ForumMercedes
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Suche eine super Politur !!

Suche eine super Politur !!

Themenstarteram 3. Mai 2006 um 19:14

Hallo ich bin auf der Suche nach einer super Politur für mein Wagen!!

 

Es muss mein Lack so richtig zum gläzen bringen mehr nicht !!

danke

Ähnliche Themen
27 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von b03ch7

@gangez:

Je Nach Lackzustand:

...

Bei gutem Lack:

3M Hochglanz-Handpolitur 05990

bzw. 3M Hochglanz Maschinenpolitur 05991

oder mein Favorit:

3M Perfect-it III Hochglanz Maschinenpolitur 09376

...

Hi b03ch7,

vielen Dank!

Sehe ich es richtig, es wird nur zwischen 2 unterschiedlichen lacken gewählt?

Wie oft kann ich denn mit der :

Bei gutem Lack:

3M Hochglanz-Handpolitur 05990

im Jahr mein Auto polieren? da sind aber feinere Schleifmittel drin, oder?

Vielen Dank

Naja also streng genommen kann man da auch noch viel weiter unterscheiden, aber ich würde dir empfehlen nicht zu viel zu polieren!

Beschränke dich auf ein mal im Jahr, im höchsten Falle 2 Mal.

Jede Politur hat Schleifmittel, du trägst somit Lack ab, jedes mal ein bisschen.

Lieber 4 mal im Jahr wachsen (=schützen und konservieren) und 1 mal Polieren, statt 2 + 2.

Denn mit Wachs machst du nichts kaputt, und verhinderst zusätzlich dass dein Lack überhaupt Schaden nehmen kann, den du dann auspolieren willst/musst.

Ich handhabe es so, dass ich den Lack einmal komplett aufbereite (Feinschleifpaste, die oben erwähnte wird übrigens auch von Mercedes-Häusern zum Aufbereiten benutzt) und von da an ein mal im Jahr Hochglanzpoliere, jedoch regelmäßig wachse.

Zitat:

Original geschrieben von b03ch7

Naja also streng genommen kann man da auch noch viel weiter unterscheiden, aber ich würde dir empfehlen nicht zu viel zu polieren!

Beschränke dich auf ein mal im Jahr, im höchsten Falle 2 Mal.

Jede Politur hat Schleifmittel, du trägst somit Lack ab, jedes mal ein bisschen.

Lieber 4 mal im Jahr wachsen (=schützen und konservieren) und 1 mal Polieren, statt 2 + 2.

Denn mit Wachs machst du nichts kaputt, und verhinderst zusätzlich dass dein Lack überhaupt Schaden nehmen kann, den du dann auspolieren willst/musst.

Ich handhabe es so, dass ich den Lack einmal komplett aufbereite (Feinschleifpaste, die oben erwähnte wird übrigens auch von Mercedes-Häusern zum Aufbereiten benutzt) und von da an ein mal im Jahr Hochglanzpoliere, jedoch regelmäßig wachse.

okok danke, hört sich nach einer guten Löung an, werde ich auch so handhaben.

Aber was heisst bei dir: regelmäßiges wachsen?

In Zahlen? ;-)

Herrlich...

 

Das ist ja wirklich herrlich wie hier am Thema vorbei geredet wird und was hier alles so empfohlen wird,da muss man als Profiwagenpfleger ja wirklich schmunzeln.

Also die erste Frage lautete ,,Was kann man für eine POLITUR empfehlen'',geantwortet wird Ihm mit Wachs und mit einem Testbericht über Wachse(nicht schlecht,eben Amateure,können wohl Wachs nicht von Politur unterscheiden!)

Dann wird behauptet das man mit Politur jedesmal Lack abträgt-das ist nicht ganz richtig ,das kommt auf die Politur und auf den Lack an.Bei Uni Lacken kann man Lackreiniger (Politur mit groben Schleifmittel) Lack abtragen,anschliesend wird der Lack mit Konservierer (Wachs) wieder versiegelt.Mit normaler Politur (feine Schleifmittel)kann man z.B. Dreck oder kleinere Unreinheiten wegpolieren (hier wird kein Lack abgetragen!),auch hier ist es ratsam anschliessend zu konservieren.Anders ist es bei Metallic-Lacken,hier darf man NIEMALS z.B. mit scharfen Polituren (Lackreinigern)arbeiten,den hier würde die schützende Klarlackschicht abgertragen,und das ist Mord für Metallic-Lacke!Einzig allein die Aussage man kann so oft wie man möchte Konservieren (Wachsen) ist richtig,vorrausgestzt natürlich der Lack ist trocken und staubfrei.Im übrigen würde ich immer eine Maschinelle Politur oder Versiegelung empfehlen (hierbei ist es aber wichtig,das man mit einer Maschine umgehen kann,denn bei falscher Handhabung kann man auch den Lack zerstören!)Übrigens verwenden wir hier die Produkte von Rot/Weiss,die stecken ihr Geld lieber in ihr Produkt als in teure Werbung,deshalb vergesst alles was es im freiem Handel zu kaufen gibt (es sei denn,ihr finanziert diese Produkte gern!)Also Leute,empfehlt nicht irgendetwas oder gebt falsche Tip's,nur um mitreden zu können!Autopflege will gelernt sein!Auf der anderen Seite kann ich natürlich auch froh sein das es so Leute gibt,dann werde ich so schnell nicht arbeitslos...

@ CAMG

was du behauptest ist nicht ganz richtig

mein Unilack (040) trage ich auch mit jeder Politur ein kleines bisschen ab

- denn wie sollte sonst ein weißer Lappen mit weißer Politur schwarz sein?

MfG Nico

Warten...

 

Dann enthält deine Politur zu viel Schleifmittel, dann warte mal noch 2-3Jahre ab ,bis der Lack anfängt stumpf zu werden,dan weisst du was ich meine.Man kann einen Lack auch kaputt pflegen.Gerade jetzt im Frühling rennen die Leute mir die Türe ein mit der Frage,können Sie mal über mein Auto schauen,ich habe mein Auto poliert und jetzt sieht der Lack unschön aus (Wolken,Polierränder,Silikoneinschüsse u.s.w.),meistens hilft dann nur eine Aufbereitung und manchmal nur eine Neulackierung,denn selbst dem Profi sind Grenzen gesetzt,das heist Zaubern können wir auch nicht!

am 19. Mai 2006 um 8:35

@CAMG: Hast du Erfahrungen mit Liquid Glass? Ich hab das nun 2x angewendet und bin von der Verarbeitung und dem Ergebnis begeistert. Aber wie siehts hinsichtlich deiner angesprochenen Punkte aus, dass der Lack durch manche Pflegemittelchen stumpf wird?

Re.

 

Mit Liquid Glass Produkten habe ich keine Erfahrung,allerdings weiss ich das es aus der Oldtimer-Wagenpflege kommt und bei Restaurateuren sehr beliebt ist (oder war?).Ende der Achtziger Jahre kamen dann jede Menge Pflegemittel von Liqiud Glass auf den Markt und bei versch. Test liegen sie immer im Mittelfeld.Wenn du zufrieden bist mit dem Produkt ,benutze es weiter hin.Mit dem Lack stumpf werden meinte ich ,wenn man das Auto immer wieder mit scharfen Polituren poliert (Lackabtragung).Polieren sollte man einen Lack erst,wenn er deutlich verwittert oder leicht matt ist,meistens reicht hier noch ein milder Reiniger (bei Metallic IMMER milden Reiniger)einmal im Jahr.Sonst reicht eine Konservierung mit Wachs völlig aus.Ist er stark verwittert und matt müssen scharfe Polituren (Lackreiniger) ran,dann aber am besten mit Maschine (aber NICHT die aus dem Baumarkt!).Es kommt natürlich immer auf den Lack an (Einschicht/Zweischicht/Dreischicht),manche Lacke sind von Werk her anfällig (z.B. Opel und VW-Rot)und bedürfen von anfang an mehr Pflege wie z.B. bei Mercedes und BMW.Das liegt unter anderem an der gesamten Materialschicht(0,06-0,2mm) Füller/Vorlack/und Decklack und deren sorgfältigen Verarbeitung ab Werk.

am 20. Mai 2006 um 18:22

Danke CAMG!

Bei dem Produkt von Liquid Glass welches ich verwende handelt es sich nicht um einen Lackreiniger sondern lediglich ein Konservierungsmittel. So verstehe ich zumindest die Artikelbeschreibung

Also kann ichs beruhigt weiter verwenden :)

Ja...

 

Ja,die anwendung ist völlig unbedenklich...

am 6. Juni 2006 um 14:31

Ein gutes Wachs das ich seit Jahren verwende und früher in Lakiererei verwendete ist von Wenol Polisch

Zitat:

Original geschrieben von mida

Danke CAMG!

Bei dem Produkt von Liquid Glass welches ich verwende handelt es sich nicht um einen Lackreiniger sondern lediglich ein Konservierungsmittel. So verstehe ich zumindest die Artikelbeschreibung

Also kann ichs beruhigt weiter verwenden :)

Von Liquid Glass habe ich bisher auch nur gutes gehört, noch nie probiert.

Ich habe mom. eine Problemfarbe, nämlich rot. Nur die Politur ist daher nicht so super wichtig, viel wichtiger die anschliessende Versiegelung. Ich hatte jetzt mal diese Nano 2in1 Politur Wax Erfindung von Sonar Extreme benutzt. Sah sehr gut aus, allerdings nach 2x Regen und einmal Waschanlage ist nix mehr davon zu sehen und der Lack stellenweise schon wieder weiß...

Weiß da jemand gescheite Abhilfe?

Grüße

Totti

am 12. Juni 2006 um 21:54

Ich habe dieses Jahr mal die Swizöl-Serie ausprobiert und bin bis jetzt sehr zufrieden. Nach mehrmaligem Waschen glänzt der Wagen immernoch wie frisch gewachst.

Überrascht war ich übrigens vom Paint Rubber, dieser komischen Knetmasse. Man sprüht den Lack mit einem Mittelchen ein, gleitet ein paarmal mit der Knete drüber und der Lack ist glatt wie eine Glasscheibe - enorm!

Gruß Tommy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Suche eine super Politur !!