ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Suche BT / USB Radio ohne viel Extras

Suche BT / USB Radio ohne viel Extras

Hallo

In unserem Passat 3BG möchte ich mal das alte Beta ersetzen.

Es ist Soundtechnisch nichts gemacht am Wagen ausser das er Überall Lautsprecher drin hat. Also Türen vorne und hinten. Sonst alles Original und das soll auch so bleiben , ausser das evtl mal Lautsprecher getauscht werden, aber kein Verstärker etc.

Was es unbedingt haben muss ist folgendes.

Bluetooth Freisprechanlage

USB Front

Displayfarbe Blau weiß

Einfach zu bedienen

Ich kenne das nur noch von meinem Pioneer damals da waren die Regler für Bass etc und auch die Ansteuerung des Subs schon sehr im Menü versteckt , für mich nicht so das Problem aber meine Frau hat das nicht hinbekommen.

Das soll nun anders sein. Also bitte keine 100 Einstellungen sondern nur das nötigste.

Trotzdem soll das Radio natürlich das beste aus den LSP Rausholen

Preis sollte unter 100 € bleiben.

So Spontan habe ich das JVC KD-R 871 BTE mir angesehen, sieht nicht schlecht aus, zur Bedienung kann ich natürlich nichts sagen.

EDIT: Achja , wie sieht es aus mit dieser Phantomeinspeisung. habe ich dadurch dann bei dem wagen genau so guten Empfang wie jetzt?

Ähnliche Themen
12 Antworten

wichtig wäre mir noch das der Radio empfang gut ist,sollte so gut sein wie beim Werksradio

..bitteschön..

such Dir eins aus

http://www.idealo.de/.../...883-2082639-2105747-2327739oE2oJ0.html?...

Grüße

Und diese sind nun besonders gut weil aus der Liste eins aussuchen kann ich selbst mir ging es ja um die Erfahrungsberichte ob ein Gerät besonders gut ist

 

Das größte Problem wird wohl der guter Radioempfang sein wie ich mittlerweile festgestellt habe denn anscheinend ist dieser bei fast allen aktuellen Geräten schlechter als bei den alten original Radios

 

Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig ob es der Tatsache entspricht dass ich bei Blaupunkt besser aufgehoben wenn wenn es um guten Radioempfang geht aber ob das heutzutage bei den Geräten noch so ist weiß ich nicht

..nun, bei ~100€ nehmen sich die Geräte fast nix.

denn, in dem Preisrahmen kommt es nur noch auf die "optik & haptik" an.

Richtig gut sind keine, weil, viel Ausstattung und günstig, das passt einfach nicht.

Da mus mann einfach Kompromisse machen tun.

Grüße

Wie viel müsste man denn ausgeben damit man ein Gerät hat was guten Radioempfang und hat und außerdem eine gute Freisprechfunktion alität und dazu noch einen USB Anschluss was doch heutzutage eigentlich Standard ist

 

Ich frage mich halt wie viel Wahrheit dahinter steckt das viele aktuelle Geräte beziehungsweise fast alle einen schlechten Radioempfang haben sollen bzw schlechter als das uralt VW Radio mit Kassette

 

Zum Beispiel gibt es aktuell einen Blaupunkt Radio für 130 € wo in der Beschreibung steht High End Tuner und außerdem hat es die anderen geforderten Sachen aber da bleibt mir wohl nur selbst ausprobieren ob es meinen Ansprüchen genügt

Radioempfang ist heutzutage bei fast allen Herstellern nur noch hinterste Priorität. Wundert mich auch nicht, bei dem Mist der da tagtäglich über den Äther geht, zu Tode komprimiert und in inhaltlicher Wiederholungsschleife.

Wer heute guten, bzw. klaren, Empfang sucht, schaut daher nach DAB+ Empfängern. Die kosten auch noch eine Stange mehr, brauchen im Regelfall eine eigene Antenne (Scheibenklebevarianten sind beliebt), und dürften aktuell den Stand der Technik markieren.

 

Blaupunkt, nun, ist leider auch nicht mehr das was es mal war. Die Geräte aus den 80ern, wo du ein Stück Draht als Antenne einstecktest und rauschfreien Empfang hattest, gibt's auch da nicht mehr.

Gibt es dennoch Geräte die ein wenig besser sind wie andere oder sind die wirklich alle gleich oder wisst ihr es einfach nicht weil es dementsprechend keine Test gibt

....jopp, ab 180 / 200€ gehts los, mit DAB+, noch höher..

Ich war z.b. mit dem Pio P80 mehr als zufrieden, aber auch das Alpine 137 war

sehr gut, auch was den Radioempfang betraf.

z.b. ->

http://www.idealo.de/.../...83-759193-2082639-2105747-2105756.html?...

Grüße

So viel wollte ich dafür nicht ausgeben dafür wird der Wagen zu wenig benutzt und außerdem ist mir das mit dem daB + noch ein wenig zu unsicher und zu früh viele sagen das ist nicht mal sicher dass ich das jetzt schon durchsetzt und es gibt auch noch nicht so viele Sender

...tja,

dann hol' Dir ein preiswertes mit den entsprechenden "Schwächen".

Wg. DAB+, da bin ich voll bei Dir, muss nicht :) dazu kommt, dass nicht alle Sender,

vor allem die lokalen, digital Senden..so wie bei mir hier, der lokale ist digital nicht

zu empfangen.

Grüße

DAB+ ... ich habe mir auch mehr davon versprochen, da ich mit nachrüstradios auch immer im Radioempfang zu kämpfen hatte.

Die Klangqualität bzw. bei vielen Sendern eine niedrige Datenrate hört man bei einer besseren Anlage schon arg, da ist UKW (mit gutem Empfangsteil) klanglich deutlich besser. Manche Sender übertragen mit einer hohen Datenrate (hatte mal MDR Klassik mit ca 170kb/s, das war schon sehr angenehm), aber viele halt mit den miniamlen oder niedrigen so um die 72-90 kb/s. Und dann noch so einen Top 40 Sender mit Loudness und Kompression bis zum Anschlag, das macht keinen Spass.

Positiv ist aber, dass viele Sender je nach Strecke stabil und gut empfangbar bleiben (auf meinen regulären Strecken gibt es nur ein paar Stellen ohne Empfang). Auch in der Stadt ist es gut, aber je nachdem wie es versorgt wird auch schlecht.

Wenn man Inforadio mit Sprache viel hört ist das OK, bei Musik wie gesagt nicht der Bringer

Ich würde da auch lieber etwas mehr ausgeben. Deine Ohren werden es dir danken. Meine Frau wollte auch nur ein billiges Radio mit USB. Also haben wir ein Pioneer für 69 Euro gekauft. War ganz ok fürn Anfang. Ich hab ihr dann aber das Alpine CDA 137 bti mit PXA H100 eingebaut. Vom Klang her sind das Welten kann ich dir sagen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen