ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki GS 500 Soziousbetrieb und Touren

Suzuki GS 500 Soziousbetrieb und Touren

Suzuki GS 500
Themenstarteram 2. Juni 2016 um 20:35

Hallo,

ich werde mir bald mein erstes Motorrad kaufen und überlege mir eine GS 500 zu kaufen.

Ich frage mich nur wie gut geeignet das Motorrad für mich ist. Ich bin 1.81 m groß und möchte mit meiner Freundin im Soziusbetrieb (90+70 kg) auch mal längere Touren fahren.

Ist das Möp gut dafür geeignet?

Budget liegt bei bis 1000€

Vielen Dank euch schonmal

Ähnliche Themen
24 Antworten
Themenstarteram 3. Juni 2016 um 19:44

Zitat:

Dafür gibt es einen Drosselsatz für ca. 100,- € , und mit 34PS ist die für´s erste auch schnell genug , läuft so lt. Tacho ca. 170 - 180 Km/h , also immer noch schneller als eine GS 500 mit 44PS ,

gruß hanspool

Auch mit Sozia noch genug Leistung?

Kann man den Drosselsatz rein rechtlich selber verbauen? Habe jemanden der sich sehr gut mit Motorrad schrauben auskennt.

Die geht auch mit Sozia gut - merkst Du kaum.

Drosselsatz einbauen : am besten vorher mit dem TÜV-Mann absprechen , aber bei einer Leistungsreduzierung gibt es da kaum Probleme , evtl. den Einbau durch Fotos dokumentieren !

Kann auch eine XJ 600 3KM oder 3KN sein.

Wenn Du dann später den Drosselsatz wieder ausbaust läuft die locker 200Km/h und macht richtig Spaß !!

gruß hanspool

Hier mal ein Beispiel :

http://ww3.autoscout24.de/classified/286357340?asrc=st|as

bin aber nicht der verkäufer ! ;-)

Themenstarteram 4. Juni 2016 um 8:16

Super Tipps, Danke!

Die XJ600 wird es, glaube ich.

... ist wohl die bessere Wahl. Habe selber die GS. Solo ist die noch ok, aber mit Sozia ist die für längere Touren eher nicht geeignet.

An der XJ kann man auch noch viel selber machen wenn man handwerklich geschickt ist.

am 1. August 2016 um 12:47

GS500E BJ 2001 die bin ich gefahren 2 Jahre. Also für den Anfang zu üben usw. ist die nicht schlecht. Einfache Maschine, Ersatzteile wie Sand am Meer, Wartungsarm. Solo fahren macht Spaß, mit Sozia nur kurze Strecken. Für

lange Touren mit Sozia, da würde ich doch dann eher was Größeres empfehlen, Tourer oder Sporttourer 650 ccm aufwärts. Und bei 1000 € wird es schwer was zu finden, was nicht verhunzt ist.

Lieber warten und noch was sparen, du kauftst sonst zweimal, fallst du den Spaß dann nicht schon vorher verloren hast.

am 25. August 2016 um 14:02

Ich bin sie selbst auch 2 Jahre gefahren und kann mich den meisten Vorrednern nur anschließen.

 

Solo gehts so, aber über ne Stunde drauf wird's schon unbequem. Zu zweit ist's nicht besser.

 

Ich finde dass sie auch relativ müde ist. Die gedrosselte Honda cb500f meines Bruders ging immer etwas besser als meine.

Ich würde dir auch raten noch etwas zu sparen.

Ich hab auch ne GS500E als Alltagskrad.

Letztes Jahr bin ich mit meiner Freundin ne 1000 km Tour durch die Alpen gefahren.. hab aber auch die Gabel verbessert und den Dämpfer getauscht, ging ganz gut soweit, auch leistungsmäßig, man muss sie nur schreien lassen, aber die Sitzbank ist Katastrophe nach paar std. tut dir dermaßen der Hintern weh.

Meine läuft auch so 180 rum, wenn ich´s darauf anlege, jedoch ist das kein schönes Gefühl.

Ich hab des Moped wirklich gern, aber ich würde dir auch die XJ empfehlen, bekannter hat die auch, und ja, sie is einfach besser., für das was du machen willst, zumal man die ja auch schon günstig finden kann.

Was mir an der Suzuki jedoch besser gefällt, ist dass Gewicht und die "wilde" Sitzposition mit nem engen Kniewinkel, fast wir auf ner Sportler, und dann aber dank Tourenlenker der Oberkörper relativ aufrecht, wobei das mit meinen 1.84 auch bisschen ein Gefalte ist.

Wenn ich mir dass so durchlese, hört sich dass schon sehr eigen an... Ich mag´s eben so, vielleicht "jugendlicher" Leichtsinn.

Das ganze ist für den TS seit dem 20.Juni nicht mehr soooo wirklich interessant...

http://www.motor-talk.de/.../...rj01-drosselung-erkennen-t5729148.html

Deine Einschätzung erfolgt vermutlich weil die Vergleiche fehlen. Grundsätzlich geht der Soziusbetrieb mit allen Karren. Nur macht die eine oder andere das ganze "besser". Meine VN900 zieht im letzten Gang aus dem Ort raus. Kein Helmklopfen weil du 3x schalten musst um auf 1000 zu kommen. Trotz 900cm³ ist der Verbrauch mit 4L wohl kaum mehr als bei dir...

Jap Chopper bin ich noch nicht gefahren.., ich wieß nicht ob mir Bergpässe damit so taugen.

Jedoch bin ich im Touring/ Sportbereich schon so einiges gefahren, ok auch keine brandneuen, aber so bissl durch die Bank durch, und es kommt ja auch immer auf den Geschmack an, manche (Ich) finden es eben schön ne kleine Aprilia RS 125 durch die pässe zu jagen, und zu versuchen den richtigen Gang zu treffen.

Anderen gefällt es eben mitm letzten Gang durch den Ort zu bollern, und nicht schalten zu müssen.

die GS braucht sogar mehr, wobei es mir beim Motorradfahren weniger um den Verbrauch geht.

Ging eigentlich nur um die nötige "Power" für den Soziusbetrieb.

Bis Insbruck habe ich knapp über 800km. "Pässe" werde ich so schnell nicht sehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki GS 500 Soziousbetrieb und Touren