ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. SUV oder nicht?

SUV oder nicht?

Themenstarteram 30. September 2012 um 22:22

Hallo Gemeinde,

ich fahre nun etwa 100 TKM einen Corolla E12, der ist noch gut in Schuss und ich will ihn meinem Sohn überlassen. Damit bin ich nun auf der Suche nach einen (gebrauchten) Neuen. Was soll er können?

Ich fahre in der Woche nur Kurzstrecke zum Bahnhof jeweils 15 km, das bedeutet für den Winter, dass er eine gut und schnell funktionierende Heizung haben sollte.

Da ich in ländlichem Umfeld wohne, fahren wir des Öfteren Feldwege und sehr schlechte Straßen, so dass ich mich hier gegen den Corolla verbessern möchte.

In den Kofferraum muss unser großer Hund passen.

Ganz wichtig: Im Corolla kann ich die Rücksitze umklappen, so dass ich eine vollkommen ebene Ladefläche erhalte, außerdem hat er für einen normalen PKW rel. große Bodenfreiheit. Beides ist ein Muss, da ich pro Jahr ca 10 Raummeter Holz aus dem Wald hole und zwar ohne Hänger. Deswegen und wegen der Traktion im Winter denke ich auch an einen Allradantrieb.

Bei meinen Recherchen bin ich auf einige Alternativen gestoßen, teilweise mit konkreten Gebrauchtwagen-Angeboten:

- Ford Kuga (Trend , 2x4 BJ 2008) - Da habe ich über einige Problem bei Diesel und Kurstrecken gelesen, die ich nicht ganz einordnen kann. Gefällt mit von der Optik sehr gut. Im konkreten Fall ist er natürlich ohne Allrad.

- Toyota RAV 4 (BJ 2008) scheint meinen Anforderungen zu entsprechen. Gefällt mir eigentlich auch gut.

- Dacia Duster als Neuwagen. Wir haben in der in der Familie und im Bekanntenkreis mit Renault-Technik keine sehr guten Erfahrungen gemacht, ansonsten kommt der Duster in den Bewertungen ganz gut weg und bietet auch das entsprechende Raumangebot.

Bin mir nicht ganz sicher, ob es ein normaler PKW auch weiter tut und bitte um Meinungen oder andere Alternativen.

Ich würde so max. um die 15-17 TEuro ausgeben wollen.

Danke schon mal im Voraus

Thomas

Beste Antwort im Thema

Hallo TE, spielt da nicht eine lange geübte Gewohnheit die Hauptrolle, einmal im Jahr 10 Festmeter Holz aus dem Wald zu holen und ansonsten täte es ein stinknormaler PKW für den täglichen Weg zur Arbeit und wieder zurück? Das Auskleiden des Kofferraums ist Arbeit, es fällt trotz aller Sorgfalt dabei Schmutz ins Auto und alles muss danach wieder sauber gemacht werden! Warum nicht eine kleine zugkräftige XY-Nummer kaufen mit Hängerkupplung - gibt es ja auch abnehmbar - und dazu einen simplen 1-Achser-Hänger, welche es heute doch schon für einige 100 Euro neu zu kaufen gibt. Der Fall ist ähnlich dem, wo jemand viel Geld in einen Bulli investiert nur um gerüstet zu sein für den Fall, sperrige Güter von der Ikea oder dem Baumarkt nach Hause zu transportieren. Das rentiert sich nie bei den günstigen Angeboten an Leihfahrzeugen. Oft kostet die Anlieferung auch nur wenige Euro. Da muss man immer die Relation sehen!

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Bei dem von dir genannten Einsatzprofil wäre ein Geländewagen sehr praktisch.

Warum fast du neben einem "normalen" PKW nur ein SUV als Alternative ins Auge?

Themenstarteram 30. September 2012 um 22:36

Hi Drahke,

das ging ja schnell. Prozentual gesehen ist der "Gelände-Anteil" schon viel geringer, als die Straße und bisher habe ich ehrlich gesagt eher über die reinen Stadt-SUV'er gelächelt und möchte eigentlich nicht in dieselbe Schublade kommen.

Andererseits sind meine Anforderungen schon, wie beschrieben, so dass ich mich mit so einem Teilchen nicht ganz lächerlich mache ;-).

Aber trotzdem, was würde Dir zu den Geländewagen einfallen?

Viele Grüße

Thomas

Meine Favoriten:

- Toyota Landcruiser

- Landrover Defender

- Mercedes G

- Mitsubishi Pajero

Das sind Fahrzeuge für Praktiker, die auf unnötigen Elektronik-Schnickschnack verzichten.

Themenstarteram 30. September 2012 um 22:53

Die schaue ich mir mal an, bin aber trotzdem auch an Meinungen zu meinen genannten interessiert.

hallo borken,

bei deinen anforderungen lohnt sich sicher schon ein allradgetriebener wagen oder auch kombi.

aus kapazitätsgründen könnte ich den kuga nicht empfehlen, ich habe mir damals auch überlegt einen kuga oder tiguan zu holen, habe dann den tiguan genommen, weil der ein etwas größeres ladevolumen hat. was mir später aber nicht mehr ausreichte, bin deshalb auf einen x5 und jetzt auf einen a6 avant allroad zugegangen.

der rav4 würde deinen kapazitätsanforderunegn sicher nicht genügen,trotz seiner ausssenmaße finde ich ihn innen eher bescheiden groß.

zum dacia duster kann man ja stehen wie man will, in den tests kommt er gar nicht mal so schlecht weg, auch was den allradbetrieb angeht. innen muss man natürlich abstriche machen, viel hartplastik. aber es ist alles vorhanden was man benötigt. in meiner region sehe ich total viele duster herum fahren, so schlecht kann er also nicht sein. im letzten test kam er eigentlich ganz gut weg und gut gelungen ist er vom äußeren her auch. im hängt sicher etwas das billigmarkenimage an, aber ehrlich gesagt, wenn man nun auf das ganze brimbramborium  z.b. bei audi usw. keinen wert legt, dann benötigt man nicht mehr auto, als im duster vorhanden ist. da würdest du mit deinem budget auch hinkommen.

andererseits gibt es auch ganz schöne allradalternativen als kombi, eben den audi a6 allroad, subaru ist eine erfahre allradmarke, passat alltrack oder den seat alltea alltrack, den gibt es allerdings nur mit 211 ps.

viel spass beim aussuchen :)

Subaru Forester.

Im Gegensatz zu den ganzen "normalen" SUV sogar Geländetauglich mit Untersetung und nem Fahrwerk, das nicht beim Anblick eines Schlaglochs schon zusammenbricht. :)

u.U. sogar die 2. Generation (2005-08 Modellgepflegt), sie sind noch ein bisschen robuster ausgelegt (z.b. unlackierte Stossfänger) und folgen nicht diesem "SUV" Trend der 3. Generation.

Interessant wäre eben nun ob "Luxus" gewünscht wird oder nicht.

Wenn er nen Dacia in's Auge fasst, würd ich sagen eher nicht. :)

Wobei der Duster vom Kofferraum her nicht grad ein Raumwunder ist. Da kann ein Logan mehr.

Im Vergleich zu einem Defender ist sogar ein Dacia "Luxus"...

Um die Frage anders zu formulieren - Darf er rustikal zugehen - also ein Geländewagen, oder doch lieber Komfort mit Höherlegungsbonus?

Der Duster passt ziemlich genau ins Raster. Für das Budget bekommt man den als 4x4 Neuwagen mit gehobener Ausstattung. Als Benziner wird er relativ schnell warm, Umrüstung auf Autogas ist auch unproblematisch.

Motorisch mag ich persönlich den Diesel mehr, in dem hier beschriebenen Fall scheint der Benziner jedoch besser zu sein.

Ob der Kofferraum reicht, ob sich doch die Anschaffung eines billigen Anhängers für das Holz lohnt, ob ....

... die ganzen "ob"s kann wohl am besten Der TE entscheiden.

Gruß, Wolf.

Zitat:

Original geschrieben von pieb

Im Vergleich zu einem Defender ist sogar ein Dacia "Luxus"...

Der "Luxus" beim Defender wäre ja wohl eher ein Fahrzeug, das garkeine Wege braucht auf ebensolchen zu bewegen. :)

Overkill für das Fahrprofil.

Vom Raumangebot her noch ganz gut sieht der Hyundai Santa Fe aus.

Als junger Gebrauchter auch <20tEuro zu haben (Benzin/LPG)

Für das Budget bekommst Du auch einen XC70 von VOLVO. Ebenfalls höher, ebenfalls Allrad, ebenfalls Kombi.

Na, ja, Defender, den muss man mögen wollen. Gleiches für den G. Wobei der sogar noch preislich vollkommen abgehoben ist.

Themenstarteram 1. Oktober 2012 um 20:20

Hallo an Alle,

vielen Dank für die vielen Anregungen, es sind Typen dabei, die hatte ich noch gar nicht ins Auge gefasst, so dass ich jetzt gezielt weiter recherchieren kann.

Es sind noch Fragen nach dem Luxus-Anspruch gestellt worden. Also auf folgendes möchte ich nicht verzichten:

- Klimaanlage, kann manuell sein,

- beheizbare Außenspiegel,

- CD-Radio.

Ich weiß nicht, ob das schon Luxus ist, aber in Brandenburg sind die Sommer heiß und die Winter kalt und Pink Floyd sollte auch immer dabei sein ;-) .

Was ich auch noch nicht erwähnt hatte - mein jetziger Corolla ist ein Diesel und hat eine super Beschleunigung, so dass ich vorbei komme, wenn es mal eng wird. Das möchte ich eigentlich auch nicht missen.

Ergo, es sollte eben schon mehr ein Fahrzeug für die Straße sein, aber eben auch die erwähnten Aufgaben erfüllen können. Ich schaue mir also mal die genannten Alternativen an.

Danke noch mal und viele Grüße

Thomas

Dann wirst du Defender und G wahrscheinlich weglassen können - werden wohl zu "knorrig" sein.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Dacia eine gute Option für dich wäre.

Deine Antwort
Ähnliche Themen