeug.

Audi ist meine Hausmarke, derzeit habe ich einen A6 (siehe Sig) und der Wagen liefert keinen Grund zum Klagen. Völlig zuverlässig, komfortabel, leise, sparsam, geräumig.

Aber eben auch schon paar Tage älter und so trage ich mich mit dem Gedanken, einen Fahrzeugtausch vorzunehmen.

Interessant werden für mich - natürlich - Audi A4 Avant, Mercedes C-klasse, Lexus und evtl. besagter 607 und der Citroen C6.

Heute bin ich mal ins Peugeot-AH gestiefelt. Man hat mich sehr freundlich beraten, mich in einen 607 platinum Platz nehmen lassen (für eine Probefahrt war zuwenig Zeit) und mir ein Angebot gemacht.

Ich kenne mich ÜBERHAUPT nicht mit der Marke aus, außer einigen 106/206/307/406 im Bekanntenkreis, die allerdings nicht ganz sorgenfrei laufen, liegen keine Erfahrungen vor.

Eins vorab, der schwarze Wolf mit beiger Lederausstattung hat es mir schon ein bißchen angetan. Rein optisch liegt er auf meiner Wellenlänge, die Verarbeitung und Haptik geht in Ordnung - erreicht jedoch nicht Audiniveau, das muß man sagen.

Interessant wäre der Diesel, da ich Laufleistungen ü30 Tkm/jahr habe.

Folgendes Angebot legte der Händler vor:

Peugeot 607 Platinum HDi FAP 170 Biturbo, schwarzmetallic

Listenpreis 42200 Euro

Hauspreis 33900 Euro.

Keine Tageszulassung, das war nur erstmal ein grober Umriß.

Faires Angebot? Gibt es schon Langzeiterfahrungen? Ist der Motor empfehlenswert?

Vielen Dank im Voraus!

Bei 33.900€ würde ich nciht lange rumfahren zu Ah und Spritvergeuden sondern zugreifen, wer macht einen schon eiin soooooo gutes Angebot, den Passat mit Grundausstattung und noch nciht mal 170PS kostet 33.000€ ! ich würd nicht fragen und gucken sondern kaufen, weer weiß wann son NAgebot wieder kommt, und den 2.2l HDi FAP empfehle ich dir sehr, gue Verbauchsweerte für dieses Auto und fährt relativ schnell für dieses Gewicht (fast so 230km/h)

am 19. Juni 2008 um 13:53

Na O.K. bei dem Angebot würde ich auch sagen: Entweder er gefällt und ist nach der Probefahrt meiner, oder eben nicht.

Man darf natürlich keine Audi-Qualitäten erwarten. Es sind jedoch recht zuverlässige Fahrzeuge jedenfalls meinen Erfahrungen bzw. den meiner Eltern nach ist das so.

Mir persönlich gefällt der 607 besser als der A4. Mag aber auch dadran liegen das ich eher auf Autos aus dem PSA-Konzern stehe und ein totaler FAn eben dieser bin.

am 19. Juni 2008 um 17:11

Zitat:

Original geschrieben von Citroen 1,8Excl

Na O.K. bei dem Angebot würde ich auch sagen: Entweder er gefällt und ist nach der Probefahrt meiner, oder eben nicht.

Man darf natürlich keine Audi-Qualitäten erwarten. Es sind jedoch recht zuverlässige Fahrzeuge jedenfalls meinen Erfahrungen bzw. den meiner Eltern nach ist das so.

Mir persönlich gefällt der 607 besser als der A4. Mag aber auch dadran liegen das ich eher auf Autos aus dem PSA-Konzern stehe und ein totaler FAn eben dieser bin.

Naja geht mir genauso ;-))

Zustimmen muss ich dir allerdings nicht bei: "Man darf natürlich keine Audi-Qualitäten erwarten". Kann nicht sagen das sie exklusiv verarbeitet sind, zumal der 607 echt Klasse ist, find Audi nicht wahnsinnig doll und wir hatten letztes Jahr einen A6 3l TDi Quattro mit allem Kleinmist, finde unseren 407 besser!

am 20. Juni 2008 um 9:39

Zitat:

Original geschrieben von Peugeot freak

Zitat:

Original geschrieben von Citroen 1,8Excl

Na O.K. bei dem Angebot würde ich auch sagen: Entweder er gefällt und ist nach der Probefahrt meiner, oder eben nicht.

Man darf natürlich keine Audi-Qualitäten erwarten. Es sind jedoch recht zuverlässige Fahrzeuge jedenfalls meinen Erfahrungen bzw. den meiner Eltern nach ist das so.

Mir persönlich gefällt der 607 besser als der A4. Mag aber auch dadran liegen das ich eher auf Autos aus dem PSA-Konzern stehe und ein totaler FAn eben dieser bin.

Naja geht mir genauso ;-))

Zustimmen muss ich dir allerdings nicht bei: "Man darf natürlich keine Audi-Qualitäten erwarten". Kann nicht sagen das sie exklusiv verarbeitet sind, zumal der 607 echt Klasse ist, find Audi nicht wahnsinnig doll und wir hatten letztes Jahr einen A6 3l TDi Quattro mit allem Kleinmist, finde unseren 407 besser!

Das mit den "Audi-Qualitäten" bezog sich auf meine eigene Erfahrung.

Aber egal.

Ich würde lediglich den Audi nehmen, wenn dieser mit ähnlicher Ausstattung weniger kostet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen