ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Suche Kenner für EINIGE Fragen

Suche Kenner für EINIGE Fragen

Mitsubishi Eclipse D 30
Themenstarteram 30. Juli 2012 um 1:36

Huhu

Also ich versuche mich kurz zu fassen ;)

Ich bin 20 und hab in den letzten jahren ein großes interesse an autos entdeckt, besonders an den japanischen :) Nun steh ich kurz vor dem Kauf eines Eclipse D30 .. Da ich mich kenne weiß ich dass optisch schon einiges an dem Auto passieren wird (keine sorge es wird nicht so ein hässliches verbasteltes ding :D) hab mir da auch schon einiges aus dem netz rausgesucht.

So wie das nun so is hab ich mich einfach mal auch in dem schönen alten spiel need for speed underground 2 ausgetobt weil es den eclipse ja da gibt. So nun nicht denken: ah das is so nen kiddy der denkt seine karre is so wie aus need for speed oder fast and furious.. NEIN.. ich will es eigentlich relativ dezent halten. Egal ich kam nun auf jeden fall mal drauf später auch was an der Leistung des Fahrzeugs zu verbessern. Davon habe ich aber definitiv zu wenig Ahnung. Ich würde auch nicht selbst hand anlegen sondern eher zugucken und zeigen lassen :) Jedenfalls hab ich mir mal alles was Leistungstuning angeht aus NFSU2 rausgeschrieben da man einiges davon ja wirklich machen kann.

NUN zu meiner Frage:

Kann mir jemand mal einige der folgenden Begriffe erklären. Klingt ultra dumm ^^

Also ich schreib einfach mal:

- Kaltluft Ansaugsystem: Ich denke ma ein "Schlauch" der im Motorraum verlegt wird um den Motor mit kühler frischluft zu versorgen? Nützlich oder nicht?

- Sportauspuffanlage: Klar Komplette anlage und nicht nur ein Endtopf. Man sagt immer nen Endtopf bringt rein garnix außer Klang. Wie ist das. Und was beinhaltet eine komplette anlage. bringt eine Anlage was bei einem Auto mit 141 PS? Einfach bisschen aufklären :)

- Größere Ansaugbrücke: Das klingt schon richtig tief in der Materie. Bisschen gegoogelt und da wüsste ich definitv nicht wie man dies wo auch immer wechselt. Wo steckt die Ansaugbrücke? Bringt es Leistung oder eher unfug und zu viel Aufwand?

- Sportnockenwelle: Hört man oft. wirklich bescheid wissen tu ich trotzdem nicht.. hat wohl was mit öffnen der ventile zu tun? Wäre auch hier stark wenn mir das jemand bisschen näher erläutert und wie es mit dem Nutzen und dem Aufwand aussieht :P

- Geplanter und polierter Zylinderkopf: haha keine ahnung. das kann nie und nimmer was bringen oder?

- Motorblock überholen : ebenfalls keine ahnung was genau da gemeint ist. Oh gott ich muss noch viel lernen :/

- Fächerkrümmer : WEnn man jemand fragt was sein AUto unter der haube hat kommt oft: ja 150 PS aber auspuffanlage fächerkrümmer blabla.. so was hat es mit nem fächerkrümmer auf sich. soll ja tatsächlich leistung bringen.. gerne auch erklären WODURCH :)

- Benzindruckregler: klingt eigentlich fast selbsterklärend. Großer aufwand sowas umzbauen und bringts was?

- Benzinverteilerrohr : Ebenfalls: Bringts was und wie viel Aufwand etc.

- Kraftstofffilter : siehe oben

- Hochleistungsbenzinpumpe: Klingt mir wie wahrscheinlich einige der sachen die ich hier schreibe vielleicht zu übertrieben für nen auto mit 141 PS und locker 100.000Kilometern ?! wie teuer, bringts was und is der aufwand groß..

- Motorsteuergerät/Chip: Habe oft schon schlechte Erfahrungen von Chiptuning gehört .. Was sagt ihr zu sowas...?

- Einspritzdüsen: Joa

So der rest is erstmal zweitrangig. Wenn man aus dem Auto tatsächlich noch einiges an PS rauskitzeln kann (einiges is natürlich hier relativ ;)) muss natürlich auch Bremsen und Getriebe und so angepasst werden oder? ich denke mal das hängt ganz von der leistungssteigerung ab.

Fazit:

Macht mich ein bisschen schlauer was es mit den sachen auf sich hat. Es soll ein normales relativ alltagstaugliches Auto sein was spaß macht und wenigstens ein bisschen was unter der haube hat. helft mir

MFG der Neuling

Ähnliche Themen
7 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Neuling_92

 

- Kaltluft Ansaugsystem: Ich denke ma ein "Schlauch" der im Motorraum verlegt wird um den Motor mit kühler frischluft zu versorgen? Nützlich oder nicht?

braucht man vor allem bei offenen luftfiltern die sonst heiße luft aus dem motorraum ziehen. bringt aber leistungstechnisch eher nix,wenn es blöd läuft eher das gegenteil. aber viele mögen den sound

Zitat:

 

- Sportauspuffanlage: Klar Komplette anlage und nicht nur ein Endtopf. Man sagt immer nen Endtopf bringt rein garnix außer Klang. Wie ist das. Und was beinhaltet eine komplette anlage. bringt eine Anlage was bei einem Auto mit 141 PS? Einfach bisschen aufklären <IMG alt=:) src="http://static.motor-talk.de/img/smilies/smile.gif">

bringt alleine auch net viel,erst in verbindung mit weiteren maßnahmen (fächerkrümmer,sportkat usw.) übertreiben darf man aber auch net weil der Motor sonst sogar weniger Leistung haben kann,ein gewisser gegendruck muß sein.

Zitat:

 

- Größere Ansaugbrücke: Das klingt schon richtig tief in der Materie. Bisschen gegoogelt und da wüsste ich definitv nicht wie man dies wo auch immer wechselt. Wo steckt die Ansaugbrücke? Bringt es Leistung oder eher unfug und zu viel Aufwand?

durch die Ansaugbrücke saugt sich der Motor seine Luft an,größere machen nur bei extrem veränderten Motoren sinn und müssen praktisch immer selbst angefertigt werden

Zitat:

- Sportnockenwelle: Hört man oft. wirklich bescheid wissen tu ich trotzdem nicht.. hat wohl was mit öffnen der ventile zu tun? Wäre auch hier stark wenn mir das jemand bisschen näher erläutert und wie es mit dem Nutzen und dem Aufwand aussieht :P

die sorgen dafür das die Ventile länger offen stehen und so mehr Luft/kraftstoff in den Motor kommt. Macht durchaus Sinn aber so richtig nur in kombination mit anderen Maßnahmen.

Je nachdem wie "scharf" die nockenwelle ist verschlechtert sich der leerlauf und die Leistung in niedrigen Drehzahlen,der motor wird also schwieriger zu fahren.

Zitat:

- Geplanter und polierter Zylinderkopf: haha keine ahnung. das kann nie und nimmer was bringen oder?

beim planen wird der kopf minimal abgefräßt,dadurch wird der brennraum minimal kleiner,das abgesaugt Luft/kraftstoff gemisch wird dadurch stärker verdichtet und entzündet sich expolisiver. das ganze belastet das material aber ziemlich,außerdem braucht man oft hochwertigen Sprit (super Plus) beim polieren werden einfach nur die Luftkanäle geklättet damit die luft besser strömt->spielerei für Profi´s.

Zitat:

 

- Motorblock überholen : ebenfalls keine ahnung was genau da gemeint ist. Oh gott ich muss noch viel lernen :/

lernen ! gutes Stichwort!

Wenn ein Motor richtig kaput ist kann er oft trotzdem repariert werden,dafür muß der Motor aber komplett zerlegt werden und der Block wird dann neu bearbeitet,wie bei der Herstellung. Beim zusammenbau verwendet man neue oder überholte teile,der Motor ist hinterher wie ein nagelneuer Motor (wenn man es richtig macht :rolleyes:)

kostet aber mindestens 2000€ bis unbegrenzt.

Zitat:

- Fächerkrümmer : WEnn man jemand fragt was sein AUto unter der haube hat kommt oft: ja 150 PS aber auspuffanlage fächerkrümmer blabla.. so was hat es mit nem fächerkrümmer auf sich. soll ja tatsächlich leistung bringen.. gerne auch erklären WODURCH <IMG alt=:) src="http://static.motor-talk.de/img/smilies/smile.gif">

Fächerkrümmer ist ein exakt berechneter abgaskrümmer,also das erste teil der auspuffanlage,soll dafür sorgen das die Abgase schnell aus dem Motor raus kommen. Bringt für sich alleine auch net so viel.

Zitat:

 

- Benzindruckregler: klingt eigentlich fast selbsterklärend. Großer aufwand sowas umzbauen und bringts was?

- Benzinverteilerrohr : Ebenfalls: Bringts was und wie viel Aufwand etc.

- Kraftstofffilter : siehe oben

- Hochleistungsbenzinpumpe: Klingt mir wie wahrscheinlich einige der sachen die ich hier schreibe vielleicht zu übertrieben für nen auto mit 141 PS und locker 100.000Kilometern ?! wie teuer, bringts was und is der aufwand groß..

das ist ja alles in deinem zukünftigen Wagen schon vorhanden,leistungsfähigere Bauteile braucht man da wirklich nur wenn der Motor extrem umgebaut wird.

Zitat:

 

- Motorsteuergerät/Chip: Habe oft schon schlechte Erfahrungen von Chiptuning gehört .. Was sagt ihr zu sowas...?

Chiptuning,OBD tuning oder Softwareoptimierung ist alles dasselbe.das Steuerprogramm des Motor wird dabei geändert. Kann bei Turbomotoren sehr effektiv sein,weil es da einfach Regelgrößen gibt die man verändern kann die Leistung bringen (ladedruck des Turbo) 20-30% mehr sind möglich je nach Motor. Allerdings sind die Teile des Motors dafür nicht ausgelegt. Daher kommt es zu hohem verschleiß und evtl. schäden.

Bei Saugmotoren wie im Eclipse bringt Chiptuning allein nix,erst wenn man den Motor verändert (Nockenwellen usw.) muß man das Steuergerät natürlich an die neuen Gegebenheiten anpassen.

Zitat:

- Einspritzdüsen: Joa

hier gillt dasselbe wie oben,sind drin und größere braucht es lange nicht.

Zitat:

Fazit:

Macht mich ein bisschen schlauer was es mit den sachen auf sich hat. Es soll ein normales relativ alltagstaugliches Auto sein was spaß macht und wenigstens ein bisschen was unter der haube hat. helft mir

MFG der Neuling

SO viel geschrieben,hoffe das hilft dir ein wenig weiter. Aber ich will dir gleich sagen,das sind alles größere Operation am offen Herzen (Motor) nix für den schnelle Leistungshunger zwischendurch.

Tuning ist teuer,man kann rechnen pro PS mindestens 100€ eher mehr. Wenn du also aus einem Eclipse mit 140PS,200PS raus holen wolltest müßtest du mindestens 6000€ einplanen. Und der Motor wäre einem Serienmotor mir 200PS trotzdem unterlegen. und alltagstauglich wäre der Motor schon 2x nicht.

Du solltest auch net vergessen,jede Veränderung am Motor oder Fahrzeug muß beim Tüv abgenommne und eingetragen werden. Das kostet nochmals zusätzlich Geld. Hinzu kommt das es für exoten wie den eclipse in Deutschland oft keine Tuningteile zu kaufen gibt und wenn du welche aus dem Ausland besorgst fehlt das Tüv Gutachten um sie einzutragen.

Du scheinst dir durchaus gedanken über das thema zu machen und gehst net völlig blauäugig da ran,aber es ist eben in der realität um ein vielfaches komplizierter als im Computerspiel.

Du solltest dich z.b. auch mal mit dem Thema Versicherung auseinandersetzten,sportliche fahrzeuge ,noch dazu aus Japan sind sehr teuer in der Versicherung,wenn du 150 oder 200€ im Monat für die Versicheung ausgeben mußt bleibt net viel fürs tuning.

Daher mein rat informiere dich erst mal ganz allgemein über das thema autokaufen und unterhalten. Wenn du dann wirklich ein Auto hast wird erst mal das Thema ganz normale Wartung interessant. Also einfache reparaturen und Wartungen.

Mit der Zeit kommt dann Automatisch ein wenig Erfahrung und dann kannst du mal anfangen dir über tuning gedanken zu machen.

Gruß Tobias

Themenstarteram 30. Juli 2012 um 11:24

Oke vielen dank schonmal für die schnelle und gute antwort.

Damit hab ich schon fast gerechnet. Alles eher große veränderungen und eher unnötig. War bisher einfach auch nie nen Fan von Motortuning weil ich davon einfach nicht viel verstehe und mein dann geliebtes auto nicht zerstören will.

Was versicherung und instandhaltung angeht hab ich mir schon alles ausgerechnet und der eclipse ist eigentlich recht gut zu finanzieren. Ist eben einfach ein auto mit "nur" 141 PS und kein unfallauto und neulingsauto wie nen alter corsa, golf oder so.

Ich wollte einfach ein Auto was man nicht an jeder ecke sieht. hier in rheinlandpfalz hab ich bisher einen eclipse D30 in der nähe gesehen der nicht von hier war. :) DIe 90er Japaner autos sind einfach schön und wie man immer wieder mitkriegt auch sehr gut.

Ich werde vorerst beim Optiktuning bleiben. Davon hab ich ahnung und das krieg ich irgendwie hin auch wenn ich da ebenfalls auf paar Probleme stoßen werde die es zu bewältigen gibt :). Aber optisch hab ich schon an ein paar Autos gearbeitet die im endeffekt alle sehr schön geworden sind. Geschmack ist da ;) Nochmal vielen Dank für die gute schnelle Hilfe :)

Hi,

 

in Kombination können die genannten Maßnahmen schon was bringe,aber es gehört halt viel Erfahrung und wissen dazu genau abschätzen zu können was gut miteinander harmoniert.

Teuer ist es aber auf jeden fall.

 

UNd mal ehrlich 140PS sind auch schon ganz ordentlich,mein erstes Auto hatte 40PS und ich hatte damit trotzdem Spaß.

 

Ich würde an deiner Stelle aber net soviel in Optik Investieren,das zahlt dir hinterher keine mehr und irgentwann willst du vielleicht doch mal ein stärkeres Fahrzeug und dann macht es eben mehr Sinn auf ein anderes Fahrzeug umzusteigen.

 

Gruß Tobias

Zitat:

Original geschrieben von Neuling_92

 

Ist eben einfach ein auto mit "nur" 141 PS und kein unfallauto und neulingsauto wie nen alter corsa, golf oder so.

Was heißt hier "nur" 141 PS, ich würde sagen das reicht für das erste Auto allemal! Du tust gerade so als ob du damit nicht vom Fleck kommst...

Ich wäre froh ich hätte so viel :p

Aber wenn ich mit dem Auto von meinen Eltern fahren, das hat ca 130 PS, reicht das auch vollkommen...

 

 

am 30. Juli 2012 um 18:46

Saugertuning?

Vergiss es...

Wie schon oben geschrieben wurde ist es extrem Teuer, einfach unverhältnismäßig zu der Leistung die dabei raus kommt.

Reduzier lieber das Gewicht des Wagens, dass ist nicht Teuer und bringt auch schon was.

Du könntest zum Beispiel die Rücksitze, diverse Verkleidungsteile und das Ersatzrad rauswerfen.

Desweiteren leichtere Haube, Kotflügel usw aus gfk verbauen.

Themenstarteram 30. Juli 2012 um 23:05

Naja mir ist klar dass 141 PS ganz oke sind allerdings bin ich bisher schon unzählige autos gefahren.. die einen länger die anderen nur 1-2 mal.. Vom 75 PS Benziner bis zum 170 PS Turbodiesel .. 141 PS is ne angenehme leistung klar. dennoch kennts jeder wenn man ein auto fährt is es einem irgendwann nicht mehr schnell genug ;)

Egal ich muss mich wohl noch bisschen eher damit befassen. Im moment lass ich die finger weg vom motor.

Was die Optik angeht. Ich werde das Auto bis zum erbrechen fahren. Natürlich kann das schon nach 5.000 Kilometern passieren aber ich hoffe hier einfach auf ein bisschen glück.. gepflegt wird es allemal.

Was Leichtbau angeht bin ich auch dafür.. Habe auch daran gedacht die Rücksitze zu entfernen, eine carbon motorhaube soll ran und diverse andere sachen um das leergewicht um einiges zu drücken das wird schonmal einiges ausmachen. nur ich denke auch da sollte ich es nicht übertreiben :P

muss hier morgen mal paar bilder posten wie er aussehen soll ;)

am 6. August 2012 um 20:56

Schließe mich meinen Vorrednern an...

Die Punkte die du aufgeführt hast, machen nur Sinn wenn du auf Turbo umbaust.

Schmiedepleuel, Kolben, verstärkte Schrauben 1300€

Nockenwellen 1000€

Turbolader mit Anpassteilen 1000€

Ladeluftkühler mit Anpassrohren und Schläuchen 500€

Motordichtungen evemtuell Hydrostössel Zahnriemen Wasserpumpe etc... 1000€

Benzinpumpe, Benzindruckregler 300€

Motorbauer fürs honen, planen, feinwuchten, zusammenbauen 2000€

Zusatzsteuergerät oder freiprogrammierbares Steuergerät mit Abstimmung 2000€

Edelstahlauspuffanlage mit Krümmer und Turboknie 2000€

Einspritzdüsen 400€

von der Ansaugbrücke, Drosselklappe und verstärkter Kupplung von insgesamt min. 1000€ will ich gar nicht weiter anfangen.

Genauso wie Fahrwerk und Bremsen etc... für 2000€ die dann notwendig sind...

Dann landest du bei 15000 € incl. Teile und Motorbauer, wenn du selber den Motor ausbaust und zerlegst,

und hast null TÜV. Für 10000€ bekommste nen Japanimport bei Auto Theussing, a la Evo 6 bzw. Subaru WRX STI und hast

allradgetriebene eingetragene 280 PS... mit TÜV und Garantie...aber eben einen Rechtslenker.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Suche Kenner für EINIGE Fragen