Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Tagfahrlicht-Automatik abschaltbar?!

Tagfahrlicht-Automatik abschaltbar?!

Audi A4 B6/8E

Hallo!

Habe mir in Dänemark einen Audi A4 Avant bestellt, der in wenigen Wochen geliefert wird.

Da in DK bekanntermaßen Tagfahrlicht-Pflicht herrscht und daher serienmäßig eine entsprechende Automatik installiert ist, habe ich folgende Frage:

Weiß jemand, ob diese Automatik inzwischen auch problemlos manuell abschaltbar ist (wie von der EU gefordert?!)

Falls dies nicht der Fall ist - welche Möglichkeiten gibt es, die Tagfahrlicht-Automatik abzuschalten?!

Vielen Dank im voraus.

Wucki

Ähnliche Themen
14 Antworten

Also eine wirkliche Antwort habe ich nicht dazu. Habe aber noch keinen Wagen gesehen, der die drin hatte.

Ich stelle mir das so vor, dass via Kabel ein Signal an die Lampen geschickt wird, dass mit der Zündung gekoppelt ist.

Denke, dass es da schon eines elektronischen Tricks bedarf um das permanente Licht abzuschalten.

Denke nicht, dass es mit einfachem Kabel abknipsen getan ist. Es sei denn, dass ein separates Kabel dem eigentlichen Stromkabel für das Licht ein Dauerplus beschert. Das könnte man abisolieren.

Müsste man mal gesehen haben. Hat Dein lokaler Audi Händler keinen Tip?

Gruss

am 19. Februar 2003 um 17:54

Warum willst Du die denn unbedingt abschalten?

Seit ich meinen Volvo habe (in Schweden gibt es auch eine Tagfahrlichtpflicht) finde ich die Lösung von Volvo ideal. Stellt man wie gewohnt den Lichtdrehschalter auf Abblendlicht, wird bei Drehen des Zündschlüssels auf Position 1 des Licht ausgeschaltet. Man braucht also keine Warnton oder sonstige Hilfsmittel, die einen beim verlassen des Wagen daran erinnern. Das Licht ist halt dann immer aus.

Ich finde das ganz angenehm, habe wie in Schweden ohnehin vorgeschrieben das Abblendlicht immer an, wüßte auch keinen Grund es abzuschalten.

Abblendlicht trotz Tagfahrlicht-Automatik ausschalten

 

Ich hatte mich da wohl etwas missverständlich ausgedrückt!

Ich will die Tagfahrlicht-Automatik auch nicht grundsätzlich abschalten, aber würde das Abblendlicht schon gerne hin und wieder ausschalten können (ohne gro0en Aufwand eben - im Idealfall durch einen Dreh am Schalter).

Ist dies wohl problemlos möglich?!

Danke!

Wucki

Also da hast Du wohl nur 2 Möglichkeiten.

Entweder Du fährst mit der Tagfahrlichgeschichte oder herkömmlich wie alle anderen Wagen.

Also mit Knöpfchen drehen.

Da Du das letztere wohl willst, musst Du die Tagfahautom. abstellen. Entweder durch Kabel knipsen oder das Relais abziehen.

Gruss

am 20. Februar 2003 um 15:29

An Deiner Stelle würde ich da nichts dran machen.

Aus technischer Sicht kann ich da nichts zu sagen, aber das Abblendlicht bei Tage hat schon seinen Sinn. Bin oft in Skandinavien und finde es nur gut und sinnvoll. Bei uns hätte es auch schon lange hätte eingeführt werden müssen.

Denn es geht ja nicht ums besser sehen, sondern ums besser gesehen werden. Und leider gibt es in Deutschland noch genug Idioten, bei denen auch bei Dämmerung noch das Licht ausgeschaltet ist. Dann muss man Sie eben zwingen.

Zitat:

Original geschrieben von Fabius

Da Du das letztere wohl willst, musst Du die Tagfahautom. abstellen. Entweder durch Kabel knipsen oder das Relais abziehen.

Also ich kenne mich da zwar nicht so genau aus, aber in einem Audi funktioniert NICHTS mehr irgendwie analog.

Da hilft wahrscheinlich ein Besuch beim Händler. "Bitte Land Deutschland einstellen!" ;)

Allerdings wie ich das einschätze, da die örtlichen Händler eher nichts von EU Importen halten, wird das sicher was kosten oder sie behaupten es ginge nicht.

Zitat:

Original geschrieben von EierFanta©

wüßte auch keinen Grund es abzuschalten.

Weil Tagfahrlicht in Gegenden um den 50. Breitengrad absoluter Oberschwachsinn ist!

am 20. Februar 2003 um 15:36

Weil Tagfahrlicht in Gegenden um den 50. Breitengrad absoluter Oberschwachsinn ist!

 

 

?????????????

Kannste mir mal erklären warum.

Zitat:

Original geschrieben von mörtel

Kannste mir mal erklären warum.

Weil in Gegenden um den 50. Breitengrad die Hell/Dunkel Phase sehr schnell abläuft. Bei Hell braucht man kein Licht. Es vergeudet nur sinnlos Benzin.

In den wenigen Fällen, wo Licht am Tag was helfen könnte darf der Durchschnittsautofahrer ruhig sein Gehirn betätigen.

Viel sinnvoller wäre eine Nebelschlußleuchteautomatik oder ein Warnsummer. Ist die Nebelschlußleuchte an und die Geschwindigkeit über 50 km/h dann ertönt ein mindestens 120 dBA lauter Warnton. Das wäre mal ne Erfindung.

am 20. Februar 2003 um 15:45

Das Schlimme ist, das die meisten ihr Hirn eben nicht gebrauchen. Ob lange Hell- oder Dunkelphasen spielt dabei keine Rolle. Genauso wie Du es mit dem Nebellicht andeutest, wobei ich Dir sofort recht gebe, ist es mit den Dämmerungsphasen.

Auja....

einen Warnsummer, der nicht abzustellen ist, wenn die Elektronik feststellt, dass blauer Himmel ist und die "Hey hier bin ich Lampen" noch an sind.

Vielleicht gekoppelt mit einer autom. Einspeisung eines Beitrages der bibeltreuen Christen in das Radio...

Dann wird diese Marotte endlich mal abgestellt...

Gruss

am 21. Februar 2003 um 7:18

Sach mal, musst Du eigentlich zu jedem Scheiss deinen teilweise unqualifizierten Senf dazugeben?

In ganz Skandinavien sind die Erfahrungen damit durchweg positiv.

Man kann auch mal positive Dinge anderer Länder einfach übernehmen ohne jedesmal irgendeinen Ausschuß einzuberufen.

 

Lesen, dann schreiben - viel Spass dennoch Gruss der Fabius

@ mörtel:

Ich muss es jetzt mal schreiben:

Was hälst Du denn davon mal die Beiträge richtig word by word zu lesen. Dann verstehst Du auch den Zusammenhang.

Es ging hierbei um die Nebelschlussleuchte oder alternativ die Nebelscheinwerfer die von vielen Deppen am Tag eingeschaltet werden nur um zu posen.

Und um das zu unterbinden war dieser ironisch gemeinte (ja, das war ironisch) Beitrag zu verstehen.

Tu mir einen Gefallen:

Erst lesen, dann schreiben.

Wünsche dennoch ein schönes Wochenende.

MFG

Tagesfahrlich

 

Hallo Wucki,

also meinen ersten A4 den ich hatte, kam auch aus Dänemark. Das mit dem Tagesfahrlicht hast Du schon richtig erkannt, sobald du die Zündung anmachst, ist auch das Abblendlicht an. Du hast jetzt zwei Möglichkeiten:

1.) Du lässt es so wie es ist, dann kannst Du das Abblendlicht aber NIE ausschalten so lange Du fährst

2.) Du fährst zu einem Audi-Händler oder zu einem Audi-Zentrum und lässt dir das Steuergerät umprogrammieren. Da Du ein Importiertes Fahrzeug hast, wird dir wohl der Händler ein paar Euro dafür abnehmen, aber dann hast du das Tagesfahrlicht weg! Ich hatte es mir damals umprogrammieren lassen, der Importeur bei dem ich den Wagen gekauft hatte, hat einen Audi-Händler gekannt und ich musste nichts bezahlen, ob letztendlich zwischen denen Beiden eine Abrechnung stattgefunden hat oder nicht weiß ich nicht, ist mir aber auch egal. Auf jeden Fall kann ich Dir DEFINITIV sagen, dass die ganze Sache sich umprogrammieren lässt. Dabei entstehen eben nur die Kosten für die Umprogrammierung des Steuergerätes, sonst kommen keine weiteren Kosten hinzu, du brauchst auch kein neues Steuergerät oder irgend welche zusätzlichen Teile. Du darfst Dich da einfach nicht bequatschen lassen. Die müssen in deinem Steuergerät das einfach Ändern, ein paar Handgriffe und die Sache ist erledigt.

Gruß Mav

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Tagfahrlicht-Automatik abschaltbar?!