ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Suzuki wagon R+ suche bremskraftminderer Verteiler etc. an der Hinterachse mit bild

Suzuki wagon R+ suche bremskraftminderer Verteiler etc. an der Hinterachse mit bild

Suzuki
Themenstarteram 10. Juni 2020 um 20:58

Hallo, habe einen Suzuki wagon R und nur ganz wenig Bremswirkung auf der HA, keinen TÜV bekommen. Bremsdruck gleichmäßig vorhanden aber nur 15%. Sind entlüftet und neue Trommelbremsen rein, keine Änderung. Könnte es folgendes teil an der HA sein? Habe ABS.

Ansonsten vielleicht der Hauptbremszylinder?

VG

Suzuki bremsteil
Ähnliche Themen
15 Antworten

Schläuche zugequollen?? Beim Entlüften mal schauen wieviel rauskommt? wie alt ist die Suppe?

Themenstarteram 10. Juni 2020 um 22:17

Bremsflüssigkeit sieht super aus, ist nochmals komplett entlüftet worden. Bräuchte eine Teilenummer etc. es sollte wohl ein einfacherer nicht lastabhängiger Bremskraftminderer sein der wohl gerne bei den Baureihen zuschmoddert, was ich in einem anderen Thread las. VG

OK, kann man den reinigen?

Themenstarteram 11. Juni 2020 um 10:28

Würde am besten einen neuen einbauen um sicherzugehen das der TÜV bestanden wird. Hat keiner eine teilenummer? VG

Hast schlüsselnummer ?

Noch besser:

Fahrgestellnummer!

Themenstarteram 12. Juni 2020 um 18:22

Hier der Fahrzeugschein. VG

Themenstarteram 12. Juni 2020 um 18:23

Anhang

Img-20200612

Die ET-Nr. für das Reduzierventil/ABS lautet: 51910-75F00 (rund 100,-€)

und die Dinger machen auch öfters Stress.

Allerdings eher, dass eine Seite zu stark bremst, als dass eine zu wenig bremst.

Es kann sein, dass sich die (bekanntermaßen extrem niederige) Bremsleistung der Hinterachse auch mit einem neuen Ventil nicht wesentlich verbessert/erhöht. (bei deinen Werten würde ich den Regler aber auch ersetzen)

Mittlerweile sind diese Fahrzeuge ja weitestgehend verschwunden (Rost!!), aber wenn ich so einen zur HU vorgeführt habe (was früher häufiger vorkam), wussten die Prüfer, dass der auf der HA nicht all zu viel bringt.

Kann man den evtl versetzt anbringen?

Themenstarteram 21. Juni 2020 um 11:21

Ja das könnte ich noch probieren. Habe nun den Hauptbremszylinder und diesen bremsdruckminderer verbaut und entlüftet. Leider keine Besserung, Hinterräder lassen sich mit laufendem Motor auf der Bühne und festem bremspedaldruck mit etwas Kraftaufwand drehen, beidseitig. Die Handbremse hält bombenfest. Bin mit meinem latein am Ende.. :)

Hast du den Alten Druckminderer mal versucht zu rep? Polieren gangbar machen, fehler finden. Steht denn auf der Bremsleitung vor dem DM auch genug druck an? Leitung bis hier oK? Mit Kupplungsstücken mal ohne den DM angeschlossen?

Themenstarteram 10. Juli 2020 um 15:41

Den Druckminderer kann man praktisch mit dem Mund durchpusten, sieht freigängig aus. öffnen kann man das teil leider nicht. Müsste ich mal versuchen mit Kupplungsstücken ohne DM einzubauen. Wollte nun nochmal nachtüven lassen und sehen ob sich etwas gebessert hat. Welcher Druck sollte auf dem Prüfstand hinten denn mindestens ankommen? Hatte gelesen das der WagonR ggf. bauartbedingt relativ wenig bremsdruck hinten hat. Welche werte wären denn noch vertretbar? Ist es korrekt die Bremsen an sich (beläge und trommel) auszuschließen, da die Handbremse ja richtig feste greift? VG

Wenn deine Radbremszylinder OK sind, kannste das mal Probieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Suzuki
  5. Suzuki wagon R+ suche bremskraftminderer Verteiler etc. an der Hinterachse mit bild