ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. T3 CU Anlasserproblem + LiMa Problem

T3 CU Anlasserproblem + LiMa Problem

VW T3
Themenstarteram 18. September 2017 um 17:48

Hallo zusammen,

heute hatte heute mit meine T3 CU gleich zwei Probleme... ob die zusammenhängen bezweifle ich, aber wer weiß.

1. Anlasser startet den Motor nicht mehr. Zur Vorgeschichte gibts hier zu sagen, dass der Anlasser vom Vorbesitzer verbaut wurde, seiner Aussage nach hat der um die 60 Euro gekostet. Seit ich den Bus habe, ist das Anlassen eine Geduldsprobe, heißt: in 4 von 5 Startversuchen hört man nur ein Klacken (Magnetschalter). Lösungsansätze waren bisher: Klemme 50 überprüfen + Überbrücken, Anlasser direkt auf Masse schalten, Messeband reinigen + erneuern. Hat leider alles nichts gebracht. Heute ist er dann garnicht mehr angesprungen. Es hörte sich erst so an als wäre die Batterie leer. Spannungsmessung ergab aber 12.6V, sollte also demnach i.o. sein (Batterie ist ca. 1 Jahr alt). Bei einigen Startversuchen hat er versucht zu drehen, aber es hörte sich eher "mahlend" an.

--> Verdacht Anlasser ist ein absolutes Billigteil und hat sich jetzt verabschiedet.

2. Durch Anschieben ist er erstmal nicht angesprungen, dann aber mit einem heftigen Ruck doch. Als er dann lief ging die Batterieleuchte an. Messung der Spannung bei laufendem Motor ergab, dass die Spannung viel zu niedrig ist (ca 12,3V) . Glücklicherweise hatte ich noch einen LiMa-Regler den ich gleich eingebaut hab. Leider hat das keine Besserung gebracht. Erst als der Motor einige Zeit lief, ging die Leuchte aus und die Spannung wieder hoch. Alles wieder ok, dachte ich mir, und wollte den Wagen nochmal starten, jedoch ohne Erfolg. Nachdem ich den Wagen nochmals angeschleppt hatte, blieb dann wieder die Lampe an.

Beim Betrachten der LiMa-Welle habe ich festgestellt, dass die ordentlich eingelaufen war, bestimmt 1-2mm.

So jetzt die Fragen.

A: Kann Problem 1 mit Problem 2 zusammenhängen?

B: Dass die billigen Anlasser Probleme machen hatte ich schon öfter gehört, wundert mich auch nicht sonderlich. Gibt es denn ausser, dass der Anlasser jetzt endgültig den Geist aufgegeben hat, noch eine Möglichkeit die das Phänomen des langsam drehenden Anlassers bzw. Mahlenden Geräuschs erklären würde? Anlasserbuchse evtl?

C: Ist die LiMa auch hinüber?

Ähnliche Themen
9 Antworten

Moin,

zu A: ja, das kann dann sein, wenn Dein Hauptkabel von der Batterie zum Anlasser vergegammelt ist. Das hatte ich schon und mein Auto ist jünger als Deines. Das kann man testen, indem man mit Starthilfekabeln von der Batterie zum Anlasser überbrückt.

Das rauszufinden hat mich zwei Anlasser (von Bosch), eine Lichtmaschine und eine Batterie gekostet :D

Grüße, Ulfert

Themenstarteram 18. September 2017 um 20:34

:eek: ja das klingt schonmal nicht allzu schlecht... würde so irgendwie zu allem passen. Auch mein freundliches Selbsthilfebuch schreibt "Der Strom von der Lichtmaschine fließt nicht direkt zur Batterie, sondern macht einen kleinen Umweg über den Anlasser-Hauptkabelanschluß." Hatte schon sonst jemand das Problem?

Lädt also die Lichtmaschine die Batterie über das Anlasserkabel? Und wenn das Anlasserkabel marode ist, heißt das dann , dass beides nicht mehr tut?

Hallo. Falls deine Lima defekt sein sollte, dann viel Spaß beim Suchen einer neuen . Habe ca ein halbes Jahr nach einer gesucht. Hätte die 65A Lima verbaut. Viel Erfolg beim Fehlersuchen. Luftgekühlten Gruß

Wenn die limalampe ausgeht sobald du die Drehzahl kurz erhöst, ist alles i.o. bzw. Kann man mit der Lima noch leben.

Zitat:

@j.cooper schrieb am 18. September 2017 um 20:34:48 Uhr:

Lädt also die Lichtmaschine die Batterie über das Anlasserkabel? Und wenn das Anlasserkabel marode ist, heißt das dann , dass beides nicht mehr tut?

Ja!

Und falls eine passende LiMa nicht so einfach zu bekommen ist, wir haben zufällig eine Firma hier in Göttingen, die LiMas überholt und auf Wunsch so aufbaut wie benötigt. Da habe ich auch meine her. Suchbegriff sollte faro lichtmaschine sein.

Grüße, Ulfert

Irgend alles etwas wirr.

eine Aussage hat mich nachdenklich gemacht,nachdem der Motor ansprang ging die Limakontrolle an.

Leuchtet denn die Limakontrolle bei eingeschalteter Zündung und nichtlaufendem Motor ?

B 19

Themenstarteram 20. September 2017 um 19:42

Stimmt. Korrigiere: Limakontrollleuchte geht nicht aus. Leuchtet sowohl bei stehendem, als auch bei laufendem Motor.

Kann sein, daß die beiden Fehler zufällig, gleichzeitig aufgetreten sind. Der (billige) Anlasser, und die Lima. Wie sahen die alten Kohlen des Limareglers aus? (kurze Stummel) Vieleicht liegen die Kohlen des anderen Regler (noch) nicht richtig an den Kollektorschleifringen an, oder die Lima ist innen defekt (Dioden).

Moin,

du kannst ja auch mal (wenn du kannst) die Spannung vom Pluspol zur dicken Anlasserklemme messen.

Ja, das dürfte etwas gefummel werden, aber zumindest kannst du so den Spannungfall auf dem Kabel messen, wenn du startest.

Zur LiMa würde ich mal den von Ulfert genannten Betrieb fragen. Du hast noch nicht gesagt, ob die Lampe beim Gasgeben ausgeht. Die Laufringe könnte man aber relativ einfach reparieren (lassen).

Die Spannung am Anlasser könntest du beim Starten auch mal messen. Das muss schon so im Bereich 12V liegen. Bisshen was geht verloren, aber ich sage mal >10 sollte es schon sein.

Gruß

Volkmar

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. T3 CU Anlasserproblem + LiMa Problem