ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Tageszulassung durch Händler

Tageszulassung durch Händler

Themenstarteram 28. Mai 2020 um 10:42

Wird da eigentlich tatsächlich ein Blechschild geprägt und gestempelt oder passiert das nur auf dem Papier bzw. im Computer der Zulassungsstelle?

Ähnliche Themen
40 Antworten

Und darauf gibt's auch eine klare Antwort!

Völliger Unsinn.

Zitat:

@Handschweiß schrieb am 28. Mai 2020 um 19:55:27 Uhr:

Das zeigt die Unbeweglichkeit der Ämter und Verordnungsmacher in Deutschland. Tageszulassungen kommen zigfach jeden Tag vor. Das ist ein Routinevorgang, der möglichst einfach gestaltet gehört. Lean Process, keep it simple and beautiful. Warum nicht einfach in der gleichen Sitzung die Eintragungen machen und wieder entfernen, ganz ohne Plakette?

Jetzt kommt gleich wieder die Antwort: weil das so im Gesetz usw. § soundso steht. Aber warum?

Vielleicht noch einmal. Es gibt keine Tageszulassungen im Sinne des Zulassungsrecht. Es gibt Zulassungen, die gleich wieder abgemeldet werden. Das ganze dient den Autohändlern nur um höhere Rabatte geben zu können.

Das sind dann Verkäufe von Gebrauchfahrzeugen mit " Null " Kilometer auf der Uhr.

Autohändler bekommen je nach verkaufter Stückzahl mehr oder weniger gute Konditionen beim Einkauf der Fahrzeuge beim Hersteller.

Für den Händler kann es also sehr wohl Sinn machen ein paar dutzend Fahrzeuge für einen Tag zu zu lassen denn damit gelten die als verkauft.

Dadurch bekommt der Händler einen besseren Status beim hersteller oder Boni.

Zitat:

@derbeste44 schrieb am 31. Mai 2020 um 13:30:54 Uhr:

Vielleicht noch einmal. Es gibt keine Tageszulassungen im Sinne des Zulassungsrecht. Es gibt Zulassungen, die gleich wieder abgemeldet werden......

Ja, danke für den wiederholten Hinweis. Ich denke, jeder hier weiß inzwischen, was der Markt unter "Tageszulassung" versteht.

 

Grüße vom Ostelch

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 31. Mai 2020 um 14:40:17 Uhr:

Autohändler bekommen je nach verkaufter Stückzahl mehr oder weniger gute Konditionen beim Einkauf der Fahrzeuge beim Hersteller.

Für den Händler kann es also sehr wohl Sinn machen ein paar dutzend Fahrzeuge für einen Tag zu zu lassen denn damit gelten die als verkauft.

Dadurch bekommt der Händler einen besseren Status beim hersteller oder Boni.

Ja, klar. Aber das sind interne Spielchen, die auch vermieden werden könnten bevor nun die Zulassungs-, Steuer- und Versicherungsverfahren daraufhin optimiert werden.

 

Grüße vom Ostelch

Wer keine Tageszulassung kauft ist selber schuld.

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 1. Juni 2020 um 18:52:12 Uhr:

Wer keine Tageszulassung kauft ist selber schuld.

Was hat der persönliche "Geiz" mit den behördlichen Verfahrensweisen bzgl. An- und Abmelden eines Fahrzeugs zu tun?

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 1. Juni 2020 um 18:52:12 Uhr:

Wer keine Tageszulassung kauft ist selber schuld.

Das kann ja jeder selbst entscheiden. Allerdings gibt es kein Naturgesetz, dass nur nach einer "Tageszulassung" der Preis kräftig gesenkt werden kann. Das sind Regeln, die sich Händler und Hersteller/Importeure selbst ausgedacht haben und die damit Behörden und Versicherer eigentlich unnötig beschäftigen.

Grüße vom Ostelch

Hallo,

muss man für eine "Tageszulassung" Kennzeichenschilder prägen lassen?

Oder vernichtet die Zulassungsstelle einfach einen Satz Siegel?

 

 

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Tageszulassung Kennzeichen' überführt.]

Es gibt ja Händler die in großem Stil Tageszulassungen machen, ich glaube nicht, daß die jedes Mal ein Schild kaufen. Und wenn, dann haben sie EINEN Satz für alle Vorgänge.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Tageszulassung Kennzeichen' überführt.]

Mehr dazu hier:

https://www.motor-talk.de/.../...ulassung-durch-haendler-t6871214.html

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Tageszulassung Kennzeichen' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Tageszulassung durch Händler