ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Suche US Van für die Famienlie

Suche US Van für die Famienlie

Chevrolet

Hi Leute,

schon mal vorab, Guten Rutsch.

So, ich bin auf der Suche nach einem Van für meine Familie. Wir haben 3 Kinder und einen Hund, die , sofern Urlaub ansteht transportiert werden müssen, manchmal ist auch noch die Schwiegermutter dabei.

Zur Zeit fahren wir nen Kangoo, aber rein Urlaubstechnisch, geht da nichts mehr rein.

Also sind wir auf der Suche nach was neuem. Viel Auswahl bleibt da meiner Meinung nach nicht. Vom europäischen Markt kommen der VW Bus, Fiat Scudo oder Citroen Jumpy in Betracht. Allerdings finde ich die Preislich alles andere als sympatisch. Die Grenze liegt bei maximal 15tsd.

Also, was wäre mit einem US Van. Hab mir schonmal grob welche angeschaut, nen alten G 20 und einen Econoline.

Was mich aber aus der Praxiserfahrung heraus interessieren würde, taugen die was als Daily Driver und ganz wichtig ist mir der KOfferraum. Die Vans die ich gesehen habe, haben hinten alle eine große Sitzbank. Ist die verschiebbar ?? Denn die Kofferräume die ich im Internet auf Bildern sehen konnte, sahen mir alle viel kleiner aus, als der von meinem Kangoo ??

Ähnliche Themen
24 Antworten
Themenstarteram 1. Januar 2014 um 17:59

Zitat:

Original geschrieben von astrodriver

Wie ist denn der Allrad Astro so?

 

Zitat:

Original geschrieben von buscda

Ist denn hinten wirklich Platz?

Beim Shorty reicht das Gepäckabteil auf jeden Fall für Tages/Wochenendausflüge. Beim EXT ist da noch mal ein ordentliches Stück mehr Platz. Mein Kanu (5,60m) hab ich allerdings aufs Dach gepackt ;)

Ist ja auch wirklich immer die Frage was du alles mitnehmen willst. Schwimmwesten, Leinen usw. hab ich immer in einem wasserdichten Packsack auf dem Dach gehabt. Aber Klamotten, Hundeequipment, Decken usw. hat es immer für gereicht.

Allerdings will ich hier den Astro nicht direkt empfehlen, sonst gibt es wieder Streit um alte Crashtest's, Kleinigkeiten usw..........

Außerdem sind wirklich gute Astro's mittlerweile sehr selten geworden, so das man vermutlich lange suchen müsste.

Grundsätzlich bei allen Dieseln, da diese Arbeitstrucks sind und die Motoren aus dem LKW oder Schiffsbau kommen.

Ansonsten kann einen Standard-Ami jeder "wissende" Mechaniker reparieren - ein modern ausgebildeter Teiletauscher, der grad aus der Lehre kommt hat natürlich keine Ahnung und wird sie auch nie bekommen, wenn er nur die Teile tauscht, die der PC beim Auslesen vorgibt.

Leider besteht die absolute Mehrheit der Mechaniker aus solchen Unwissenden.

Mein Verhältnis zum AWD Astro ist etwas zwiespältig. Er hat wie AWD ja schon sagt, einen fulltime Allradantrieb. Keine Untersetzung. Er fährt damit wirklich wie auf Schienen, zieht schwere Anhänger perfekt. Allerdings ist er schlechter zu reparieren, alles ist enger und oft muß einiges weggebaut werden, was bei einem 2WD einfach nicht da ist. Dadurch wird er auch etwas schwerer und braucht rund 1,5-2L mehr an Sprit.

Man sollte gut abwägen ob man den Allrad wirklich braucht.

Der Astro und der Ford Aerostar sind übrigens die letzten Mini Vans gewesen die auf Trucktechnik basieren. Alles ist sehr großzügig dimensioniert und ziemlich einfach konstruiert. Und der 4.3L V6 ist einer der besten Motoren überhaupt.

Ich würde mal noch den Dodge Journey (bzw. Fiat Freemont) in den Ring werfen. Für den Budjet von 15000 bekommst du 2010er Baujahre mit sehr wenig KM. evtl. sogar 2011er. Wir haben einen Journey im Mexicourlaub gefahren. 4 Personen mit jeder Menge Gepäck. Musste ja für jeden einzelnen auch 14 Tage reichen. Gefahren sind wir über 2000 km und waren wirklich zufrieden.

Zitat:

Original geschrieben von wodkaa

Ich würde mal noch den Dodge Journey (bzw. Fiat Freemont) in den Ring werfen. Für den Budjet von 15000 bekommst du 2010er Baujahre mit sehr wenig KM. evtl. sogar 2011er. Wir haben einen Journey im Mexicourlaub gefahren. 4 Personen mit jeder Menge Gepäck. Musste ja für jeden einzelnen auch 14 Tage reichen. Gefahren sind wir über 2000 km und waren wirklich zufrieden.

Jaaa- guter Einfall!

Verbreitetes Fahrzeug...da kannst sogar den Diesel kaufen, den sollte jeder Mechaniker hinbringen...

Naja, Frontantrieb, 2L Pumpe Düse von VW und richtig Van ist er wohl eher nicht. Mein Ding wär das nicht. Ist aber nur meine persönliche Meinung.

Zitat:

Original geschrieben von astrodriver

Naja, Frontantrieb, 2L Pumpe Düse von VW und richtig Van ist er wohl eher nicht. Mein Ding wär das nicht. Ist aber nur meine persönliche Meinung.

Dann nimmt man halt den freemont ;) Diesel sind nicht von vw und mit allrad kriegt man den auch. Notfalls kann man auch zum pentastar v6 greifen. Nichts ist unmöglich ;)

Vielleicht sollte erstmal geklärt werden was genau der TE außer "US Van" für Vorstellungen hat! Wir haben auch einen Chrysler Grand Voyager Bj 2002 das ist schon ein riesen Wagen, Platz ohne Ende!

@buscda: Du hast den Chevrolet Express genannt, du weißt was für ein riesen Teil das ist?? Wen man vorher nen Renault Kangoo gefahren und gewohnt war ist das ja ein Weltenunterschied! Der Chrysler ist schon groß, aber fast schon wieder klein gegen einen Express Van. Würde mir das gut überlegen, denn so ein großer XXL Van ist ja auch irgendwann weniger vorteilhaft wenn man mal in die Stadt will...Parkplätze, Parkhaus usw. eventuell problematisch . Mit dem Chrysler noch kein Problem z.B.

Den Express würde ich noch nicht als XXL Van sehen, so einen Fullsize 15 Seater das ist Vollfettstufe. Ich finde so ein Express geht auch in der Stadt gut, ich versteh die Besorgnis da nicht. Ein Sprinter fährt doch auch in der Stadt?

Klar ist das eine Umstellung vom Kangoo, aber soweit ich das verstanden habe will das der TE ja auch weil der Kangoo zu klein ist. Und mal ehrlich, die US Fahrzeuge fahren sich für mein Empfinden leichter als alles andere am Markt. Automatik, Servo, im Astro eine tolle Sitzposition und sehr gute Übersicht. Dazu weiß man im Astro immer genau wo er anfängt und aufhört.

So ein Express fährt sich sicher nicht schlechter. Rann an den Van!

Klar, gehen tut das schon auch mit sonem Van. Nur ob man noch ins Parkhaus kommt z.B. ist halt da die Frage? Wenn man mit der Familie in die Großstadt fährt und net nur auf dem Land rumeiert würde ich da schon auch drüber nachdenken (Meine Meinung) - geil sind die schon die Vans, keine Frage! :)

Ich habe auf einem US Car Treffen vor einiger Zeit mal vor so einem Chevy Express Van gestanden und empfand den echt riesig, also nochmal wirklich deutlich größer wie unser Grand Voyager z.B!

Siehe Foto. Sind halt schon recht wuchtig und meistens gibts die nur in diesen großen Versionen.

Wenn der TE sowas sucht ist es bestimmt ne gute Wahl, auf jeden Fall schöner wie ein Sprinter hehe...

Es ging mir jetzt aber auch um die Einschränkung der Suche...wo jetzt auch Dodge Freemont, Ford Flex usw. angesprochen wurden. Ist ja wieder ne ganze Nummer kleiner, ich glaube mit Hund und Familie wieder fast zu klein würde ich sagen?

Cimg3529
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Suche US Van für die Famienlie