ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. T5 Rost am Scheibenwischer und Lack ab

T5 Rost am Scheibenwischer und Lack ab

VW T5 7H
Themenstarteram 22. August 2021 um 17:51

Moin,

Ich noch einmal mit meiner neuen Caravelle T5..

An den beiden Scheibenwischer hinten kommt Rostfarbe hinaus und der Lack ist an einer Stelle ein wenig aufgeworfen.

Außerdem ist an der Heckklappe an ein paar Stellen der Lack ab (s. Fotos).

Wie kann man das beheben?

Reicht bei den kleinen Stellen noch ein Lackstift?

Danke schon mal für die Antworten!

Scheibenwischer
Scheibenwischer 2
Scheibenwischer 3
+2
Ähnliche Themen
10 Antworten

Wenn es schön werden soll ab zum Lackierer, entrosten, neuen Lack drauf werfen und von innen konservieren lassen.

Mit einem Lackstift machst alles nur schlimmer von der Optik her.

Themenstarteram 22. August 2021 um 18:42

Danke. Gilt das auch für die Stellen neben dem Apfelaufkleber?

War noch nie beim Autolackierer. Was kostet das nur so ungefähr mit den Scheibenwischern?

Habe keine Vorstellung?

Für einen Lackstift sind in meinen Augen die Stellen am Apfel zu groß.

Ich würde mal mindestens 500€ für die Nummer einplanen wenn du die Türen nicht selbst "nackig" machst.

SW ausbauen und bis auf das blanke Metall entrosten. Dann neuer Lackaufbau und anschließend ein kreisrundes Stück mattschwarzer Folie aufkleben. Wenn das vernünftig gemacht wird, sieht man hinterher nix.

Zitat:

@Neuesauto schrieb am 22. August 2021 um 17:51:31 Uhr:

Reicht bei den kleinen Stellen noch ein Lackstift?

schnucki, was würde denn ein lackstift beim rost helfen? fahr ein paar lackierer ab und hol dir kv´s.

und du hast keine neue karre, die ist nur für dich neu.

 

Themenstarteram 22. August 2021 um 23:06

Bei den kleinen Stellen ist kein Rost. Erst lesen, dann nachdenken und dann ironisch werden…

Und, das ein T5 kein Neuwagen sein kann, wird hier wohl jedem klar sein.

Zitat:

@Neuesauto schrieb am 22. August 2021 um 18:42:03 Uhr:

War noch nie beim Autolackierer.

Dann wird es Zeit... Verbindliche Kostenvoranschläge bekommst Du nur dort, nicht hier im Forum. Mich erinnert das hier so ein bisschen an die Rocky-Version von Hermann Hoffmann.

Rocky, ich war noch nie beim Autolackierer,

ich weiß nicht was so was kostet.

Wie kann es denn nur sein, dass mein Bulli jetzt schon rostet?

Ich sagte: Kopf hoch Baby, lehn Dich an mich,

es wird schon irgendwie gehn,

und wenn Du Dich nicht ganz so anstellst,

ist Rost auch kein Problem.

Themenstarteram 23. August 2021 um 9:02

Auch hier gilt, erst lesen, dann nachdenken!

Wundere mich nicht, dass das Auto Rost hat, das wusste ich beim Kauf ;-)

Wollte auch keinen verbindlichen KV, sondern habe nach einer Hausnummer gefragt.

Nun habe ich aber keine Zeit mehr, gibt ja Menschen, die haben Familie und Arbeit..

Danke für die guten, freundlichen Antworten!

Einen schönen Tag wünsche ich!

Zitat:

@Neuesauto schrieb am 22. August 2021 um 17:51:31 Uhr:

Wie kann man das beheben?

Den Rost?

Abschleifen bis aufs blanke Metall, neuer Lackaufbau.

Die Kratzer?

Hier muss nicht völlig runtergeschliffen werden, bildlich gesprochen "nur eingeebnet" und dann wird partiell neu aufgebaut.

Zitat:

Reicht bei den kleinen Stellen noch ein Lackstift?

Das am Wischer wird man damit sogar recht gut hinkriegen, v.a. mit dem Tipp ASW29 mit der runden Folie.

Die Kratzer werdne optisch nicht besser/unauffälliger dadurch. Wenn dann den Lack iregdnwo aufträufeln, mit bisschen Verdünnung "dünner machen" und dann langsam und vorsichtig auffüllen.

Ich meine es gäbe vom Petzold ein gutes Video dazu auf dem bekannten Videoportal. Ist ne Fließarbeit und wird auch nicht perfekt, aber besser als das übliche "drüberschmieren".

 

So wie ich die verstehe hat das Auto Doppelflügeltüren?

D.h. es müssten beide Türen lackiert werden?

Dann stell dich auf so 250-400 € pro Tür ein... und fahr mehrere Betriebe ab.

Zitat:

@Neuesauto schrieb am 23. August 2021 um 09:02:49 Uhr:

Auch hier gilt, erst lesen, dann nachdenken!

Wundere mich nicht, dass das Auto Rost hat, das wusste ich beim Kauf ;-)

"Rostet" reimt sich aber auf "kostet", daher musste es einfach mit rein - künstlerische Freiheit! Frank Farian wird es verzeihen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen