ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Subwoofer, Verstärker - Erklährung???

Subwoofer, Verstärker - Erklährung???

Themenstarteram 24. Dezember 2009 um 21:04

Ich weiß der Titel ist schlecht gewählt aber mir ist nichts besseres eingefallen.

Meine Frage ist worauf muss man achten wenn man sich eine Vernünftige Anlage ins Auto bauen möchte? Leider habe ich keine Ahnung und in foren finde ich keine richtige antwort. Mir ist glaub ich in zwischen klar das es nicht so sehr auf Watt ankommt sondern auf sinus Leistung u.s.w. aber was heißt das und welche komponenten brauche ich wenn es im Auto richtig "rumsen" soll?

Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

Watt ankommt sondern auf sinus Leistung

dann solltest du doch noch mal lieber nachlesen ;)... schau doch mal bei car audio produkte und einbau rein. da stehen jede menge fragen, die genau den gleichen inhalt haben wie dein posting. zuckerbäcker und andere posten immer hilfreiche links, bei denen du dir erstmal grundlagen anlesen kannst. danach kann man mal darüber reden, was du willst, was du hast, wie viel es kosten darf und und und

Vielleicht einfach mal bei einem Händler IM AUTO was testen, dann weißt du zumindest ungefähr, wie groß Subwoofer und Verstärker ausfallen müssen.

P.S: richtig rumsen macht nur dann Spaß, wenn alles zueinander passt..........also nicht einfach völlig kurzsichtig nur nen dicken Subwoofer holen und fertig !

Am besten mal ganz von vorne Anfangen.

Wie hoch ist das gesamte budget?

Wobei Dir schon klar sein muss,

das die ersten 150 EUR für Kabel, Kleinmaterial und Dämmung draufgehen.

Und ganz wichtig:

Musik fängt von VORNE an!

Das Frontsystem ist für 95% der Musikwiedergabe verantwortlich.

DAS ist der wichtigste Teil der Anlage.

Dann kommt erst der Subwoofer

In welches Fahrzeug genau soll das ganze eingebaut werden?

Wieviel Platz(Liter-Volumen) kannst Du für das Subgehäuse opfern?

richtig ordentlich rumsen hängt vom auto ab und auch vom strom den der wagen liefert. natürlich auch von den komponenten.

ein gutes radio, dazu ein frontsystem + 4 kanal endstufe und ein subwoofer und das ganze vernünftig ausgewählt kann schon sehr viel in den schatten stellen!

ich sags mal so für einsteiger ist das ganze total unübersichtlich! man muss da einfach auf die empfehlungen vertrauen, weil es halt wirklich sehr viele faktoren gibt. RMS leistungen usw. helfen zwar weiter, aber es kann gut sein das ein woofer mit der gleichen endstufe in 2 unterschiedlichen autos ganz anders drückt! usw. usw.

Themenstarteram 26. Dezember 2009 um 21:48

Also es ist ein BMW E36 Coupé und mein Budget liegt so bei 250 EUR allerdings ist schon eine Anlagage eingebaut. Bestehend aus 350 Watt Verstärker = Blaupunkt GTA 200 Flash und Subwoofer = Pyle QB 1201 300/500 Watt RMS max, 4 Ohm.

Die Boxen scheinen Original zu seien. Das würd ich dann ggf. verkaufen und auf das Budget aufschlagen.

Zitat:

Original geschrieben von habicht02

Also es ist ein BMW E36 Coupé...

Herzlichen Glückwunsch - damit scheidet ein Fertiggehäuse schon mal aus.

Du musst Dir den Sub selber bauen - geht bei dem Auto nicht anders, wenn es auch nach was klingen soll. Die hinteren Lautsprecher müssen in diesem Fall komplett raus.

Mit den 250€ kommst Du jedenfalls nicht sehr weit - vor allem, wenn ausser dem Sub nur Werks-Hifi verbaut ist.

Welche Motorisierung ist das? 4- oder 6-Zylinder? Hast Du das Aktivsystem (2 Lautsprecher in der Türverkleidung)? Und was für ein Radio ist verbaut?

SO muss das im E36 Coupe aussehen, wenn es rumsen soll:

http://www.klangfuzzi.com/rep_user_moses_einbaubericht.php

Ohne ordentliches Frontsystem, geht schon mal garnix,

sowie dessen stabiler Einbau.

 

Der Subwoofer muss in ein angepasstes Bandpassgehäuse:

http://www.bmw-syndikat.de/.../topic.asp?TOPIC_ID=146009&whichpage=13

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

http://www.kochaudio.de/.../product_info.php?...

http://www.kochaudio.de/.../product_info.php?...

Hi!

Also für 250€ kannst Du das getrost vergessen, für den Preis bekommst Du nicht annähernd vernünftige Komponenten! Andererseits legst Du ja anscheinend eh keinen großen Wert auf guten Klang, dann kann man vielleicht so Billigschrott einbauen, meinen Ohren würde ich das allerdings nicht zumuten wollen!

Gruß vom Tänzer

250euro sind zwar kein großes budget, können jedoch die grundlage für eine kleine feine hifi-anlage bilden. um den kauf gebrauchter komponenten wirst du aber nur schwer umherkommen.

ich bin da mit zuckerbäcker einer meinung, dass man zunächst am frontsystem ansetzten sollte. hier ist es gar nicht so entscheidend, was man für eine marke installiert, sondern eher wie. ich will damit sagen, dass die sorgfältige dämmung der türen und stabilisierung der lautsprecheraufnahmen sowie die positionierung und ausrichtung der hochtöner mehr einfluss auf den klang haben, als die preisdifferenz oder irgendwelche wattzahlen. natürlich sollte man weiterhin um dubiose ebay "schnäppchen" aus chin...asiatischen fertigungskerkern einen großen bogen machen und nach möglichkeit zum eigenen musikgeschmack geräte auswählen. was EINige user hier jedoch gelegentlich über marke A oder marke y vermitteln zeugt eher von einer recht eingeschränkten marktübersicht und wenig erfahrungsschatz. die selektion fällt da natürlich einsteigern sehr schwer - du musst selbst entscheiden, wem du hier vertraust. das kann dir keiner abnehmen.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von cliofreak

was EINige user hier jedoch gelegentlich über marke A oder marke y vermitteln zeugt eher von einer recht eingeschränkten marktübersicht und wenig erfahrungsschatz.

Du meinst doch nur Marke A oder? :D:D

Zitat:

Original geschrieben von cliofreak

. ich will damit sagen, dass die sorgfältige dämmung der türen .

mfg

.

Das fällt im E36 weg, da die TMT im Fußraum montiert sind.

Aber trotzdem gilt dann DAS:

 

Zitat:

stabilisierung der lautsprecheraufnahmen sowie die positionierung und ausrichtung der hochtöner

.

 

In dem verlinkten Thread kann man viele Bilder zur RICHTIGEN Montage sehen.

Holz, Alubutyl und Sonofil ist hier die Grundlage.

 

Mit dem angedachten Budget isr erstmal ein Einsteiger 2-Wege Frontsystem und eine gebrauchte Endstufe drin.

Wenn wieder mal Geld kommt rüstet man die Subabteilung nach.

 

http://www.hifi-music.de/shop/SPL-Dynamics-SD-52

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

 

 

Themenstarteram 28. Dezember 2009 um 12:28

Also danke erst mal an alle, aber ich schätze da spar ich doch noch zwei drei monate ums gleich richtig zu machen und schau mir noch eure links an.

greetz......

Zitat:

Original geschrieben von habicht02

ich schätze da spar ich doch noch zwei drei monate ums gleich richtig zu machen

Super Einstellung :) Du glaubst gar nicht, was diese Aussage für die ganzen Leute bedeutet, die hier immer ihre Tips und Ratschläge abgeben :)

Gruß Tecci

seh ich auch so. lieber mit bedacht und gut informiert kaufen, als von angeblichen schnäpchen enttäuscht zu werden. im frühjahr kommen eh erst die ganzen neuheiten auf den markt -> da gibts auch öfters mal die vorjahresmodelle etwas günstiger.

wenn sich dir die möglichkeit bietet, solltest du ein hifitreffen besuchen. vielen ist gar nicht klar, WAS im auto alles möglich ist;) viele kostenlose aber wertvolle tipps und kniffe gibts obendrein

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen